Thema Fake

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Unsere Beiträge zum Thema Fake

Fakeshop Symbolbild

travodo.net: Vorsicht Fakeshop! Ihre Erfahrungen

Auf travodo.net bekommen Sie Großgeräte für den Haushalt, wie eine neue Waschmaschine, aber auch einen Kaffeeautomaten. Die Preise sind niedrig und laden zum Einkauf ein. Fraglich ist nur, ob Sie die Ware tatsächlich bekommen. Daran haben wir nach der Überprüfung unsere Zweifel.

Symbolbild Geld Spende

E-Mail Spam: Spende in Millionenhöhe ist Betrug

Seit längerer Zeit verteilen angebliche Lottogewinner großzüge ihre gewonnenen Millionen. Angeblich möchten die Gewinner verschiedener Lotterien aus dem Ausland einen Teil ihres Vermögens spenden. Aktuell schreiben beispielsweise Manuel Franco, charles w jackson jr, Steve Thomson, Tayeb Souami oder Richard Wahl ahnungslosen Nutzern eine E-Mail-Botschaft. Doch der Absender möchte etwas ganz anderes.

Lidl Symbolbild

E-Mail im Namen von Lidl mit Gewinnspiel führt in Abofalle

In vielen Postfächern befindet sich aktuell eine E-Mail im Namen von Lidl. Darin wird eine mögliche Belohnung für eine Umfrage in Aussicht gestellt. Wir warnen vor den Nachrichten mit dem Betreff „Dringende Nachricht – Wir suchen nach …“, „Lidl-Kunde, Wir brauchen deine Meinung!“ beziehungsweise „Sie wurden für eine exklusive Belohnung ausgewählt!“, die nicht von Lidl versendet werden.

Symbolbild Geld Spende

Instagram: schwer Kranke bieten Vermögen per Direktnachricht

Scheinbar schwer kranke Personen bieten Ihnen via Instagram-Nachricht ein Vermögen an. Der Grund: angeblich haben sie eine unheilbare Krankheit und wollen ihr gespartes Geld verschenken. Warum Sie auf diese Nachrichten nicht reagieren sollen? Wir verraten es Ihnen.

GMX: Diese E-Mails sind Spam, Betrug oder eine Falle

Haben Sie unerwartet eine E-Mail von GMX bekommen, in der Ihnen ein Gewinn versprochen wird? Oder sollen Sie an einer Umfrage teilnehmen, um ein Geschenk zu bekommen? Wir zeigen, welche Spam-Mails im Namen von GMX im Umlauf sind.

Fakeshop Symbolbild

ambria-elektromarkt.com: Vorsicht Fakeshop! Ihre Erfahrungen

Spielekonsolen, Mobiltelefone und die sogenannte weiße Ware finden Sie im Onlineshop unter ambria-elektromarkt.com zu günstigen Preisen. Von einer Bestellung und einer Zahlung per Vorkasse raten wir allerdings ab. Wir haben den Shop überprüft. Was unsere Experten herausgefunden haben, erfahren Sie in unserem Artikel.

Onlineshop Einkauf Erschrocken Symbolbild

baumento.net: Vorsicht Fakeshop! Ihre Erfahrungen

Die passenden Artikel für Handwerker- und Gartenarbeiten finden Sie im Onlineshop auf baumento.net. Die großzügigen Rabatte lassen vermuten, dass Sie hier richtig Geld sparen können. Doch auf der Seite gibt es einige Probleme, die unsere Experten bei einer Sicherheitsanalyse aufgedeckt haben.

Fake-Inkasso fordert Geld fuer Streaming-Seiten

E-Mail von BAKER LIMITED – 1. Mahnung! vom Inkasso – nicht zahlen

E-Mails der BAKER LIMITED, ROBINSON & COMPANY LIMITED, HARRIS & CO LIMITED, BURTON LIMITED oder SAMUELS GROUP LIMITED erreichen derzeit zahlreiche Verbraucher. Darin wird ein angeblich offener Betrag aus einem Streaming-Portal für Kinofilme oder einer Urheberrechtsverletzung angemahnt. Teils wird mit einem festgelegten Termin einer Pfändung gedroht. Ist die Forderung berechtigt? Darf das Inkasso Team zu Ihnen nach Hause kommen und Gegenstände aus Ihrer Wohnung abtransportieren oder sollten Sie lieber überweisen?