Paypal: Aktualisieren Sie Ihre abgelaufene Kreditkarte bei PayPal – Echt oder Fake


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Uns erreichen immer wieder Anfragen zu einer E-Mail von PayPal, die über eine abgelaufene Kreditkarte informiert. Viele Nutzer vermuten hinter der Nachricht einen Phishing-Angriff. Wir klären in diesem Artikel auf, ob Sie der Nachricht trauen können oder ob es sich um Spam handelt.

Immer wieder berichten wir von gefälschten E-Mails im Namen von PayPal. Aber nicht alle Nachrichten des Bezahldienstes sind Spam Nachrichten. Hin und wieder müssen die Kunden über wichtige Änderungen informiert und über bestimmte Gegebenheiten hingewiesen werden. Nach dem in Kraft treten der Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) landeten Massen von gefälschten E-Mails in den Postfächern ahnungsloser Verbraucher.

Immer häufiger bekommen wir auch Anfragen zu einer PayPal-Mail, die über eine abgelaufene Kreditkarte informiert. Nach dem Text der E-Mail soll das Ablaufdatum der Kreditkarte erneuert werden oder gleich eine neue Kreditkarte hinzugefügt werden. Berechtigterweise fragen sich die Nutzer, ob sie der E-Mail trauen können. Schließlich warnen wir immer wieder davor, Links in E-Mails anzuklicken, um Daten zu aktualisieren oder abzugleichen. Doch genau das sollen Sie in dieser E-Mail tun.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

So lautet der Text der Nachricht von [email protected]:

Ihre card in Ihrem PayPal-Konto ist abgelaufen

Guten Tag, Max Mustermann!

Uns ist aufgefallen, dass Ihre card 081 abgelaufen ist. Diese Kreditkarte ist die einzige Zahlungsquelle in Ihrem Konto. Daher können Sie Ihr PayPal-Konto bis zur Aktualisierung Ihrer Kreditkartendaten nur eingeschränkt nutzen.

Aktualisieren Sie so schnell wie möglich das Ablaufdatum und die Kartenprüfnummer Ihrer Kreditkarte.

Kreditkartendaten aktualisieren

Sie können auch jederzeit eine neue Kreditkarte hinzufügen .

Viele Grüße
Ihr Team von PayPal

Update 26.03.2019 PayPal versendet einen neuen Text als Erinnerung an die bald ablaufende Kreditkarte. Der Betreff der Nachricht lautet „Denken sie daran, Ihre Kreditkarte zu aktualisieren“ und der Absender heißt „PayPal <[email protected]>„. Auch diese E-Mail stammt tatsächlich von PayPal. Der Link in der E-Mail führt zu der URL „https://epl.paypal-communication.com„, über die wir separat berichtet haben. Auch hier raten wir, dass Sie eine mögliche Phishing-Falle umgehen. Wie das funktioniert, lesen Sie weiter unten.

Eine kleine Erinnerung

Hallo …,

Ihre Kreditkarte läuft demnächst ab. Aktualisieren Sie jetzt Ihre Zahlungsquelle, damit Sie weiterhin von allen Vorteilen Ihres PayPal-Kontos profitieren können. Um Ihre Kreditkartendaten zu aktualisieren, klicken Sie auf den Button unten oder loggen Sie sich einfach wie gewohnt in Ihr PayPal-Konto ein und klicken Sie auf „E-Börse“.

Kreditkarte aktualisieren

2019-03-26 PayPal Entwarnung Denken sie daran Ihre Kreditkarte zu aktualisieren
(Quelle: Screenshot)
Update 15.10.2018 Der Text der E-Mail hat sich geringfügig geändert und lautet jetzt:

Ihre Kreditkarte läuft demnächst ab

Guten Tag, (Name des Kontoinhabers)!

Uns ist aufgefallen, dass Ihre Kreditkarte mit den Endziffern 1234 demnächst abläuft. Aktualisieren Sie so schnell wie möglich das Ablaufdatum und die Kartenprüfnummer Ihrer Kreditkarte, damit Sie diese Karte weiterhin mit PayPal nutzen können.

Kreditkartendaten aktualisieren

Wenn Sie Ihre neue Kreditkarte noch nicht erhalten haben, bewahren Sie diese E-Mail bitte auf. Sobald Sie die Kreditkarte erhalten, klicken Sie auf den Button und aktualisieren Sie das Ablaufdatum und die Kartenprüfnummer. Falls Sie die Kreditkartendaten in Ihrem PayPal-Konto bereits aktualisiert haben, können Sie diese E-Mail ignorieren.Denken Sie daran, dass Sie sich jederzeit bei PayPal einloggen und Ihre Kreditkartendaten unter „Mein Profil“ aktualisieren können.

