Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



Spielplatz für Kinder und Kinderinnen – Ist das Spielplatzschild echt?


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Ein Spielplatz für Kinder und Kinderinnen – kann es so etwas geben? Ein Schild, welches im Internet im Umlauf ist hat genau diese Aufschrift? Doch hat es hier jemand mit dem „gendern“ zu gut gemeint oder ist das Bild mit dem Schild ein Fake?

Immer wieder werden wir mit Fakemeldungen aus dem Netz konfrontiert. Mal ist Mario Barth gestorben. Ein anderes Mal gibt es angeblich eine Hundeschlachterei im Harz. Alternativ tritt auch schnell einmal der amtierende US-Präsident Donald Trump zurück. Alle Meldungen haben eines gemeinsam: Sie sind einfach ausgedacht und nicht echt. Doch viele Leser im Internet recherchieren nicht richtig und fallen auf die Fake-News herein.

Doch was hat es nun mit dem Spielplatzschild auf sich. Komisch wirkt es allemal. Denn der Begriff „Kinderinnen“ ist so nicht geläufig. Handelt es sich um ein neues Wort? Hat sich hier Jemand etwas ausgedacht? Wir haben die Fakten gecheckt. Und das ist dabei herausgekommen:

Was steht genau auf dem Schild?

Auf dem Schild steht Folgendes:

Spielplatz für Kinder und Kinderinnen

Aufenthalt von 7 bis 20 Uhr gestattet.

In der rechten unteren Ecke findet man den Hinweis, dass das Schild von der Landeshauptstadt Hannover/Fachbereich Umwelt und Stadtgrün stammen soll. Echt jetzt?

Wahrheit oder Hoax?

NEIN. Das Bild ist ein Fake und wurde bearbeitet. Auf der  Webseite Spielplatzfragen.de finden Sie das Original. Und auf dem Schild ist dann zu lesen, dass der Spielplatz für Kinder und Jugendliche ist.

Spielplatzschild
(Quelle: Screenshot/spielplatzfragen.de/)

Bevor Sie gleich alles glauben, sollten Sie im Vorfeld recherchieren. Auch unser Kooperationspartner Mimikama hat über diesen Fake berichtet.

Übrigens: Wenn Sie Bilder aus dem Internet einfach so und ohne Quellenangabe verwenden und abändern, machen Sie sich strafbar, wenn dies nicht ausdrücklich erlaubt ist. Denn Sie besitzen keine Bildrechte. Bei der Verwendung von Bildern aus dem Internet sollten Sie grundsätzlich vorsichtig sein. Das gilt vor allem, wenn Sie diese veröffentlichen möchten.

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Weitere interessante News finden Sie hier

Microsoft E-Mail: Änderungen an unseren Nutzungsbedingungen / Updates to our terms of use

Haben Sie eine E-Mail von Microsoft mit dem Betreff „Änderungen an unseren Nutzungsbedingungen“ beziehungsweise „Updates to our terms of use“ erhalten? Inhaltlich geht es in der E-Mail um den neuen Servicevertrag für Microsoft-Produkte, der übersichtlicher

19 comments
Achtung: Zeitumstellung am 27./28. März – Das müssen Sie beachten

Jedes Jahr im Herbst und Frühjahr stöhnen die Menschen in Deutschland auf. Es ist Zeit. Zeit für die Zeitumstellung. In welche Richtung Sie die Uhren in der Nacht vom 27. auf den 28. März stellen

2 comments
E-Mail: EDEKA App Information – Fake oder echt?

Edeka-Kunden erhalten derzeit eine E-Mail Nachricht mit dem Betreff „EDEKA App Information“ vom Absender „EDEKA App <[email protected]>“. Doch handelt es sich hier um eine echte-Nachricht oder um Fake?

0 Kommentare
Hassrede im Netz: Meldestelle respect! verfolgt Beleidigungen

Hassreden und Wutreden im Netz sind keine schöne Sache. Genau aus diesem Grund hat die Jugendstiftung Baden-Württemberg ein Angebot gestartet. Die Rede ist von der Webseite „Meldestelle respect!“, auf der Sie Hassreden melden können. War

1 Kommentar
Entwarnung: E-Mail von DPD „Für Ihr Paket sind Einfuhrabgaben fällig.“ ist echt

Aktuell verunsichert Verbraucher eine E-Mail vom DPD mit dem Betreff „Für Ihr Paket sind Einfuhrabgaben fällig.“ Was hat es mit der Nachricht auf sich? Warum müssen Sie plötzlich zusätzlich Gebühren bezahlen, wenn Sie Waren aus

6 comments
War dieser Artikel hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar