Metallteile in geräucherte Lüttje Kochmettwurst von Bley Fleisch- und Wurstwaren


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Die Bley Fleisch- und Wurstwaren GmbH ruft die geräucherte Lüttje Kochmettwurst zurück. In dem Produkt könnten Metallteile enthalten sein. Diese führen beim Verzehr unter Umständen zu Verletzungen im Mundbereich und Verdauungstrakt.

Regelmäßig werden Lebensmittel zurückgerufen. Das kann ganz harmlose Gründe haben, wie eine falsche Verpackung. Auch bei schwerwiegenden Problemen wie möglichen Fremdkörpern im Produkt wird ein Rückruf notwendig. Häufig ist das Qualitätsproblem nicht bei allen verkauften Produkten festzustellen. Sobald eine Gesundheitsgefahr für den Verbraucher nicht ausgeschlossen werden kann, werden die Nahrungsmittel zurückgerufen.

Erst kürzlich musste die Greifen-Fleisch GmbH ihre Pommersche Leberwurst zurückrufen, weil sich Metallstücke in der Wurst befinden können. Auch ein bei Aldi Nord verkauftes Toastbrot musste wegen Plastiksplittern zurückgerufen werden. Neben Fremdkörpern können falsche Etiketten, die Überschreitung gewisser Grenzwerte oder auch Bakterien oder andere Stoffe, die nicht in Lebensmittel gehören, für einen Rückruf sorgen. Aus diesem Grund wurde zuletzt das Pangasiusfilet von Penny und Rewe zurückgerufen. Die letzten großen Rückrufe betrafen die Firma Wilke, welche ihren Betrieb einstellen musst. Außerdem wurde deutschlandweit Milch zurückgerufen.

Die Firma Bley Fleisch- und Wurstwaren GmbH muss nun eine Charge der geräucherten Lüttje Kochmettwurst zurückrufen. In dem Produkt können sich unter Umständen Metallteilchen befinden. Würden Sie diese verzehren, kann das zu inneren Verletzungen im Mund- und Rachenraum, der Speiseröhre sowie des Magen- und Darmtraktes kommen.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)

Welche Charge Lüttje Kochmettwurst wird zurückgerufen?

Vom Rückruf betroffen ist die BLEY Lüttje Kochmettwurst geräuchert (abgepackt als 10 á 50g) von Bley Fleisch- und Wurstwaren GmbH mit der Artikelnummer 26074. Zurückgerufen wird die Charge 19374.

Rückruf Kochmettwurst
(Quelle: Produktbild/Bley Fleisch- und Wurstwaren GmbH)
Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:

Vom Rückruf ist ausschließlich die Ware der oben genannten Charge betroffen.

Sie werden gebeten, die Wurst dorthin zurückzubringen, wo Sie diese gekauft haben. Den Kaufpreis bekommen Sie erstattet.

Das Unternehmen schreibt zu dem Vorfall:

Wir bedauern diesen Vorfall sehr und entschuldigen uns für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

In unserer Übersicht finden Sie weitere aktuelle Rückrufwarnungen, die Sie als Verbraucher unbedingt verfolgen sollten. Folgen Sie uns auch auf Twitter und Facebook, damit Sie keinen Rückruf verpassen.

War dieser Artikel hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)



Schreibe einen Kommentar