QueenEva.com: Seriöser Onlineshop für Frauenmode oder Fakeshop? – Ihre Erfahrungen


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Der Onlineshop QueenEva.com ist bei unseren Lesern derzeit in aller Munde. Der Onlineshop für Frauenmode wirbt mit günstigen Preisen. Doch können Sie Ihren Augen hier trauen? Handelt es sich wirklich um echte Schnäppchen? Oder schlägt hier die Asia-Falle zu?

Immer öfter versuchen sich Shops aus dem asiatischen Raum auf dem europäischen Markt zu etablieren. Mit ihren billigen Produkten sind sie allerdings nicht immer konkurrenzfähig, da die Qualität der Produkte oft dem sehr günstigen Preis entspricht. Dennoch gibt es viele Verbraucher, die mit diesem Umstand leben können.

In der Vergangenheit haben wir bereits über die Verkaufsplattformen wishvova und auch über thehannashop.com (diesophiestore.com) berichtet. In den Kommentaren unter den Artikeln auf unserer Webseite tauschen Leser regelmäßig Erfahrungen und Meinungen zu den Shops aus. Das hilft Ihnen zu entscheiden, ob Sie bei diesen Shops beruhigt bestellen können oder lieber die Hände davon lassen.

Nun kommt mit QueenEva.com ein neuer Shop hinzu, der bei unseren Lesern Fragen aufwirft. Auch wenn der Shop auf den ersten Blick gut aussieht, gibt es einige Dinge, die Sie vor einem Einkauf unbedingt wissen sollten.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Ist Onlineshopping bei QueenEva.com seriös?

Im Gegensatz zu wish.com und vova.com hat die Webseite kein Impressum. Sie wissen am Ende nicht, wo die Firma sitzt und wer verantwortlich dafür ist. Theoretisch könnten wir unseren Faktencheck von den Fakeshops verwenden und würden einige Sachen finden, die dazu führen, vom Kauf bei Queen.Eva.com abzuraten:

  • Die Webseite hat kein Impressum und handelt für Deutschland gesehen damit rechtswidrig.
  • Die Webseite wurde über einen Anonymisierungsdienst registriert. Der Seitenbetreiber möchte sich nicht zu erkennen geben und Sie haben keinen Ansprechpartner.
  • Der Server der Webseite steht in Kanada. Für einen deutschen Onlineshop ist dies eher ungewöhnlich.
  • Bei den Umtauschbedingungen und AGB (Terms) gibt es gravierende Übersetzungsmängel, die am Ende keinen Sinn mehr ergeben.

Allein aufgrund dieser Auflistung ist es eher nicht ratsam, bei QueenEva.com einzukaufen.

Jetzt könnten einige von Ihnen meinen, dass man ja per PayPal bezahlen kann. Bei PayPal Bezahlmethode setzt der Shopbetreiber vermutlich darauf, dass Sie hier bestellen. Das Problem ist aber Folgendes: am Ende bekommen Sie wahrscheinlich Ware geliefert, die nicht Ihren Vorstellungen entspricht. PayPal kann Ihnen an dieser Stelle nicht viel helfen, da Ihnen ja Ware geliefert wurde. Der Käuferschutz wird aktiv, wenn Sie keine Ware erhalten.

Alternativ werden noch verschiedene Kreditkarten (Visa, mastercard, maestro und American Express) als Zahlungsmittel akzeptiert.

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Versandkosten bei QueenEva.com

Im Gegensatz zu anderen Shops kommen bei QueenEva.com noch Versandkosten in Höhe von 6 Euro hinzu. Ab einen Einkaufswert von über 69 $ soll die Ware dann versandkostenfrei sein. Es könnten allerdings noch weitere zusätzliche Kosten auf Sie zukommen. Kommen die Waren aus dem nichteuropäischen Ausland, sollten Sie die Zollbestimmungen beachten. Alles, was unter einem Gesamtbestellwert (inklusive Versandkosten) von 22 Euro pro Shop und Liefertag liegt, ist vom Zoll befreit. Vorausgesetzt wird, dass auf dem Paket der Rechnungsbetrag angegeben wird. Der Zoll muss wissen, welchen Gegenwert das Paket enthält. Andernfalls müssen Sie sich mit dem Zoll in Verbindung setzen. Und dann kann es durchaus teuer werden. Zwischen 22 Euro und 150 Euro kommen Einfuhrumsatzsteuer und Verbrauchsteuer (bei verbrauchsteuerpflichtigen Waren) hinzu. Ab über 150 Euro Bestellwert werden die Abgaben nach dem Zolltarif berechnet.

violetmagic.com und momolic.com verwenden die gleichen Bilder

Wenn Sie sich in eine tiefere Recherche begeben, wird Ihnen auffallen, dass es weitere Shops gibt, die die gleichen beziehungsweise sehr ähnliche Bilder wie QueenEva.com verwenden. Zufall? Wir denken eher nicht.

Allerdings wurde hier zumindest bei der Registrierung der Domains ein Unternehmen angegeben. Die CHICV INTERNATIONAL HOLDING LIMITED hat ihren Sitz in Hong Kong. Damit wissen Sie auch, dass die Ware aus diesem Raum kommt und die Qualität entsprechend der asiatischen Qualität sein wird. Zu hohe Ansprüche sollten Sie an die Kleidung nicht haben.

Dennoch sind wir hier auf Ihre Hilfe angewiesen. Haben Sie bei QueenEva.com bereits Sachen bestellt? Sind Sie von der Qualität der Produkte überzeugt? In den Kommentaren können Sie uns gern Ihre Meinung zum Thema Passgenauigkeit und Stoffqualität mitteilen.


Lieferzeiten bei QueenEva.com

Auch hier können wir nur auf das zurückgreifen, was im Shop steht. Als Standard-Lieferzeit werden hier 7 bis 25 Werktage angegeben. Wie sind Ihre Erfahrungen?

Rücksendung bei QueenEva.com möglich?

Wie bereits erwähnt, gibt es in den Übersetzungen der Texte einige Mängel, bei denen dann auch der Sinn entstellt wird. Das trifft auch auf die Rückgabe-Option zu:

Wir akzeptieren die Rückgabe von Produkten. Kunden haben das Recht, eine Rückgabe innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Ware zu beantragen.
Um für eine Rücksendung in Frage zu kommen, muss Ihr Artikel unbenutzt sein und sich in demselben Zustand befinden, in dem Sie ihn erhalten haben. Es muss auch in der Originalverpackung sein. Um Ihre Rücksendung abzuschließen, benötigen wir einen Kaufbeleg oder einen Kaufbeleg. Bitte senden Sie Ihren Kauf nicht zurück an den Hersteller.
Kunden werden für die Versandkosten nur einmal berechnet (dies schließt Rücksendungen ein). Für die Rücksendung eines Produkts an die Verbraucher zu erhebende Lagerhaltungsgebühr.

Wir lesen hier raus, dass Sie die Rücksendung durch die Erhebung der Versandkosten bereits gezahlt haben und nicht zusätzliche Kosten haben. Doch ist das wirklich so? Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

Vergleichen Sie, welche Rechte deutsche Kunden in Bezug auf den Widerruf von Kaufverträgen normalerweise haben.


Fazit

Es gibt auf der Webseite QueenEva.com einige Negativpunkte, die den Anbieter unseriös erscheinen lassen. So fehlt beispielsweise das Impressum. Damit hält sich das Unternehmen nicht an deutsche Rechtsnormen, weshalb wir den Onlineshop für einen Einkauf nicht empfehlen können. Es wird schwierig, wenn Sie Ihre Verbraucherrechte durchsetzen möchten. Zudem sind einige Texte auf der Webseite in schlechtem Deutsch verfasst. Ein weiterer Negativpunkt ist die Registrierung der Webseite über einen Anonymisierungsdienst. Das gibt kein gutes Bild ab. Positiv hingegen die Möglichkeit per PayPal zu bezahlen. Damit haben Sie die Möglichkeit den PayPal-Käuferschutz zu nutzen, wenn Sie das Produkt nicht bekommen.

Wichtig: Bei QueenEva.com handelt es sich um einen Onlineshop aus dem nichteuropäischen Ausland, der sich nicht an unsere Gesetze in Deutschland und Europa hält. Damit könnte es im Ernstfall problematisch werden, wenn Sie Ihre Verbraucherrechte durchsetzen möchten. Auch im Garantiefall könnte die Abwicklung zu einem Problem werden. Letztlich ist auch zu vermuten, dass die Produkte teils nicht unseren Anforderungen in Punkto Qualität und Schadstoffbelastung entsprechen.

Ihre Erfahrungen und Probleme mit QueenEva.com

Haben Sie bereits bei QueenEva.com eingekauft? Wie sind Ihre Erfahrungen mit der Plattform? Nutzen Sie die Kommentare unter diesem Artikel, um uns von Problemen und positiven Erlebnissen mit QueenEva.com zu berichten. Bitte bleiben Sie dabei sachlich. Kommentare, die unter die Gürtellinie gehen, werden nicht veröffentlicht.

War dieser Artikel hilfreich?
Sending
User Review
3.33 (88 votes)



46 Gedanken zu „QueenEva.com: Seriöser Onlineshop für Frauenmode oder Fakeshop? – Ihre Erfahrungen“

  1. Ich habe im Februar 2019 bestellt. Das Geld wurde sofort abgezogen, die Ware habe ich bis jetzt nicht gesehen! Auf meine vielen Beschwerde-Emails habe ich die Antwort bekommen, dass die Lieferung bald ankommt. Habe bereits um eine Rückerstattung der Kosten ersucht, leider ohne Erfolg! Ich kann nur sagen – Hände weg!!!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar