Rückruf Rewe: Sonnenblumenöl „Salatoff“ der Monolith Unternehmensgruppe


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Die REWE Markt GmbH ruft das Sonnenblumenöl „Salatoff“ 1,0L nicht raffiniert der Monolith Unternehmensgruppe zurück. Grund dafür ist eine Überschreitung der Höchstmenge an polycyclischen Kohlenwasserstoffen. Alle wichtigen Informationen zum Rückruf lesen Sie im Artikel.

Wenn Sie zuletzt bei Rewe ein Sonnenblumenöl gekauft haben, sollten Sie diesen Rückruf genau lesen. Denn mit einer Marke gibt es Probleme. Das Sonnenblumenöl „Salatoff“ 1,0Liter der Monolith Unternehmensgruppe wird zurückgerufen. Der Grund ist die Überschreitung der Höchstmenge an polycyclischen Kohlenwasserstoffen. 

Aufgrund der Gesundheitsgefährdung sollten Sie die betroffenen Flaschen nicht weiter verwenden. Im Artikel erfahren Sie, welches Mindesthalbarkeitsdatum vom Rückruf betroffen ist und was Sie mit dem Öl machen sollen.

Welche Flaschen Sonnenblumenöl „Salatoff“ dürfen nicht verwendet werden?

Vom Rückruf betroffen sind die Flaschen Sonnenblumenöl „Salatoff“ 1,0Liter der Monolith Unternehmensgruppe mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 14.03.2018. Die dazugehörige Losnummer ist laut Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit die 2017.03.15.

Die vom Rückruf betroffenen Bundesländer sind laut lebensmittelwarnung.de:

  • Baden-Württemberg
  • Bayern
  • Hamburg
  • Niedersachsen
  • Nordrhein-Westfalen
100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Was sollen Sie mit dem Sonnenblumenöl machen?

Auf keinen Fall sollten Sie die betroffenen Artikel verzehren. Bringen Sie die Flasche in den jeweiligen Markt zurück, wo Sie diese gekauft haben. Der Kaufpreis wird Ihnen zurückerstattet.

Für weitere Fragen zum Rückruf erreichen Sie die Monolith Unternehmensgruppe unter der kostenfreien Hotline Nummer 0800 6666548.

Reaktion der Monolith Unternehmensgruppe zum Rückruf:

Wir bedauern, dass es trotz größtmöglicher Sorgfalt bei der Herstellung sowie umfassenden internen Kontrollen zu diesem Vorfall gekommen ist und entschuldigen uns für die daraus entstandenen Unannehmlichkeiten.

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:
Fakeshop Symbolbild
Warnungsticker
novak-versand.com: Vorsicht Fakeshop! Ihre Erfahrungen

Bis zu 50 Prozent Rabatt bekommen Sie im Onlineshop novak-versand.com auf Smartphones namhafter Hersteller. Ein Schnäppchen können Sie mit diesen Sonderangeboten trotzdem nicht schlagen. Vielmehr müssen Sie mit dem Verlust Ihres Geldes rechnen. Wie hilfreich

Weitere Rückrufmeldungen

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:
War diese Warnung hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)



Schreibe einen Kommentar