Barclaycard Phishing: Vorsicht bei diesen E-Mails – Betrug (Update)


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Kunden von Barclaycard werden wieder massiv mit Spam-Mails belästigt. Die gefälschten Nachrichten suggerieren sicherheitsrelevante Probleme in Zusammenhang mit Ihren Kartendaten oder thematisieren neue AGB. Deshalb müssen Ihre Daten angeblich verifiziert werden. Doch Vorsicht. Hier sollen Ihre Daten gestohlen werden.

Barclaycard ist als ein weltweiter Anbieter von Kreditkarten bekannt. Aufgrund besonders günstiger Konditionen für die Kreditkarten, sind diese sehr weit verbreitet. Das nutzen Kriminelle, um mit dem Gießkannenprinzip Phishing-Nachrichten zu verbreiten. Zu diesem Zweck werden gefälschte E-Mails versendet, sodass Kunden sich nicht mehr auf den angegebenen Absender verlassen können.

In den aktuellen E-Mail-Fälschungen wird ein angebliches „Sicherheitsupdate“ thematisiert. In der Vergangenheit wurden schon Terrorangriffe, der Brexit, Serverausfälle und EU-Erlässe als Aufhänger genutzt. Der Inhalt der E-Mail ist jedoch frei erfunden.In Wahrheit sollen Ihre persönlichen Daten samt der Kreditkartendaten gestohlen werden. Wichtig: Die nachfolgenden Nachrichten stammen nicht von Barclaycard, sondern von Cyberkriminellen.

Diese E-Mails im Namen von Barclaycard sind derzeit im Umlauf

Üblicherweise verwenden Kriminelle verschiedene Versionen der E-Mails, um potenzielle Opfer in eine Falle zu locken. Wir sammeln die betrügerischen Nachrichten an dieser Stelle und bitten unsere Leser, uns weiter zweifelhafte oder eindeutige Phishing-Nachrichten an [email protected] zu senden.

Die Kriminellen ändern permanent die Texte der E-Mails. Folgende Phishing-Nachrichten sind uns bekannt:

AktuellArchivBetreffzeilenAbsender
29.06.2020 Wichtig. Um Sie vor missbräuchlicher Verwendung Ihrer Kartendaten zu schützen von Barclaycard Info

Hallo ,
die Sicherheit bei der Verwendung Ihrer Kreditkarte ist uns sehr wichtig. Um Sie vor missbräuchlicher Verwendung Ihrer Kartendaten zu schützen, setzen wir ein umfangreiches Prüfsystem ein.

Leider vermuten wir bei einem Ihrer letzten Kartenumsätze einen missbräuchlichen Einsatz Ihrer Kartendaten. Wir haben deshalb Ihre Karte vorsorglich gesperrt, um eventuelle Schäden zu vermeiden.

Jetzt sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen Um die Karte zu aktivieren

Klicken Sie auf den folgenden Link.

Beantworten Sie den Fragebogen.

Aktivieren Sie den Dienst hier nach dem Verfahren

Mit freundlichen Grüßen

2020-06-29 Barclaycard Fake Spam-Mail Wichtig Um Sie vor missbraeuchlicher Verwendung Ihrer Kartendaten zu schuetzen
(Quelle: Screenshot)
11.06.2020 Sehr wichtig. Um Sie vor missbräuchlicher Verwendung Ihrer Kartendaten zu schützen, setzen wir ein umfangreiches Prüfsystem ein. von Barclaycard info <[email protected]>

Sehr geehrter Herr ,

die Sicherheit bei der Verwendung Ihrer Kreditkarte ist uns sehr wichtig. Um Sie vor missbräuchlicher Verwendung Ihrer Kartendaten zu schützen, setzen wir ein umfangreiches Prüfsystem ein.

Leider vermuten wir bei einem Ihrer letzten Kartenumsätze einen missbräuchlichen Einsatz Ihrer Kartendaten. Wir haben deshalb Ihre Karte vorsorglich gesperrt, um eventuelle Schäden zu vermeiden.

Jetzt sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen Um die Karte zu aktivieren

Klicken Sie auf den folgenden Link.

Beantworten Sie den Fragebogen .

Aktivieren Sie den Dienst hier nach dem Verfahren *

Mit freundlichen Grüßen

2020-06-11 Barclaycard Spam Fake-Mail missbraeuchliche Verwendung Ihrer Kartendaten
(Quelle: Screenshot)
04.01.2020 Sperrung Ihres Barclays Kontos von Barclaycard <[email protected]>

Diese Nachricht wurde in den letzten Monaten schon häufiger versendet und ist aktuell wieder im Umlauf.

Sehr geehrter Barclays Kunde,

leider müssen wir Ihnen die bevorstehende Schließung Ihres Kreditkartenkontos (Ihre Kartennummer: 490638xxxxxxxxxxxx) mitteilen, da eine vollständige Verifizierung bisher noch nicht verzeichnet werden konnte. Diese ist seit dem 01.01.2020 ausstehend und sollte schnellstmöglich vollzogen werden, um eine komplette Sperre vorzubeugen.

Jetzt einrichten

Die Verifizierung erfolgt nach dem Login. Diese Maßnahme ist einmalig und bedarf keiner Wiederholung.

Mit freundlichen GrüßenIhr Barclaycard Kundenservice

Tobias Groß

2020-01-04 Phishing Barclay
(Quelle: Screenshot)
22.07.2019 Sperrung Ihres Barclays Kontos von Barclays <[email protected]>

Sehr geehrte/r Frau Maxi Musterfrau,
aufgrund des neuen Erlasses der Bundesregierung bezüglich des Datenschutzes, ist eine Überprüfung Ihrer Identität erforderlich, um Sie als legitimierten Nutzer der Visa-Karte mit der Kartennummer 49063xxxxxxxxxxx kennzeichnen zu können.
Eine korrekte und vollständige Angabe Ihrer Daten ist dabei zwingend nötig. Sollte es zu Abweichungen kommen, müssen wir Ihr Konto zur Sicherheit vorerst sperren.

Jetzt durchführen

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Barclaycard Kundenservice, Marie Jansen

2019-07-22 Phishing Barclaycard
(Quelle: Screenshot)
28.05.2019 Mitwirkungspflicht zur AGB Anpassung am 01.07.2019 von Barclaycard

Die Leerzeichen im Text wurden auch in dieser E-Mail durch willkürliche Zahlen und Buchstaben ersetzt, um eine automatische Erkennung als Spam zu verhindern.

2019-05-28 Phishing Barclay
(Quelle: Screenshot)
02.04.2019 Mitteilungspflichtige Änderungen unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen von BarclayCard
2019-04-02 Barclaycard Spam-Mail Phishing Mitteilungspflichtige Änderungen unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen
(Quelle: Screenshot)

Die nachfolgenden Betreffzeilen werden besonders häufig verwendet:

  • Vorfall: Mustermann-BCL218 – Mitteilung von Barclaycard!
  • Barclaycard: Konto Problem festgestellt
  • wichtige Botschaft
  • Barclay Online-Service: Schließung Ihres Kontos
  • Nachricht von Ihrem Online-Kundenservice
  • Fall: Mustermann-BCD734523 | Sicherheitshinweis!
  • Vorfall: BCD22333 | Entsperren Sie Ihre Barclaycard!
  • Ihre Barclaycard wurde gesperrt!
  • Ihre Kreditkarte wurde gesperrt!
  • Ihre Barclays Konto wird gesperrt
  • Wichtige Benachrichtigung an Max Muster
  • barclaycard | Probleme mit Ihrem Konto!
  • Guten Tag Max Muster!
  • Wichtige Benachrichtigung!
  • Barclays: Bevorstehende Sperrung Ihres Kontos
  • Neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO)
  • Nachricht von Ihrem Online-Kundenservice!
  • Wichtige Mitteilung zu Ihrem Kundenkonto!
  • Barclaycard Kundendienst | Aktuelle Kundenmitteilung! – Ihre Mithilfe ist erforderlich
  • Neue Sicherheitseinstellungen
  • Wichtige Mitteilung zu Ihrem Kartenkonto
  • Information zu Ihrem Kundenkonto
  • Barclaycard | Änderung der AGB
  • Barclaycard | Wichtige Mitteilung
  • Barclays: Ihr Konto wurde eingefroren
  • Ihr Konto wurde aktiviert
  • Barclaycard – Ihre Karte braucht Hilfe
  • Barclaycard | Ihre Kundenkarte ist deaktiviert
  • Barclaycard | Wichtige Benachrichtigung
  • Barclaycard | Ihre Karte wird deaktiviert !
  • Barclaycard – Ihre Kundenkarte wurde deaktiviert
  • Barclaycard | Neue Sicherheitsvorkehrungen
  • [Info] Ihre Barclaycard wurde deaktiviert
  • Aktualisierung unserer Richtlinien
  • Barclaycard | Änderung der Nutzungsbedingungen
  • Das neue Barclaycard Fingerprintverfahren
  • Mitwirkungspflicht zur AGB Anpassung am 01.07.2019

Nachfolgend listen wir auf, von welchen Absendern und E-Mail-Adressen die Fake-Mails versendet werden. Teilweise werden E-Mail-Adressen als Absender verwendet, die von beliebigen Privatpersonen oder Unternehmen stammen. Dabei handelt es sich um Datenmissbrauch. Die Inhaber dieser E-Mail-Adressen haben mit dem Versand der Nachrichten nichts zu tun.

Wenn Sie eine andere Version der E-Mail erhalten haben, leiten Sie uns diese an [email protected] weiter. Wir werden den Artikel dann ergänzen.

In unserem Ratgeber erklären wir, woran Sie gefälschte E-Mails selbst dann erkennen, wenn Sie sehr gut gemacht sind.

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Dateianhänge sind gefährlich

Die meisten Phishing-Mails im Namen von Barclaycard enthalten einen Link, der zu einer Phishingseite führt. Allerdings gibt es immer wieder E-Mails, die in der Anlage eine HTML-Datei enthalten. Diese sind allerdings ebenfalls gefährlich. Auch hier sollen Ihre Daten gestohlen werden. Wir raten grundsätzlich, dass Sie keine Dateianhänge von E-Mails öffnen, die Ihnen unerwartet zugesandt werden.

Was kann durch den Phishing-Angriff passieren?

Mit Bestimmtheit lässt sich das leider nur ganz grob zusammenfassen: nichts Gutes. Hintergrund ist, dass auf den gefälschten Webseiten persönliche Daten in unterschiedlichem Umfang abgefragt werden. Teilweise geht es den Betrügern nur um Ihre Kreditkarteninformationen, um damit auf Ihre Kosten einkaufen zu können.

Mit gestohlenen Daten kann im schlimmsten Fall Ihre Identität missbraucht und zur Begehung von Straftaten verwendet werden. Deshalb sollten Sie Phishing-Angriffe nicht auf die leichte Schulter nehmen.


Sie sind reingefallen und haben Ihre Barclaycard-Daten eingegeben?

Manchmal kommt unsere Warnung zu spät und der Nutzer hat seine Daten auf der Phishing-Webseite schon eingegeben. Sobald Sie den Schwindel feststellen, sollten Sie aktiv werden und folgende Dinge tun:

  • Versuchen Sie sich auf der echten Barclaycard-Webseite unter „www.barclaycard.de“ einzuloggen und ändern Sie Ihr Kennwort.
  • Setzen Sie sich telefonisch mit Barclaycard unter 040/8 90 99 90 0 in Verbindung und lassen Sie die Kreditkarte sperren. Schildern Sie den Mitarbeitern den Phishing-Vorfall.
  • Ändern Sie die Passwörter aller Onlinekonten, wo Sie die gleiche Kombination aus Benutzername oder E-Mail-Adresse und Passwort verwenden.
  • Erstatten Sie Strafanzeige bei der Polizei oder im Internet.

Ihre Erfahrungen mit Angriffen auf die Barclaycard

Welche Erfahrungen haben Sie in Bezug auf die Sicherheit der Barclaycard und Phishing-Angriffen gemacht? Bitte teilen Sie Ihre Meinung in den Kommentaren unter dem Artikel, damit auch andere Leser davon erfahren.

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

War diese Warnung hilfreich?
Sending
User Review
4.79 (19 votes)



9 Gedanken zu „Barclaycard Phishing: Vorsicht bei diesen E-Mails – Betrug (Update)“

  1. Hallo ich habe heute auch eine Mail bekommen und bin dort garkein Kunde.. das merkwürdige ist aber das sie mich mit
    Vor und Zunamen angesprochen haben woher haben die meinen Namen? Wie gesagt ich bin dort nie Kunde gewesen. Wahrscheinlich wurden meine Daten verkauft. Anders kann ich mir das nicht erklären

    Antworten
  2. Hallo. Ich habe gestern auch Nachricht vom Osterhasen (). Bei mir haben aber solche Brüder leider schon immer schlechte Papiere gehabt. Erstens hatte ich noch nie so eine Karte, auch bin ich noch auf sonst irgendwelche Betrüger Mails reingefallen.


    Hallo Barclaycard Kunde,
    leider müssen wir Ihnen die bevorstehende Schließung Ihrer Barclaycard (49063xxxxxxxxxx) mitteilen, da ein vollständiger Datenabgleich bisher noch nicht durchgeführt wurde. Dieser Datenabgleich ist seit dem 10.05.2018 ausstehend und sollte schnellstmöglich durchgeführt werden, um einer kompletten Sperrung zu entgehen
    Jetzt durchführen

    Antworten
  3. Ich habe heute auch eine Spam Nachricht von [email protected] erhalten – jedoch bin ich kein Kunde und habe die Mail ohne etwas anzuklicken in den Spam-Ordner geworfen:

    Betreff; Bevorstehende Sperrung Ihres Kontos

    Sehr geehrte/r Barclaycard Kunde,

    leider müssen wir Ihnen die bevorstehende Schließung Ihres Kreditkartenkontos (490638xxxxxxxxxxxx) mitteilen, da eine vollständige Bestätigung bisher noch nicht verzeichnet werden konnte. Diese Bestätigung ist seit dem 25.06.2018 ausstehend und sollte schnellstmöglich vollzogen werden, um eine komplette Sperre vorzubeugen.

    ——–> blauer Kasten/Link mit der Aufforderung „Jetzt durchführen“

    Die Bestätigung erfolgt nach dem Login. Diese Maßnahme ist einmalig und bedarf keiner Wiederholung.

    Freundliche Grüße

    (Foto von einer Frau) Denise Kleis

    Leiterin Kundenkommunikation

    Antworten
  4. Hallo,
    gestern bekam ich eine Mail von „[email protected]“.
    Betreff „Barcleycard Kundendienst Aktuelle Kundenmitteilung! – Ihre Mithilfe ist erforderlich“

    „Durch die Erneuerung des „BDSG“ (Bundesdatenschutzgesetzes) ist Barcleycard Deutschland […] verpflichtet, Ihre hinterlegten Daten auf Richtigkeit zu überprüfen und zu validieren.

    […]

    Jetzt Identität bestätigen

    Vielen Dank für Ihr Verständnis!
    Als kleine Belohnung für die Unannehmlichkeiten erhalten Sie eine 10 EUR Gutschrift auf ihr Kreditkartenkonto gutgeschrieben, sobald Ihre Daten erfolgreich aktualisiert wurden.

    […]“

    Das würde ich euch gerne weiterleiten, damit ihr es in eure Liste mit aufnehmen könnt.
    Habt ihr dafür eine Mail-Adresse?

    Viele Grüße

    Antworten
  5. Eine Phising-Mail verwies auf die deutsche Webseite.

    Offenbar wurde dort die Umleitung an den Betrugsdienst eingerichtet.

    Antworten
  6. BEWUSST NOCHMALS GESCHRIEBEN UND DEN ABSENDER DER BETRUGSMAIL GENANNT !!!Absender soeben : Barclay Support
    Ich bin garnicht Kunde bei Barclay !

    Partner | Impressum | AGB & AVB | Datenschutz & Sicherheit | barclays.de
    Logo
    Nachricht von Ihrem Kundenservice Datum: 07.02.2018
    Sehr geehrte Damen & Herren,

    auf Ihrer Kreditkarte wurde in den letzten Stunden vermehrt unübliche Tätigkeiten ausgeführt. Aus Sicherheitsgründen haben wir uns dazu entschieden Ihre Kreditkarte zu sperren. Dieser Schritt dient dazu einen finanziellen Verlust Ihrerseits vorzubeugen.

    Klicken Sie auf den nachfolgenden Button um Ihre Kreditkarte kostenfrei zu entsperren:
    Daten bestätigen
    Kommen Sie dieser E-Mail innerhalb 7 Tagen nicht nach, wird dieser Sachverhalt manuell überprüft. Durch eine manuelle Überprüfung wird eine Bearbeitungsgebühr von 79,98 EUR fällig.

    Vielen Dank für Ihr Verständnis in dieser Angelegenheit.
    Ihr Kundenservice
    Sitemap © Barclaycard 2018

    Antworten
  7. Ich habe keine Barclaycard, aber die Phishing-Mail (identisch mit dem Screenshot hier vom 31.12.2017) am 16.1. gleich zwei Mal erhalten.

    Antworten
  8. Es wäre schön, wenn ich von Barclaycard statt vieler Kreditvertragsangebote per Post lieber eine Betrugswsrnung zu diesen E-MailAngriffen bekäme. Wie kommen die denn überhaupt auf meine Grunddaten?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar