DMK GROUP: Rückruf von Edeka und Marktkauf Gut&Günstig Joghurt wegen Kunststoffteilen


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Die Deutsche Milchkontor GmbH (DMK GROUP) ruft den vorwiegend bei Edeka und Marktkauf verkauften Joghurt der Marke Gut&Günstig zurück. Im Artikel erfahren Sie, was der Grund für den Rückruf ist, welche Chargen genau betroffen sind und wie sie gekaufte Produkte zurückgeben können.

Lebensmittel müssen einwandfrei sein, damit sie vom Verbraucher verzehrt werden können. Stimmt etwas bei einem Lebensmittel nicht, muss ein Rückruf erfolgen. Dabei kann es sein, dass es Probleme mit der Etikettierung oder der Verpackung an sich gibt. Es kann aber auch möglich sein, dass sich Femdteilchen im Nahrungsmittel befinden, die genauso gefährlich sein können wie Bakterien, die nicht in das Lebensmittel gehören. Sollten Sie mal ein Produkt zu beanstanden haben, wenden Sie sich am besten direkt an den Hersteller. Dieser sollte auf der Verpackung angegeben sein.

Bei dem Joghurt der Marke Gut&Günstig, welcher bei Edeka und Marktkauf angeboten wird, ist die Sache etwas kniffliger. Es besteht ein Problem mit der Verpackung. Dieses tritt aber nur auf, wenn Sie den Joghurt öffnen. Denn da kann es bei gewissen Abpackungen passieren, dass sich Kunststoffteilchen lösen und in den Joghurt fallen.

Sollten Sie versehentlich so einen Fremdkörper essen, kann dies zu inneren Verletzungen führen. Außerdem besteht die Gefahr, dass das Kunststoffteilchen beim Verschlucken hängen bleibt, Sie Atemnot bekommen und Erstickungsgefahr droht. Aus diesen Gründen sollten Sie die betroffenen Joghurtbecher nicht mehr öffnen und essen, sondern wieder zurückgeben.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Welche Chargen Joghurt von Gut&Günstig sind vom Rückruf betroffen?

Vom Rückruf betroffen ist das Produkt „Joghurt mild cremig gerührt“ der Marke Gut&Günstig (4 x 150 Gramm Becher) mit allen Mindesthaltbarkeitsdaten (MHD) bis einschließlich 17.06.2017.

Rückruf Gut&Günstig Joghurt von Edeka
(Quelle: Screenshot/edeka.de)

Das von der DMK GROUP verkaufte Produkt wurde deutschlandweit vorwiegend bei Edeka und Marktkauf angeboten.

Produkte, die noch nicht verkauft wurden, wurden bereits vorsorglich aus dem Handel genommen.

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Wie können Sie die Artikel zurückgeben?

In der von Edeka veröffentlichten Pressemeldung heißt es, dass Sie die gekauften Joghurts bei Edeka und Marktkauf zurückgeben können. Das ist auch ohne Kassenbon möglich. Sie bekommen den Kaufpreis zurückerstattet.

Sollten Sie noch Fragen zu dem Rückruf haben, können Sie sich unter der Hotline 0251 26567371 an die DMK Group wenden. Auch Edeka bietet seinen Kunden eine Hotline unter 0800 3335211 (kostenfrei) an. Diese ist von Montag bis Sonntag in der Zeit zwischen 8 Uhr und 20 Uhr besetzt. Alternativ senden Sie eine E-Mail an [email protected]

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:
Deutsche Bank Phishing aktuell
Warnungsticker
Deutsche Bank Phishing: E-Mail „Zahlung …“ ist Spam

Wir warnen vor E-Mails im Namen der Deutschen Bank mit dem Betreff „Zahlung …“. Thematisiert werden Sicherheitsprobleme beim Onlinebanking, neue Informationen oder der Coronavirus. Diese Mails stammen nicht von der Bank. Es handelt sich um

Infos zur DMK Group

Über 8.300 aktive Milcherzeuger und rund 7.500 Mitarbeiter stehen hinter der DMK Group. An 17 Molkereistandorten wird die Milch verarbeitet. Zusätzliche acht Standorte stehen für die Produktion von Babynahrung, Eiskrem und Gesundheitsprodukten bereit. Die Marken der DMK Group sind unter anderem MILRAM, Osterland, Oldenburger, Humana, intact, sanotact, hansal und NORMI. Das Unternehmen hat einen Jahresumsatz von 4,6 Milliarden Euro.

Nützliche Links zu diesem Thema

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige


Weitere Produktrückrufe auf Onlinewarnungen.de

Rückruf Handstaubsauger Silvercrest Lidl

(Foto: obs/Lidl)

Hoyer Handel GmbH ruft bei Lidl Deutschland verkauften Handstaubsauger Silvercrest zurück

Die Hoyer Handel GmbH ruft im Sinne des vorbeugenden Verbraucherschutzes den bei Lidl Deutschland verkauften Handstaubsauger der Marke Silvercrest zurück. Bei einzelnen Produkten besteht eine Brandgefahr während des Ladevorgangs beziehungsweise bei der Verwendung.

0 Kommentare
Milram Kümmelkäse Rückruf Real

(Foto: Produktbild / DMK Deutsches Milchkontor GmbH)

Rückruf DMK Deutsches Milchkontor GmbH: MILRAM Kümmelkäse verkauft via Real

Die DMK Deutsches Milchkontor GmbH, kurz DMK Group, ruft den bei Real verkauften MILRAM Kümmelkäse zurück. Es besteht die Möglichkeit, dass sich kleine Hartplastikteilchen in den betroffenen Packungen befinden. Es besteht Verletzungsgefahr.

0 Kommentare
Rueckruf Bagels Aldi Sued und Rewe

(Foto: Pressebild / Aldente GmbH)

Rückruf Aldi Süd und Rewe: Mühlengold und Aldente`s Brotwelt Bagels Sesam

Der Lieferant Aldente GmbH ruft die bei Aldi Süd und Rewe verkauften Bagels Sesam der Marken Mühlengold und Aldente`s Brotwelt zurück. Als Grund wird ein zu hoher Gehalt an Pflanzenschutzmittelrückständen in den Sesamsamen angegeben. 

0 Kommentare
Rueckruf TEDi Ohrringe und Creolen

(Foto: Produktbild / TEDi GmbH & Co. KG)

Ohrringe und Creolen von TEDi zurückgerufen – erhöhte Nickelwerte

Die TEDi GmbH & Co. KG ruft Ohrringe und Creolen zurück. Als Grund werden erhöhte Nickelwerte angegeben, welche nachgewiesen wurden. Damit könnte der Schmuck Allergien auslösen. Verwenden Sie die betroffenen Ohrringe und Creolen nicht mehr.

0 Kommentare
Rueckruf Lederhandschuh Roeckl

(Foto: Produktbild / Roeckl Handschuhe & Accessoires GmbH & Co. KG)

Traditionsunternehmen Roeckl ruft Lederhandschuhe zurück

Das Münchner Traditionsunternehmen Roeckl ruft die Lederhandschuhe „Frankfurt“ zurück. In einer Probe wurde ein erhöhter Chrom-VI-Wert gemessen. Der getestete Artikel wurde durch Handelspartner verkauft. 

0 Kommentare
War dieser Artikel hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)



Schreibe einen Kommentar