500 Euro Amazon-Gutschein: E-Mail führt zu Datensammler


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

E-Mails mit Guthaben oder Geschenkkarten für Amazon tauchen immer wieder auf. In den meisten Fällen hat Amazon selber mit dem Versand der Nachricht allerdings nichts zu tun. Vielmehr stammen die Nachrichten von Direktmarketingunternehmen. Was eine Gewinnspielteilnahme bedeutet? Im Artikel erfahren Sie es.

Gewinnspiele von Direktmarketingunternehmen haben einen faden Beigeschmack. Denn nach Ihrer Teilnahme erhalten Sie außerordentlich viel Werbung per Telefon, E-Mail und Post. Auf Onlinewarnungen.de haben wir bereits über die verschiedensten Gewinnspiele und Gewinnspielveranstalter wie Inside Lead GmbH, Leadworld Online Generation Ltd., toleadoo GmbHLead Spot Media GmbH und 7sections GmbH berichtet.

Auch die aktuellen E-Mails mit dem Betreff „RE: Amazon-Gutschein“ und „Amazon-Guthaben für Max Mustermann: 500 Euro“ ist der Lockvogel für ein Gewinnspiel eines Direktmarketingunternehmens. Wir erklären, wer hinter dieser Aktion steckt.

Wie wird das Gewinnspiel beworben?

Meist werden derartige Gewinnspiele über verschiedene Wege beworben. E-Mails, als Banner im Internet oder gar als SMS auf Ihrem Smartphone. Teilweise werden die Gewinnspiele auch in WhatsApp-Nachrichten verlinkt. Sollten Sie anders als hier beschrieben auf das Gewinnspiel gestoßen sein, senden Sie uns die Informationen dazu per E-Mail an [email protected].

06.06.2018 RE: Amazon-Gutschein von Kundenservice [email protected]

500 Euro Amazon-Gutschein gewinnen!

Guten Tag Frau Mustermann!

Leider konnten wir Sie bisher nicht erreichen.

Sie sind einer unserer möglichen Gutschein-Gewinner für einen Amazon.de Gutschein im Wert von 500 Euro!
Allerdings verfällt der Gutschein von 500 Euro für Amazon.de in 3 Tagen!

Bitte bestätigen Sie folgende Angaben noch heute:

Vorname: Maxi
Nachname: Mustermann

Hier bestätigen!

Hoffentlich können wir Ihnen damit eine kleine Freude machen.

Viel Erfolg!
Ihre Helene Bigel vom Kundenservice

2018-06-06 Amazon Gutschein 500 Euro Datensammler
(Quelle: Screenshot/E-Mail)
28.04.2017 E-Mail: Amazon-Guthaben für Max Mustermann: 500 Euro

Aktuell wissen wir nur von einer E-Mail mit dem Betreff „Amazon-Guthaben für Max Mustermann: 500 Euro“. Als Absender ist „Kundenservice“ angegeben. Der Text der Nachricht lautet:

500 Euro Amazon-Guthaben
(Quelle: Screenshot)

Max Mustermann wurde exklusiv ausgewählt.

Ihr persönlicher PIN-Code: KT7YP5

Jetzt nur noch PIN-Code aktivieren und mit ein wenig Glück einen 500 EURO Gutschein für Amazon.de gewinnen!

Klicken Sie hier.

Die Teilnahme ist 100% GRATIS.

Die E-Mail selber erweckt zunächst den Anschein, als könnte Sie vom Versandhändler Amazon stammen. Nur wenn Sie ganz genau am unteren Ende der Nachricht lesen, sehen Sie, dass Amazon mit dem Gewinnspiel nichts zu tun hat.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Wir weisen darauf hin, dass der Absender der E-Mail-Werbung und der Gewinnspielveranstalter weder identisch sind noch miteinander in einer direkten Geschäftsbeziehung stehen müssen. 

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Wohin führen die Links in der E-Mail?

