livyoo.com / bahlsen-management.net: Sicherheitsanalyse – Ihre Erfahrungen


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Wie sicher ist der Einkauf auf livyoo.com und ist die Nutzung der Webseite bahlsen-management.net sicher? Wir haben uns die Webseiten aufgrund eines Leserhinweises etwas genauer angesehen. Was dabei herausgekommen ist, lesen Sie in diesem Artikel.

Erfahrene Verbraucher schöpfen schnell Verdacht, wenn ein Onlineshop seine Waren zu auffällig günstigen Preisen verkauft. Hier entsteht schnell der Verdacht, dass es sich um einen Fakeshop handeln könnte. Es gibt aber auch Onlineshops, die mit handelsüblichen Preisen daher kommen. Diese fallen nicht gleich auf. Aber auch hier sollten Sie nicht unüberlegt einkaufen. In unserem Ratgeber für den sicheren Onlineeinkauf lesen Sie, woran Sie einen Fakeshop noch erkennen können. 

Den Onlineshop livyoo.com haben wir uns nach einem Leserhinweis genauer angeschaut. Bei der Recherche haben wir allerdings nicht nur verdächtige Fakten zu livyoo.com herausgefunden. Bei der Suche nach der im Impressum angegebenen Firmenadresse, stießen wir auf eine weitere Firma mit der gleichen Anschrift. bahlsen-management.net hat in seinem Impressum den selben Firmensitz angegeben.Bei diesem Webauftritt scheint es sich um eine Arbeitsvermittlung zu handeln.

Was stimmt livyoo.com nicht?

Welche Verbindung zwischen den beiden Webseiten besteht, können wir im Moment nicht sagen. Befassen wir uns zunächst mit dem Onlineshop livyoo.com. Hier sind uns mehrere Fakten aufgefallen, die uns mehr als nur stutzig werden lassen und in Bezug auf die Sicherheit für Ihren Onlinekauf interessant sind.

Faktencheck für livyoo.com
  • Die im Impressum angegebene Umsatzsteuernummer ist frei erfunden.
  • An der eingetragenen Geschäftsadresse, ein Mehrgenerationenhaus in Bayern, haben wir nachgefragt. Dort ist keine Firma ansässig.
  • Im Shop können Sie nur per Überweisung, also per Vorkasse bezahlen. Per Rechnung können nur registrierte Händler bezahlen. Die Bestellung per Nachnahme können Sie erst ab der dritten Bestellung wählen.
  • Der Server der Webseite steht in Bulgarien. Für seriöse deutsche Onlineshops ist dies eher ungewöhnlich.
  • Die Domain livyoo.com wurde über einen Anonymisierungsdienst in den USA registriert. Das bedeutet, dass der tatsächliche Inhaber namentlich nicht in Erscheinung treten möchte.
  • Einen telefonischen Support suchen Sie auf der Webseite vergeblich. Es sind lediglich Anfragen per E-Mail möglich.
  • Es fehlen Käuferschutzsiegel wie beispielsweise Trusted Shops.
  • Laut dem Internetforum auktionshilfe.info unterhält der Onlineshop zahlreiche Bankkonten, was sehr ungewöhnlich ist.

Diese Ungereimtheiten sind nicht von der Hand zu weisen und sollten Sie aufhorchen lassen. Es ist fraglich, ob Sie nach einer Bestellung die gewünschte Ware erhalten. Sie haben keinen Ansprechpartner, da eine telefonische Erreichbarkeit nicht angegeben wurde. Ob Sie jemanden unter der eingetragenen E-Mail-Adresse erreichen, ist fraglich. Ohne Ansprechpartner werden Sie Ihre Verbraucherrechte nicht geltend machen können.

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:
Paypal Logo
Warnungsticker
PayPal Phishing: Übersicht gefälschter E-Mails (Update)

Vorsicht, neue Bedrohung „Nachricht von Ihrem Kundenservice“ im Umlauf. Betrüger versuchen mit Phishing-Mails ahnungslose PayPal-Kunden in die Falle zu locken. Es geht um neue Sicherheitsbestimmungen, Daten-Verifizierungen  oder angebliche Rücklastschriften. In unserer Übersicht finden Sie alle aktuell versendeten

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

bahlsen-management.net mit selber Adresse im Impressum

Manchmal hilft auch Kommissar Zufall bei einer Recherche. In diesem Fall fanden wir heraus, dass laut den Angaben im Impressum unter einer Adresse zwei Firmen sein sollen. Laut den Aussagen der Anwohner gibt es weder die eine noch die andere Firma an der Anschrift. Wir können nur mutmaßen, dass es sich bei den Betreibern beider Webauftritte um ein und dieselbe Person handelt. Es stimmt nicht nur die offenbar fingierte Firmenadresse überein. Beide haben verantwortliche Personen angegeben. Bei livyoo.com ist es Frau Isolde Kerstin Andreas und bei bahlsen-management.net ist es Frau Kerstin Andrea. Diese Gemeinsamkeiten sprechen für sich.

Faktencheck für bahlsen-management.net
  • Das in Deutschland rechtlich festgesetzte und rechtskonforme Impressum ist unvollständig.
  • An der angegebenen Firmenadresse (Petersplatz 16, 93086 Wörth an der Donau) ist weder der Onlineshop noch die Arbeitsvermittlung ansässig. Die angegebenen Personen sind dort auch nicht bekannt.
  • Der Server der Webseite steht in Holland (Anleitung zum Ermitteln des Serverstandortes). Für deutsche Unternehmen ist das eher ungewöhnlich.
  • Die Domain bahlsen-management.net wurde über einen Anonymisierungsdienst in den USA registriert. Das bedeutet, dass der tatsächliche Inhaber namentlich nicht in Erscheinung treten möchte.
  • Einen telefonischen Support suchen Sie auf der Webseite vergebens.

Da es sich hier um keinen Onlineshop handelt, können wir nur erahnen, wozu bahlsen-management.net genutzt wird. Bewerbungsunterlagen und andere übermittelte persönliche Dokumente können leicht missbraucht werden. Identitätsdiebstahl ist dabei nur eine Form des Missbrauches.

Unsere Schlussfolgerung

Nach intensiver Recherche konnten wir viele Fakten aufdecken, die uns nur zu einem Schluss kommen lassen: Bei livyoo.com besteht der Verdacht, dass es sich um einen Fakeshop handeln könnte.

Auch die Webseite der Arbeitsvermittlung weist viele Fakten auf, die darauf hindeuten, dass es sich um eine gefälschte Seite zum Sammeln von persönlichen Daten handeln könnte.


Welche Erfahrungen haben Sie mit livyoo.com oder bahlsen-management.net?

Jetzt sind Sie gefragt. Haben Sie Erfahrungen mit livyoo.com oder bahlsen-management.net? Haben Sie bei livyoo.com vielleicht sogar bestellt? Dann wäre für uns interessant, ob Sie die Ware erhalten haben oder noch immer auf die Bestellung warten. Nutzen Sie die Kommentare unter diesem Artikel, um uns und den Lesern Ihre Erfahrungen mit livyoo.com oder bahlsen-management.net mitzuteilen.

Nützliche Links zu diesem Thema
Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Weitere News zum Thema Onlineshopping

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

War dieser Artikel für Sie hilfreich?



4 Gedanken zu „livyoo.com / bahlsen-management.net: Sicherheitsanalyse – Ihre Erfahrungen“

  1. Ich habe einen Arbeitsvertrag fpr Heimarbeit bei einem Hr.Fuhrmann aus Paderborn erhalten, nach Zusendung meines PA Ausweises und Abgabe des Postidents hörte ich nicnts mehr. Eine Frau Andrea Kerstin bot ebenfalls bei ebay Kleinamzeigen identische Arbeit an, nur unter anderem Name und Firmenname. Ich erfuhr, dass das Postident für die Eröffnung eines Kontos bei der Fidor Bank genutzt wurde, wahrscheinlich um für nicnt vorhandene Ware aus einem Fake Shop die Kundengelder zu empfangen. Ich habe inzwischen Anzeige erstattet und das Konto, was unter meinem Name bei der Fidor Bank eröffnet wurde löschen lassen. Vorsicht vor dieser „Heimarbeit“.

    Antworten
  2. Ich bin anscheinend auch darauf rein gefallen. Haben einen Staubsauger bestellt und Wäre nicht erhalten.
    Bisher habe ich immer auf alles geachtet und diesmal hat es mich erwischt. Leider vermute ich, dass unser Geld bei den Betrügern bleibt und wir es nicht mehr wieder sehen.
    Das war teures Lehrgeld. Nie wieder werde ich in Vorkasse gehen.

    Liebe Leute da draußen, achtet wirklich darauf und schaut und recherchiert lieber 10. mal, bevor Ihr das gleiche durchlebt wie wahrscheinlich schon einigen..

    Antworten
  3. Definitiv eine Fake-Seite. Habe bestellt das Resultat: Gekd weg aber meine Ware.
    Das wichtigste: die Seite existiert seit dem 20.09.2017 nicht mehr!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar