Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



Aldi Rückruf: D’ANTELLI Maispasta enthält Gluten


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Der Lebensmitteldiscounter Aldi Nord ruft die D‘ANTELLI Maispasta zurück. Eigentlich sind die Nudeln als glutenfrei gekennzeichnet. Bei Untersuchungen wurden aber relevante Mengen an Gluten festgestellt.

Lebensmittel müssen zu 100 Prozent qualitativ in Ordnung sein. Kleinste Abweichungen bei den Nahrungsmitteln führen zu Rückrufen, um die Verbraucher zu schützen. Dabei ist es eher zweitrangig, ob es sich um Keime beziehungsweise Fremdkörper handelt, welche während der Herstellung oder beim Abpacken in das Produkt gelangt sind. Oder ob ein falsches Etikett aufgeklebt wurde beziehungsweise ein Inhaltsstoff nicht mit angegeben wurde.

Bei der D‘ANTELLI Maispasta von Aldi Nord ist jetzt das Problem aufgetaucht, dass ein Inhaltsstoff nicht angegeben wurde. Die Nudeln wurden eigentlich als glutenfrei deklariert. Allerdings wurden bei Untersuchungen relevante Mengen an Gluten festgestellt. Bei Personen mit einer Glutenunverträglichkeit kann der Verzehr zu Magen- und Darmbeschwerden führen. Personen ohne eine Glutenunverträglichkeit können den Artikel bedenkenlos verzehren.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Welche D‘ANTELLI Maispasta ist betroffen?

Zurückgerufen wird die D‘ANTELLI Maispasta in den 500 Gramm Packungen der Sorten Spaghetti, Fusilli und Penne. Lieferant ist die Firma „S. Trade“.

Die betroffene Ware wurde bereits aus dem Verkauf genommen, um die Verbraucher zu schützen.

Die betroffene Ware wurde ausschließlich in den ALDI Gesellschaften Großbeeren, Herten, Jarmen, Meitzendorf, Radevormwald, Rinteln, Scharbeutz, Werl und Weyhe gehandelt. Welcher ALDI Gesellschaft die von Ihnen besuchte ALDI Nord Filiale angehört, können Sie auf der Internetseite unter der Rubrik „Filialen und Öffnungszeiten“ überprüfen.

Was sollen Sie mit der D‘ANTELLI Maispasta machen?

Wer Gluten verträgt, kann die Pasta bedenkenlos verzehren. Wer an einer Glutenunverträglichkeit leidet, sollt die Pasta wieder in die Aldi-Filiale zurückbringen. der Kaufpreis wird Ihnen erstattet.

Nützliche Links zu diesem Thema

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

Weitere Rückrufmeldungen

Rossmann ruft den Babydream Greifball zurück

Die Dirk Rossmann GmbH muss den Greifball von Babydream zurückrufen. Im Rahmen des internen Qualitätsmanagements hat sich gezeigt, dass sich ein Öffnen der Knoten und das damit verbundene Lösen der Kugeln nicht ausschließen lässt.

0 Kommentare
TEDi GmbH & Co. KG ruft Hasentasse zurück

Die TEDi GmbH & Co. KG muss die Tasse Hase zurückrufen. Bei Produkttests wurden zu hohe Cobalt- und Arsenwerte nachgewiesen. Bei Verwendung der Tasse kann eine Gesundheitsgefahr für Sie nicht ausgeschlossen werden.

0 Kommentare
Diesen französischen Brie sollten Sie nicht mehr essen

Der Inverkehrbringer Lactalis Deutschland GmbH ruft die Käse Orignal Französischer Brie „Roi de Trèfle“, Le Brie „Chêne d’argent“ und Französischer Brie „Jeden Tag“ zurück. In dem Produkt wurden Listerien nach gewiesen. Mehrere Lebensmittelhändler betroffen –

0 Kommentare
Rückruf verschiedener Landliebe Puddings

Die Landliebe Molkereiprodukte GmbH ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes mehrere Sorten des Landliebe Puddings zurück. Als Grund werden mikrobiologische Beeinträchtigungen genannt.

0 Kommentare
Ekelalarm vor Weihnachten: Rückruf von Baumkuchen-Produkten wegen Schimmelpilzen

Die Erste Salzwedeler Baumkuchenfabrik Hennig muss alle Baumkuchen und Baumkuchenprodukte zurückrufen – und das so kurz vor Weihnachten. Nach Angaben des Unternehmens ist es zu einer Kontamination mit Mikroorganismen (Schimmelpilze und Bakterien) gekommen. 

0 Kommentare
War diese Warnung hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar