Thema E-Mail

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Unsere Beiträge zum Thema E-Mail

Symbolbild Amazon

Amazon Fake: Diese E-Mails sind Spam, Betrug oder eine Falle

Im Namen des Versandriesen Amazon werden E-Mails versendet, in denen Einkaufsgutscheine, Gewinne oder Prämien in Aussicht gestellt werden. Teils sollen Sie dafür an einer Umfrage teilnehmen. Doch diese Fake-Mails werden nicht von Amazon versendet. Es handelt sich um eine Fälschung.

Netflix Symbolbild

Netflix Phishing: Diese Spam-Mails / SMS sind aktuell im Umlauf

Netflix-Nutzer sollten aufpassen, wenn unerwartete E-Mails und SMS mit dem Absender Netflix in den Posteingang flattern. Es könnte sich um Fake-Nachrichten handeln, mit denen die Zugangsdaten zu dem Streaming-Netzwerk gestohlen werden. Aktuell lautet der Betreff der Spam-Mails „OTP: NetfIix : Zahlung storniert“ oder „Ihre Netflix-Mitgliedschaft wird gleich gekündigt !“. Wir zeigen, welche E-Mails und SMS gerade gefährlich sind.

Paypal Logo

PayPal Phishing: Übersicht gefälschter E-Mails (Update)

Vorsicht, neue Bedrohung „Nachricht von Ihrem Kundenservice“ im Umlauf. Betrüger versuchen mit Phishing-Mails ahnungslose PayPal-Kunden in die Falle zu locken. Es geht um neue Sicherheitsbestimmungen, Daten-Verifizierungen  oder angebliche Rücklastschriften. In unserer Übersicht finden Sie alle aktuell versendeten Phishing-Nachrichten im Namen von PayPal. 

Kaufland Symbolbild

Kaufland Fake: Diese E-Mails sind Spam, Betrug oder führen in eine Abofalle

Haben Sie auch eine E-Mail von Kaufland bekommen, in der es um ein Gewinnspiel, eine Umfrage oder einen Einkaufsgutschein geht? Angeblich können Sie bei Kaufland einen Gutschein oder ein Smartphone gewinnen. Doch in vielen Fällen hat Kaufland damit gar nichts zu tun. Wir zeigen die E-Mails, die nicht von dem Lebensmittelhändler versendet werden.

(Foto: Screenshot)

Echt oder Fake? Gewinnspiel für Kinderschokolade führt zu Datensammler

Haben Sie auch eine E-Mail bekommen, in der Ihnen für ein Jahr alle Neuerscheinungen von Kinder-Schokolade in Aussicht gestellt werden. Angeblich werden Tester für die Milchschokolade gesucht. Wir warnen. Die E-Mail ist irreführend und verspricht viel mehr, als sie letztlich hält.

Deutsche Telekom AG Logo

Deutsche Telekom: E-Mail „Ihr Konto wurde vorübergehend gesperrt…“ ist Phishing (Update)

Eine E-Mail im Namen der Telekom Deutschland GmbH informiert über eine Sperrung der E-Mail-Adresse, Sicherheitsmaßnahmen, Updates oder Probleme mit Ihrem Router.  Wir warnen vor einem Klick auf den Link in der Spam-Mail oder auf die angehängte PDF-Datei. Es handelt sich um Phishing. Diese und weitere gefährliche Nachrichten im Namen der Telekom finden Sie in dieser Warnung.

Targobank Symbolbild

Phishing-Mail im Namen der Targobank: „Kundennummer ID :“ (Überblick)

Betrüger versuchen an die Kontodaten (Zugangsdaten für das Onlinebanking) von Kunden der Targobank zu gelangen. Dafür erhalten Sie eine Phishing-E-Mail im Design der Bank, welche Sie auf angeblich sicherheitsrelevante Probleme hinweist. Wir erklären, woran Sie die gefälschte E-Mail erkennen und wie Sie sich zukünftig schützen können.

Landesbank Berlin LBB Phishing-Mails Spam

LBB Landesbank Berlin Phishing: E-Mail „Bitte synchronisieren Sie Ihr LBB-Konto …“

Wir warnen vor gefälschten E-Mails, die  im Namen der Landesbank Berlin AG versendet werden. Dabei geht es vermeintlich um ein Problem mit der Kreditkarte des E-Mail-Empfängers oder neue Sicherheitsverfahren. Angeblich sollen Sie ihre persönlichen Daten aktualisieren. Klicken Sie die E-Mail nicht an und öffnen Sie die angehängte PDF-Datei nicht. Es handelt sich um Betrug.