WhatsApp: Farbige Tastatur per Kettenbrief – Fake oder echt?


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Aktuell geht auf WhatsApp ein Kettenbrief um, der Ihnen eine farbige Tastatur verspricht. Dafür sollen Sie den Inhalt der Nachricht an mehrere Kontakte weiterleiten. Was ist dran? Kann das klappen? Erfahren Sie mehr im Artikel.

Immer wieder erhalten Sie über WhatsApp und per Facebook Nachrichten, in denen Ihnen Gutscheine, Smileys oder farbige Tastaturen versprochen werden. Alle Nachrichten haben eine Gemeinsamkeit: Sie sind ein Kettenbrief. Und wenn Sie diesen teilen, werden Sie NICHTS erhalten, außer vielleicht verärgerte Freunde.

In der Vergangenheit haben wir bereits über folgende Kettenbriefe berichtet:

Nachdem in der Vergangenheit bereits neonfarbige Tastaturen versprochen wurden, tauchen nun neue Kettenbriefe auf, die Ihre Tastatur angeblich bunt werden lassen. Folgende Texte sind uns bisher bekannt:

Hallo Liebe grüße Das WhatsApp Team es gibt neue Neonfarben Tastaturen in WhatsApp diesmal stimmst wirklich!!!! Schicke das an 15 Kontakte dann geh auf Einstellungen und dann kommen die Neonfarben.

 

Şçhįçķ đąş ąņ 20 Ķøņţąķţęņ ?☺?đąņņ wįřđ đęįņę Ţąşţąţųř Bųņţ hąţ bęį mįŕ ğęķłąppţ???

Bereits an der Rechtschreibung und Grammatik der Nachrichten ist zu erkennen, dass es sich dabei um einen Fake handelt. Es fehlen Punkte, Kommas und einige Wörter sind falsch geschrieben. Dem geübten Auge fällt das sofort auf.

Sollten Sie auf ähnliche Kettenbriefe stoßen, senden Sie diese per E-Mail an [email protected] oder direkt per WhatsApp an 03054909774.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Woher stammt die Nachricht?

Genau lässt sich dies hier nicht nachvollziehen. Aber es ist denkbar, dass es sich dabei um einen Schülerstreich handelt. Wahrscheinlich ist der Verfasser dieser Nachricht noch sehr jung und nimmt es mit der Rechtschreibung nicht so genau. Vielleicht steckt auch eine Wette unter Jugendlichen dahinter, die testen wollten, wie weit sich ihre Message verbreitet.

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

WhatsApp-Tastatur per Kettenbrief ändern?

Dass diese Nachricht eher Spam ist, dürfte bei etwas genauerem Überlegen eigentlich jedem klar sein. Denn wie soll sich eine Tastatur von der Farbe her ändern, wenn Sie lediglich den Inhalt einer Nachricht an Ihre Kontakte weiterleiten. Das Einzige was passiert, WhatsApp wird mit dieser Message zugespamt, einige Ihrer Freunde werden sich über diese Nachrichten aufregen und Sie gegebenenfalls auf die Blockier-Liste setzen.

Um eine farbige beziehungsweise alternative Tastatur zu bekommen, müssen Sie über den App Store beziehungsweise über Google Play eine entsprechende Tastatur-App herunterladen und installieren. Geben Sie dafür in der Suche die Begriffe „Tastatur“ und „Farbe“ ein. Aus den Ergebnissen müssen Sie die für sich passende Tastatur wählen.

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:
Sparkasse Symbolbild
Warnungsticker
SMS im Namen der Sparkasse ist Phishing-Versuch

Eine SMS im Namen der Sparkasse verunsichert Bankkunden. Angeblich sollen Sie Ihre Daten bestätigen, um das Onlinebanking weiter nutzen zu können. Wir raten davon ab, den Link in der Nachricht anzuklicken. Er führt Sie direkt

2018-04-12 Abofalle Samsung Galaxy S9
Warnungsticker
Vorsicht: E-Mail im Namen von Samsung führt in Abofalle

Eine E-Mail mit dem Betreff „Bitte Termin prüfen Zustellung KW 40“ verspricht ein nagelneues Samsung Samrtphone. Angeblich müssen Sie nur noch die Versandkosten in Höhe von 2,99 Euro bezahlen. Doch der koreanische Elektronikkonzern hat diese

Was können Sie gegen diese Art von Spam tun?

Generell sollten Sie diese Nachrichten nicht weiterleiten. Denn dann würden Sie zur Verbreitung des Spams beitragen. Der bessere Weg: Sie informieren die Kontakte, von denen Sie diese Messages erhalten darüber, dass es sich dabei um Betrug handelt und erklären, was hinter solchen Nachrichten steckt. Nur wenn so viele Nutzer wie möglich aufgeklärt werden, lassen sich die Kettenbriefe eindämmen.

Stoppen Sie den Kettenbrief. Teilen Sie ihn nicht weiter.

Sind Sie bereits auf solche Kettenbriefe reingefallen? Dann lassen Sie uns an Ihren Erfahrungen teilhaben. Nutzen Sie die Kommentarfunktion, um andere User zu informieren. Alternativ senden Sie uns eine E-Mail, um uns über neue Kettenbriefe bei WhatsApp zu informieren.


Weitere Meldungen zu WhatsApp und Kettenbriefen

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

Aktualisierungen

25.09.2017 Artikel vollständig überarbeitet und neuen Kettenbrief ergänzt.
01.10.2016 Artikel erstellt.

War dieser Artikel für Sie nützlich?
Sende
Benutzer-Bewertung
4.11 (9 Stimmen)



Schreibe einen Kommentar