Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



Deutscher Zoll warnt: E-Mail von DPD, DHL und Deutscher Post wegen Zollgebühren ist Betrug


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Haben Sie auch eine E-Mail vom Zoll, dem Paketdienstleister DPD oder der Deutschen Post  bekommen, in der es um ein Paket und dafür zu zahlende Zollgebühren geht? Wir haben uns die Nachricht angesehen und erklären, was zu tun ist.

Je größer und erfolgreicher Unternehmen sind, desto eher werden die Namen dieser Firmen auch für Betrug verwendet. Hintergrund ist, dass viele Verbraucher die Unternehmen vom Namen her kennen und diesen auch vertrauen. So haben es Kriminelle einfacher, Schadsoftware und Fallen unter den Leuten zu verteilen. So auch bei dem DPD. Wir haben bereits über die Virus-E-Mail mit der Rechnung und über die Lieferungsnachricht im Namen bekannter Postzusteller berichtet. Ebenso haben wir Sie über die falschen Paketzusteller informiert.

Um eine gefälschte E-Mail handelt es sich auch bei der Nachricht im Namen von DPD oder der Deutschen Post mit dem Betreff „✈️ Paketbenachrichtigung: REGIONAL CUSTOMS DIRECTORATE“. Der Name des Unternehmens für den Betrug missbraucht. Die dpd Group oder die Deutsche Post AG hat mit dem Versand dieser E-Mails nichts zu tun. Ganz im Gegenteil – der Name des Unternehmens wird missbräuchlich verwendet.

Haben Sie das schon gesehen?

So sieht die Spam-Nachricht im Namen von DPD, Zoll oder Deutsche Post aus

Immer wieder weißen wir darauf hin, dass sich die E-Mails schnell im Aussehen und auch vom Inhalt her verändern können. Sollten Sie also eine Nachricht mit anderem Absender, Betreff oder Text erhalten, leiten Sie uns diese bitte an [email protected] weiter.

Betreff:

  • ✈️ Paketbenachrichtigung: REGIONAL CUSTOMS DIRECTORATE
  • Ihr Paket ist verfügbar
  • ✈ Benachrichtigung: REGIONAL CUSTOMS DIRECTORATE
  • ✈ Benachrichtigungen: Zoll-Kundendienst
  • Regionale Zolldirektion
  • RÜCKRUF!
  • ✈ Benachrichtigungen: Zoll-Kundendienst
  • ✈ Benachrichtigungspaket: REGIONAL CUSTOMS DIRECTORATE (DHL)
  • Generaldirektion Zoll und indirekte Steuern
  • General direktion Zoll
  • Letzte Mahnung : General direktion Zoll
  • Ihr Paket wartet noch auf die Zahlung:DE9712458389:

Absender:

Auf diese E-Mail sollen Sie laut den Spam-Nachrichten antworten:

Im Text der Nachricht ist zu lesen:

27.03.2021 Ihr Paket wartet noch auf die Zahlung:DE9712458389: von DHI.DE

Sehr geehrter Kunde,

Gegenstand: Bezahlung erforderlich.
Absender: DHL DE .

Ihr Paket : DE9712458389 wird heute nicht mehr zugestellt.

Ihr Paket kann heute aufgrund der zusätzlichen nicht bezahlten Zollabfertigungsgebühren nicht geliefert werden.

Es wird geliefert, sobald die Kosten bezahlt sind.

Zahlen Sie jetzt um Ihr Paket morgen zu erhalten.

Vielen Dank, dass Sie DHL-Kunde sind

Dan Schulman,Lieferant

2021-03-27 DHL Spam
(Foto: Screenshot)
18.02.2021 General Direction Zoll von [email protected]

Sehr geehrter Kunde,

Ihr am 13.02.2021 versendetes Paket wird bearbeitet. Damit wir Ihr Paket liefern können, werden dem Importeur die Mehrwertsteuerkosten in Rechnung gestellt

Gemäß den geltenden Zollbestimmungen ist jede Einfuhr aus einem Land außerhalb der Europäischen Gemeinschaft mit einem Handelswert von mehr als 49.99 CHF unabhängig von der Art der Waren steuerpflichtig

Artikel 134-I und II-1 ° des CGI: GESETZ Nr. 2012-1510 vom 03. Mai 2017 – Art. 68 (V) Die Validierung des Paysafecard-Guthabens für die Zahlung von Zollgebühren ist gültig.

Um die Zustellung Ihres Pakets für Ihre Heimatadresse zu ermöglichen, bitten wir Sie, Ihre nicht bezahlten Zollgebühren zu regulieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen, um die Zustellung Ihres Pakets abzuschließen:

1.Kaufen Sie eine Paysafecard-PIN online (100 CHF)
2.Senden Sie den PIN-Code (16 Ziffern) an die folgende Adresse: [email protected]
3.Sie erhalten eine E-Mail mit Ihrem neuen Paketcode und dem Link zur korrekten Bestätigung Ihrer Postanschrift

Grüße,
ZOLL Kundenservice

30.01.2021 General direktion Zoll von [email protected]

Sehr geehrter Kunde,
Ihre Paketverfolgungsnummer: MDH0005364215447 versandt am 28/01/2021, Um die Lieferung des Pakets zu ermöglichen, werden die Mehrwertsteuerkosten dem Importeur erneut in Rechnung gestellt
Gemäß den geltenden Zollbestimmungen ist jede Einfuhr aus einem Land außerhalb der Europäischen Gemeinschaft mit einem Handelswert von mehr als 700 EUR unabhängig von der Art der Waren steuerpflichtig
Artikel 134-I und II-1 ° des CGI: GESETZ Nr. 2015-1513 vom 03. Mai 2017 – Art. 98 (MD) Die Validierung des Paysafecard-Guthabens für die Zahlung von Zollgebühren ist gültig.
Um die Lieferung Ihres Pakets Nr. MDH0005364215447 für Ihre Privatadresse zu ermöglichen, korrigieren Sie bitte Ihre nicht bezahlten Zollgebühren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen, um das Paket abzuholen

1.Kaufen Sie eine Paysafecard-PIN online (175 EUR) (https://www.paysafecard.com/)
2.Senden Sie den PIN-Code (16 Ziffern) an die folgende Adresse: [email protected]
3.Sie erhalten eine E-Mail mit Ihrem neuen Paketcode und dem Link zur korrekten Bestätigung Ihrer Postanschrift
Grüße,
ZOLL Kundenservice

05.01.2021 Generaldirektion Zoll und indirekte Steuern von Deutsche Bahn AG <[email protected]>

Sehr geehrter Kunde,

Ihr DTHB-Paket Sendungsverfolgungsnummer: DT897895410IN Versand am 01.02.2021, Um die Lieferung des Pakets zu ermöglichen, werden die Mehrwertsteuerkosten dem Importeur erneut in Rechnung gestellt.

Gemäß den geltenden Zollbestimmungen ist jede Einfuhr aus einem Land außerhalb der Europäischen Gemeinschaft mit einem Handelswert von mehr als 1000 EUR unabhängig von der Art der Waren steuerpflichtig.

Artikel 134-I und II-1 ° des CGI: GESETZ Nr. 2016-5314 vom 03. Mai 2016 – Art. 68 (V) Die Validierung des Paysafecard-Guthabens für die Zahlung von Zollgebühren ist gültig.

Um die Lieferung Ihres DTHB-Pakets Nr.: DT897895410IN für Ihre Privatadresse zu ermöglichen, regulieren Sie bitte Ihre nicht bezahlten Zollgebühren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen, um das Paket abzuholen:

1. Kaufen Sie eine Paysafecard-PIN online (75 EUR)
2. Senden Sie den PIN-Code (16 Ziffern) an folgende Adresse: [email protected]
3. Sie erhalten eine E-Mail mit Ihrem neuen Paketcode und dem Link zur Bestätigung Ihrer Postanschrift.

Grüße,
ZOLL Kundenservice

03.10.2020 ✈ Benachrichtigungen: Zoll-Kundendienst von Deutschepost (DHL) <[email protected]>

Sehr geehrter Kunde,

Ihr DHL-Paket: Nr. RD45840Z1906999, versandt am 28.09.2020, wird bearbeitet. Damit wir Ihr Paket liefern können, werden dem Importeur die Mehrwertsteuerkosten erneut in Rechnung gestellt.

Nach den geltenden Zollbestimmungen ist jede Einfuhr aus einem Land außerhalb der Europäischen Gemeinschaft mit einem Handelswert von mehr als 22 EUR unabhängig von der Art der Waren steuerpflichtig *.

* Artikel 134-I und II-1 ° des CGI: GESETZ Nr. 2012-1510 vom 03. Mai 2017 – Art. 68 (V) Die Validierung des Paysafecard-Guthabens für die Zahlung von Zollgebühren ist gültig.

Um die Zustellung Ihres Pakets für Ihre Heimatadresse zu ermöglichen, bitten wir Sie, Ihre nicht bezahlten Zollgebühren zu regulieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen, um die Zustellung Ihres Pakets abzuschließen:

1. Kaufen Sie einen Paysafecard PIN-Code online (50 EUR)
2. Senden Sie den PIN-Code (16 Ziffern) an folgende Adresse:

[email protected]es.com

Grüße,
Zoll Kundendienst

01.10.2020 RÜCKRUF! von DHL- AGENTUR

Sehr geehrter Kunde

Ihr DPD Paket: Nr. RS20201990654791, versendet am 23.09.2020, wird bearbeitet. Damit wir Ihr Paket liefern können, werden dem Importeur die Mehrwertsteuerkosten in Rechnung gestellt.

Nach den geltenden Zollbestimmungen ist jede Einfuhr aus einem Land außerhalb der Europäischen Gemeinschaft mit einem Handelswert von mehr als 22 EUR steuerpflichtig *, unabhängig von der Art der Waren.

* Artikel 134-I und II-1 ° des CGI: GESETZ Nr. 2012-1510 vom 03. Mai 2017 – Art. 68 (V) Die Validierung des Paysafecard-Guthabens für die Zahlung von Zollgebühren ist gültig.

Um die Zustellung Ihres Pakets für Ihre Heimatadresse zu ermöglichen, bitten wir Sie, Ihre nicht bezahlten Zollgebühren zu regulieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen, um die Zustellung Ihres Pakets abzuschließen:

1. Kaufen Sie einen Paysafecard PIN-Code online (50 EUR)
2. Senden Sie den PIN-Code (16 Ziffern) an die folgende Adresse: [email protected]

Grüße,
Zoll-Kundendienst

25.09.2020 ✈ Benachrichtigungen: Zoll-Kundendienst von deutschepost <[email protected]>

Sehr geehrter Kunde,

Ihr DHL-Paket: Nr. RS29840L19906971, versandt am 22.09.2020, wird bearbeitet. Damit wir Ihr Paket liefern können, werden dem Importeur die Mehrwertsteuerkosten erneut in Rechnung gestellt.

Nach den geltenden Zollbestimmungen ist jede Einfuhr aus einem Land außerhalb der Europäischen Gemeinschaft mit einem Handelswert von mehr als 22 EUR unabhängig von der Art der Waren steuerpflichtig *.

* Artikel 134-I und II-1 ° des CGI: GESETZ Nr. 2012-1510 vom 03. Mai 2017 – Art. 68 (V) Die Validierung des Paysafecard-Guthabens für die Zahlung von Zollgebühren ist gültig.

Um die Zustellung Ihres Pakets für Ihre Heimatadresse zu ermöglichen, bitten wir Sie, Ihre nicht bezahlten Zollgebühren zu regulieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen, um die Zustellung Ihres Pakets abzuschließen:

1. Kaufen Sie einen Paysafecard PIN-Code online (50 EUR)
2. Senden Sie den PIN-Code (16 Ziffern) an folgende Adresse:

[email protected]

Grüße,
Zoll Kundendienst

22.09.2020 ✈ Benachrichtigung: REGIONAL CUSTOMS DIRECTORATE von deutschepost <[email protected]>

Sehr geehrter Kunde,

Ihr DPD-Paket: Nr. RS2020L19906954791, versendet am 19.09.2020, wird bearbeitet. Damit wir Ihr Paket liefern können, werden dem Importeur die Mehrwertsteuerkosten in Rechnung gestellt.

Nach den geltenden Zollbestimmungen ist jede Einfuhr aus einem Land außerhalb der Europäischen Gemeinschaft mit einem Handelswert von mehr als 22 EUR steuerpflichtig *, unabhängig von der Art der Waren.

* Artikel 134-I und II-1 ° des CGI: GESETZ Nr. 2012-1510 vom 03. Mai 2017 – Art. 68 (V) Die Validierung des Paysafecard-Guthabens für die Zahlung von Zollgebühren ist gültig.

Um die Zustellung Ihres Pakets für Ihre Heimatadresse zu ermöglichen, bitten wir Sie, Ihre nicht bezahlten Zollgebühren zu regulieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen, um die Zustellung Ihres Pakets abzuschließen:

1. Kaufen Sie einen Paysafecard PIN-Code online (50 EUR)
2. Senden Sie den PIN-Code (16 Ziffern) an folgende Adresse:

[email protected]

Grüße,
Zoll Kundendienst

27.08.2020 ✈ Benachrichtigungspaket: REGIONAL CUSTOMS DIRECTORATE (DHL) von ZOLLGEBÜHREN <[email protected]>

Sehr geehrter Kunde,

Ihr DHL-Paket: Nr. RL30201990654791, versendet am 25.08.2020, wird bearbeitet. Damit wir Ihr Paket liefern können, werden dem Importeur die Mehrwertsteuerkosten erneut in Rechnung gestellt.

Nach den geltenden Zollbestimmungen ist jede Einfuhr aus einem Land außerhalb der Europäischen Gemeinschaft mit einem Handelswert von mehr als 22 EUR unabhängig von der Art der Waren steuerpflichtig *.

* Artikel 134-I und II-1 ° des CGI: GESETZ Nr. 2012-1510 vom 03. Mai 2017 – Art. 68 (V) Die Validierung des Cryptovoucher-Guthabens zur Zahlung von Zollgebühren ist gültig.

Um die Zustellung Ihres Pakets für Ihre Heimatadresse zu ermöglichen, bitten wir Sie, Ihre nicht bezahlten Zollgebühren zu regulieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen, um die Zustellung Ihres Pakets abzuschließen:

1. Kaufen Sie einen CRYPTOVOUCHER PIN-Code online (50 EUR)
2. Senden Sie den PIN-Code an folgende Adresse: [email protected]

Grüße,
Zoll Kundendienst

✈️ Paketbenachrichtigung: REGIONAL CUSTOMS DIRECTORATE von ZOLLGEBÜHREN <[email protected]>

Sehr geehrter Kunde,

Ihr DPD-Paket: Nr. RS20201990654791, versendet am 08.10.2020, wird bearbeitet. Damit wir Ihr Paket liefern können, werden die Mehrwertsteuerkosten dem Importeur erneut in Rechnung gestellt.

Gemäß den geltenden Zollbestimmungen ist jede Einfuhr aus einem Land außerhalb der Europäischen Gemeinschaft mit einem Handelswert von mehr als 22 EUR unabhängig von der Art der Waren steuerpflichtig *.

* Artikel 134-I und II-1 ° des CGI: GESETZ Nr. 2012-1510 vom 03. Mai 2017 – Art. 68 (V) Die Validierung des Paysafecard-Guthabens für die Zahlung von Zollgebühren ist gültig.

Um die Zustellung Ihres Pakets für Ihre Heimatadresse zu ermöglichen, bitten wir Sie, Ihre nicht bezahlten Zollgebühren zu regulieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen, um die Zustellung Ihres Pakets abzuschließen:

1. Kaufen Sie einen Paysafecard PIN-Code online (50 EUR)
2. Senden Sie den PIN-Code (16 Ziffern) an folgende Adresse: [email protected]

Grüße,
Zoll Kundendienst

Sind diese Benachrichtigungen echt?

Ganz klar heißt die Antwort hier: NEIN. Es handelt sich um Spam und Sie können die E-Mails löschen. Diese wurden definitiv nicht von DPD versendet. Wir warnen ausdrücklich davor, die Links in den E-Mails anzuklicken und die PIN-Codes von Cash-Karten zu versenden. Der Paketdienst würde Sie niemals auffordern Geld per Cash-Code zu senden. Fallen Sie auf den Betrug nicht herein.

Löschen Sie die E-Mails einfach!

Selbst wenn Sie also ein Paket erwarten, sollten Sie mit den Nachrichten von Paketdienstleistern sehr sorgfältig umgehen und diese lieber einmal mehr löschen beziehungsweise an uns senden. Wir prüfen die E-Mail dann und geben Ihnen bei Bedarf auch eine Rückinformation zu der Nachricht.

Was sagt der Zoll zu den E-Mails?

Auch beim deutschen Zoll häufen sich die Hinweise auf dubiose E-Mails mit Zahlungsaufforderungen über Prepaid-Zahlungsdienstleister. Der Zoll stellt in diesem Zusammenhang noch einmal klar:

Die deutsche Zollverwaltung fordert niemals die Zahlung von Einfuhrabgaben über Prepaid-Zahlungsdienstleister an!Ruth Haliti, Sprecherin des Zollkriminalamts am 14.08.2020

Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

Bitte hinterlassen Sie unterhalb des Artikels einen Kommentar, ob Sie diese oder ähnliche E-Mails ebenfalls bekommen haben. Mit der Angabe der Betreffzeilen und Absender helfen Sie uns und anderen Lesern bei der Erkennung von Spam. Außerdem beantworten wir Ihre Fragen zu dem Thema in den Kommentaren unterhalb des Artikels.

Haben Sie diese Videos schon gesehen?

121 Gedanken zu „Deutscher Zoll warnt: E-Mail von DPD, DHL und Deutscher Post wegen Zollgebühren ist Betrug“

  1. Wir erhielten DREI emails (10., 12., 15.9.2021) wie folgt, jeweils mit der gleichen „Tracking-Nummef“ und UNTERSCHIEDLICHEN angeblichen Zollgebüren. (1,99, 399 BGN) – Die Lieferstatusangabe ergab: Ausgeliefert in Paris, Lieferant angeblich in Canada.
    Absender jeweils: [email protected]

    LOGO DHL ONdemand
    IMPORT DUTY/TAX PAYMENT IS REQUIRED
    Hello dear,
    Your DHL Express shipment with waybill number 3736607582 is on its way. There is import duty/tax due on your shipment. The amount is BGN 3.99.
    We will pay your import duty/tax to the authorities on your behalf to speed regulatory clearance. In order for us to deliver your shipment, please pay this amount securely online now. Click here to pay, view the duty/tax calculation and download the relevant documents.
    You may track your shipment here.
    pay online
    Duty/Tax Payment
    SHIPMENT Information
    Waybill No.
    3736607582
    Country
    BULGARIA
    Thank you for paying online.
    DHL Express – Excellence. Simply delivered.
    Deutsche Post DHL Group
    DHL Express | Contact DHL | Privacy Policy
    2021 © DHL International GmbH. All rights reserved.

    Da wir weder in Canada irgendetwas bestellt hatten noch in Paris wohnen, halten wir die Aufforderung für Betrug.
    Die „bitly“-gekürzten Links zu den Worten „hier“ verweisen auf eine Unterseite von cravace.in, einem (indischen) Portal
    mit Sitz in 416-Vashist Nagar, Babyal road, Ambala Cantt. (Indien)

    Antworten
  2. Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

    wir bearbeiten derzeit Ihre DHL Express Sendung. Mit dem Auftrag zur Verzollung können wir ihre Sendung weiter bearbeiten. Bitte teilen Sie uns für Ihre gewerbliche Sendung auch Ihre EORI-Nummer mit.

    Bitte klicken Sie auf den Link und füllen Sie das Formular aus. Mit Ihrer Antwort bevollmächtigen Sie uns, in Ihrem Namen in direkter Stellvertretung, zur Abfertigung und ggf. Rückabfertigung Ihrer Sendung. Sollten wir von Ihnen keine Antwort erhalten, können wir Ihre Sendung nicht abfertigen und müssen sie an den Versender zurückschicken.

    Vielen Dank für Ihre schnelle Rückmeldung.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Team der Zollabfertigung DHL Hub Leipzig GmbH Frachtbriefnummer/AWB
    7897332144
    Sie haben Fragen zum Status Ihrer Sendung?
    Schauen Sie doch mal hier vorbei oder senden Sie uns eine WhatsApp (+1 7013808088 *).
    *KEINE ANRUFE ODER SMS/MMS MÖGLICH
    Bitte antworten Sie uns bis zum
    20.09.2021.
    Die Verzollung ist bis drei Warentarifpositionen inklusive. Ab der vierten Warentarifposition werden 4 € zzgl. MwSt. pro Position berechnet. Für papierbasierte Zollabfertigungen (z.B. Reisegepäck, Umzugsgut und Rückware) werden 40 € zzgl. MwSt. pro Sendung berechnet. Die Kosten für die Anlieferung mit
    T1-Versandschein belaufen sich auf
    45 € zzgl. MwSt. pro Sendung.
    Es kann unabhängig von der oben genannten Frist ab dem vierten Tag Lagergeld anfallen.
    Die Vollmacht umfasst die Zollabfertigung sowie ggf. Rückabwicklung und gilt bis auf schriftlichen Widerruf für zollpflichtige Sendungen, die durch die DHL Express Germany GmbH transportiert werden sollen. Die Services werden durch die DHL Hub Leipzig GmbH als Zolldienstleister und Erfüllungsgehilfe für die DHL Express Germany GmbH erbracht.
    Die Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

    Um anfallende Zölle, Steuern und Gebühren zu verauslagen, stellt die DHL Express Germany GmbH im Rahmen der Verzollung Kapital bereit. Diese Kosten werden zuzüglich einer Kapitalbereitstellungsprovision in Höhe von 2% der verauslagten Einfuhrabgaben, mind. jedoch 12,50 € zzgl. MwSt., pro abgefertigter Sendung berechnet.

    Bei Mehrsprachigkeit ist die deutsche Fassung rechtsverbindlich. Für diese Vereinbarung gilt deutsches Recht. Der Gerichtsstand ist Bonn.
    DHL Hub Leipzig GmbH Registergericht Bonn, HRB 13192 AEO DHL Express Germany GmbH und
    Geschäftsführung: Ralph Wondrak (Vorsitzender), Helmut Schußmann, Philippe Bauer, Peter Wiegand DHL Hub Leipzig GmbH sind zertifiziert als
    Vorsitzende des Aufsichtsrats: Regine Büttner zugelassener Wirtschaftsbeteiligter AEO (F)
    Customer Service Direktwahl: +49 (0) 341 / 8696 – 3999 Version: 1.1

    Antworten
  3. Ich habe gestern diese Email erhalten.
    Da ich in der Schweiz nichts bestellt habe, war es klar, dass das nicht richtig sein kann.

    Absender: [email protected]
    Betreff: General direktion Zoll

    Sehr geehrter Kunde),
    Ihre DHL Paketverfolgungsnummer: HY19745-32847, versandt am 04.09.2021. Um die Lieferung des Pakets zu ermöglichen, werden die Mehrwertsteuerkosten dem Importeur erneut in Rechnung gestellt.
    Nach den geltenden Zollbestimmungen ist jede Einfuhr aus einem Land außerhalb der Europäischen Gemeinschaft mit einem Handelswert von mehr als 22 EUR unabhängig von der Art der Waren steuerpflichtig.
    Artikel 134-I und II-1 ° des CGI: GESETZ Nr. 2012-1510 vom 03. Mai 2017 – Art. 68 (V) Die Validierung des Paysafecard-Guthabens für die Zahlung von Zollgebühren ist gültig.

    1.Kaufen Sie eine Paysafecard-PIN online (100 EUR)
    2.Senden Sie den PIN-Code (16 Ziffern) an die folgende Adresse: [email protected]
    3.Sie erhalten eine E-Mail mit Ihrem neuen Paketcode und dem Link zur korrekten Bestätigung Ihrer Postanschrift
    Grüße,
    ZOLL Kunden service

    Antworten
  4. Ich habe auch eine angebliche Zoll-Mail bekommen. Bestellt habe ich nichts.

    [email protected]
    General direktion Zoll

    Sehr geehrter Kunde),

    Ihre DHL Paketverfolgungsnummer: HY1432-8856401, versandt am 01.09.2021. Um die Lieferung des Pakets zu ermöglichen, werden die Mehrwertsteuerkosten dem Importeur erneut in Rechnung gestellt.

    Nach den geltenden Zollbestimmungen ist jede Einfuhr aus einem Land außerhalb der Europäischen Gemeinschaft mit einem Handelswert von mehr als 22 EUR unabhängig von der Art der Waren steuerpflichtig.

    Artikel 134-I und II-1 ° des CGI: GESETZ Nr. 2012-1510 vom 03. Mai 2017 – Art. 68 (V) Die Validierung des Paysafecard-Guthabens für die Zahlung von Zollgebühren ist gültig.

    1.Kaufen Sie eine Paysafecard-PIN online (100 EUR)
    2.Senden Sie den PIN-Code (16 Ziffern) an die folgende Adresse: [email protected]
    3.Sie erhalten eine E-Mail mit Ihrem neuen Paketcode und dem Link zur korrekten Bestätigung Ihrer Postanschrift

    Grüße,
    ZOLL Kunden service

    Antworten
  5. Wir haben kein Paket bestellt und erwarten auch keine Lieferung.
    ___

    Von: [email protected]
    Betreff: – Ihr Paket wird im Zoll aufbewahrt !

    Sehr geehrter Kunde ,

    Ihr Paket wird im Zoll aufbewahrt.

    Grund: Die Einfuhrgebühren wurden nicht bezahlt

    Status: Ausstehende Zahlung.

    Beachten Sie Folgendes: Der Zoll hält das Paket 14 Tage lang, bevor er es an die Absenderadresse zurücksendet (Ihnen wird kein Betrag berechnet).

    Wenn Sie möchten, dass das Paket freigegeben wird, beachten Sie bitte, dass Zollgebühren in Höhe von 1,69 (EUR) zu entrichten sind.

    Wenn Sie keine Lieferung erwarten, warten Sie bitte bis zum nächsten Tag, bevor Sie uns kontaktieren. Wir können den Absender kontaktieren.

    In der Regel werden die Dienstleistungen in Ihrer Region zwischen 11:30 und 17:00 Uhr ausgeführt. Genauere Informationen werden am Tag der voraussichtlichen Lieferung veröffentlicht.

    So senden Sie eine Anfrage zur erneuten Zustellung dieses Pakets:

    Klicken Sie unten auf den folgenden Link

    Überprüfen Sie Ihre Adressinformationen

    Zahlen Sie 1,69 EUR

    Überprüfen Sie Ihre Zahlungsmethode
    „https://post.dhl.com/invoice/de/20020621037

    Für alle Informationen im Zusammenhang mit „www.dhl.com

    Mit freundlichen Grüßen

    Dhl S.p.A.

    Diese E-Mail wird von einem automatischen unbeaufsichtigten System generiert. Wir bitten Sie daher, nicht zu antworten. Erhaltene E-Mails bleiben unbeantwortet.

    Dhl-Ltd. und die Kreuzform sind eingetragene Marken der DHL-Group Ltd. Wales, Nummer 413204, eingetragener Sitz: 100 Victoria Embankment, Berlin, EC4Y 0HQ.

    Antworten
  6. Ich habe eine ähnliche Mail an Sie weitergeleitet von DHL Agentur

    Mir ist als erstes aufgefallen, daß in der Adresszeile DHL steht, im Text dann aber von einem DPD Paket die Rede ist, von
    der grauenhaften Grammatik mal abgesehen.
    Gruß Ute G.

    Antworten
  7. Wieder eine neue Domain/E-Mail-Adresse:

    von:[email protected] Datum:2021-06-02 05:26
    Regionale Zolldirektion
    Sehr geehrter Kunde,

    Ihr DPD-Paket : Nr. RH2021D1990H04471, versendet le 02.06.2021, wird bearbeitet. Damit wir Ihr Paket liefern können, werden dem Importeur die Mehrwertsteuerkosten in Rechnung gestellt.

    Nach den geltenden Zollbestimmungen ist jede Einfuhr aus einem Land außerhalb der Handeschaels Europä von mehr als 22 EUR steuerpflichtig *, unabhängig von der Art der Waren.

    * Artikel 134-1 und IM ° des CGI : GESETZ Nr. 2012-1510 vom 03. Mai 2017 – Art. 68 (V) Die Validierung des Paysafecard-Guthabens er die Zahlung von Zollgebühren ist gültig.

    Um die Zustellung Ihres Pakets für Ihre Heimatadresse zu ermöglichen, mordu wir Sie Ihre nicht bezahlten Zollgebühren zu regulieren, indem Sie die folgenden Schritte die aushrentellz, fr :

    1. Kaufen Sie einen Paysafecard P1N-Code en ligne (50 EUR)

    2. Senden Sie den PIN-Code (16 Ziffern) an folgende Adresse :[email protected]

    Grüße,

    WKV.com WKV – Achetez paysafecard en ligne Achetez paysafecard en ligne et utilisez immédiatement le code PIN paysafecard. Sélectionnez la valeur de la carte, obtenez le code PIN paysafecard et commencez

    Antworten
  8. Ich erwarte ein Paket aus den USA. In dem Kaufbetrag sind Versand- und Zollgebühren von ca 53 Dollar enthalten.
    Da paßte die nachfolgende mail und ich habe überwiesen. Glücklicherweise klappte das onlineBanking nicht und ich stecket den Überweiser in der Kastn der Sparkasse. Kurz danach habe ich nochmal alles nachgesehen und festgestellt: ich wurde gelinkt! Anruf bei der Sparkasse-bitte Überweiser vernichten…nochmal Schwein gehabt!

    Sehr geehrter Kunde,

    Ihr DPD-Paket : Nr. RH2021D1990H04471, versendet le 02.06.2021, wird bearbeitet. Damit wir Ihr Paket liefern können, werden dem Importeur die Mehrwertsteuerkosten in Rechnung gestellt.

    Nach den geltenden Zollbestimmungen ist jede Einfuhr aus einem Land außerhalb der Handeschaels Europä von mehr als 22 EUR steuerpflichtig *, unabhängig von der Art der Waren.

    * Artikel 134-1 und IM ° des CGI : GESETZ Nr. 2012-1510 vom 03. Mai 2017 – Art. 68 (V) Die Validierung des Paysafecard-Guthabens er die Zahlung von Zollgebühren ist gültig.

    Um die Zustellung Ihres Pakets für Ihre Heimatadresse zu ermöglichen, mordu wir Sie Ihre nicht bezahlten Zollgebühren zu regulieren, indem Sie die folgenden Schritte die aushrentellz, fr :

    1. Kaufen Sie einen Paysafecard P1N-Code en ligne (50 EUR)

    2. Senden Sie den PIN-Code (16 Ziffern) an folgende Adresse :[email protected]

    Grüße,

    WKV.com WKV – Achetez paysafecard en ligne Achetez paysafecard en ligne et utilisez immédiatement le code PIN paysafecard. Sélectionnez la valeur de la carte, obtenez le code PIN paysafecard et commencez

    Antworten
  9. Benachrichtigung der Deutschen Post

    Sehr geehrter Kunde

    Denken Sie daran, dass die Deutsche Post Sie darüber informiert, dass Ihre Einreichung noch auf Anweisungen von Ihnen wartet.

    Bestätigen Sie die Zahlung der Kosten für die Lieferung nach Hause (2,99 EUR) und den Versand der Bestellung, indem Sie auf die folgende Schaltfläche klicken:

    bestätige Zahlung

    Komplimente,

    Deutsche Post AG

    Das kam als reguläre Mail von „[email protected]

    Antworten
  10. Es ist ja gut, daß man so informiert wird!
    Mir fehlt nur eine Handlungsanleitung, was zu tuen ist den Ganoven das Handwerk zu legen

    Antworten
  11. Bei mir
    von: [email protected]
    Text:
    Sehr geehrter Kunde,

    Ihr DHL-Paket: Nr. RS2021D2850D050171, versendet am 28.05.2021, wird bearbeitet. Damit wir Ihr Paket liefern können, werden dem Importeur die Mehrwertsteuerkosten in Rechnung gestellt.

    Nach den geltenden Zollbestimmungen ist jede Einfuhr aus einem Land außerhalb der Europäischen Gemeinschaft mit einem Handelswert von mehr als 22 EUR steuerpflichtig *, unabhängig von der Art der Waren.

    * Artikel 134-1 und IM ° des CGI: GESETZ Nr. 2012-1510 vom 03. Mai 2017 – Art. 68 (V) Die Validierung des Paysafecard-Guthabens er die Zahlung von Zollgebühren ist gültig.

    Um die Zustellung Ihres Pakets für Ihre Heimatadresse zu ermöglichen, bitten wir Sie Ihre nicht bezahlten Zollgebühren zu regulieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen, um die Zustellung Ihres Pakets abzuschließen:

    1. Kaufen Sie einen Paysafecard P1N-Code online (50 EUR)

    2. Senden Sie den PIN-Code (16 Ziffern) an folgende Adresse: [email protected]

    Grüße,

    Zoll Kundendienst.

    Antworten
  12. In meinem Spamordner gelandet, ich habe nie ein Paket bestellt.

    Sehr geehrter Kunde,

    Ihr am 25.05.2021 versendetes Paket wird bearbeitet. Damit wir Ihr Paket liefern können, werden dem Importeur die Mehrwertsteuerkosten in Rechnung gestellt

    Gemäß den geltenden Zollbestimmungen ist jede Einfuhr aus einem Land außerhalb der Europäischen Gemeinschaft mit einem Handelswert von mehr als 49.99 EURO  unabhängig von der Art der Waren steuerpflichtig

    Artikel 134-I und II-1 ° des CGI: GESETZ Nr. 2012-1510 vom 03. Mai 2017 – Art. 68 (V) Die Validierung des Paysafecard-Guthabens für die Zahlung von Zollgebühren ist gültig.

    Um die Zustellung Ihres Pakets für Ihre Heimatadresse zu ermöglichen, bitten wir Sie, Ihre nicht bezahlten Zollgebühren zu regulieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen, um die Zustellung Ihres Pakets abzuschließen:

    1.Kaufen Sie eine Paysafecard-PIN online (75 EURO)
    2.Senden Sie den PIN-Code (16 Ziffern) an die folgende Adresse: [email protected]
    3.Sie erhalten eine E-Mail mit Ihrem neuen Paketcode und dem Link zur korrekten Bestätigung Ihrer Postanschrift

    Grüße,
    ZOLL Kundenservice

    Antworten
  13. Eben als „relevante“ Email erhalten, also weder als Spam noch als weniger wichtig von Hotmail eingestuft:

    Absender: KundendienstDHL
    Betreff: Fwd:Sie haben 48 Stunden Zeit, um Ihr Paket abzuholen.

    Guten Tag,
    Ich bin Kathrin Hainer, verantwortlich für DHL. Ich informiere Sie, dass wir Ihr Paket momentan nicht liefern können, der Importeur muss die Mehrwertsteuer bezahlen.
    Nach den geltenden Zollbestimmungen ist jede Einfuhr aus einem Land außerhalb der Europäischen Gemeinschaft mit einem Handelswert von mehr als 22 EUR unabhängig von der Art der Waren steuerpflichtig *.

    * Bestellungserinnerung Nr. 00340434268335412671 und CGI IM °: GESETZ NR. 07052021 vom 07. Mai 2021 – Art. 68 (V)

    Sie können Ihre Zahlung von Zöllen mit einer symbolischen Steuer von 1 EUR validieren. Um die Lieferung Ihres Pakets zu Ihnen nach Hause zu ermöglichen, bitten wir Sie, Ihre nicht bezahlten Zollgebühren wie folgt zu bezahlen:

    Zahlen Sie 1 EURO für den Zoll

    Sie haben 48 Stunden Zeit, um Ihr Paket abzuholen. Andernfalls wird es an den Absender zurückgesandt.
    Schöne Grüße,
    Zoll-Kundendienst

    Antworten

Schreibe einen Kommentar