Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



E-Mail mit Shell-Gewinnspiel ist Betrug (Update)


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Sie möchten gern beim Tanken sparen? Das dachten sich wohl auch die Macher des Shell-Gewinnspiels. Doch Vorsicht – hier tappen Sie in eine Falle. Denn Shell hat mit der Aktion gar nichts zu tun. Wie Sie den Betrug erkennen, erfahren Sie in diesem Artikel.

Kostenfrei Tanken ist bei hohen Benzinpreisen ein Wunsch, den wohl jeder Autofahrer hat. Deswegen hat das Shell-Gewinnspiel auch eine gute Chance, vom Verbraucher wahrgenommen zu werden. Leider handelt es sich bei diesem Gewinnspiel jedoch um Täuschung.

Laut dem vermeintlichen Absender „Shell Kundenservice“ können Sie 500 Euro gewinnen. Doch Shell selber hat mit dieser E-Mail nichts zu tun. Der Konzern ist selbst geschädigt, weil Name und Logos missbraucht werden.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Neue E-Mail wirbt für das Gewinnspiel im Namen von Shell

Update 09.05.2017 Auch die aktuelle E-Mail erweckt den irreführenden Eindruck, dass Shell dieses Gewinnspiel veranstaltet. Als Absender der elektronischen nachricht ist nämlich der Schriftzug „SHELL“ angegeben, was definitiv nicht der Wahrheit entspricht. Diese E-Mail wurde nicht von Shell versendet. Im Betreff lesen Sie „Sie sind einer der Glücklichen!“ und als Text ist zu sehen:

Hallo max.mustermann,

Wir geben unseren geschätzten Kunden freien Treibstoff!

Sie sind ausgewählt als einer der möglichen Empfänger von €500 Treibstoff!
Um teilzunehmen, möchten wir nur Ihre Meinung über unsere Produkte wissen, um uns zu helfen, Ihre Zufriedenheit zu verbessern.

Nehmen Sie jetzt Ihre Chance und tanken Sie kostenlos.

Jetzt teilnehmen

Het beste,
Anna G.

Shell Gewinnspiel Fake 500 Euro Treibstoff Gutschein
Dieses Gewinnspiel hat mit Shell gar nichts zu tun. (Screenshot)

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:

Wie erkennen Sie den Betrug?

Wenn Sie sich die E-Mail etwas genauer betrachten, erkennen Sie an der Absender-Adresse ([email protected]) und im Kleingedruckten, dass die E-Mail nicht von Shell stammt. Absender ist nämlich die Haan de Mol Ltd oder SoftValley Media- PO Box 87.

Klicken Sie den Teilnahmelink in der E-Mail dennoch an, landen Sie auf der Webseite „http://shell.gutschein-jaeger.com/“ beziehungsweise neu auf „http://shell.coupon-jaeger-3084.com“ .

Der hintere Teil der Webadresse kommt Lesern von Onlinewarnungen.de mit Sicherheit bekannt vor. Dennoch erweckt die Webseite weiterhin den Eindruck, dass Shell hinter dieser Aktion stecken könnte. So sehen Sie im Tab beispielsweise das Logo und den Shell-Schriftzug. Auch auf der Seite selber ist das Shell Logo zu sehen. Die Überschrift „Die große Shell-Herbstaktion 2016“ lässt ebenfalls keine Zweifel.

Nur ganz unten im Kleingedruckten der Webseite wird aufgelöst, dass Shell nicht der Gewinnspielveranstalter ist. Dort steht:

Die beschriebene Marke/Unternehmen ist weder Organisator noch Sponsor dieser Kampagne und führt keine Geschäftsbeziehung mit dem Ausrichter des Gewinnspiels.

Fünf Fragen zum Unternehmen Shell sollen Sie beantworten. Doch danach haben Sie nicht etwa den Tankgutschein gewonnen, sondern können Ihre Daten lediglich über ein Formular übermitteln, um an der Verlosung teilzunehmen.

Gewinnspiele online: Fallen und Probleme einfach erklärt

Bei Gewinnspielen im Internet lauern Fallen und Probleme. Denn nicht jeder Anbieter eines Preisausschreibens ist seriös. Oft wollen dubiose Unternehmen nur an Ihre Daten, um diese weiter verkaufen zu können. Wir zeigen Ihnen, welche Fallen

0 Kommentare

Was passiert, wenn Sie Ihre Daten übermitteln?

Als Erstes möchten wir Ihnen Folgendes mit auf den Weg geben:

Wir raten Ihnen von der Dateneingabe ab!

Denn nicht nur, dass Ihre Daten ohne eine sichere HTTPS-Verbindung übermittelt werden. Die Daten werden auch an mindestens 10 Firmen für Werbezwecke weitergegeben. Diese Unternehmen können Sie dann per

  • Post
  • E-Mail
  • Telefon
  • SMS/MMS

kontaktieren und ihre Produkte anbieten. Eine nervige Werbeflut kommt auf Sie zu. In unserem Ratgeber erklären wir Ihnen, wie Sie auf Werbeanrufe richtig reagieren und Abofallen am Telefon umgehen.

Wie trickreich Werbeanrufe aktuell sind, können Sie sich am Beispiel der Callcenter-Anrufe für Kreditkarten oder der irreführenden Lottoanrufe anhören.

Gewinnspielteilnahme kündigen und Werbeeinwilligung widerrufen

Hinter der Shell-Aktion steckt die LeadWorld Online Generation Ltd. Das Unternehmen ist uns bereits öfter durch unseriöse Produkttests beziehungsweise Gewinnspiele aufgefallen. Weitere Gewinnspiele von Leadworld finden Sie in dieser Übersicht.

Um die Werbeflut wieder stoppen, müssen Sie die erteilte Werbeeinwilligung widerrufen. Dann endet Ihre Teilnahme an dem Gewinnspiel automatisch. Wir zeigen Ihnen auf Onlinewarnungen.de, wie Sie die Werbeeinwilligung bei der LeadWorld Online Generation Ltd. widerrufen.

Haben Sie Erfahrungen mit dem Shell-Gewinnspiel?

Ist die Mail-Aktion auch in Ihrem Postfach gelandet? Oder sind Sie sogar woanders auf das Gewinnspiel aufmerksam geworden. In den Kommentaren können Sie mit anderen Lesern über das Gewinnspiel diskutieren. Dies ist auch anonym möglich.

Weitere News zum Thema Gewinnspiele

Vorsicht Datensammler: Gewinnspiel für Tesla Modell 3 stammt nicht von Tesla

Gehören Sie auch zu den Auserwählten für die Endauslosung eines brandneuen Tesla Modell S in Ihrer Lieblingsfarbe? Eine E-Mail suggeriert, dass Sie zu einem ausgewählten Kreis gehören. Die Frage ist nur, für was Sie ausgewählt wurden. Die E-Mail stammt jedenfalls weder von Tesla noch haben Sie etwas gewonnen. Ganz im

1 Kommentar
Unseriöse Gewinnspiel-Werbung: 1.000 Euro / 750 Euro / 500 Euro Amazon Gutschein

Windige Geschäftemacher versenden wieder E-Mails, mit denen sie dem Empfänger einen Gewinn vorgaukeln. Es geht um einen 1.000 Euro, 750 Euro beziehungsweise 500 Euro Amazon Gutschein. Angeblich ist der Empfänger der E-Mail Finalist. Den möchte jeder gern haben, aber keiner wird ihn bekommen. Warum? Lesen Sie unsere Warnung. Fanden Sie

118 comments
Vorsicht: E-Mail „…Gutschein von Milka…“ ist ein Gewinnspiel von Datensammlern

Milka scheint ein beliebter Werbeartikel zu sein. Immer wieder wird der Name dieser Marke missbraucht, um ein Gewinnspiel vorzugaukeln. Aber am Ende halten Sie nicht die leckeren Süßigkeiten in der Hand, sondern tippen Kündigungs- und Widerrufschreiben an die Datensammler ein. Aktuell senden viele Datensammler auf Gewinnspiele mit Milka-Produkten. Wir zeigen,

18 comments
E-Mail/SMS im Namen von MediaMarkt führt in Abofalle: „…Ihr Mediamarkt Gutschein. Verpassen Sie nicht Ihre Chance“

Eine E-Mail kündigt an, dass der Empfänger von Media Markt ein Geschenk in Form eines Gutscheines, eines Samsung Galaxy S9, Apple iPhone 11 Pro oder ein anderes Smartphone bekommen kann. Angeblich sollen Sie den Gewinn nur noch anfordern. Doch wir warnen davor. Auch die SMS mit der Paketankündigung sind ein

31 comments
Deutsche Gewinner Zentrale: Forderung von EXPERT KASSE INKASSO AG

Die EXPERT KASSE INKASSO AG, P EXPERT AG, Euro DE Inkasso GmbH, Astra EU Inkasso, Pro Claim AG oder Skirke Marketing Forderungsmanagement fordern Geld für einen vermeintlichen Mandanten mit dem Namen „Deutsche Gewinner Zentrale“. Angeblich geht es um eine kostenpflichtige Dienstleistung. Wir erklären, ob Sie die Rechnung bezahlen sollen und

30 comments
Aktualisierungen'

09.05.2017 Aktualisierung und Ergänzung der aktuellen E-Mail.
27.11.2016 Veröffentlichung des Artikels.

Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar