Facebook & WhatsApp: Wenn Du das Bild mit Donald Trump bekommst … – Virus?


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Seit Anfang Juli verbreitet sich eine Warnung via Kettenbrief in Facebook und über WhatsApp. Angeblich ist auf einem Bild zu sehen, wie Donald Trump von der Polizei festgenommen wird. Das Foto soll einen Virus enthalten. Stimmt das?

Warnungen von Freunden in Form von Kettenbriefen sind gut gemeint, aber sie sind nicht immer gut. Denn oft machen eben diese Nachrichten, die von Nutzer zu Nutzer gesendet werden, einigen Menschen Angst. Manchmal sogar vollkommen unnötig, da die Kettenbriefe oder Serienposts Halbwahrheiten enthalten oder vollkommen frei erfunden sind. 

Beispielsweise haben wir über die vermeintlichen Freundschaftsanfragen diverser Personen berichtet, die angeblich die Festplatte löschen sollen. Viel dran war an diesen Kettenbriefen bisher nicht. Ähnlich könnte es bei dem aktuellen Kettenbrief auch sein. Gleich vorweg können wir insofern Entwarnung geben, dass uns kein Bild mit Donald Trump bekannt ist, was einen Virus enthält. Deshalb gehen wir davon aus, dass es sich um eine Fake-Warnung und unnötige Panikmache handelt. So lautet der Post im sozialen Netzwerk Facebook:

Wenn Du das Bild mit Donald Trump bekommst wie er von der Polizei festgenommen wird…..nicht oeffnen!!!!….ist ein Virus !!!!

Einige Nutzer ergänzen die Warnung noch mit einem eigenen Text, wo sie zum Teilen oder Weiterleiten der Nachricht aufrufen. Wir raten davon aktuell ab. Da es keine nachgewiesenen Fälle gibt, in denen ein Foto mit Virus geteilt, versendet oder gepostet wurde, macht der Kettenbrief unnötig Panik.

Ist der Inhalt dann frei erfunden?

Das können wir nicht sagen. Grundsätzlich gibt es natürlich das Risiko, dass hinter einem Bild Schadsoftware stecken kann. Die einfachste Form davon ist, dass Sie ein Vorschaubild eines Links sehen. Wer diesen anklickt, könnte auf Webseiten mit Malware, Abofallen oder Phishing-Seiten geleitet werden. Insofern ist das Szenario, dass Bilder in gewisser Weise gefährlich sein können, nicht ganz aus der Luft gegriffen.

Nach unseren derzeitigen Kenntnissen gibt es jedoch keine aktuelle Bedrohungslage in diesem Bereich. Deshalb wird der Kettenbrief eher Nutzer verunsichern, als diesen helfen.

Grundsätzlich geht von einem geposteten Bild auf Facebook keine Gefahr aus, wenn Sie sich dieses nur ansehen. Erst wenn das Bild auf andere Webseiten leitet oder Sie Daten herunterladen, könnte rein theoretisch eine Gefahr bestehen. Insofern geben wir aktuell

Entwarnung

Sobald wir von einem Problem mit Viren erfahren, werden dazu natürlich eine Warnung herausgeben.

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:
Paypal Logo
Warnungsticker
PayPal Phishing: Übersicht gefälschter E-Mails (Update)

Vorsicht, neue Bedrohung „Nachricht von Ihrem Kundenservice“ im Umlauf. Betrüger versuchen mit Phishing-Mails ahnungslose PayPal-Kunden in die Falle zu locken. Es geht um neue Sicherheitsbestimmungen, Daten-Verifizierungen  oder angebliche Rücklastschriften. In unserer Übersicht finden Sie alle aktuell versendeten

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Haben Sie einen Kettenbrief auf Facebook gesehen oder per WhatsApp bekommen?

Gern können Sie uns unglaubliche Kettenbriefe zusenden, damit wir diese prüfen und bei Bedarf eine Warnung oder Entwarnung veröffentlichen können. Zuletzt haben wir gleich mehrfach vor Gutscheinaktionen im Namen von COOP/Denner, Billa und Spar gewarnt, die Ihre Privatsphäre tatsächlich bedrohen. Auf diesen Wegen senden Sie Kettenbriefe in unsere Redaktion:

Außerdem können Sie uns unterhalb des Artikels einen Kommentar hinterlassen.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Weitere News zum Thema Kettenbriefe

Aldi Smartphone Symbolbild

Symbolbild (Foto: monticellllo - stock.adobe.com)

WhatsApp Gutschein von Aldi: 125 Euro Lebensmittelgutschein – Echt oder Fake?

Seit längerer Zeit sorgt eine WhatsApp-Nachricht für Aufsehen. Darin wird jedem Kunden ein Lebensmittelgutschein im Wert von 125 Euro versprochen. Stimmt das oder handelt es sich um einen Fake-Kettenbrief und Abzocke? War dieser Artikel hilfreich

12 comments
Symbolbild Geld

Symbolbild Geld (Quelle: pixabay.com/Alexas_Fotos)

Whatsapp Abzockfalle: 8 Tipps, wie Sie sich vor Abofallen im Messenger schützen

Immer mehr Nutzer fragen, wie sie sich vor einer Abzockfalle in dem beliebten Messenger WhatsApp schützen können. Gerade wenn es um Game-Hacks, Einkaufsgutscheine oder Gewinnspiele geht, sind Abofallen und Abzocker oft nicht weit weg. Wir erklären,

1 Kommentar
2020-04-16 Migros Symbolbild

(Foto: doganmesut/stock.adobe.com)

WhatsApp Gutschein: Migros verlost Gutschein im Wert von 175 CHF – Echt oder Fake?

Die Schweizer freuen sich über die WhatsApp-Nachricht, da diese einen 175 CHF Gutschein für den Migros-Supermarkt verspricht. Angeblich möchte der Händler die Kunden während der Corona-Pandemie mit kostenlosen Lebensmitteln unterstützen. Doch die Freude dürfte nur

0 Kommentare
Edeka Smartphone

(Foto: piter2121/stock.adome.com)

WhatsApp Edeka Aktion: 125 Euro Lebensmittelgutschein wegen Corona – stimmt das?

Haben Sie auch eine WhatsApp-Nachricht von Edeka bekommen, in der Ihnen ein 125 Euro Lebensmittelgutschein angeboten wird? Stammt diese Aktion während der Corona-Pandemie wirklich von Edeka oder handelt es sich um einen Fake-Kettenbrief? War diese

0 Kommentare
Symbolbild REWE

Symbolbild (Quelle: Pressebild REWE)

WhatsApp Kettenbrief: REWE bietet Lebensmittelgutschein im Wert von €125 an – Echt oder Fake?

Sie bekommen eine WhatsApp-Nachricht, in der Ihnen REWE kostenlose Lebensmittel im Wert von 125 Euro verspricht. Angeblich möchte der Lebensmittelhändler Sie während der Corona-Pandemie unterstützen. Stimmt das oder ist das eine Falle? War dieser Artikel

1 Kommentar
War dieser Artikel für Sie nützlich?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)



Schreibe einen Kommentar