Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



Fake-Check: Malende Elefanten – gibts das?


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Können Elefanten malen? Unser Partner mimikama.at hat sich mit einem spannenden und niedlichen Thema zugleich beschäftigt. Auf Facebook verbreiten sich Videos auf denen malende Elefanten zu sehen sind. Bei all den Fake-Meldungen eine gelungene Abwechslung. Oder ist das auch nur Fake?

Was müssen das für Elefanten sein, die so schön malen können. Knapp zwei Millionen Mal wurde das Video von dem malenden Elefanten im sozialen Netzwerk Facebook innerhalb weniger Tage schon geteilt. Doch Stopp. Ist das wieder so ein viraler Hit, der sich am Ende als gelungene Videomontage herausstellt? Können wir in Zeiten von Fake-News, aus dem Zusammenhang gerissenen Bildern und Photoshop-Kunst überhaupt noch unseren Augen trauen? Auch wir in der Redaktion waren gespaltener Meinung. Wie bitte soll so ein riesiger Elefant mit Pinsel und Farbe malen können? Das kann nicht echt sein.

Falsch. In diesem Fall handelt es sich um keinen Fake. Diese Tiere können wirklich zeichnen und malen. Und das besser als mancher Mensch. Wenn ich da so an mich selbst denke, dann verstecke ich mich lieber hinter dem Schreibtisch. Zum Glück können die Vierbeiner nicht schreiben. Unsere Kollegen aus Wien sind den Spuren der Elefanten gefolgt und haben herausbekommen, ob die Geschichte stimmt und wo die Elefanten so schön malen können.

Dieses Kunstwerk ist äußerst akkurat, sodass es schwer zu glauben ist, dass dies unter der Pinselführung eines Rüssels entstehen kann. Um diesen Beitrag geht es:

(Quelle: Facebook/This is Real)

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:

Handelt es sich hierbei gar um einen Marketing Gag oder eine Bildmontage?

NEIN! Es handelt sich um KEINEN Fake!

In diesem Video sieht man das Highlight des Elefantencamps in der Nähe von Chiang Mai. Chiang Mai liegt im Norden Thailands und ist eine der größten Städte im Land des Lächelns. Sie wird auch als die Perle im Norden bezeichnet. Das Elefantencamp liegt ca. eine Stunde von Chiang Mai entfernt. Besucher können dort Elefanten füttern, reiten, streicheln, ihnen beim Fußball spielen oder eben beim Malen von Bildern zusehen. Die Kunstwerke werden zum Teil teuer gehandelt.

Die Süddeutsche Zeitung hat den malenden Elefanten eine ganze Bildergalerie gewidmet, aus der teils auch der Wert der Kunstwerke hervor geht. Ein Blick in die Gemälde der Rüsseltiere lohnt sich auf jeden Fall. Dort ist beispielsweise dieses Gemälde zu sehen:

Bild von Elefanten gemahlt
Dieses Bild soll Elefantendame Hong gezeichnet haben. 500 Dollar hat die Zeichnung eingebracht. (Quelle: Screenshot / Süddeutsche Zeitung)

Zusammenfassend kommen die Fake-Jäger von mimikama.at zu folgendem Ergebnis:

  1. Das Video vom malenden Elefanten ist KEIN Fake!
  2. Das Material stammt aus dem Elefantencamp Nahe Chiang Mai (Thailand).
  3. Die Elefanten wurden trainiert diese Kunstwerke anzufertigen.

Bei solchen Fake-Checks wie den zeichnenden Elefanten aus Chiang Mai macht es sicher Spaß, Fake-Jäger zu sein. 

Nützliche Links zu diesem Thema

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

E-Mail von LESS MEDIA LIMITED – 1. Mahnung! vom Inkasso für Streamingportal – nicht zahlen

E-Mails der LESS MEDIA LIMITED, GOMO LIMITED, BYLE’S OF HYDE LIMITED, SIMB LIMITED, GOGAN LIMITED, AERN SOLUTIONS LTD, ABBAND LTD, WYATT LIMITED oder RICKEY BUSINESS LTD  erreichen derzeit zahlreiche Verbraucher. Darin wird ein angeblich offener

544 comments
AOL Phishing: Gefälschte E-Mails im Namen von AOL/Oath: im Überblick

Sie haben eine E-Mail von AOL beziehungsweise Oath: bekommen? Dabei könnte es sich um eine Fälschung handeln. Derzeit versuchen Kriminelle mit einer Nachricht mit dem Betreff „Letzte AOL-Warnung: Ihr AOL-Desktop wird in 7 Tagen eingestellt“

9 comments
FedEx, Amazon und Facebook: SMS ist gefährlicher Spam

Eine SMS im Namen von FedEx, Amazon, DPD oder DHL Express erhalten derzeit viele Verbraucher. Darin geht es um eine Sendung die zugestellt oder an den Absender zurück geschickt werden soll. Auch im Namen von

219 comments
Instagram: schwer Kranke bieten Vermögen per Direktnachricht

Scheinbar schwer kranke Personen bieten Ihnen via Instagram-Nachricht ein Vermögen an. Der Grund: angeblich haben sie eine unheilbare Krankheit und wollen ihr gespartes Geld verschenken. Warum Sie auf diese Nachrichten nicht reagieren sollen? Wir verraten

43 comments
WhatsApp: Adidas verlost 1 Million Paar Schuhe als Frauentagsgeschenk – Kettenbrief

Kurz vor dem Frauentag wird der Adidas-Kettenbrief per WhatsApp-Nachricht erneut ins Rennen geschickt. Angeblich werden 1 Million Paar der Sportschuhe aufgrund des Frauentags verschenkt. Doch was hat es damit auf sich? Bekommen Sie die kostenlosen

499 comments
Wie fanden Sie diesen Artikel?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar