WhatsApp Voicemail: Sprachmitteilung ist ein Virus


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Sie haben eine Sprachnachricht von WhatsApp per E-Mail erhalten? Manchmal ist es auch eine Hörmeldung oder ganz niedlich ein Hörfile. Schon länger befindet sich diese E-Mail mit einem WhatsApp-Trojaner in zahlreichen Posteingängen. Doch was hat es damit auf sich?

Aus aktuellem Anlass aktivieren wir unsere Warnung erneut. WhatsApp gehört ohne jeden Zweifel zu den marktführenden Messengern und ist auf zahlreichen Smartphones installiert. Und gerade aufgrund der weiten Verbreitung ist der SMS-Ersatz ein beliebtes Angriffsziel für Cyberkriminelle. Immer wieder werden über den Messenger Viren, Trojaner und zwielichtige Kettenbriefe verbreitet.

Seit mehreren Monaten bekommen zahlreiche Internetnutzer elektronische Post von WhatsApp. Angeblich hat ein Messenger-Kontakt eine gesprochene Nachricht hinterlassen. Diese befindet sich praktischerweise gleich im Anhang. Ein Klick genügt, um die angebliche Sprachnachricht zu öffnen. Doch dieser Klick ist verhängnisvoll, da es sich bei der Datei im Anhang um einen Trojaner handelt. Denn die E-Mail stammt nicht von WhatsApp, sondern Cyberkriminelle missbraucht den Markennamen.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Whatsapp-Trojaner als ZIP-Datei

Mittlerweile gibt es ganz unterschiedliche Versionen der gefälschten E-Mail. In der Vergangenheit enthielt die E-Mail noch das Logo von WhatsApp und teilweise einen Link, über den die angebliche Sprachnachricht, also der Whatsapp-Trojaner, heruntergeladen werden sollte. Heute befindet sich die Malware gleich im Anhang und wird noch immer von ahnungslosen Nutzern geöffnet. Doch auch die Nachrichten mit Link sind noch im Umlauf.

Als Absender der E-Mail ist häufig ein ähnlicher Schriftzug wie WhatsApp angegeben. Dort heißt es beispielsweise „WahtApp Msg“ oder „Wh4tsApp“. Versendet werden jedoch auch E-Mails mit dem Absender „WhatsApp Messenger“ in korrekter Schreibweise. Die dahinterstehende E-Mail-Adresse ist beliebig und endet in der Regel nicht mit „@whatsapp.com“. Doch Vorsicht: Auch wenn der Absender richtig geschrieben ist und die Endung des „@whatsapp.com“ vorhanden ist, können diese Angaben leicht gefälscht werden.

Der Betreff klingt in der Regel kurios und lautet beispielsweise:

Ein Hörfile ist downgeloadet worden!
Du hast letztens eine Hörmeldung erhalten!
Du hast eine Sprachnachricht!
WhatsApp-Nachricht von …
Incomming voicemail

Im Text der E-Mail finden Sie einen nichtssagenden Namen und einen Link zum Download der Sprachnachricht oder eine ominöse Datei im Anhang. Und so sieht die E-Mail im WhatsApp-Design beispielsweise aus:

2017-01-28 WhatsApp Voicemail
Diese E-Mail soll über eine verpasste Nachricht informieren. (Screenshot)
Wichtig: Öffnen Sie den Anhang auf keinen Fall. Löschen Sie die Nachricht, da diese nicht von WhatsApp stammt.

Misstrauisch sollten Sie generell werden, wenn Sie eine E-Mail von WhatsApp bekommen. Im Gegensatz zu fast allen anderen Unternehmen kommuniziert WhatsApp in der Regel nicht per E-Mail mit seinen Nutzern. Das hat einen einfachen Grund: In der Regel hat WhatsApp gar keine E-Mail-Adresse des Nutzers.


Phishing Kreditkarte Symbolbild

Symbolbild (Foto: magann/stock.adobe.com)

Phishing Mail: Woran erkennen Sie eine gefälschte E-Mail?

In der heutigen Zeit sind E-Mails aus der Kommunikation kaum wegzudenken. Das haben auch Kriminelle erkannt und versuchen mit gefälschten E-Mails an Geld und persönliche Daten zu kommen. Do wie können Sie Phishing erkennen, was

0 Kommentare
Spam Symbolbild

So erkennen Sie Spam-E-Mails – einfach erklärt

Ihr elektronisches Postfach quillt mal wieder über und schuld daran sind die ganzen Spam-Mails, welche Sie nicht haben wollen? Wir erklären in diesem Ratgeber, woran Sie Spam-Nachrichten erkennen und was der Unterschied zu typischen Phishing-E-Mails

9 comments

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Deshalb werden die WhatsApp-E-Mails geöffnet

Die Spam-Nachricht stammt noch aus einer Zeit, als es bei WhatsApp noch gar keine Telefonate gab und erst recht keine Sprachmitteilungen. Heute sind über WhatsApp VoIP-Telefonate möglich. Zudem lassen sich über den Messenger Sprachnachrichten versenden. Deshalb öffnen viel Verbraucher die Datei in der Anlage der E-Mail.

WhatsApp Spam melden 

Bitte senden Sie uns zwielichtige E-Mails im Namen von WhatsApp oder kuriose WhatsApp-Nachrichten, deren Inhalt unglaubwürdig klingt an [email protected]. Wir prüfen Ihre Einsendungen und warnen andere Nutzer vor der Gefahr. Bei Problemen und Fragen stehen wir Ihnen gerne über die Kommentare unter dem Artikel zur Verfügung.


WhatsApp Spam melden

WhatsApp Spam melden: So petzen Sie ungebetene Nachrichten

Haben Sie auch schon einmal eine dubiose WhatsApp-Nachricht von einem Unbekannten bekommen? Auf solche Nachrichten sollten Sie nicht eingehen. WhatsApp-Spam können Sie problemlos melden und den Absender gleichzeitig blockieren. In unserer Anleitung zeigen wir, wie Sie

14 comments


Weitere Informationen zu WhatsApp

Symbolbild Geld

Symbolbild Geld (Quelle: pixabay.com/Alexas_Fotos)

Whatsapp Abzockfalle: 8 Tipps, wie Sie sich vor Abofallen im Messenger schützen

Immer mehr Nutzer fragen, wie sie sich vor einer Abzockfalle in dem beliebten Messenger WhatsApp schützen können. Gerade wenn es um Game-Hacks, Einkaufsgutscheine oder Gewinnspiele geht, sind Abofallen und Abzocker oft nicht weit weg. Wir erklären,

1 Kommentar
Sirene Alarm Feuer Symbolbild

Symbolbild (Bild von Hans Braxmeier auf Pixabay )

Aufregend: Probealarm in ganz Deutschland? Echt oder Fake – Was Sie wissen müssen

Gibt es in Deutschland einen bundesweiten Warntag mit einem Probealarm? Wir erhalten Anfragen zu einem sogenannten Warntag, den es 2020 erstmals in Deutschland geben soll. Die Information wird unter anderem über Facebook und WhatsApp verbreitet.

3 comments
Symbolbild Kinder Spielen

(Quelle: pixabay.com/Free-Photos)

Kinder haben weniger Spielzeit durch soziale Medien und Internet (Video)

Soziale Medien haben nicht nur einen Einfluss auf uns Erwachsene. Auch unsere Kinder werden direkt und indirekt beeinflusst. Warum unsere Kinder aber weniger Spielzeit durch die sozialen Medien habe, erfahren Sie im Artikel. War dieser

0 Kommentare
2020-04-16 Migros Symbolbild

(Foto: doganmesut/stock.adobe.com)

WhatsApp Gutschein: Migros verlost Gutschein im Wert von 175 CHF – Echt oder Fake?

Die Schweizer freuen sich über die WhatsApp-Nachricht, da diese einen 175 CHF Gutschein für den Migros-Supermarkt verspricht. Angeblich möchte der Händler die Kunden während der Corona-Pandemie mit kostenlosen Lebensmitteln unterstützen. Doch die Freude dürfte nur

0 Kommentare
Edeka Smartphone

(Foto: piter2121/stock.adome.com)

WhatsApp Edeka Aktion: 125 Euro Lebensmittelgutschein wegen Corona – stimmt das?

Haben Sie auch eine WhatsApp-Nachricht von Edeka bekommen, in der Ihnen ein 125 Euro Lebensmittelgutschein angeboten wird? Stammt diese Aktion während der Corona-Pandemie wirklich von Edeka oder handelt es sich um einen Fake-Kettenbrief? War diese

0 Kommentare
Aktualisierung

03.02.2017: Aktualisierung der Warnung aufgrund neuer Aussendungen.
10.10.2016: Veröffentlichung der Warnung

Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)



Schreibe einen Kommentar