Viele Grüße

Ihr Team von PayPal

2018-10-15 echte E-Mail von PayPal
(Quelle: Screenshot)
Update 04.04.2018 Der Text in der E-Mail hat sich geringfügig geändert, dadurch aber verbessert. Nach wie vor ist diese Nachricht wirklich vom Zahlungsdienstleister PayPal. Sie sollten der Aufforderung also nachkommen und in Ihrem PayPal-Konto die Kreditkartendaten aktualisieren. Sonst besteht die Gefahr, dass Sie nicht mehr via PayPal einkaufen können.

Die Kreditkarte in Ihrem PayPal-Konto ist abgelaufen

Guten Tag, Max Muster!

Uns ist aufgefallen, dass Ihre Kreditkarte mit den Endziffern 4013 abgelaufen ist. Aktualisieren Sie so schnell wie möglich das Ablaufdatum und die Kartenprüfnummer Ihrer Kreditkarte, damit Sie diese Karte weiterhin mit PayPal nutzen können. Denken Sie daran, Ihre neue Kreditkarte vorher bei Ihrer Bank zu aktivieren.
Falls Sie die Kreditkartendaten in Ihrem PayPal-Konto bereits aktualisiert haben, können Sie diese E-Mail ignorieren.

Kreditkartendaten aktualisieren

Viele Grüße
Ihr Team von PayPal

PayPal Kreditkarte abgelaufen
(Quelle: Screenshot)

Diese E-Mails sind tatsächlich echt und stammen wirklich von PayPal. Die Links in der E-Mail führen nicht auf gefälschte Webseiten, sondern wirklich auf die echte PayPal-Webseite. Sie können das selbst erkennen, indem Sie mit dem Mauszeiger über die Links fahren. Wird als Verweis eine URL mit „https://paypal.com“ am Anfang angezeigt, handelt es sich um eine echte E-Mail.

Wir raten zu großer Vorsicht. Kriminelle könnten diese E-Mail jederzeit mit gefälschten Links versenden. Deshalb bleibt unser Rat gültig: Öffnen Sie keine Links aus derartigen E-Mails.

So umgehen Sie jede Phishing-Falle

Wir bleiben bei unserem Rat, dass Sie keine Links in unaufgefordert zugesandten E-Mails anklicken sollen. Zu groß ist das Risiko, dass Sie in die Phishing-Falle tappen. Dennoch sollten Sie die elektronische Post ernst nehmen und nicht einfach löschen. Prüfen Sie Ihr PayPal-Konto manuell, ohne das Sie Links aus der E-Mail verwenden. So geht’s:

  • Rufen Sie die PayPal-Webseite auf, indem Sie in die Adresszeile Ihres Webbrowsers „https://www.paypal.de“ eingeben.
  • Rechts oben finden Sie auf der Webseite den Button „Einloggen“. Klicken Sie diesen an.
  • Melden Sie sich mit Ihren PayPal-Zugangsdaten an und prüfen Sie anschließend Ihr Konto, ob alle Daten korrekt und noch gültig sind.

Zusätzlich empfehlen wir Ihnen, dass Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung bei PayPal aktivieren. Damit schützen Sie Ihr Konto mit einem weiteren Sicherheitsmerkmal, dem Einmal-PIN. Dadurch können Hacker auch dann nichts mit Ihren PayPal-Zugangsdaten anfangen, wenn sie diese gestohlen haben.

Kennen Sie schon unsere PayPal-Anleitungen?
Wir veröffentlichen immer wieder nützliche Anleitungen, mit denen Sie Ihre Privatsphäre schützen und PayPal sicherer machen können. Beispielsweise erklären wir, wie Sie den Käuferschutz nutzen oder Ihr PayPal-Passwort ändern. Zu den PayPal-Anleitungen.
100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Melden Sie Spam-Mails oder gefälschte Nachrichten

Falls Sie eine gefälschte E-Mail im Namen von PayPal oder einem anderen großen Unternehmen bekommen haben beziehungsweise sich einfach unsicher sind, dann leiten Sie diese an [email protected] weiter. Wir prüfen die E-Mail und geben Ihnen auf Wunsch sogar eine Rückmeldung. Bei betrügerischen E-Mails geben wir eine Warnung heraus, um andere Nutzer zu schützen.

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?
Sending
User Review
4.2 (5 votes)



Schreibe einen Kommentar