Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



handys-billiger.net: Wie seriös ist der Onlineshop? Ihre Erfahrungen


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Möchten Sie in dem Onlineshop unter handys-billiger.net ein Smartphone kaufen? Hier raten wir zu großer Vorsicht. Uns ist der Aufbau des Webshops und die im Impressum angegebene Firma bereits von einem mutmaßlichen Fakeshop bekannt.

Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen Sie dafür nicht nur ein glückliches Händchen. Denn bei den vielen Internetshops wartet auch der ein oder andere unseriöse Onlineshop auf Sie. Und wer in solch eine Falle tappt, für den wird das vermeintliche Schnäppchen bald eine Fehlinvestition. In unserer Fakeshop Liste erfahren Sie, welche Shops Sie besser meiden sollten. Da diese Liste immer wieder aktualisiert wird, besteht dort kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Eher ist Ihre eigene Aufmerksamkeit beim Onlinekauf gefragt. Sie müssen vor einem Einkauf im Webshop genau prüfen, ob Sie diesem Shop vertrauen können. Dafür empfehlen wir unseren Ratgeber für einen sicheren Einkauf. Dieser zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem neuen Onlineshop achten sollten. Wachsam sollten Sie vor allem dann sein, wenn Sie per Vorkasse bezahlen müssen und keine Alternativen zur Banküberweisung angeboten werden. Zudem ist eine Zielgruppe besonders gefährdet: Schnäppchenjäger.

Aktuell sorgt der Onlineshop handys-billiger.net für Aufsehen im Netz. Unsere Leser haben gefragt, ob es sich um einen seriösen Webshop handelt. Da das auf den ersten Blick oft nicht erkennbar ist, haben wir die Webseite einer Sicherheitsanalyse unterzogen.

Welche Probleme gibt es auf handys-billiger.net

Etwas kurios tritt der Onlineshop handys-billiger.net schon am Markt auf. Das Design des Webshops und die Fehler auf der Seite kommen uns bekannt vor. Vor einiger Zeit haben wir über den Webshop sparhandy.mobi berichtet, der sich als mutmaßlicher Fakeshop entpuppt hat. Über Anzeigen im Internet gelangen Sie auf die Webseite des Onlineshops. Unsere Leser fragen, ob Sie dem Webshop handys-billiger.net trauen können oder ob hier Probleme zu erwarten sind.

Viele Kunden gehen davon aus, dass es sich um einen deutschen Onlineshop handelt. Doch das ist nicht so. Nach den Angaben auf der Webseite handelt es sich um einen Anbieter aus England. Dennoch muss sich der Betreiber an deutsche Rechtsnormen halten, da die Webseite für deutsche Kunden optimiert ist. Und genau hier fangen die Probleme an.

Auf der Webseite gibt es zwar das gesetzlich vorgeschriebene Impressum. Fraglich ist allerdings, ob die Firma tatsächlich für den Webshop verantwortlich ist oder die Daten missbräuchlich verwendet werden. Zudem ist der Onlineshop telefonisch nicht direkt erreichbar.

Da im Impressum kein deutsches Unternehmen angegeben ist, könnte es zu Problemen bei der Durchsetzung Ihrer Verbraucherrechte kommen. Problematisch ist das nicht nur, wenn keine Ware geliefert wird. Auch wenn die gelieferte Ware defekt ist oder Sie Garantieansprüche geltend machen möchten, kann es schwierig werden. Zudem gibt es auf der Webseite Fehler, die seriösen Onlineshops nicht passieren würden.

Bezahlung bei handys-billiger.net

Laut der Webseite können Sie per Vorkasse, mit Nachnahme, Lastschrift, Kreditkarte oder mit PayPal bezahlen. Allerdings scheint der Onlineshop lediglich an der Zahlung per Vorkasse interessiert zu sein. Bei allen anderen Zahlungsarten werden zusätzliche Versandkosten verlangt. Denkbar ist zudem, dass der Onlineshopbetreiber nach der Bestellung versucht den Kunden mit unterschiedlichen Begründungen doch noch zu einer Zahlung per unsicherer Vorkasse zu bewegen.

Bewertungen zu handys-billiger.net

Wir konnten auf den in Deutschland bekannten und üblichen Bewertungs- und Käuferschutzportalen keine Bewertungen anderer Kunden von handys-billiger.net finden. Bitte nutzen Sie die Kommentare unterhalb des Artikels, um über Ihre Erfahrungen mit handys-billiger.net zu berichten.

Unser Fazit zu handys-billiger.net

Letztlich müssen Sie selbst entscheiden, ob Sie bei handys-billiger.net einkaufen. Wir raten zu großer Vorsicht. Aufgrund der Unsicherheiten, Fehler auf der Webseite und der Erfahrungen mit dem Unternehmen in der Vergangenheit raten wir von einer Bestellung mit Bezahlung via Vorkasse ab.

Einkauf im Fakeshop: So bekommen Sie Ihr Geld zurück

Sie haben in einem Fakeshop eingekauft und bekommen gerade mit, dass Sie womöglich betrogen wurden? In diesem Fall ist guter Rat teuer. Bei uns erhalten Sie diesen jedoch kostenlos. Wir erklären konkret, was Sie nach

75 comments

Ihre Erfahrungen mit handys-billiger.net

Da wir aktuell nicht sicher sagen können, ob der Webshop Ware liefert und mit welcher Qualität, benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie auf handys-billiger.net eingekauft und warten noch auf die Ware? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Durch Ihren Praxisbericht helfen Sie anderen Lesern, die aktuell noch unsicher sind.

Sind Sie selber auf einen merkwürdigen Onlineshop gestoßen, bei dem Sie sich nicht ganz sicher sind? Dann senden Sie uns die URL (Webadresse) per E-Mail an [email protected]. Wir prüfen den Webshop dann durch unsere Experten und verfassen bei Bedarf eine Warnung.

Haben Sie diese Videos schon gesehen?

War diese Warnung hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

1 Gedanke zu „handys-billiger.net: Wie seriös ist der Onlineshop? Ihre Erfahrungen“

  1. Ich meine aus Beobachtung, daß in Österreich die Konsumenten sich effektiver werden können als die. Deutschrn. Ich werfe alle Nachrichten in Mühl, aus dem Sinn. Und die OnlineAdresse sperre ich. Noch nie hab ich zu negativem Verhalten von mir, draufgezahlt. Die Firmen drohen und die AnwaltSchreiben sind auch fungierte Fake. Den Machenschaften kann man nur mit GewinnVerlust entgegen halten. Eine RechtschutzVersicherung ist eine der wichtigen Versicherungen. Und in Österreich hilft vielen Leuten die Arbeiterkammer / Konsumenten Beratung. Auch eigene Beharrlichkeit und minimaler Kontakt bringt ein nachhaltiges Ende der sündigen Charakter Gemeinheit von dubiosen Zeitgenossen, äää…!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar