Abzocke: Betrug mit fingierten Gewinnspielen – Geld weg statt Gewinn da


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Dass Gewinnspiele ein recht teurer Spaß sein können, musste eine 52-jährige Verbraucherin schmerzhaft erfahren. Über Facebook hat die Dame an einem Gewinnspiel teilgenommen und wurde im Anschluss angerufen. Was dann passiert ist, klingt unglaublich, ist aber wahr.

Die Polizei Rotenburg berichtet von einem besonders krassen Betrugsfall. Kriminelle haben die Dame über ein Gewinnspiel so lange ausgenommen, bis die Frau kein Geld mehr hatte. Begonnen hatte alles in dem sozialen Netzwerk Facebook. Hier hatte die Verbraucherin auf einer der zahlreichen Gewinnspielseiten auf einen Link geklickt. Anschließend musste die Dame einige Fragen beantworten und ihre persönlichen Daten eingeben.

Einige Zeit später klingelte das Telefon der Frau. Am anderen Ende der Leitung war der vermeintliche Gewinnspielveranstalter, der ihr die frohe Botschaft übermittelte. Danach hatte Sie 49.000 Euro gewonnen. Allerdings müsse die Gewinnspielteilnehmerin vor der Auszahlung des Betrages eine Bearbeitungsgebühr bezahlen. Voller Vorfreude kam die Frau der Aufforderung nach und transferierte über Paysafecards 900 Euro.

Doch jetzt hatten die Ganoven erst Lunte gerochen. Sie riefen die Dame erneut an und entschuldigten sich. Sie haben sich im Betrag geirrt. Die Frau hatte jetzt angeblich 94.000 Euro statt 49.000 Euro gewonnen. Deshalb wäre eine weitere Zahlung von Gebühren in Höhe von 6.000 Euro notwendig, damit die knapp 100.000 Euro überwiesen werden können. Diesen hohen Betrag konnte die Verbraucherin nicht zahlen, sodass der Betrug ein Ende hatte. Von den Gewinnspiel-Betrügern hat sie nie wieder etwas gehört. Polizeihauptkommissar Thomas Teuber ist Experte für Kriminalprävention bei der Rotenburger Polizei und warnt vor Internetgewinnspielen:

Lassen Sie Ihre Finger davon! Im Landkreis Rotenburg sind bereits etliche Menschen Opfer dieser oder ähnlich Betrugsmaschen geworden.Thomas Teuber, Experte für Kriminalprävention bei der Rotenburger Polizei

Die Gewinnspiel-Falle lauert nicht nur bei Facebook

Auf Onlinewarnungen.de warnen wir immer wieder vor unseriösen Gewinnspielen, die ahnungslose Verbraucher in eine Falle locken. Häufig wird dabei nicht mit offenen Karten gespielt. Schnell geraten Ihre Daten in die Hände von Datensammlern und werden an Dritte weiterverkauft. Dadurch verlieren Sie die Kontrolle über Ihre eigenen Daten. Die Abzock-Maschen der Gewinnspiel-Industrie sind dabei ganz unterschiedlich. Erst kürzlich haben wir vor einem Gewinnspiel gewarnt, wo die Teilnehmer über eine Premiumrufnummer mit der Vorwahl 0900 abgezockt wurden.

Nutzer sollten grundsätzlich misstrauisch werden, wenn sie nicht genau erkennen können, wer der Veranstalter des Gewinnspiels ist. Sehen Sie sich immer das Impressum an und prüfen Sie, ob es sich tatsächlich um ein Gewinnspiel des Unternehmens der abgebildeten Produkte oder Marke handelt. Im Zweifelsfall sollten Sie Abstand nehmen.

Mike Belschner von Onlinewanungen.de
100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Fake-Seiten auf Facebook mit Gewinnspielen

Häufig berichten wir über gefälschte Fanseiten auf Facebook, die den Anschein erwecken, von bekannten Marken zu stammen. Auch Gewinnspielseiten auf Facebook sprießen wie Pilze aus dem Boden. Wir warnen in regelmäßigen Abständen vor diesen unseriösen Angeboten. Gekennzeichnet sind diese Angebote oft von wertintensiven Preisen und einer einfachen Teilnahmemöglichkeit mit einen „Gefällt mir“, Kommentar oder dem Teilen der Seite. Auf der Info-Seite finden Sie bei unseriösen Angeboten in der Regel kein Impressum.

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:
Paypal Logo
Warnungsticker
PayPal Phishing: Übersicht gefälschter E-Mails (Update)

Vorsicht, neue Bedrohung „Nachricht von Ihrem Kundenservice“ im Umlauf. Betrüger versuchen mit Phishing-Mails ahnungslose PayPal-Kunden in die Falle zu locken. Es geht um neue Sicherheitsbestimmungen, Daten-Verifizierungen  oder angebliche Rücklastschriften. In unserer Übersicht finden Sie alle aktuell versendeten

Unseriöse Gewinnspiele melden

Helfen Sie mit, dass Internet ein Stück sicherer zu machen. Melden Sie uns unseriöse oder zwielichtige Gewinnspiele, indem Sie uns eine E-Mail an [email protected] mit dem Link zur Facebook-Seite oder Webseite des Gewinnspiels senden. Wir warnen bei Bedarf andere Leser, damit diese nicht in die Falle tappen.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Aktuelle Gewinnspiel-Warnungen, News und Ratgeber

Beiträge nicht gefunden

Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?
Sende
Benutzer-Bewertung
4.25 (4 Stimmen)



Ein Gedanke zu „Abzocke: Betrug mit fingierten Gewinnspielen – Geld weg statt Gewinn da“

  1. Gestern bekam ich eine Nachricht auf WhatsApp 100 Jahre DM Gutscheine zur Gewinnen Hatte auch meine Daten angegeben. Erst danach meine Tochter hat in Internet nachgeschaut dass doch ein Betrug ist. Jetzt habe ich Angst was passiert.
    Anna

    Antworten

Schreibe einen Kommentar