kameraklick.com: Fakeshop oder seriöser Onlineshop?-Ihre Erfahrungen


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Digitalkameras, Spiegelreflexkameras und Systemkameras bietet die Kameraklick GbR in ihrem Onlineshop kameraklick.com zu stark reduzierten Preisen an. Aber geht hier alles mit rechten Dingen zu? Wir haben uns den Onlineshop genauer angesehen. Was wir herausgefunden haben, erfahren Sie in unserem Artikel.

Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen Sie dafür nicht nur ein glückliches Händchen. Denn bei den vielen Internetshops wartet auch der ein oder andere Fakeshop auf Sie. Und wer in solch eine Falle tappt, für den wird das vermeintliche Schnäppchen bald zur Abzockfalle. In unserer Fakeshop Liste erfahren Sie, welche Shops Sie besser meiden sollten. Da diese Liste immer wieder aktualisiert wird, besteht dort kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Eher ist Ihre eigene Aufmerksamkeit beim Onlinekauf gefragt. Sie müssen vor einem Einkauf im Webshop genau prüfen, ob Sie diesem Shop vertrauen können. Dafür empfehlen wir unseren Ratgeber für einen sicheren Einkauf. Dieser zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem neuen Onlineshop achten sollten. Wachsam sollten Sie vor allem dann sein, wenn Sie per Vorkasse bezahlen müssen und keine Alternativen zur Banküberweisung angeboten werden. Zudem ist eine Zielgruppe besonders gefährdet: Schnäppchenjäger.

Aktuell sorgt der Onlineshop kameraklick.com für Aufsehen im Netz. Unsere Leser haben gefragt, ob es sich um einen seriösen Webshop oder einen Fakeshop handelt. Da das auf den ersten Blick oft nicht erkennbar ist, haben wir die Webseite einer Sicherheitsanalyse unterzogen.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Welche Probleme gibt es auf kameraklick.com?

Ein Preisnachlass um die 20 Prozent ist schon ein gutes Kaufargument. Allerdings sollten Sie im Kaufrausch nicht die Warnsignale vernachlässigen, vor allem dann, wenn Sie in einem neuen Onlineshop auf Shoppingtour gehen.

Haben Sie bei kameraklick.com Fragen zu Ihrem Produkt, müssen Sie auf eine Antwort per E-Mail warten. Eine telefonische Erreichbarkeit wurde im Shop nicht angegeben. Die angebliche Firmenanschrift (Straße der Jugend 20, 17268 Templin) ist ein Plattenbau mit mehreren Mietparteien.

Einige Schreibweisen im Onlineshop deuten auf die Unwissenheit der Betreiber hin. So wurde die Rechtsform des Unternehmens in Klammern gesetzt. Ebenso wurde bei der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer ein unpassender Doppelpunkt gesetzt. Bei den übermittelten Bankdaten stellten wir fest, dass der Name des Kontoinhabers nicht mit dem Namen des Onlineshopbetreibers übereinstimmt. Was wir noch über den Onlineshop kameraklick.com herausgefunden haben, erfahren Sie in unserem Faktencheck.

Faktencheck für kameraklick.com
  • Der Server der Webseite steht in Russland. Für einen seriösen deutschen Onlineshop ist dies eher ungewöhnlich.
  • Die Domain kameraklick.com wurde über einen Anonymisierungsdienst in den USA registriert. Das bedeutet, dass der tatsächliche Inhaber namentlich nicht in Erscheinung treten möchte.
  • Die bestellte Ware können Sie nur per Überweisung, also per Vorkasse bezahlen. Sie übernehmen damit das alleinige Risiko.
  • Nach der Anmeldung im Shop bekommen Sie eine Bestätigungs-E-Mail von admin(at)kameraklick.com. Die E-Mail mit den Bankdaten, erhalten Sie von klickklick(at)emailn.de.
  • Käuferschutzsiegel wie Trusted Shops fehlen.

Ganz ungefährlich ist der Einkauf in einem Fakeshop nicht. Denn unabhängig von dem verlorenen Geld geben Sie dem Onlineshop-Betreiber auch jede Menge persönliche Daten. Wir erklären ausführlich, welche Risiken, Probleme und Folgen der Einkauf in einem Fakeshop mit sich bringen kann.

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Unser Fazit zu kameraklick.com

Da Sie bei kameraklick.com keinen Ansprechpartner haben, gegenüber dem Sie Ihre Verbraucherrechte geltend machen können, raten wir von einem Einkauf auf Vorkasse ab. Wir haben den Verdacht, dass es sich hier um einen Fakeshop handelt. Denn aktuell ist vollkommen unbekannt, wer diesen Onlineshop überhaupt betreibt und für kameraklick.com verantwortlich ist.

Ratgeber Einkauf Fakeshop Geld Zahlung stoppen

(Quelle: Screenshot)

Einkauf im Fakeshop: So bekommen Sie Ihr Geld zurück

Sie haben in einem Fakeshop eingekauft und bekommen gerade mit, dass Sie womöglich betrogen wurden? In diesem Fall ist guter Rat teuer. Bei uns erhalten Sie diesen jedoch kostenlos. Wir erklären konkret, was Sie nach

61 comments

Ihre Erfahrungen mit kameraklick.com

Da wir aktuell nicht sicher sagen können, ob der Webshop Ware liefert und mit welcher Qualität, benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie auf kameraklick.com eingekauft und warten noch auf die Ware? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Durch Ihren Praxisbericht helfen Sie anderen Lesern, die aktuell noch unsicher sind.

Sind Sie selber auf einen merkwürdigen Onlineshop gestoßen, bei dem Sie sich nicht ganz sicher sind? Dann senden Sie uns die URL (Webadresse) per E-Mail an [email protected]. Wir prüfen den Webshop dann durch unsere Experten und verfassen bei Bedarf eine Warnung.

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:
Fakeshop Symbolbild
Warnungsticker
novak-versand.com: Vorsicht Fakeshop! Ihre Erfahrungen

Bis zu 50 Prozent Rabatt bekommen Sie im Onlineshop novak-versand.com auf Smartphones namhafter Hersteller. Ein Schnäppchen können Sie mit diesen Sonderangeboten trotzdem nicht schlagen. Vielmehr müssen Sie mit dem Verlust Ihres Geldes rechnen. Wie hilfreich


Kennen Sie schon diese Meldungen zum Thema Onlineshopping?

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

War diese Warnung hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)



3 Gedanken zu „kameraklick.com: Fakeshop oder seriöser Onlineshop?-Ihre Erfahrungen“

  1. Alter schützt vor Torheit nicht, und so habe ich auch Geld überwiesen und bin in die Falle gegangen, ohne
    Ware zu erhalten. Die Polizei in Nürnberg, H. völ… verweigert die Annahme meiner Anzeige und verlangte, dass ich
    einen EinschreibeBrief an Kameraklick schicken soll. Erst wenn dieser wieder zurückkommt, kann eine Anzeige erstellt werden. Das ist wirklich der Hammer. Ich war ziemlich sauer und habe entsprechend reagiert. Meine Bank
    reagierte anders und leitet ein kostenplichtiges Rückführungverfahren ein.Ich gehe natürlich davon aus, dass mein Geld weg ist. Das Desinteresse der Polizei finde ich schon sehr negativ. Gruss Günter Bauer

    Antworten
    • Erkläre dem Beamten mal, daß das ein Fakeshop ist und er dazu verpflichtet ist, deine Anzeige aufzunehmen. Macht er das nicht, dann verlange nach dem Vorgesetzten. Armes Deutschland!

      Antworten
    • Hallo Günther,
      Leider bin ich auch in die Falle getappt. Obwohl ich immer super vorsichtig bin. Habe auch vorher alle Bewertungen gecheckt und es gab kein Anzeichen zur Vorsicht. In meiner Eile und Stress habe ich einfach den Betrag überwiesen. Es kam mir sehr merkwürdig vor, dass man per Vorkasse bezahlen sollte, habe allerdings den Betrag trotzdem im Moment der Unvorsicht getätigt. Haben Sie mittlerweile etwas erreichen können? Lohnt sich die Rückverfolgung via Bank?
      Lg

      Antworten

Schreibe einen Kommentar