Vorsicht Fakenews: Sylvester Stallone ist tot – Wahrheit oder Fake?


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Im sozialen Netzwerk Facebook verbreitet sich derzeit die Meldung, dass der bekannte Aktion-Schauspieler Sylvester Stallone am 18.02.2018 an den Folgen einer Prostatakrebs – Erkrankung verstorben sei. Ob diese Meldung echt oder ein Fake ist, erfahren Sie in unserem Artikel.

Der bekannte amerikanische Schauspieler Sylvester „Sly“ Gardenzio Stallone hat laut mehrerer Meldungen im sozialen Netzwerk Facebook und dem Nachrichtendienst Twitter eine Prostatakrebs-Erkrankung lange Zeit verheimlicht und ist an deren Folgen letztlich verstorben. Diese Nachricht verbreitete sich in Windeseile und wurde auf Facebook bis jetzt rund 2,3 Millionen Mal geteilt. Aber stimmt diese Meldung überhaupt.

Es ist nicht das erste Mal, dass eine Meldung vom Tod des „Rocky“ – Darstellers Sylvester Stallone die Runde macht. Bereits im Jahr 2016 wurde der Schauspieler „für tot erklärt“. Hier lautete die Meldung, dass er angeblich zu Hause verstorben sein sollte. Doch diese Nachricht stellte sich als eine Falschmeldung heraus.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Ist Sylvester Stallone wirklich verstorben?

NEIN. Auch diese Todesmeldung ist eine Fake-News. Mindestens eines der Bilder, die die Erkrankung des Schauspielers untermauern sollen, wurden auf dem Instagram-Profil von Sylvester Stallone veröffentlicht. Im Film Creed spielt Stallone einen Krebskranken. Aus diesem Grund wurde er für das Filmset entsprechend geschminkt.

Auch der Schauspieler selbst meldete sich am 19.02.18 zu Wort, um die falschen Meldungen zu entkräften. In einer Twitternachricht schrieb er: „Please ignore this stupidity… Alive and well and happy and healthy… Still punching!“

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:
Fakeshop Symbolbild
Warnungsticker
novak-versand.com: Vorsicht Fakeshop! Ihre Erfahrungen

Bis zu 50 Prozent Rabatt bekommen Sie im Onlineshop novak-versand.com auf Smartphones namhafter Hersteller. Ein Schnäppchen können Sie mit diesen Sonderangeboten trotzdem nicht schlagen. Vielmehr müssen Sie mit dem Verlust Ihres Geldes rechnen. Wie hilfreich

Fakenews und warum sie entstehen

Immer wieder enstehen Gerüchte über besondere Ereignisse, die nicht stattgefunden haben. Warum werden solche erfundenen Geschichten in die Welt gesetzt? In diesem Fall ist uns nicht bekannt, wo die Falschmeldung ihren Ursprung hat. Sicher ist, dass sie frei erfunden ist. Es gibt viele Gründe, solch eine Nachricht zu verbreiten. Das ein oder andere mal steckt auch ein PR-Gedanke hinter solchen Meldungen. Diese Bilder machen natürlich auf die Fortsetzung des erfolgreichen Filmes Creed aufmerksam. Creed II soll noch in diesem Jahr in die Kinos kommen.

Haben Sie die News geglaubt?
Sind Sie diesem makaberen Spaß aufgesessen und haben die Meldung geglaubt? Oder wussten Sie sofort, dass es sich dabei nur um eine Falschmeldung handeln kann? Nutzen Sie die Kommentare unter diesem Beitrag, um uns Ihre Meinung zu solchen Nachrichten mitzuteilen.

Weitere News zum Thema Fake

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

War dieser Artikel hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)



Schreibe einen Kommentar