Die Teilnahmelinks in der E-Mail führen auf eine Webseite mit der URL promoba.de. Dort sollen Sie noch einmal einen Button mit der Aufschrift „Jetzt gratis mitmachen“ anklicken und danach Ihre Daten in das Formularfeld eintragen. Nur im Kleingedruckten ist zu lesen, dass es sich um ein Gewinnspiel mit Werbeeinwilligung handelt. Am unteren Bildschirmrand lesen Sie, wer für die Aktion verantwortlich ist:

Die Amazon.de GmbH ist weder Veranstalter noch Sponsor des Gewinnspiels und steht mit der traffego GmbH in keiner geschäftlichen Beziehung.

Bei der traffego GmbH handelt es sich um ein Direktmarketingunternehmen, welches Ihre Daten generieren möchte, um diese an Drittunternehmen, auch Sponsoren genannt, weiter zu verkaufen.

Das Design der Seite vermittelt aber den Eindruck, Amazon könnte etwas mit der Aktion zu tun haben. Und wer nicht liest, fällt darauf herein.

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:
Paypal Logo
Warnungsticker
PayPal Phishing: Übersicht gefälschter E-Mails (Update)

Vorsicht, neue Bedrohung „Nachricht von Ihrem Kundenservice“ im Umlauf. Betrüger versuchen mit Phishing-Mails ahnungslose PayPal-Kunden in die Falle zu locken. Es geht um neue Sicherheitsbestimmungen, Daten-Verifizierungen  oder angebliche Rücklastschriften. In unserer Übersicht finden Sie alle aktuell versendeten

Folgen der Gewinnspiel-Teilnahme und Widerruf der Werbeeinwilligung

Sollten Sie bewusst oder unbewusst am Gewinnspiel teilgenommen und Ihre Daten eingegeben haben. Erhalten Sie eine Bestätigungs-Mail. Klicken Sie den Link in dieser Nachricht an, ist die Werbung zunächst nicht mehr aufzuhalten. Diese kommt in Form von Werbeanrufen, per E-Mail, Post, SMS oder MMS. 

Werbeanrufe loswerden: So verhalten Sie sich richtig

(Quelle: pixabay.com/Peggy_Marco)

Werbeanrufe abwehren: So verhalten Sie sich richtig

Werbeanrufe nerven. Gerade auch dann, wenn diese Anrufe in den unpassendsten Situationen kommen. In unserem Ratgeber möchten wir Ihnen Tipps geben, wie Sie Werbeanruf erfolgreich loswerden und wie Sie sich richtig am Telefon verhalten. Fanden

48 comments

Sie können die Werbebotschaften wieder stoppen. Dafür müssen Sie nur die Werbeeinwilligung widerrufen. Bei der traffego GMbH bleibt trotz Widerruf die Gewinnspielteilnahme unangetastet. Sollten Sie auch das Gewinnspiel kündigen wollen, müssen Sie dies zusätzlich vermerken. Auf Onlinewarnungen.de erklären wir Ihnen, wie Sie die Werbeeinwilligung bei der traffego GmbH widerrufen.

Mastercard und Visacard: Phishing-Mail mit Betreff "Sperrung Ihrer Karte" im Umlauf

Symbolbild Kreditkarte, Phishing, Onlinebanking, Datenklau (Quelle: pixabay.com/WerbeFabrik)

Gewinnspiel Mastercard Kreditkarte: Abzocke am Telefon

Eine Gewinnspielteilnahme im Internet bedeutet häufig, dass Sie ein Werbeeinverständnis gegeben haben. Infolge dessen erfolgen in letzter Zeit gehäuft Anrufe über eine gewonnene Kreditkarte. Warum Sie sich hier auf kein Gespräch einlassen sollten und was die

6 comments

Daran erkennen Sie die Täuschung

Wir fassen noch einmal kurz die Punkte zusammen, anhand derer Sie die Täuschung erkennen. Wie immer gilt auch hier die Devise: Je genauer Sie lesen, desto eher fällt Ihnen auf, was hinter der Aktion steckt.

Zusammenfassung
  • Links in der E-Mail führen nicht zu dem Unternehmen, für welches Sie etwas gewinnen können.
  • Im Kleingedruckten der E-Mail wird bereits erwähnt, dass Amazon nicht Gewinnspielveranstalter ist.
  • Sie landen auf einer Webseite, deren URL nichts mit Amazon zu tun hat.
  • Im Impressum ist ein anderes Unternehmen genannt.
  • Unter dem Formular im Kleingedruckten steht, dass Sie mit Werbung der Sponsoren einverstanden sind.

Ihre Erfahrungen

Sie sind ebenfalls auf das Gewinnspiel gestoßen? Woran haben Sie erkannt, dass es sich nicht um keine Aktion von Amazon handelt. Nutzen Sie die Kommentare unter dem Gewinnspiel, um Ihre Erfahrungen auszutauschen. Mit Ihren Tipps fallen weniger Leser auf die Datensammler rein.

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige


Wichtige Meldungen über Gewinnspiele im Internet

Symbolbild Mahnung

Symbolbild Mahnung

Forderungsmanagement Inkasso Köln: 1. Mahnung – Sammelklagen Ankündigung Zwangsvollstreckung droht ist Betrug

Wir warnen vor Mahnungen der Forderungsmanagement Inkasso Düsseldorf, Forderungsmanagement Inkasso Köln, FM Forderungsmanagement Inkasso und ECE Solution Inkasso. In den dubiosen Schreiben geht es um Sammelklagen, Zwangsvollstreckungen und Inkassokosten. Angeblich hat der Empfänger Schulden bei

165 comments
Lidl Symbolbild

Symbolbild (Quelle: Taina Sohlman/stock.adobe.com)

Lidl Fake Mail: Diese Nachrichten sind Spam, Betrug oder eine Falle

Haben Sie die Lidl Gewinn Mail „Herzlichen Glückwunsch“ oder „Sie sind unser möglicher Exklusivgewinner von LIDL-Gutscheinen“ auch bekommen? Seit Jahren werden gefälschte E-Mails im Namen des Lebensmitteldiscounters Lidl versendet. Darin geht es um Gewinnspiele, Umfragen

13 comments
Lidl Symbolbild

Symbolbild (Quelle: Taina Sohlman/stock.adobe.com)

E-Mail im Namen von Lidl mit Gewinnspiel führt in Abofalle

In vielen Postfächern befindet sich aktuell eine E-Mail im Namen von Lidl. Darin wird eine mögliche Belohnung für eine Umfrage in Aussicht gestellt. Wir warnen vor den Nachrichten mit dem Betreff „Dringende Nachricht – Wir

9 comments

(Quelle: Pressebild/united-internet.de)

GMX: Diese E-Mails sind Spam, Betrug oder eine Falle

Haben Sie unerwartet eine E-Mail von GMX bekommen, in der Ihnen ein Gewinn versprochen wird? Oder sollen Sie an einer Umfrage teilnehmen, um ein Geschenk zu bekommen? Wir zeigen, welche Spam-Mails im Namen von GMX

0 Kommentare
Symbolbild Frau Telefon Handy Telefonieren

Symbolbild (Quelle: pixabay.com/nastya_gepp)

Telefonbetrüger legal reinlegen: So kann Telefonabzocke Spaß machen

Telefonabzocke nach Gewinnspielen kann nerven. Wie wäre es, wenn Sie den Spieß einmal umdrehen und der Abzocker zum Opfer wird? Finden Sie heraus, wie Sie bei Werbeanrufen unter Garantie kein Zeitungs-Abo abschließen und keine persönlichen

3 comments
Fanden Sie den Artikel hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)



3 Gedanken zu „500 Euro Amazon-Gutschein: E-Mail führt zu Datensammler“

    • Ich habe heute diese Nachtisch erhalte:

      [email protected]

      Darstellungsprobleme? – Hier zur Online Version!
      Guten Tag Frau Heß!

      Leider konnten wir Sie bisher nicht erreichen.

      Sie sind einer unserer möglichen Gewinner für einen Einkaufsgutschein im Wert von 1.000 Euro bei REWE, Edeka oder Penny!

      Allerdings verfällt der Gutschein von 1.000 EURO für REWE, Edeka oder Penny in 3 Tagen!

      Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben:

      Vorname: Serena
      Nachname: Heß

      Hier bestätigen!

      Hoffentlich können wir Ihnen damit eine kleine Freude machen.

      Viel Erfolg!
      Ihre Julia Vetter vom Kundenservice

      Antworten

Schreibe einen Kommentar