electro-port.com / versandhaus-eckert.com: Fakeshops oder seriöse Onlineshops?


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Für unsere Redaktion ist es nicht ungewöhnlich, dass Cyberkriminelle mehrere Onlineshops parallel betreiben. Nach einem Hinweis auf den Webshop electro-port.com entdeckten wir bei unseren Recherchen versandhaus-eckert.com. Wir haben beide Onlineshops überprüft. Was wir herausgefunden haben, erfahren Sie in unserem Artikel.

Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen Sie dafür nicht nur ein glückliches Händchen. Denn bei den vielen Internetshops wartet auch der ein oder andere Fakeshop auf Sie. Und wer in solch eine Falle tappt, für den wird das vermeintliche Schnäppchen bald zur Abzockfalle. In unserer Fakeshop Liste erfahren Sie, welche Shops Sie besser meiden sollten. Da diese Liste immer wieder aktualisiert wird, besteht dort kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Eher ist Ihre eigene Aufmerksamkeit beim Onlinekauf gefragt. Sie müssen vor einem Einkauf im Webshop genau prüfen, ob Sie diesem Shop vertrauen können. Dafür empfehlen wir unseren Ratgeber für einen sicheren Einkauf. Dieser zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem neuen Onlineshop achten sollten. Wachsam sollten Sie vor allem dann sein, wenn Sie per Vorkasse bezahlen müssen und keine Alternativen zur Banküberweisung angeboten werden. Zudem ist eine Zielgruppe besonders gefährdet: Schnäppchenjäger.

Aktuell sorgen die Onlineshops electro-port.com / versandhaus-eckert.com für Aufsehen im Netz. Unsere Leser haben gefragt, ob es sich jeweils um einen seriösen Webshop oder einen Fakeshop handelt. Da das auf den ersten Blick oft nicht erkennbar ist, haben wir die Webseiten einer Sicherheitsanalyse unterzogen.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Welche Probleme gibt es auf electro-port.com / versandhaus-eckert.com?

Beide Shops waren bei unseren Recherchen nahezu identisch. Die Preise der angebotenen Produkte wichen allerdings voneinander ab. Die Daten der Verantwortlichen wiederum waren gleich. So sind wir erst auf den zweiten Onlineshop versandhaus-eckert.com aufmerksam geworden. Mittlerweile befindet sich die Webseite electro-port.com im „Wartungsmodus“. Das bedeutet, dass Sie die Seite zwar aufrufen, aber den Inhalt nicht sehen können.

Auch auf der Webseite der Versandhaus Eckert GmbH scheint es „Bauarbeiten“ zu geben. Auf versandhaus-eckert.com wurde das Impressum zum Teil gelöscht und die vorhandenen Daten mit mehreren „xx“ versehen. Bestellungen sind aber nach wie vor möglich. Allerdings werden hier enge Maßstäbe für die bereitgestellten Zahlungsarten gesetzt. Am Ende bleibt Ihnen nur die Zahlung per Vorauskasse.

Was wir noch über versandhaus-eckert.com herausgefunden haben, fassen wir in unserem Faktencheck für Sie zusammen. Auf einen Faktencheck für electro-port.com verzichten wir, da der Onlineshop derzeit nicht erreichbar ist. Sollte sich dies ändern werden wir Sie in einem Update informieren.

Faktencheck für electro-port.com / versandhaus-eckert.com
  • Das Impressum ist derzeit unvollständig. Es fehlen mehrere Angaben. Somit entspricht es nicht den gültigen Rechtsnormen.
  • Die Versandhaus Eckert GmbH ist in keinem Register zu finden.
  • Eine telefonische Erreichbarkeit suchen Sie auf der Seite vergeblich.
  • Der Server der Webseite steht in den Niederlanden. Für seriöse Onlineshops im deutschsprachigen Raum ist dies eher ungewöhnlich.
  • Die Webseite versandhaus-eckert.com wurde auf eine Privatperson registriert. Die Daten sind entweder frei erfunden oder stammen aus einem Identitätsdiebstahl.
  • Die bei der Registrierung der Webseite angegebene Mobilfunknummer, ist nicht vergeben.
  • Bestellte Waren können Sie nur per Überweisung bezahlen. Sie treten damit in Vorkasse und tragen das alleinige Risiko.
  • Käuferschutzsiegel wie Trusted Shops fehlen.

Ganz ungefährlich ist der Einkauf in einem Fakeshop nicht. Denn unabhängig von dem verlorenen Geld geben Sie dem Onlineshop-Betreiber auch jede Menge persönliche Daten. Wir erklären ausführlich, welche Risiken, Probleme und Folgen der Einkauf in einem Fakeshop mit sich bringen kann.

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Unser Fazit zu electro-port.com / versandhaus-eckert.com

Da Sie bei electro-port.com / versandhaus-eckert.com keinen Ansprechpartner haben, gegenüber dem Sie Ihre Verbraucherrechte geltend machen können, raten wir von einem Einkauf auf Vorkasse ab. Wir haben den Verdacht, dass es sich hier um einen Fakeshop handelt. Denn aktuell ist vollkommen unbekannt, wer diesen Onlineshop überhaupt betreibt und für electro-port.com / versandhaus-eckert.com verantwortlich ist.

Ihre Erfahrungen mit electro-port.com / versandhaus-eckert.com

Da wir aktuell nicht sicher sagen können, ob der Webshop Ware liefert und mit welcher Qualität, benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie auf electro-port.com / versandhaus-eckert.com eingekauft und warten noch auf die Ware? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Durch Ihren Praxisbericht helfen Sie anderen Lesern, die aktuell noch unsicher sind.

Sind Sie selber auf einen merkwürdigen Onlineshop gestoßen, bei dem Sie sich nicht ganz sicher sind? Dann senden Sie uns die URL (Webadresse) per E-Mail an [email protected]. Wir prüfen den Webshop dann durch unsere Experten und verfassen bei Bedarf eine Warnung.


Kennen Sie schon diese Meldungen zum Thema Onlineshopping?

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

War dieser Artikel für Sie hilfreich?
Sending
User Review
4.33 (3 votes)



16 Gedanken zu „electro-port.com / versandhaus-eckert.com: Fakeshops oder seriöse Onlineshops?“

  1. Ich habe leider auch ein Smartphone bei Electro-port bestellt, das natürlich nie ankam. Hat einer der Betroffenen, die Anzeige erstattet haben, bisher eine Rückmeldung erhalten? Gibt es irgendeine Chance auf Erstattung? Es kann doch nicht sein, dass die Betreiber dieses Fakeshops einfach damit durch kommen 🙁

    Antworten
  2. Ich habe am Black Friday auf electro-port.com ein Smartphone für schlappe 404,89 € bestellt, zahlbar per Vorkasse.

    Sofort das Überweisungsformular ausgefüllt und schon auf dem Sprung zur Bank um es dort abzugeben, wurde ich in letzter Sekunde noch stutzig, weil ich unter meiner hinterlegten Mailadresse keine Kaufbestätigung erhalten habe.

    Also erstmal abgewartet, doch es kam auch keine mehr.

    2 Tage später mit meiner Auftragsnummer an [email protected] geschrieben und um Kaufbestätigung gebeten, keine Antwort.

    Deshalb die im Impressum angegebene Rufnummer 030 610900 26622 angerufen, aber dort meldete sich nur ein Anrufbeantworter.

    Im Ansagetext wurde KEINE Firma genannt, sondern nur gesagt, dass man nach dem Piepton sprechen könnte.

    Ich habe echt Glück gehabt.

    Manchmal ist es doch richtig, wenn man auf sein Bauchgefühl hört, denn dieser Friday hätte richtig Black werden können.

    Antworten
    • Und die ersten Zahlen der angegebenen Telefonnummer sind auch mit der von electro-port.com identisch, 030 610900.

      Eine Nummer in Berlin…

      Antworten
  3. Allen Geschädigten sei geraten, erstattet nicht nur Anzeige bei der Polizei, sondern macht unbedingt auch eine Überweisungsreklamation / Recall über eure Bank. Oftmals besteht auch nach einiger Zeit noch die Chance, über diesen Weg das Geld zurück zu erhalten.

    Antworten
  4. Auch uns hätte das TÜV Siegel vermeintliche Sicherheit gegeben. Leider ist man am Black Friday etwas leichtgläubiger gegenüber Schnäppchen. Und da HTC verlockt mit einem tollen Preis. Schämt euch nicht, es geht nicht nur so. Ärgere mich auch über meine Dummheit. Habe auch Anzeige erstattet.

    Antworten
  5. Wollte am Black Friday ein HTC-Handy bestellen, aber die Webseite meines ursprünglich angewählten (und vertrauenswürdigen)Shops war dauerüberlastet. Habe deshalb nach 1,5 Std. entnervt Electro Port angewählt, das Handy bestellt, bezahlt und gedacht, ich hätte Zeit, Nerven und Geld gespart!! Das TÜV-Siegel gab mir vermeintliche Sicherheit, genau so wie das Bestätigungsmail, das ich unmittelbar nach Bestellung und Banküberweisung erhalten hatte. Nun ist mir aber bewusst geworden, Betrügern auf den Leim gekrochen zu sein, und ich ärgere mich unendlich über mein Schnäppchenfieber und der damit verbundenen Unvorsichtigkeit! Werde versuchen, mein Geld zurückzubekommen, habe aber keine grosse Hoffnung, dass dies gelingt.

    Antworten
  6. Habe Anzeige erstattet und das Geld bei der Bank zurückgefordert. Der Recall wurde leider abgelehnt. Das Geld ist futsch. Zivilrechtliche Klage wird mühsam und u.U. teuer. Fraglich ist, ob bei einem erwirkten Titel das Geld überhaupt zu holen ist. Also müssen wir das Geld abschreiben, aber nicht dem Betrag noch mehr gutes Geld hinterher werfen. Ist super ärgerlich, auf diese Seite hereingefallen zu sein.

    Antworten
  7. Versandhaus-Eckert steht jetzt auch auf Wartungsmodus.
    Die Bestellung braucht ihr bei einem Fake-shop nicht widerrufen. Lieber Anzeige bei der Polizei stellen. Alle Ausdrucke als Beweis mitnehmen. Gut sind auch Screenshot der Internetseite. Und eure Bank und die Empfängerbank über den Betrug informieren und das Geld zurück fordern.

    Antworten
  8. Auch uns ist es so ergangen, Bestellung am Black Friday bei Electro port als angebliches Superschnäppchen. Hatte gleich ein ungutes Gefühl. Am Samstag habe ich weiter geprüft unter HR nummer ist die Firma nicht eingetragen, das Imoeressum weicht von der Startseite ab, Hausnummer 1 gibt es nicht und das TÜV Siegel ist gefälscht. Ebenso die selbe Masche bei Versandhaus Eckert. Ich werde in Zukunft wachsamer sein. Anzeige erstatten und die Banken anschreiben.

    Antworten
  9. Muss leider dasselbe berichten. Habe am Black Friday über electro-port.com ein Smartphone bestellt. Die Vorkasse hat mich bei Erstkauf nicht komplett stutzig gemacht, der Privatname als Überweisungsempfänger hätte es wirklich tun sollen. Als ich keine Bestätigungsmail meines Einkaufs/Bestellung bekommen habe, hatte ich dann schon einen bösen Verdacht. Der bestätigt sich hier wohl auch. 🙁

    Antworten
  10. Ich habe am 25.11.17 ein Smartphone bei electro port bestellt. Habe keine Bestellbestätigung erhalten. Das Geld überwiesen, keine Antwort auf Nachfrage per mail. Telefonisch geht nach dem ersten Freizeichen ein AB an mit einer allgemeinen Ansage, man möge sein Anliegen nach dem Signalton aufsprechen. Bis jetzt keine Ware erhalten, rechne auch nicht mehr damit. Internetseite seit Dienstagabend in Wartungsarbeit. Widerruf per mail, natürlich auch darauf keine Reaktion. Werde diese noch schriftlich nachreichen. Habe Anzeige erstattet. Kann nur raten: FINGER WEG!!!!!!!

    Antworten
  11. Leider muss ich zugeben, diesem Shop auf den Leim gegangen zu sein. Habe per Überweisung gezahlt (smartphone), seit zwei Wochen steht die Lieferung aus. Keine Antwort auf Mail, Telefon (Anrufbeantworter!), Anfrage über die Seite wegen „Wartung“ inzwischen unmöglich. Sieht sehr nach Betrug aus. Ärger mich über mich und natürlich über diese Betrüger.

    Antworten
    • Mir ist leider das gleiche passiert, sehr ärgerlich. Ich habe gestern Anzeige erstattet, das solltest du auch machen, falls du es noch nicht getan hast.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar