Lebkuchen wegen möglicher Schimmelbildung zurückgerufen


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Die Josef Manner & Comp. AG ruft die Manner Powidl Knöpfe (Lebkuchen mit Zwetschgenmusfüllung) zurück. In den betroffenen Packungen kann es möglicherweise zu Schimmelbildung kommen. Es besteht Gesundheitsgefahr.

Ob Lebensmittel oder der Non-Food-Bereich – überall kann es Rückrufe geben, wenn etwas mit der Ware nicht stimmt. Zu hohe Werte an belastenden Stoffen, Viren oder Bakterien als auch Fehler in der Produktion können für einen Rückruf sorgen. Um die Verbraucher zu schützen müssen die Produkte bei „Fehlern“ aus dem Handel genommen werden.

Bestimmte Chargen der Manner Powidl Knöpfe müssen zurückgerufen werden. Im Rahmen interner Qualitätssicherungsmaßnahmen wurde festgestellt, dass es in diesen Chargen zu einem Fehler im Produktionsprozess gekommen ist. Aufgrund dessen kann eine Schimmelbildung im Produkt nicht ausgeschlossen werden. Es besteht Gesundheitsgefahr. Sie sollten den Inhalt der betroffenen Packungen nicht mehr verzehren.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)

Welches Manner-Produkt wird zurückgerufen?

Vom Rückruf betroffen sind die Manner Powidl Knöpfe (Lebkuchen mit Zwetschgenmusfüllung) der Josef Manner & Comp. AG, welche bundesweit verkauft wurde. Achten Sie auf die entsprechenden Angaben von Mindesthaltbarkeitsdatum und Chargennummer auf der Packung.

  • Produktname: Manner Powidl Knöpfe
  • Abpackung: 180 Gramm
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 06.05.2021
  • Chargen-/Losnummer: L13450127 L und L13450127 R

 

  • Produktname: Manner Powidl Knöpfe
  • Abpackung: 180 Gramm
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 07.05.2021
  • Chargen-/Losnummer: L13450128 L und L13450128 R

 

  • Produktname: Manner Powidl Knöpfe
  • Abpackung: 180 Gramm
  • Mindesthaltbarkeitsdatum: 08.05.2021
  • Chargen-/Losnummer: L13450129 L und L13450129 R

Manner Powidl Knöpfe mit anderem Mindesthaltbarkeitsdatum bzw. anderer Chargennummer sind nicht betroffen und können wie alle anderen Produkte aus dem Manner Lebkuchen-Sortiment weiterhin bedenkenlos konsumiert werden. Produkte aus den betroffenen Chargen wurden bereits für den Verkauf gesperrt.

Haben Sie das schon gesehen?

Symbolbild Einkaufsgutschein
Verbraucherwelt
Gutschein Gültigkeit: Das müssen Sie über Geschenkgutscheine wissen

Letzter Ausweg für Geburtstagsgeschenke oder Schuleingangsgeschenke: Ein Gutschein. Geschenkgutscheine erfreuen sich großer Beliebtheit. Doch viele Verbraucher kennen nur die Vorteile. Gern vergessen wird, dass ein Geschenkgutschein schnell wertlos werden kann. Hinzu kommt, dass er im

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Was sollten Sie mit den Manner Powidl Knöpfe tun?

Manner bittet Konsumenten, die ein Produkt mit den oben angeführten Daten gekauft haben, dieses auf dem  Postweg (mit Angabe der Absenderadresse) an den Manner Konsumentenservice zu retournieren.

Josef Manner & Comp. AG
Konsumentenservice
Wilhelminenstraße 6
1170 Wien

Manner verspricht, dass die Konsumenten auch ohne Kaufbeleg ein neues Produkt erhalten.

Bei Fragen zum Rückruf steht das Manner-Konsumentenservice Team von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 8:00 bis 18:00 Uhr und freitags zwischen 8:00 bis 13:30 Uhr unter der Telefonnummer (+43) 01/48822-3666 zur Verfügung. Alternativ wenden Sie sich per Email an [email protected] oder über das Kontaktformular auf josef.manner.com/de/kontakt an das Serviceteam.

Manner versichert:

Lebensmittelsicherheit und Produktqualität stehen im Zentrum unseres Handelns und die Sicherheit der Konsumenten hat bei Manner oberste Priorität. Manner entschuldigt sich daher bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Diese Rückrufe haben wir ebenfalls gerade veröffentlicht:
2020-10-03 Rückruf Salatmischung

(Quelle: GARTENFRISCH Jung GmbH)

Rückruf bei Edeka und Marktkauf: Gut&Günstig Salatmischung Blattsalat Mix

Die bei Edeka und Marktkauf verkaufte Salatmischung Blattsalat Mix der Eigenmarke Gut&Günstig wird zurückgerufen. Es besteht eine Gesundheitsgefahr für den Verbraucher. Wir erklären, welche Chargen betroffen sind. Wie hilfreich fanden Sie den Artikel? Sende Benutzer-Bewertung

0 Kommentare
Rückruf Tofu Hankuk Lebensmittel

(Foto: Screenshot/produktwarnung.eu)

Hankuk Lebensmittel ruft Tofu zurück – Durchfall möglich

Die Firma Hankuk Lebensmittel ruft Tofu in verschiedenen Abpackungen zurück. In Proben wurden die Zusatzstoffe Borsäure und Magnesiumsulfat (Bittersalz) nachgewiesen. Wir erklären, was Sie tun müssen, um Ihr Geld zurück zu bekommen. Wie hilfreich fanden

0 Kommentare
Rueckruf 3D Schokoladen Blueten

(Foto: Screenshot / guenthart.de)

Rückruf: Diese Schokoladen-Dekorblüten können für Allergiker gefährlich werden

Die Günthart & Co. KG ruft aus Gründen des vorbeugenden Verbraucherschutzes und in Abstimmung mit den zuständigen Behörden vorsorglich das Produkt Blüten, dunkle Schokolade 3D zurück. Die Werte an Casein und Lactose sind zu hoch

0 Kommentare
Rueckruf Manner Powidl Knoepfe

(Foto: Screenshot / manner.com)

Lebkuchen wegen möglicher Schimmelbildung zurückgerufen

Die Josef Manner & Comp. AG ruft die Manner Powidl Knöpfe (Lebkuchen mit Zwetschgenmusfüllung) zurück. In den betroffenen Packungen kann es möglicherweise zu Schimmelbildung kommen. Es besteht Gesundheitsgefahr. Ob Lebensmittel oder der Non-Food-Bereich – überall kann es

0 Kommentare
Rueckruf Gebaeck Pico Food

(Foto: Screenshot / pico-food.com)

Rückruf: Dieses Gebäck sollten Sie nicht verzehren

Die PICO Food GmbH ruft verschiedene Gebäckartikel zurück. Als Grund werden mögliche Metallstückchen in den betroffenen Packungen angegeben. Verkauft wurde das Gebäck unter anderem bei Rewe.

0 Kommentare

Weitere wichtige Rückrufwarnungen finden Sie in unserem Übersichtsartikel. Außerdem sollten Sie uns auf Facebook oder Twitter folgen oder unseren Newsletter abonnieren, um keine wichtige Warnung zu verpassen.




Schreibe einen Kommentar