Humorvolle Werbeanrufe? Callcenter-Abzocke mit der Lotto-Masche


Werbung:

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Werden Sie unser Held!

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.
Verpassen Sie keine Warnung:
Mail RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Angebliche Mitarbeiter vom Lotto-Callcenter versuchen Verbraucher am Telefon abzuzocken. Mit gemeinen Tricks und frechen Lügen soll Ihnen das Geld aus der Tasche gezogen werden. Wir erklären, warum Sie solche Telefonate schnell beenden sollten und wie Sie die Betrüger erkennen.

Werbeanrufe können eine richtige Plage sein. Während viele Call-Center fair und ordentlich arbeiten, gibt es in der Branche auch einige schwarze Schafe. Abzocker lügen und betrügen am Telefon, um an die persönlichen Daten der Angerufenen zu kommen. Oft setzen die Betrüger auf das Unwissen ihrer Opfer und drohen oder erpressen diese teilweise. So wie in der hier vorgestellten Telefonabzocke mit den Lottoverträgen.

So funktioniert die Lotto-Masche am Telefon

Das Telefonopfer wird von einem angeblichen Mitarbeiter einer Lotto-Verwaltungszentrale angerufen. Es wird erläutert, dass nun das Gratis-Abo für die staatliche Lotterie ausgelaufen ist und sich die Teilnahme kostenpflichtig verlängert hat. Weiter ist die Rede von langen Vertragslaufzeiten mit 12 Monaten. Um dem Angerufenen entgegenzukommen, macht der Betrüger ein großzügiges Angebot. Er verringert die Vertragslaufzeit auf 4 Monate und erlaubt ausnahmsweise, dass der Angerufene das Lotto-Abo eher kündigen darf.

Die Call-Center-Mitarbeiter versuchen, die Opfer am Telefon mit juristischen Argumenten skrupellos einzuschüchtern. Teilweise werden sie sogar ausfallend oder bedrohen ihre Opfer. Damit soll erzielt werden, dass der Angerufene das Angebot mit den 4 Monaten Vertragslaufzeit annimmt. Das allein ist das Ziel des Anrufers.

Das Problem: Das suggerierte Gratis-Abo gab es nie und es könnte eigentlich auch nichts weiterlaufen. Die Betrüger könnten auch nichts abbuchen, da ihnen dazu die Daten des Angerufenen fehlen. Der Anruf dient also allein der Ermittlung der Bankdaten und der Aufzeichnung des Gesprächs für den Nachweis des Abschlusses des Lottovertrages.

Übrigens: Wäre es wirklich so, dass Sie bereits einen Vertrag haben, der sich automatisch verlängert, würden die Anbieter Sie ganz sicher nicht anrufen und fragen, ob Sie das wirklich wollen.


Telefonmitschnitt zum Thema Lotto-Gewinnspiel jetzt anhören

Normalerweise lachen die Abzocker am Ende eines Gesprächs, wenn sie wieder einen ahnungslosen Verbraucher das Geld aus der Tasche gezogen haben. Der YouTube-Kanal Callcenter Fun dreht den Spieß um, und macht sich einen Spaß daraus, Telefonabzocker bloßzustellen und die Mitschnitte der Telefonate online zu stellen. Für den Zuhörer ist das Gespräch amüsant und lehrreich zugleich. Der Angerufene argumentiert gegen die Betrügerin, bis diese das Gespräch sichtlich genervt beendet.

Wie verhalten Sie sich richtig?

Betrüger sind sehr gut darin, ihren Opfern einzureden, sie hätten Kündigungsfristen oder Ähnliches versäumt. In solchen Fällen: Beharren Sie auf Ihr Wissen, dass Sie nicht an einem Gewinnspiel teilgenommen haben, und lassen Sie sich nicht einschüchtern. Und wer Ihre Daten haben möchte, der hat sie noch nicht. Belassen Sie es dabei.

Unsere Empfehlung: Sofort auflegen!

Weitere Hinweise zum Umgang mit dubiosen Werbeanrufen finden Sie in unserem Ratgeber „Werbeanrufe loswerden: So verhalten Sie sich richtig“ .

Das Bundeskriminalamt rät außerdem:

  • Geben Sie telefonisch keine persönlichen Informationen wie Telefonnummern, Adressen, Kontodaten (IBAN), Kreditkartennummern oder Informationen zum persönlichen Umfeld weiter
  • Wenn Sie massiv und sehr häufig belästigt werden, sollten Sie über einen Rufnummernwechsel nachdenken
  • Wenden Sie sich bei betrügerischen Anrufen an die Polizei unter der Telefonnummer 110

Woher haben die Call-Center Ihre Daten

Häufig hat der Angerufene seine Daten im Internet selbst eingegeben. Die meisten Anrufe bekommen Sie nach der Teilnahme an Gewinnspielen von sogenannten Datensammlern, vor denen wir auf Onlinewarnungen.de immer wieder warnen.

Truecaller - Spam-Anrufe identifizieren und blockieren

Truecaller – Spam-Anrufe identifizieren und blockieren

Unerwünschte (Werbe)Anrufe blockieren Sie mit der Android- und iOS-App Truecaller. Durch die Nutzer der Anwendung entsteht ein Netzwerk. Sie erfahren bei bestimmten Rufnummern sofort, ob es sich dabei um Spam handelt. Die Android- […]

Sie sind auf die Betrüger hereingefallen?

Falls Sie den Betrug während des Telefonats nicht erkannt und Ihre Bankverbindung übermittelt haben, dann müssen Sie wachsam sein. Leider können Sie den Vorgang nicht sofort rückgängig machen. In den meisten Fällen wissen Sie den Vertragspartner nicht. Bitte warten Sie, bis Sie eine Auftragsbestätigung bekommen. In manchen Fällen müssen Sie auch darauf warten, dass der erste Betrag abgebucht wird. Diesen sollten Sie über Ihre Bank auf jeden Fall zurückbuchen lassen. Sobald Ihnen die Adresse des Vertragspartners vorliegt, sollten Sie den Vertrag widerrufen und hilfsweise anfechten. Sie können für den Widerruf unter Umständen diesen Musterbrief der Verbraucherzentrale verwenden.


Ihre Meinung ist gefragt

Sie wurden bereits am Telefon bedroht oder kennen ähnliche Betrugsmaschen? Dann schreiben Sie Ihre Meinung in die Kommentare unter dem Artikel. Zudem interessiert uns, welche Passage des lustigen Telefonmitschnitts Ihnen besonders gefallen hat oder für Sie besonders aufschlussreich war.

Sehen Sie sich außerdem die aktuell sehr weit verbreitete Call Center Abzocke mit der Zusendung von Kreditkarten an. Auch hier wird gelogen und betrogen, was das Telefon aushält.

 

Diese Warnungen haben wir gerade veröffentlicht

E-Mail Geldwäsche Stellenangebot

E-Mail „Online-Manager/in (m/w)“ oder „Online-Sekretär/in (m/w)“ ist Betrug (Update)

Hände weg von diesen unseriösen Jobangeboten, die für Geldwäsche werben. Die angebotenen Jobs als „Online-Manager/in (m/w)“ oder „Online-Sekretär/in (m/w)“ klingen lukrativ, gehen jedoch nach hinten los. Aktuell geht es um […]

Payback Phishing Warnung

Payback Phishing: Login-E-Mails sind eine Fälschung (Update)

Ihre Payback-Punkte sind in Gefahr! Betrüger könnten diese in Ihrem Namen einlösen, wenn Sie auf die gefälschten E-Mails im Namen von Payback hereinfallen. Wir erklären, welche E-Mails im Umlauf sind […]

Symbolbild REWE

REWE Fake: Diese E-Mails sind Spam, Betrug oder eine Falle

Haben Sie auch eine E-Mail von REWE bekommen, in der es um ein Gewinnspiel, eine Umfrage oder einen Preis geht? Angeblich können Sie bei REWE einen Gutschein oder ein Smartphone […]

Instagram Symbolbild

Instagram: Nachricht mit „Hallo.. so ein account hat deine Bilder geklaut. …“ ist Phishing

Eine scheinbar harmlose Nachricht, die gerade per Instagram Messenger versendet wird, kann weitreichende Folgen haben. In der Nachricht wird Ihnen mitgeteilt, dass Ihre Instagram-Bilder geklaut und auf einem anderen Account […]

MediaMarkt Fake Mails Sammlung

Media Markt Fake: Diese E-Mails sind Spam oder Betrug (Überblick)

Haben Sie eine E-Mail von Media Markt bekommen, in der es um einen Gewinn oder ein Gewinnspiel geht? Sie sollen angeblich einen 750 Euro Einkaufsgutschein oder andere Geschenke bekommen? Wir […]


Tasse Kaffee SpendeSpendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal. PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

War dieser Artikel hilfreich?
Sending
User Review
4.66 (29 votes)

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




13 Kommentare zu Humorvolle Werbeanrufe? Callcenter-Abzocke mit der Lotto-Masche

  1. Habe heute auch so einen dubiosen Anru‭f bekommen von der Nummer +49 89 22139961‬. Der Herr, er nannte sich Felix Sieg(e)l und meinte wäre von der Staatlichen Lotteriegesellschaft und fing mit dem kostenlosen Lotto-Abo an, was ich angeblich zugestimmt hätte, warum ich das nicht verlängert hätte. Es würde dann nämlich im April für 69 Euro weiterlaufen. Habe ihm gesagt, das st ein Märchen. Darauf tat er ganz entrüstet, sagte was von Anwaltsschreiben und legte sofort auf.

  2. Ich habe eben auch einen Anruf der Verwaltung Deutscher Lottoclub Tel. 0302674890 von Herrn Stefan Kurz bekommen über ein angebliches Abo, 3 Monate gratis, dann 69,-€ monatlich bei einer Laufzeit von 12 Monate. Gleiche Masche, wie zuvor…
    Beim Datenvergleich stimmte das Geburtsdatum nicht (angeblich Tippfehler) und als er dann noch meine IBAN vergleichen wollte, habe ich mich nicht täuschen lassen, und sie nicht preisgegeben.
    Die Qualität des Anrufs war sehr schlecht. Der Herr war kaum zu verstehen. Bei einem Rückrufversuch dieser Telefonnummer kam die Ansage: Die gewählte Rufnummer ist ungültig

  3. Habe heute auch solch einen Anruf erhalten. Erst eine Frau und dann ihre Vorgesetzte von der Beendigungsabteilung von der Lottogesellschaft Tel. 021154057101… Wollten mich auffordern per Sprachaufnahme meine Einwillligung zu 3 Monate Vertrag für 69 Euro anstatt von 9 Monaten zu geben. Habe das nicht gemacht und dann meinte sie: Okay dann läuft die Mindestlaufzeit von 9 Monaten. Ich habe das Gespräch beendet.

  4. Gleiche Masche unter 01523 / 88 40 297. Erst eine ‚Frau Nowack‘, dann ein ‚Herr Fels‘. Ich fragte, ob ich die Adresse der Firma haben könne mit kompletter Anschrift, wenn sie nix zu verbergen hätten. Die wollten mir das aber nicht geben – also doch unseriös sagte ich —- aufgelegt – Eigentor …damit haben Sie sich selbst als Betrüger geoutet…Tipp: sagt beim nächsten mal: Ist es ok, wenn mein Anwalt alles mithört ?

  5. Habe vor knapp 1h auch besagten Anruf bekommen. Eine Frau von irgendeiner Lottozentrale hat mich am Telefon gefragt, ob ich meine Lottoteilnahme verlängern oder beenden möchte. Ich habe gesagt, dass ich gar kein Lotto spiele. Darauf hin hat sie direkt aufgelegt. Ich frage mich nur, wo die meine Mobilfunknummer und meinen Namen her haben? #datenschutz?
    Mein Tipp:
    Auf jeden Fall weiterhin auf der Hut sein und auf Kleinigkeiten, wie eine unterdrücke Rufnummer beim Anrufer oder ähnliches achten! Sich am besten nicht mit „Ja“ am Telefon melden und keine Frage mit einem einfachen „ja“ beantworten. Das könnte im Nachgang aus einer möglichen Aufzeichnung des Gesprächs herausgeschnitten werden. Um es anschließend in einen neuen Kontext wieder einzufügen. Damit muss ja leider bei solchen Abzocken gerechnet werden.
    + einfach den gesunden Menschenverstand einschalten!

  6. Ich hatte diesen Fall die Tage auch. Im ersten Moment dachte ich wirklich, ich hätte mich vielleich irgendwo angemeldet. Ich habe natürlich gesagt das auf keinen Fall irgendetwas weiterlaufen soll. Bei der Frage der Kontodaten war mir dann alles klar. Diese habe ich auch nicht herausgegeben, die nette Dame meinte allerdings, sie gebe die Akte jetzt zur Zentrale. Meine Frage: Hat den jemand schon mal Post bekommen, obwohl er keine Daten weitergegeben hat?

  7. Heute Anruf von 040 72821925 „Die Verwaltungzentrale der Staatl. Lotterie Deutscher Lottoclub 6 aus 49“. Männl. Stimme, Angaben wie unten (Abo 12 Mon., weil nicht gekündigt…). Ihr Argument: „Übrigens: Wäre es wirklich so, dass Sie bereits einen Vertrag haben, der sich automatisch verlängert, würden die Anbieter Sie ganz sicher nicht anrufen und fragen, ob Sie das wirklich wollen.“ ist eigentlich entscheidend, man sollte immer den gesunden Menschenverstand einschalten!
    Vielen Dank für eure Arbeit, die ich natürlich gleich unterstützt habe!

  8. ‭+49 211 72753566‬ Wurde gerade von der Nummer angerufen und da war genau das selbe Spiel , angeblich Lotto gespielt müsse verlängern und als ich sagte ich will garnicht spielen und auch wenn dann gleich kündigen da meinte sie rotz frech , ich würde lügen und das sie mich jetzt für 12Monate einträgt. Habe dann gleich der richtigen Lottogesellschaft geschrieben und hoffe das sich da was tut .

  9. heute war ich dran (2.1.2020) Lotto-Verwaltung. Die gleiche Masche, ich hätte ein kostenloses Abo für drei Monate, welches sich nun um 12 Monate verlängert, weil ich nicht gekündigt habe. Ich gab ihm zu verstehen, dass ich so etwas nie im Leben gemacht hätte, worauf er meinte, ich hätte im September eine Email erhalten. Leider auch hier Fehlanzeige, habe ich nicht.
    Ich hatte ihm wohlweislich gesagt, dass ich nichts dergleichen abonniert habe und auch nichts bezahlen werde. Daten hat er von mir nicht bekommen. Er war rotzfrech und meinte, dass er das nun weiterleiten müsse. Na dann , bitte schön….Leute, Leute, passt nur auf euch auf.

  10. Gerade angerufen die gleiche Masche unverschämter Kerl wollte meine Bankdaten Martin Beck Verwaltungszentrale staatliche Lotterie von 1 Jahr abgeschlossen kostenlose Spiele 6 von 49 sofort verlängert sich um ein Jahr aber ich darf abkürzen und 3 Monate a69, 50 Cent dass ich keine Daten gegeben will er morgen noch mal anrufen

  11. Hallo,würde gerade angerufen,angeblich Staatliche Lotterie. Ich soll im Juli 2019 Post bekommen haben und habe nicht reagiert. Da ich keine Post erhalten habe,kann ich auch nicht reagieren,sagte ich zu ihr. Diese Person fing an zu Diskutieren mit mir. Mein Abo hat sich um 1 Jahr verlängert,weil ich mich nicht gemeldet habe. Ich habe zu ihr gesagt,dass ich mich nicht melden kann,da ich keine Post erhalten habe.

  12. Hallo, ich wurde gerade angerufen , angeblich Staatliche Loterie 49 , ich sollte im August ein Vertrag abgeschlossen haben?????(nie im Leben gemacht).Die hatten alle Datenrichtig(ohne Bankdaten)bis auf Geburtsdatum, was ich schnell mitgeteilt habe und das Telefonat war gleich beendet mit Ausrede:es wird weiter zur Überprüfung geleitet.
    Die Telefonnummer 02211 72785295
    werde bei der Polizei melden.

  13. Selbe Masche wird auch unter der Nummer 08962875530 abgezogen! Angeblich wäre der Brief im Mai an meine Adresse gesendet worden!
    Abo Kosten 68€ pro Monat, nachdem ich nicht rechtzeitig gekündigt hätte. Auf meine Aussage, dass dieses nicht sein kann, da weder telefonisch noch postalisch je was zugestimmt/unterschrieben wurde kam dann die Antwort, dass die Weiterleitung an eine andere Abteilung folge. Gleichzeitig wird ein „Schreiben“ zu mir kommen, dann könne ich dies mit einem Anwalt klären! Absolute Frechheit!!