Warnungsticker

Warnungen können vielfältig sein. Manchmal besteht Lebensgefahr. Wiederum andere Warnungen dienen als Vorsorge und sollen Sie vor größerem Schaden bewahren. Verbraucherschutz.com fasst in seinem Warnungsticker alle Meldungen zusammen, die man auch als Warnung versteht.

Produktrückrufe ausgenommen

Ausgenommen sind hier nur die Produktrückrufe, die auf Verbraucherschutz.com eine eigene Rubrik bilden. Denn diese oftmals den Lebensmittelbereich betreffenden Waren wollen wir nicht mit den Warnungen vor Viren, Kettenbriefen, Betrügereien und Phishing-Angriffen vermischen.

Im Warnungsticker sehen Sie alle von uns veröffentlichten Warnungen in chronologischer Reihenfolge. Dabei ist es uns wichtig, Sie nicht mit dem Problem allein dastehen zu lassen. Wir versuchen immer eine Lösung für das jeweilige Problem zu bieten und recherchieren Hintergründe. Teilweise werden wir dafür in unsere Ratgeber und Anleitungen verlinken.

Ihre Mithilfe ist wichtig

Sie wissen von akuten Warnmeldungen in Bezug auf Computer, Smartphone und Betrug im Offlinebereich? Diese sind hier noch nicht erwähnt? Dann senden Sie eine Nachricht an unsere Redaktion und wir schauen uns die Sache genauer an:

Nachricht an die Redaktion schreiben

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an per Mail widerrufen.
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Alternativ senden Sie uns eine E-Mail an [email protected]. Das bietet sich an, wenn Sie uns Spam-Nachrichten, E-Mails mit Phishing-Verdacht oder Nachrichten mit einem möglichen Virus im Anhang zusenden möchten.

Alle Warnungen im Ticker


Warnungsticker - Alle wichtige Warnungen

Warnungen können vielfältig sein. Manchmal besteht Lebensgefahr. Wiederum andere Warnungen dienen als Vorsorge und sollen Sie vor größerem Schaden bewahren. Verbraucherschutz.com fasst in seinem Warnungsticker alle Meldungen zusammen, die man auch als Warnung versteht.

Produktrückrufe ausgenommen

Ausgenommen sind hier nur die Produktrückrufe, die auf Verbraucherschutz.com eine eigene Rubrik bilden. Denn diese oftmals den Lebensmittelbereich betreffenden Waren wollen wir nicht mit den Warnungen vor Viren, Kettenbriefen, Betrügereien und Phishing-Angriffen vermischen.

Im Warnungsticker sehen Sie alle von uns veröffentlichten Warnungen in chronologischer Reihenfolge. Dabei ist es uns wichtig, Sie nicht mit dem Problem allein dastehen zu lassen. Wir versuchen immer eine Lösung für das jeweilige Problem zu bieten und recherchieren Hintergründe. Teilweise werden wir dafür in unsere Ratgeber und Anleitungen verlinken.

Ihre Mithilfe ist wichtig

Sie wissen von akuten Warnmeldungen in Bezug auf Computer, Smartphone und Betrug im Offlinebereich? Diese sind hier noch nicht erwähnt? Dann senden Sie eine Nachricht an unsere Redaktion und wir schauen uns die Sache genauer an:

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht.
Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an per Mail widerrufen.
Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Alternativ senden Sie uns eine E-Mail an [email protected]. Das bietet sich an, wenn Sie uns Spam-Nachrichten, E-Mails mit Phishing-Verdacht oder Nachrichten mit einem möglichen Virus im Anhang zusenden möchten.

Alle Warnungen im Ticker

Fakeshop

jmd-schmuckestuecke.de: Onlineshop ist ein Fakeshop

Auf jmd-schmuckestuecke.de gibt es Schuhe für Damen und Herren zu Schnäppchenpreisen. Lassen Sie sich von den vermeintlich günstigen Angeboten nicht täuschen. Der Onlineshop entspricht nicht den deutschen Normen. Wir erklären, was an dem Webshop nicht stimmt. Wie hilfreich fanden Sie den Artikel? Sending User Review 0 (0 votes)

Phishing Apple-ID

Vorsicht: Betrugsmails im Namen von Apple „About your transaction“

Aktuell werden E-Mails an Verbraucher gesendet, die als vermeintlichen Absender Apple haben. Nur bei genauem Hinsehen fällt auf, dass nicht der Konzern aus Cupertino der Absender ist. Wir sagen Ihnen, woran Sie die gefälschte E-Mail erkennen und was diese soll. Wie hilfreich fanden Sie den Artikel? Sending User Review 5 (1

Warnung: monclerdeals.de ist ein Fakeshop

Warnung: monclerdeals.de ist ein Fakeshop – nicht bestellen

Auf Monclerdeals.de können Sie nach der passenden Oberbekleidung für den Winter Ausschau halten. Dabei sollten Sie es aber auch belassen. Bei der Webseite handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen Fakeshop. In unserem Artikel zeigen wir Ihnen, woran Sie diesen erkennen. Wie hilfreich fanden Sie den Artikel? Sending User

Seriös oder Unseriös? Erfahrungen

led-bay.de: seriös oder unseriös? Ihre Erfahrungen sind gefragt

Im Onlineshop unter led-bay.de bekommen Sie LED-Leuchtmittel in jeglicher Form zu kaufen. Einige Verbraucher haben sich nun erkundigt, ob der Onlineshop seriös ist. Es gibt Grund zur Annahme, dass hier nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Grund genug für uns, die Seite zu inspizieren. Allerdings sind wir auch auf unsere

Vorsicht: clickeassine.com ist ein Fakeshop

Vorsicht: clickeassine.com ist ein Fakeshop

Vermeintliche Schnäppchen im Internet sollten Sie immer ganz genau unter die Lupe nehmen. Vor allem, wenn Sie auf den Webseiten noch nie eingekauft haben. Wir warnen in diesem Artikel vor dem Einkauf auf clickeassine.com. Warum es sich bei der Webseite um einen Fakeshop handelt, verraten wir Ihnen. Sending User Review 0

Fakeshop monti-racer.de

monti-racer.de: Vorsicht, nicht bestellen – Betrug

Satte Rabatte gibt es auch auf der Webseite „monti-racer.de“. Allerdings sollten Sie hier keine Schnäppchen einkaufen, da Sie das schnell bereuen könnten. Wir warnen vor dem Onlineshop, über den uns eine betrogene Verbraucherin berichtet. War dieser Artikel hilfreich? Sending User Review 5 (2 votes)

Die Seite Probieren auf Facebook ist eine Fakeseite

Die Seite Probieren auf Facebook ist eine Fakeseite

Auf Facebook schießen Seiten von Unternehmen wie Pilze aus dem Boden. Leider befinden sich darunter auch einige schwarze Schafe, so wie die Seite „Probieren“. Woran Sie erkennen, dass es sich dabei um einen Fake handelt, verraten wir in diesem Artikel. Fanden Sie den Artikel hilfreich? Sending User Review 4.14 (7

Vorsicht Virus Warnung

Virus in E-Mail mit Betreff „Official Google Sweepstakes Notification“

Betrüger versenden schon länger E-Mails im Namen bekannter Firmen, darunter auch Google. Derzeit kursiert eine E-Mail mit dem Betreff „Official Google Sweepstakes Notification“. Wir erklären, was es damit auf sich hat und warum Sie den Anhang nicht öffnen dürfen. War dieser Artikel hilfreich? Sending User Review 0 (0 votes)

Fakeshop

Bei mywinterclassic.com handelt es sich um einen Fakeshop

Die Webadresse dieser Seite passt wunderbar zu dieser Jahreszeit und auch die Ware ist auf den Winter abgestimmt. Dennoch sollten Sie auf www.mywinterclassic.com besser nicht einkaufen. Denn bei der Webseite handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen Fakeshop. Wir zeigen Ihnen, woran Sie dies erkennen. Wie hilfreich fanden Sie

ma-he.de: Vorsicht Fakeshop

ma-he.de: Vorsicht Fakeshop – Kaufen Sie hier nicht ein

Einer unserer Leser hat uns auf einen Fakeshop unter der URL „www.ma-he.de“ aufmerksam gemacht. Wir haben uns die Webseite mit reduzierten Textilien angesehen. Modeinteressierte sollten hier auf keinen Fall einkaufen, denn die erwartete Ware wird hier sicher nicht geliefert. War dieser Artikel hilfreich? Sending User Review 0 (0 votes)

Vorsicht ad-schuhe-billig.com ist ein Fakeshop

Vorsicht: ad-schuhe-billig.com ist ein Fakeshop

Hier sollten Sie nach Möglichkeit nicht einkaufen. Unter der URL ad-schuhe-billig.com finden Sie aktuell einen Fakeshop. Dieser existiert nur virtuell. Es ist fraglich ob und welche Ware Sie bekommen. Wir erklären in dieser Warnung, was hier nicht stimmt. War dieser Artikel hilfreich? Sending User Review 4 (1 vote)

iCloud-Spam: Unerwünschte Kalendereinträge einfach löschen

iCloud-Spam: Unerwünschte Kalendereinträge einfach löschen

Spammer nutzen aktuell den iCloud-Kalender für ihre Zwecke und versenden Werbung in Form von Einladungen. Diese erscheinen nicht nur im Kalender. Der Spam poppt auch als Push-Benachrichtigung auf. Wie Sie die unerwünschten Einträge wieder los werden und nicht noch mehr Spam bekommen, erfahren Sie in dieser Anleitung. Wie hilfreich fanden

Cyberangriff: Datenklau in großem Stil

Datenklau: Tausende Kontonummern, E-Mail-Adressen, Rufnummern und Namen entwendet

Bereits Ende Oktober hat es einen Cyber-Angriff auf die Comuto Deutschland GmbH, Tochtergesellschaft der Comuto SA, gegeben. Dabei wurden archivierte Daten der Seiten mitfahrgelegenheit.de und mitfahrzentrale.de gestohlen, welche zum 31. März 2016 eingestellt wurden. Welche Daten genau betroffen sind und was mit den Daten passiert, erfahren Sie hier. Fanden Sie den Artikel

Gefaelschte Rechnungen für Erotikdienste

Netnovert aus Tschechien: Rechnung für telefonische Erotikdienstleistung

Zahlreiche Verbraucher in Deutschland erhalten offensichtlich fingierte Rechnungen der Firma Netnovert aus Cernosice in Tschechien. Oft handelt es sich um 90 Euro für die Nutzung einer Servicerufnummer oder einer Erotikdienstleistung. Wir haben uns die Rechnungen etwas genauer angesehen und erklären, was Sie damit machen sollten. War dieser Artikel hilfreich? Sending

drmartens1460 de ist ein Fakeshop

Vorsicht: drmartens1460.de ist ein Fakeshop

Kurz vor Weihnachten suchen viele Verbraucher passende und möglichst günstige Geschenke. Fallen Sie allerdings bei der Schnäppchenjagd auf einen Fake-Shop herein, fehlt nicht nur das Geschenk. Das Geld ist möglicherweiser auch weg. Ob Sie bei drmartens1460.de günstige Markenschuhe finden oder es sich hier um einen Fakeshop handelt, klären wir in

Tedi ruft USB-Ladestecker zurück

Rückruf: TEDi ruft USB-Ladestecker zurück

Die von dem niederländischen Unternehmen  EDCO Eindhoven B. V. hergestellten USB-Ladestecker werden aktuell beim Sonderpostenmarkt TEDi zurückgerufen. Warum Sie die Ladestecker nicht mehr verwenden sollten und was Sie damit tun sollen, erfahren Sie in unserem Artikel. Fanden Sie den Artikel hilfreich? Sending User Review 0 (0 votes)

Produkttest, Gewinnspiel oder Werbefalle

Tester für die neuen Persil Duo-Caps gesucht! – E-Mail ist eine Mogelpackung

Wer freut sich nicht, wenn er etwas kostenfrei testen darf? Genau darauf setzen Unternehmen auf und verschicken E-Mails mit beispielsweise folgendem Betreff: „Tester für die neuen Persil Duo-Caps gesucht!“ Wir haben uns die Aktion genau angesehen und verraten Ihnen, wer dahinter steckt und was das Ziel der Kampagne ist. War

Amazon: E-Mail mit Gutscheinkarte ist eine Täuschung

Amazon: E-Mail mit Gutscheinkarte ist eine Täuschung

Kennen Sie diese E-Mail auch? Aktuell kursiert eine E-Mail mit dem Betreff „Ihre Amazon Karte ist bereit. Bitte aktivieren Sie sie“ bei vielen Verbrauchern. Dass Amazon mit der E-Mail und dem Amazon-Gutschein nichts zu tun hat, erkennen Sie nur bei genauem Hinsehen. Wir verraten Ihnen, was und wer hinter dieser

Commerzbank: Phishing-Nachricht

Commerzbank: Phishing-Nachricht „Wir benötigen Ihre aktive Mithilfe“

Kunden der Commerzbank werden aktuell mit einer Phishing-Nachricht angegriffen. Wie so oft geht es um den Diebstahl persönlicher Daten unter dem Vorwand, dass Daten abgeglichen werden sollen. Wir erklären in diesem Artikel, woran Sie die Betrugs-E-Mail erkennen. Fanden Sie den Artikel hilfreich? Sending User Review 0 (0 votes)