Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



Gefährlicher Trend: E-Scooter gefahren und Führerschein entzogen


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

So geht es in München immer mehr Nutzern von E-Scootern. Laut Sat1 wurde vielen Fahrern der E-Roller der Führerschein vorläufig entzogen. Das wirkt sich in München sogar in der Statistik der Führerscheinentzüge aus.

Die Nutzung eines E-Scooters ist heute denkbar einfach. Schließlich stehen die Roller mit Elektroantrieb in vielen Großstädten an fast jeder Straßenecke und laden zu einer Spritztour ein. Auch Discounter haben den E-Scooter-Trend erkannt und bieten die Roller in einem praktischen Karton zum Mitnehmen an. Doch wir haben bereits darauf hingewiesen, was Sie vor dem Kauf eines E-Rollers beachten müssen, damit Sie ungetrübten Fahrspaß genießen können.

Wer abends feiern geht, lässt das Auto in der Großstadt vernünftigerweise zuhause. Das hat gleich mehrere Vorteile. Einerseits entfällt die Parkplatzsuche und andererseits kann man etwas trinken. Und wenn es dann spät Abends wieder heim geht, steht plötzlich sehr einladend ein E-Scooter in der Nähe der Kneipentür. Viele Nutzer werden schwach und nehmen die Einladung an. Doch auch wer heim rollert, muss sich an bestimmte Regeln halten. Letztlich gelten die gleichen Promillegrenzen wie für Fahrzeugführer. Das vergessen viele Rollerfahrer und setzen so ihren Führerschein aufs Spiel.

Haben Sie das schon gesehen?

In München ist der Führerscheinentzug um 57 % gestiegen

In München ist die Anzahl der vorläufig entzogenen Führerscheine von 2018 auf 2019 um 57 Prozent angestiegen, berichtet Sat1 Bayern. Dafür Verantwortlich sind zum Großteil die Fahrer von E-Scootern. Nachfolgend fassen wir noch einmal zusammen, welche Regeln Sie als Fahrer eines E-Rollers kennen sollten.

Immer Häufiger wird die Forderung nach einem generellen Verbot der E-Scooter laut. Das forderte zuletzt der Chef der Kassenärzte. In einigen Städten gibt es zumindest Verbotszonen für E-Roller und in Mailand wurde nach einem schweren Unfall ein Verbot angeordnet.

Lesen Sie in einem weiteren Artikel, warum ein Facebook-Post mit einem schweren Unfall die Netzgemeinde spaltet. Auch dabei geht es um ein Zweirad.

Übrigens: Wussten Sie, dass man im Internet auch einen Führerschein kaufen kann, ohne eine Prüfung zu absolvieren. Wir erklären, warum das keine gute Idee ist.

Weitere News zum Thema E-Roller:
E-Scooter: Welche Regeln und Vorraussetzungen muss der Fahrer erfüllen (Video)

Seit der Einführung der neuen Fahrzeugklasse Elektrokleinstfahrzeuge, gibt es viele Neuerungen und somit viele Unsicherheiten zum Thema E-Scooter. Wir befassen uns mit den grundlegenden Voraussetzungen, die der Nutzer des E-Rollers erfüllen muss.  War dieser Artikel

1 Kommentar
E-Scooter im Winter – Gibt es eine Winterreifen-Pflicht?

Können Sie im Winter bei Schnee und Eis mit dem E-Scooter fahren?. Gibt es für diese neue Fahrzeugklasse eigentlich eine Winterreifen-Pflicht oder sind die Roller im Winter gar verboten? Werden die E-Roller weiterhin so präsent

0 Kommentare
E-Scooter und Datenschutz: Welche Daten erfassen die Verleiher der E-Scooter

Haben Sie sich schon einmal gefragt, welche Daten die Verleiher von E-Scootern erfassen und verarbeiten? Die Informationen gehen scheinbar weit über Ihre Stammdaten samt Zahlungsinformationen hinaus. Angeblich sind die Daten sogar geeignet um Bewegungsprofile zu

0 Kommentare
E-Scoooter mit zwei Personen fahren: Darf ich das?

Seit Juni 2019 dürfen E-Scooter im öffentlichen Straßenverkehr geführt werden. Mit dieser neuen Fahrzeugkategorie mussten auch neue Verhaltensregeln geschaffen werden. Folgende Frage wollen wir in unserem Artikel beantworten: Dürfen wir zu zweit auf einem E-Scooter

0 Kommentare
Gefährlicher Trend: E-Scooter gefahren und Führerschein entzogen

So geht es in München immer mehr Nutzern von E-Scootern. Laut Sat1 wurde vielen Fahrern der E-Roller der Führerschein vorläufig entzogen. Das wirkt sich in München sogar in der Statistik der Führerscheinentzüge aus. Die Nutzung

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar