Verbraucherzentrale warnt vor Abo-Abzocke per Telefon


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Werbeanrufe per Telefon sind nicht nur lästig. Sie können für Sie auch zur Abofalle werden, wenn Sie nicht aufpassen. Genau vor dieser Abo-Abzocke per Telefon warnt die Verbraucherzentrale Niedersachsen aktuell in einer Meldung. Worum es genau geht, lesen Sie hier.

Onlinewarnungen.de hat bereits über einen Fall berichtet, bei dem falsche Gewinnversprechen am Telefon genutzt werden, um Verbraucher in eine (Abo)Falle zu locken. Jetzt haben sich diesbezüglich auch Nutzer bei der Verbraucherzentrale gemeldet. Diese hat eine Warnung herausgegeben.

Mit Reisegutschein in die Abofalle gelockt

Im Fall der Verbraucherzentrale erhielt eine Nutzerin einen Anruf, bei dem ein Reisegutschein für eine Flugreise versprochen wurde. Damit sie den Gutschein bekäme, müsse sie ein Zeitschriftenabo abschließen. Als die Verbraucherin meinte, dass ihr Mann nicht fliegen würde, konterte der Anrufer damit, dass der Gutschein im Reisebüro auch in Bargeld getauscht werden könne. Dem war am Ende nicht so. Das Abo der Zeitschrift hatte die Verbraucherin trotzdem am Hals.

Quelle: Verbraucherzentrale Niedersachsen

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:
100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Gängige Methode

Dass das Vorgehen wie im Fall der Verbraucherzentrale kein Einzelfall ist, kann die Redaktion von Onlinewarnungen.de aus eigener Erfahrung berichten. Auch wir haben Werbeanrufe erhalten, weil wir an diversen Gewinnspielen der toleadoo GmbH, Inside Lead GmbH oder Leadworld Online Generation Ltd. teilgenommen haben.

Werbeanrufe loswerden: So verhalten Sie sich richtig Werbeanrufe abwehren – so gelingt es

In unserem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie lästige Werbeanrufe loswerden, und wie Sie sich am Telefon verhalten sollen. Wer seine Daten rausgibt, landet oft, wie oben beschrieben, in einer Kostenfalle.

Auch uns versuchten die Anrufer, Reisegutscheine im Zusammenhang mit einem Zeitschriftenabo zu verkaufen. Teilweise gehen die Anrufer dabei sehr aggressiv vor und versuchen dem Angerufenen die Produkte um jeden Preis unterzujubeln. Nur wenn Sie hart bleiben und keine persönlichen sowie Kontodaten am Telefon herausgeben, bleiben Sie von dem Abonnement verschont. Lesen Sie dazu unseren Ratgeber, wie Sie Werbeanrufe abwehren.

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:
Paypal Logo
Warnungsticker
PayPal Phishing: Übersicht gefälschter E-Mails (Update)

Vorsicht, neue Bedrohung „Nachricht von Ihrem Kundenservice“ im Umlauf. Betrüger versuchen mit Phishing-Mails ahnungslose PayPal-Kunden in die Falle zu locken. Es geht um neue Sicherheitsbestimmungen, Daten-Verifizierungen  oder angebliche Rücklastschriften. In unserer Übersicht finden Sie alle aktuell versendeten

Musterbrief zur Abwehr einer unberechtigten Forderung (Zeitschriftenabo)

Sollten Sie doch in die Falle getappt sein und Ihre Daten herausgegeben haben, empfehlen wir Ihnen den Musterbrief zur Abwehr einer unberechtigten Forderung (Zeitschriftenabo). Im Einzelfall bei komplexen Sachverhalten oder bei einen individuellen Beratungswunsch sollten Sie sich an die Beratungsstellen der Verbraucherzentrale wenden. Denn auch der Musterbrief kann keine Rechtsberatung ersetzen.


Wie ist Ihre Erfahrung mit Abo-Abzocken per Telefon?

Sind Sie selber schon einmal auf diese Masche hereingefallen und wie sind Sie wieder herausgekommen? In den Kommentaren unter diesen Beitrag können Sie uns von Ihren Erfahrungen berichten und dadurch andere Leser warnen.

Lesen Sie auch diese Artikel zum Thema Gewinnspiele

Symbolbild Mahnung

Symbolbild Mahnung

Forderungsmanagement Inkasso Köln: 1. Mahnung – Sammelklagen Ankündigung Zwangsvollstreckung droht ist Betrug

Wir warnen vor Mahnungen der Forderungsmanagement Inkasso Düsseldorf, Forderungsmanagement Inkasso Köln, FM Forderungsmanagement Inkasso und ECE Solution Inkasso. In den dubiosen Schreiben geht es um Sammelklagen, Zwangsvollstreckungen und Inkassokosten. Angeblich hat der Empfänger Schulden bei

165 comments
Lidl Symbolbild

Symbolbild (Quelle: Taina Sohlman/stock.adobe.com)

Lidl Fake Mail: Diese Nachrichten sind Spam, Betrug oder eine Falle

Haben Sie die Lidl Gewinn Mail „Herzlichen Glückwunsch“ oder „Sie sind unser möglicher Exklusivgewinner von LIDL-Gutscheinen“ auch bekommen? Seit Jahren werden gefälschte E-Mails im Namen des Lebensmitteldiscounters Lidl versendet. Darin geht es um Gewinnspiele, Umfragen

13 comments
Lidl Symbolbild

Symbolbild (Quelle: Taina Sohlman/stock.adobe.com)

E-Mail im Namen von Lidl mit Gewinnspiel führt in Abofalle

In vielen Postfächern befindet sich aktuell eine E-Mail im Namen von Lidl. Darin wird eine mögliche Belohnung für eine Umfrage in Aussicht gestellt. Wir warnen vor den Nachrichten mit dem Betreff „Dringende Nachricht – Wir

9 comments

(Quelle: Pressebild/united-internet.de)

GMX: Diese E-Mails sind Spam, Betrug oder eine Falle

Haben Sie unerwartet eine E-Mail von GMX bekommen, in der Ihnen ein Gewinn versprochen wird? Oder sollen Sie an einer Umfrage teilnehmen, um ein Geschenk zu bekommen? Wir zeigen, welche Spam-Mails im Namen von GMX

0 Kommentare
Symbolbild Frau Telefon Handy Telefonieren

Symbolbild (Quelle: pixabay.com/nastya_gepp)

Telefonbetrüger legal reinlegen: So kann Telefonabzocke Spaß machen

Telefonabzocke nach Gewinnspielen kann nerven. Wie wäre es, wenn Sie den Spieß einmal umdrehen und der Abzocker zum Opfer wird? Finden Sie heraus, wie Sie bei Werbeanrufen unter Garantie kein Zeitungs-Abo abschließen und keine persönlichen

3 comments

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

Wie fanden Sie diesen Artikel?
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)



Schreibe einen Kommentar