Ferrero Mogelpackung: weniger Riegel bei Kinderschokolade und Yogurette – Edeka & Rewe verdienen mit


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Bei Kinderschokolade und Yogurette wurde am Inhalt gedreht. Leider nicht zugunsten des Käufers. Denn in den 125 Gramm Packungen sind jetzt zwei Riegel weniger drin und die Füllmenge wurde auf 100 Gramm reduziert. Für die Verbraucherzentrale ein Fall für die Mogelpackung des Monats.

Weniger ist manchmal mehr. Nicht so, wenn es um die Reduzierung der Mengen bei Lebensmitteln geht. Denn meist geht mit der Mengenreduzierung keine Kostensenkung einher. In vielen Fällen zahlen Sie sogar drauf. So haben wir beispielsweise bereits über die Bifi-Mogelpackung berichtet.

Für die Verbraucherzentrale Hamburg sind nun Kinderschokolade und Yogurette zur Mogelpackung des Monats Juni gekürt worden. Statt zehn Riegeln gibt es jetzt nur noch acht Riegel in der Packung. Doch während diese Menge an Schokolade vor fünf Jahren noch 99 Cent gekostet hat, liegt der Preis aktuell bei 1,29 Euro.

 

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)

Füllmengenkarusell statt Versprechen einzuhalten

Vor fünf Jahren warb Ferrero bei der Kinderschokolade mit dem Versprechen, dauerhaft mehr Inhalt zu bieten und erhöhte von 100 Gramm auf 125 Gramm. Dauerhaft scheint nun vorbei zu sein. Denn mit der Senkung auf 100 Gramm wurde dieses Versprechen gebrochen. Dabei beruft sich der Schokoladenhersteller auf Marktfoschungsuntersuchungen. Diese hätten ergeben, dass Kunden die 100 Gramm Packung als das klassische Tafelformat ansehen und dieses auch erwarten würden.

Das Füllmengenkarussell scheint für den Hersteller lukrativ zu sein. Bei einem Vergleich der Verkaufspreise von vor fünf Jahren zu heute wird eine Preissteigerung um bis zu 30 Prozent deutlich.

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Handel will wohl mitverdienen?

Doch auch wenn es eine Preissenkung im Zuge der Mengenreduzierung gab, zahlen Sie als Verbraucher trotzdem drauf. Und das leider nicht einmal einheitlich. So hat die Verbraucherzentrale aufgedeckt, dass die neue Packungsgröße beispielsweise bei Edeka und Rewe vier Prozent mehr kostet. Die Supermärkte wollen laut Verbraucherzentrale bei Füllmengenänderungen mitverdienen. Ferrero äußert sich wie folgt zu dem Thema:

Gleich geblieben ist der Werksabgabepreis pro 100 g Yogurette bzw. 100 g kinder Schokolade im Rahmen der Anpassung der Packungsgröße. Die Endverbraucherpreise werden jedoch durch den Handel festgelegt und können von daher je nach Markt und Zeitpunkt variieren, worauf wir keinen Einfluss haben.

Besonders tückisch: die Verpackung ist mal wieder vom äußeren her gleich geblieben.

Wird es Kinderriegel und Yogurette damit am Jahresende vielleicht auch zur Mogelpackung des Jahres 2020 schaffen? Im Rennen um den Preis sind sie mit ihrer Nominierung zur Mogelpackung des Monats Juni auf jeden Fall.

Lesen Sie in einem weiteren Artikel, welches Produkt die Mogelpackung des Jahres 2019 geworden ist.




Ein Gedanke zu „Ferrero Mogelpackung: weniger Riegel bei Kinderschokolade und Yogurette – Edeka & Rewe verdienen mit“

  1. Hallo!

    Ich weiß, wieso ich so etwas nie wieder kaufen werde: Zu pappsüß = viel zu viel Zucker -> bedeutet: zu ungesund, ja sogar Diabetes-fördernd, zu viel Verpackungsmüll, bei dem Preis wahrscheinlich keine einzige fair gehandelte Zutat.

    Und jetzt kommt das noch dazu – warum soll ich dies dann noch unterstützen?

    Eben… Leute schaut genau, wem ihr euer Geld dalasst. Kauft euch Schocki beim Fachhandel. Oder: Esst einfach wieder mehr Obst.

    Viele Menschen wissen heute gar nicht mehr, wie geil Obst und Gemüse schmecken kann. Natürlich auch nicht das vom Supermarkt, welches beleuchtet wird und eine Wachsschicht enthält – pfui Teufel! Beim Obst- und Gemüsestanderl schmeckt’s tausendmal besser und ist teils nicht mal recht viel teurer wie beim Discounter.

    Und für Schoki: Einen Fachhändler aufsuchen, der fair gehandelte verkauft. Vielleicht dann dafür weniger aber man genießt dafür auch viel mehr. Es lohnt sich, auf eine tolle Schocki zu sparen.

    LG

    Antworten

Schreibe einen Kommentar