Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



Brauerei Wolfshöher ruft mehrere Biere und Wassersorten zurück


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Wie das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit mitteilt, ruft die Wolfshöher Privatbrauerei diverse Flaschenbiere sowie Wassersorten zurück. Erfahren Sie den Grund für den Rückruf und wie Sie die Ware umtauschen können.

Immer wieder sind Brauereien von Rückrufen betroffen. Die Kunst des Bierherstellens ist wahrscheinlich doch nicht so leicht, wie man denkt. Und wenn Hygienemängel in der Brauerei auftreten, führt das zu verunreinigter Ware, die die Verbraucher nicht mehr zu sich nehmen sollten.

So haben wir bereits über die Rückrufe der Brauereien Wernecker, Kulmbach und Karlsberg berichtet. Nicht immer waren nur Biersorten betroffen. So ist es auch aktuell bei der Wolfshöher Privatbrauerei. Es werden zwar diverse Flaschenbiere aber auch Wassersorten zurückgerufen.

Grund für den Rückruf sind Verunreinigungen, die beim Abfüllprozess aufgetreten sein können. Verunreinigte Lebensmittel sollten Sie nicht mehr verzehren. Je nach Verunreinigung kann das zu Unwohlsein, Erbrechen, Durchfall oder schlimmeren Krankheiten führen. Deswegen sollten Sie die betroffenen Flaschen unbedingt zurückgeben.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Welche Biersorten sind vom Rückruf betroffen?

Die Liste der Biersorten, welche von der Brauerei Wolfshöher zurückgerufen werden, ist nicht gerade kurz. Sollten Sie Bier der Brauerei zu Hause haben, empfiehlt es sich, die Sorten genau zu überprüfen. Dabei geht es um die Flaschenbiere in den 0,5 Liter Flaschen.

Mindesthaltbarkeitsdatum bis 10.02.2018

  • Die Frankenhalbe Helles Vollbier
  • Die Frankenhalbe Pilsner
  • Maxtepeckoe Bier
  • Xnrynebckoe nzbo

Mindesthaltbarkeitsdatum bis 28.04.2018

  • Wolfshöher Weißbier Dunkel
  • Wolfshöher Weißbier Hell
  • Wolfshöher Weißbier Alkoholfrei
  • Wolfshöher Weißbier leicht
  • Wolfshöher Leicht
  • Wolfshöher Radler
  • Wolfshöher Alkoholfrei

Vom Rückruf ausgenommen sind Flaschenbiere mit Bügelverschluss in 0,33 Liter Flaschen und Fassware. Ebenfalls nicht zurückgerufen werden Produkte mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum nach den genannten Stichtagen.

Welche Wassersorten werden zurückgerufen?

Bei den Wassersorten handelt es sich ebenfalls um 0,5 Liter Flaschen mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum bis zum 28.07.2018.

  • Wolfshöher Quellwasser sanft
  • Wolfshöher Quellwasser sparkling

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:

Was sollen Sie mit den gekauften Flaschen tun?

Sollten Sie betroffene Artikel gekauft und jetzt zu Hause haben, dürfen Sie diese auf keinen Fall trinken. Bringen Sie diese zum Getränkehändler beziehungsweise Getränkemarkt zurück, wo Sie die Flaschen gekauft haben. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Ware auch direkt bei der Brauerei Wolfshöher zurückzugeben. Egal, wo Sie die Flaschen zurückbringen – Sie bekommen diese laut Aussage des Unternehmens mit einwandfreier Ware ersetzt.

Schade ist, dass die Brauerei selber noch keine Hinweise auf den Rückruf auf Ihrer eigenen Webseite veröffentlicht hat.

Nützliche Links zu diesem Thema

Weitere Rückrufmeldungen

Rückruf bei Edeka, Netto und Rewe: Diesen Paprika sollten Sie nicht essen – Vergiftungsgefahr

Ardo NV ruft die bei Edeka, Netto und Rewe verkauften „Gegrillte rote und gelbe Paprika Parrilla – Scheiben“ (Tiefkühlware) zurück. Analysen zeigen Rückstände von Pflanzenschutzmitteln (Chlorpyrifos) in den Verpackungen. Dadurch besteht Gesundheitsgefahr.

0 Kommentare
Diese Rosinen von Kaufland sollten Alleregiker nicht mehr essen

Der Hersteller Encinger SK ruft die bei Kaufland verkauften K-Classic Schoko Rosinen in Vollmilchschokolade zurück. Das Produkt könnte für Allergiker gefährlich werden, die auf Erdnüsse reagieren. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Schoko-Rosinen Erdnüsse

0 Kommentare
Kaufland: Diese Baby Pflegelotion sollten Sie nicht mehr verwenden

Kaufland muss die Bevola Baby Pflege-Lotion zurückrufen. Als Grund werden Bakterien angegeben, welche bei Routinekontrollen nachgewiesen wurden. Es besteht Gesundheitsgefahr für den Nachwuchs. Nicht mehr verwenden.

0 Kommentare
Rossmann ruft den Babydream Greifball zurück

Die Dirk Rossmann GmbH muss den Greifball von Babydream zurückrufen. Im Rahmen des internen Qualitätsmanagements hat sich gezeigt, dass sich ein Öffnen der Knoten und das damit verbundene Lösen der Kugeln nicht ausschließen lässt.

0 Kommentare
TEDi GmbH & Co. KG ruft Hasentasse zurück

Die TEDi GmbH & Co. KG muss die Tasse Hase zurückrufen. Bei Produkttests wurden zu hohe Cobalt- und Arsenwerte nachgewiesen. Bei Verwendung der Tasse kann eine Gesundheitsgefahr für Sie nicht ausgeschlossen werden.

0 Kommentare
War diese Warnung hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar