Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



irenekleider.de: Wie seriös ist der Onlineshop für Mode? Ihre Erfahrungen


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Sie suchen ein schönes Abendkleid oder ein preiswertes aber schickes Hochzeitskleid? In dem Onlineshop irenekleider.de finden Sie viele Sonderangebote. Allerdings handelt es sich um keinen deutschen Anbieter. Und es kommt noch schlimmer, denn einige Probleme sind vorprogrammiert.

Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen Sie dafür nicht nur ein glückliches Händchen. Denn bei den vielen Internetshops wartet auch der ein oder andere Fakeshop auf Sie. Und wer in solch eine Falle tappt, für den wird das vermeintliche Schnäppchen bald zur Abzockfalle. In unserer Fakeshop Liste erfahren Sie, welche Shops Sie besser meiden sollten. Da diese Liste immer wieder aktualisiert wird, besteht dort kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Eher ist Ihre eigene Aufmerksamkeit beim Onlinekauf gefragt. Sie müssen vor einem Einkauf im Webshop genau prüfen, ob Sie diesem Shop vertrauen können. Dafür empfehlen wir unseren Ratgeber für einen sicheren Einkauf. Dieser zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem neuen Onlineshop achten sollten. Wachsam sollten Sie vor allem dann sein, wenn Sie per Vorkasse bezahlen müssen und keine Alternativen zur Banküberweisung angeboten werden. Zudem ist eine Zielgruppe besonders gefährdet: Schnäppchenjäger.

Aktuell sorgt der Onlineshop irenekleider.de für Aufsehen im Netz. Unsere Leser haben gefragt, ob es sich um einen seriösen Webshop oder einen Fakeshop handelt. Da das auf den ersten Blick oft nicht erkennbar ist, haben wir die Webseite einer Sicherheitsanalyse unterzogen.

Welche Probleme gibt es auf irenekleider.de?

Mit der Domainendung .de soll suggeriert werden, dass es sich um einen deutschen Onlineshop handelt. Doch das ist nicht so. Genau genommen ist überhaupt nicht bekannt, wer für den Webshop verantwortlich ist. Und das aus gutem Grund, denn spätestens wenn Sie nach dem kauf ein Kleid zurückgeben möchten, fangen die Probleme an.

Faktencheck für irenekleider.de
  • Auf der Webseite irenekleider.de fehlt das Impressum. Dieses ist in Deutschland jedoch gesetzlich vorgeschrieben. Sie wissen also nicht, mit wem Sie einen Kaufvertrag abschließen und wem Sie Geld senden.
  • Der Server des Onlineshops steht in den USA, was für deutsche Onlineshops unüblich ist.
  • Kontakt sollen Sie per E-Mail über [email protected] oder ein Kontaktformular auf der Webseite aufnehmen. Eine Telefonnummer ist auf der gesamten Webseite nicht angegeben.
  • Der Bestellprozess entspricht nicht den gesetzlichen Vorgaben in Deutschland.
  • Da die Ware vermutlich aus Fernost versendet wird, müssen Sie die anfallenden Zollkosten und die Umsatzsteuer selbst bezahlen. So ist die Ware schnell kein Schnäppchen mehr.
  • Das Widerrufsrecht wird in unzulässiger Weise eingeschränkt.

Nach unserer Einschätzung handelt es sich bei diesem Onlineshop um einen sogenannten China-Shop. Bei diesen Webshops gibt es eine ganze Menge Probleme, von langen Lieferzeiten und zusätzlichen Kosten für Zoll und Mehrwertsteuer über die möglicherweise minderwertige Qualität der Ware bis zu Problemen bei dem Rückgaberecht. Lesen Sie selbst, welche Risiken Sie beim Einkauf in unseriösen, asiatischen Shops erfahrungsgemäß erwarten.

Ganz ungefährlich ist der Einkauf in einem China-Shop zudem nicht. Denn unabhängig von dem möglicherweise verlorenen Geld geben Sie dem anonymen Onlineshop-Betreiber auch jede Menge persönliche Daten. Wir erklären ausführlich, welche Risiken, Probleme und Folgen der Einkauf in einem Fakeshop mit sich bringen kann.

Ist die Bezahlung via PayPal sicher?

Onlineshops aus dem asiatischen Raum bieten oft die Bezahlung via PayPal an. Dadurch wiegen sich viele Verbraucher in Sicherheit. Sie meinen, dass der Einkauf über den Käuferschutz abgedeckt ist. Doch die Erfahrung zeigt, dass dies nicht der Fall ist. In der Regel hilft PayPal nicht, da die Kunden tatsächlich Ware bekommen. Entspricht diese nicht den Vorstellungen des Kunden, greift der Käuferschutz nicht. Zudem gibt es Probleme mit der Rückgabe. Auch hier kennen sich die Betreiber der China-Shops aus und stiften so viel Verwirrung, dass Paypal letztlich kein Geld zurückzahlt. Oder der Kunde freiwillig Abstand von einer Rücksendung nimmt, weil die Kosten viel zu hoch sind.

Bewertungen zu irenekleider.de im Internet

Bis zum Redaktionsschluss konnten wir im Internet noch keine Bewertungen und Erfahrungen von Nutzern des Onlineshops irenekleider.de finden. Wahrscheinlich handelt es sich um einen recht neuen Webshop. Bitte teilen Sie uns Ihre Erfahrungen mit und bewerten Sie irenekleider.de über die Kommentare unterhalb des Artikels. Mit Ihrer Praxiserfahrung helfen Sie anderen Lesern bei der Einschätzung des Webshops.

Es liegen uns erste Beschwerden von Verbrauchern vor. Diese monieren, dass die Rückgabe von Artikeln nahezu unmöglich ist. Statt einer Rücksendeadresse wird dem Kunden nur ein Rabatt angeboten. Das ist ein Problem, weil der Käuferschutz von PayPal nicht greift, wenn die Ware geliefert wurde.

Unser Fazit zu irenekleider.de

Da Sie bei irenekleider.de keinen Ansprechpartner haben, gegenüber dem Sie Ihre Verbraucherrechte geltend machen können, raten wir von einem Einkauf ab. Wir haben den Verdacht, dass es sich hier um einen unseriösen Onlineshop handelt, da sich dieser nicht an deutsche Rechtsnormen hält.

Einkauf im Fakeshop: So bekommen Sie Ihr Geld zurück

Sie haben in einem Fakeshop eingekauft und bekommen gerade mit, dass Sie womöglich betrogen wurden? In diesem Fall ist guter Rat teuer. Bei uns erhalten Sie diesen jedoch kostenlos. Wir erklären konkret, was Sie nach

71 comments

Widerrufsrecht in asiatischen Onlineshops

Grundsätzlich haben deutsche Verbraucher natürlich ein Widerrufsrecht. Allerdings wird es schwierig, wenn Sie in einem unseriösen China-Shop einkaufen und gar nicht wissen, wer dafür verantwortlich ist. Häufig sorgen die dubiosen Geschäftemacher mit vielen Tricks dafür, dass es zu keinen Rücksendungen kommt. Und wenn doch, ist das für Sie noch einmal mit erheblichen Kosten verbunden, und es steht in den Sternen, ob Sie je Geld zurück bekommen. Weitere Informationen zu Ihren Rechten erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Widerrufsrecht.

Ihre Erfahrungen mit irenekleider.de

Da wir aktuell nicht sicher sagen können, ob der Webshop Ware in jedem Fall liefert und mit welcher Qualität, benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie auf irenekleider.de eingekauft und warten noch auf die Ware oder können Aussagen zur Qualität machen? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Durch Ihren Praxisbericht helfen Sie anderen Lesern, die aktuell noch unsicher sind. Bitte hinterlassen Sie auch einen Kommentar, wie Sie auf diesen Webshop aufmerksam geworden sind.

Haben Sie das schon gesehen?

Sind Sie selber auf einen merkwürdigen Onlineshop gestoßen, bei dem Sie sich nicht ganz sicher sind? Dann senden Sie uns die URL (Webadresse) per E-Mail an [email protected]. Wir prüfen den Webshop dann durch unsere Experten und verfassen bei Bedarf eine Warnung.

Kennen Sie die neuesten Fakeshops schon?
Warnung vor Fakeshops: Hier sollten Sie keine Produkte von The North Face kaufen

Produkte der Marke The North Face sind nicht nur bei Verbrauchern sehr beliebt. Cyberkriminelle eröffnen Fakeshops, bieten die Markenware zu Tiefstpreisen an, liefern nicht und kassieren ab. In unserem Artikel warnen wir Sie vor den

0 Kommentare
net-elektronika.com: seriöser Onlineshop oder Fakeshop-Reinfall?

In dem Onlineshop net-elektronika.com erhalten Sie Elektronik-Produkte zu Tiefpreisen. Allerdings gibt es einige kuriose Punkte, die an der Seriosität des Webshops zweifeln lassen. Unter anderem fragen unsere Leser, warum Sie bei einem deutschen Shop in

0 Kommentare
Warnung vor Fakeshops: Hier sollten Sie keine Nike Schuhe und -Bekleidung kaufen

Produkte der Marke Nike sind heiß begehrt und daher ein beliebtes Produkt von Cyberkriminellen. Diese eröffnen Fakeshops, bieten die Markenware zu Schleuderpreisen an, liefern nicht und kassieren ab. In unserem Artikel warnen wir Sie vor

3 comments
Warnung vor Onlineshops: Hier dürfen Sie nicht einkaufen (Fakeshop Liste)

Achtung: Neue Fakeshops entdeckt! Das Geld ist weg und die Ware kommt nicht oder es kommt nur minderwertige Ware. Diese Erfahrung machen einige Verbraucher in Deutschland beim Onlineshopping. Betrüger eröffnen Onlineshops, die es nur virtuell

1.203 comments
kaffeetime.de: Vorsicht Fakeshop! Ihre Erfahrungen

Von Kaffeeautomaten über Heimelektronik und Smartphones bis zu Küchengeräten bekommen Sie in dem Onlineshop kaffeetime.de jede Menge Sonderangebote. Wir haben den Onlineshop überprüft und vermuten, dass hier keine Ware geliefert wird. Welche Probleme es gibt,

3 comments
Wie hilfreich fanden Sie den Artikel?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

3 Gedanken zu „irenekleider.de: Wie seriös ist der Onlineshop für Mode? Ihre Erfahrungen“

  1. Hallo zusammen,
    mir ist fast das gleiche passiert wie Herrn Ritzmann,nur ich habe mein Geld noch nicht wieder.Schalte jetzt einen Anwalt ein.
    Liebe Grüße aus Thüringen

    Antworten
  2. Hallo, ich habe unglaublich schlechte Erfahrungen mit Irene Kleider gemacht! Habe mein Brautkleid dort bestellt, dieses war schon bei der Lieferung an mehreren Stellen kaputt, die Nähte lösten sich auf. Eine per Mail von mir erbetene Reklamation wurde als „nicht möglich“ beantwortet. Ich müsse das Kleid nach China „zurück“ schicken (nirgendwo stand, dass von da kam!). Dies habe ich natürlich abgelehnt und mit einem Anwalt „gedroht“. Mir wurde dann eine sehr geringe Kaufpreiserstattung (43 Euro!) angeboten – nachdem ich weitere 8 mal schriftlich nachgehakt hatte. Aber selbst dieses Geld ahbe ich nie erhalten. Der ganze Vorgang zieht sich nun bereits seit April. Der Anbieter „IreneKleider“ müsste meines Erachtens verboten werden, um Verbraucher zu schützen. Ich habe persönlich fast 300 Euro dadurch verloren. Das Kleid kann man nur in den Müll werfen! Eine Bewertung des Shops ist nirgendwo möglich und auf Mails wird nicht mehr geantwortet.

    Antworten
  3. Hallo zusammen,
    ja, die Firma Irene Kleider ist keine gute Adresse, um ordentliche Ware einzukaufen. Kundenfreundlichkeit braucht man nicht erwarten, eine Retoure ist so gut wie unmöglich, Kontakt nur per E-Mail, Rückerstattung Fehlanzeige. Bewertungen Fake, Geschäftsbedingungen Lüge. Die Firma verspricht viel auf der Website und hält sich nicht im Geringsten daran. Die Website enthält kein Impressum, man hat keine Ahnung, wer eigentlich der Geschäftspartner ist. Nun zu den Fakten:
    Ich habe am 28.04. 2019 drei Kleider bestellt. 2 völlig identische Kleider und eines mit denselben Maßen aber in einer anderen Ausführung, Wert incl. Versand 360, 97 €. 4 Wochen später kam die Lieferung. Unsere Tochter probierte alle Kleider an und stellte fest, dass alle unterschiedlich bemaßt waren. Es waren Differenzen von bis zu 8! cm nachzumessen. Die Qualität der Kleider war unterirdisch schlecht, reiner Kunststoff und eben ungenau geschneidert. Wir versuchten nun eine Retoure aus den genannten Gründen zu veranlassen, unmöglich. Das Formular auf der Website ist mit Absicht unbrauchbar. Es blieb uns also nur der Kontakt per E-Mail. Ich formulierte mein Anliegen mit dem Hinweis auf das fehlende Feld in dem Retouren Formular und man antwortete mir, dass es wohl besser sei die Ware weiter zu verkaufen weil der Rücktransport unsicher sei und zu meinen Lasten erfolgen müsse, ca. 50 €. Dann folgten unzählige E-Mails, mal in Englisch, mal in gebrochenem Deutsch, mal in perfektem Deutsch. Man bot mit 80 €, wenn ich die Kleider behalten würde und wollte mir aber partout keine Adresse geben, an welche ich die Kleider schicken könne. Schließlich rückte man mir die Adresse heraus, Original Text: Dear customer,
    Ok, so please return the dress to the following address: Name: Xie Xiandong,Tel: +86 65670770, Address: Room 0811, 8th Floor, Changhe Building, Changjiang West Road, Shushan District, Hefei, Anhui, China, Zip Code: 230088, After we have received and checked that the returned dress is all right, we are able to deal with the refund. Mit freundlichen Grüßen,
    Sherry
    Super, wie schickt man ein versichertes Paket nach China, und gibt es diese Adresse überhaupt? Paket also ab nach China, Verfolgung der Tourdaten Flugzeug, China, Zoll und angekommen beim Empfänger. Abgeschickt am 14.06.19, angekommen und durch Herrn Zhu Man entgegengenommen am 24.07.19. Gut, dachte ich, jetzt wird mir die Kohle bis auf 15 Euro ursprüngliche Versandkosten zurückerstattet und dann hat mich der ganze Spaß 65 Euro gekostet. Doch weit gefehlt, man müsse nachprüfen, ob und in welchem Zustand die Kleider in China angekommen wären. Wieder gingen ein paar E-Mails hin und her, bis ich in einer Mail erwähnte, dass ich jetzt einen Rechtsanwalt einschalten werde. Seitdem ist absolute Funkstille, keine Reaktion auf die folgenden E-Mails. Habe dann meiner Bank alle Unterlagen gegeben, Kaufvertrag, gesamte E-Mail-Historie, Sendungsverfolgung, Zollschein, Paketschein… Gott sei Dank hatte ich mit Visa bezahlt. Habe das komplette Geld wiederbekommen.
    Liebe Grüße aus Karlsruhe

    Antworten

Schreibe einen Kommentar