Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



Malwarebytes 4.0: Schadsoftware entfernen und Computer schützen


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Ihr Windows-PC ist mit einem Virus infiziert? Dann könnte Malwarebytes 4.0 helfen. Die Software unterstützt Sie nicht nur bei der Beseitigung von Schadsoftware. Ihr Computer wird in Echtzeit geschützt. Bösartige Programme werden erkannt, bevor sie Schaden anrichten können. In unserer Anleitung zeigen wir Ihnen, wie Sie Malwarebytes installieren und Ihren Computer überprüfen.

Viren, Trojaner, Ransomware oder Hackerangriffe: Gefahren, denen Sie ausgesetzt sind, wenn Sie im Internet unterwegs sind. Die Verteilung von Schadsoftware nimmt immer mehr zu und dabei werden die kriminellen Hintermänner immer kreativer. Ein falscher Klick in einer vermeintlich offiziellen E-Mail oder ein scheinbar sicheres Programm aus dem Internet geladen, schon ist Ihr Computer durch Viren infiziert oder wird von Dritten übernommen.

Diesen Schutz bietet Malwarebytes 4.0

Malwarebytes 4.0 hilft Ihnen, Ihren Computer sicherer zu machen. In Echtzeit überwacht das Programm die Abläufe auf Ihrem Computer und erkennt Schädlinge, bevor sie zuschlagen können. Programme und empfindliche Systeme schirmt Malwarebytes 4.0 vor Exploit Angriffen von außen ab. Sie sind vor Ransomware, Rootkits oder Malware genauso geschützt, wie vor bekannten unsicheren Webseiten.

Falls Ihr PC bereits infiziert ist, können Sie viele Viren und Trojaner mit dem Tool sicher entfernen.

Malwarebytes 4.0 installieren

Da Malwarebytes kein reiner Virenscanner ist und im Hintergrund des laufenden Systems agieren soll, muss das Programm installiert werden. Wir erklären Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie die Software auf Ihrem Windows-Computer installieren.

Laden Sie sich die Software zunächst kostenlos herunter. Sie können Malwarebytes 4.0 vor dem Kauf in aller Ruhe testen.

Die Installationsroutine starten Sie mit einem Doppelklick auf die gespeicherte EXE-Datei. Im Folgenden meldet sich unter Umständen Ihre Benutzerkontensteuerung. Bestätigen Sie den Vorgang mit einem Klick auf „JA“.

Legen Sie in diesem Schritt fest, ob Sie die Software auf einem Laptop („Personal Computer“) oder einem Desktop-PC („Arbeitsplatz-Computer) installieren wollen.

 Wollen Sie selbst den Installations-Ordner festlegen, müssen Sie auf „Erweiterte Optionen“ klicken und den Pfad festlegen. Starten Sie das Setup mit einem Klick auf „Installieren“.

Malwarebytes Anleitung 3 Markieren Sie im nächsten Schritt das Kontrollkästchen vor „Ich akzeptiere die Vereinbarung“. Bestätigen Sie den Vorgang mit einem Klick auf „Weiter >“.

Malwarebytes Anleitung 4 Die Informationen bestätigen Sie mit einem Klick auf „Weiter >“.

Malwarebytes Anleitung 5 In diesem Schritt legen Sie fest, wo das Programm installiert werden soll. Normalerweise müssen Sie hier keine Änderung vornehmen. Setzen Sie mit einem Klick auf „Weiter >“ fort.

Malwarebytes Anleitung 6 Legen Sie jetzt fest, ob Sie einen Ordner im Startmenü und ein Desktop-Symbol erstellen wollen. Bestätigen Sie die Auswahl jeweils mit einem Klick auf „Weiter >“.

Malwarebytes Anleitung 7 Starten Sie die Installation mit einem Klick auf „Installieren“.

Malwarebytes Anleitung 8 Ist die Software erfolgreich installiert, beenden Sie den Prozess mit einem Klick auf „Fertigstellen“.

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:

Computer mit Malwarebytes überprüfen und bereinigen

Nach der Installation startet das Programm zunächst die 14-tägige Testphase. In dieser Zeit können Sie Malwarebytes 4.0 vollumfänglich nutzen und testen. In den folgenden Schritten zeigen wir Ihnen, wie Sie mithilfe der Software Ihren Computer überprüfen und bereinigen. Vor der Überprüfung sollten Sie alle laufenden Programme schließen.

Malwarebytes Anleitung 9 Sie erhalten beim ersten Start einen Hinweis, dass Sie das Programm auf den aktuellen Stand bringen müssen. Starten Sie das Update mit einem Klick auf „Auf Aktualisierungen prüfen“.

Malwarebytes Anleitung 10 Mit einem Klick auf „Schließen“ beenden Sie die Einführung, die nur beim ersten Start erscheint.

Malwarebytes Anleitung 11 Um die Überprüfung Ihres Computers zu starten, klicken Sie auf „Jetzt scannen“.

Malwarebytes Anleitung 12 In der Statusleiste wird Ihnen angezeigt, welche Aufgabe Malwarebytes gerade erledigt. Auch die Anzahl der bereits gefundene Bedrohungen wird Ihnen während des Vorganges angezeigt. Die Überprüfung kann unter Umständen sehr lange dauern.

Malwarebytes Anleitung 13 Nach Abschluss der Überprüfung werden Sie mit diesem Fenster benachrichtigt. Die Ergebnisse des Scans lassen Sie sich anzeigen, indem Sie auf „Scanergebnis anzeigen“ klicken.

Malwarebytes Anleitung 14 In der Übersicht werden Ihnen alle vom Programm als Bedrohung identifizierten Dateien angezeigt. Um die Bedrohungen zu beseitigen, setzen Sie in den Kontrollkästchen vor dem entsprechenden Eintrag einen Haken. Klicken Sie auf „Ausgewählte Elemente in Quarantäne verschieben“, um die Dateien zu bereinigen.

Malwarebytes Anleitung 15 Die Überprüfung sollte nun mit einem Neustart Ihres Computers abgeschlossen werden. Klicken Sie dazu auf „Ja“.

Malwarebytes Anleitung 16 Die entdeckten Bedrohungen sollten sie nach einigen Tagen aus der Quarantäne löschen. Starten Sie dazu das Programm und rufen Sie auf der linken Seite die Registerkarte Quarantäne auf. Markieren Sie die zu löschenden Bedrohungen und klicken Sie rechts unten auf „Löschen“.

Malwarebytes kann sich bei der Überprüfung Ihres Computers irren. Nicht alle als Bedrohung gefundenen Dateien müssen wirklich eine Bedrohung sein. Genau aus diesem Grund wird die Schadsoftware zunächst in Quarantäne verschoben. Falls Sie nach der Bereinigung feststellen, dass eine von Ihnen gewünschte Software gelöscht wurde, können Sie diese aus der Quarantäne wiederherstellen.

Adware von Ihrem Computer entfernen

Wer viel kostenlose Software aus dem Internet herunter lädt, holt sich schnell mit der nützlichen Software Adware auf den Computer. Diese unerwünschten Tools werden oft mitinstalliert und sorgen dafür, dass zusätzliche Leisten im Browser installiert werden, die Standardsuchmaschine geändert oder Werbung in Form von Pop-ups geöffnet wird. Ist das bei Ihnen der Fall, dann empfehlen wir Ihnen einen Scan mit der kostenlosen Software AdwCleaner. Das Tool stammt ebenfalls aus dem Hause Malwarebytes und muss nicht installiert werden.

Die besten Virenscanner für Windows (Bestenliste)

Ein Virenscanner ist auf jedem Windows-Computer absolute Pflicht. Doch was nützt der beste Virenscanner, wenn dieser schädliche E-Mails nicht erkennt oder das Windows-System drastisch verlangsamt. Wir stellen Ihnen in diesem Artikel die Testsieger vor, die

1 Kommentar

War Malwarebytes 4.0 bei Ihnen erfolgreich?

Bitte berichten Sie uns über die Kommentare unter diesem Artikel, ob Malwarebytes auf Ihrem Computer Schadsoftware gefunden und diese problemlos entfernt hat. Ihre Erfahrung hilft anderen Nutzern bei der Entscheidung für oder gegen Malwarebytes.

Diese Warnungen sollten Sie kennen

PayPal Phishing: Übersicht gefälschter E-Mails (Update)

Vorsicht, neue Bedrohung „Nachricht von Ihrem Kundenservice“ im Umlauf. Betrüger versuchen mit Phishing-Mails ahnungslose PayPal-Kunden in die Falle zu locken. Es geht um neue Sicherheitsbestimmungen, Daten-Verifizierungen  oder angebliche Rücklastschriften. In unserer Übersicht finden Sie alle aktuell versendeten

59 comments
Instagram: schwer Kranke bieten Vermögen per Direktnachricht

Scheinbar schwer kranke Personen bieten Ihnen via Instagram-Nachricht ein Vermögen an. Der Grund: angeblich haben sie eine unheilbare Krankheit und wollen ihr gespartes Geld verschenken. Warum Sie auf diese Nachrichten nicht reagieren sollen? Wir verraten

13 comments
Sparkasse-Phishing: E-Mails „Prüfung Ihres Kontos“ und weitere Bedrohungen (Update)

Derzeit werden wieder massenhaft gefälschte E-Mails im Namen der Sparkasse versendet, um Nutzer des Onlinebankings der Sparkassen in eine Falle zu locken. Damit sollen persönliche Daten wie das Geburtsdatum, die Telefonnummer und die Kreditkartendaten gestohlen

90 comments
Warnung vor Fakeshops: Hier sollten Sie keine Produkte von The North Face kaufen

Produkte der Marke The North Face sind nicht nur bei Verbrauchern sehr beliebt. Cyberkriminelle eröffnen Fakeshops, bieten die Markenware zu Tiefstpreisen an, liefern nicht und kassieren ab. In unserem Artikel warnen wir Sie vor den

0 Kommentare
REWE Fake: Diese E-Mails sind Spam, Betrug oder eine Falle

Haben Sie auch eine E-Mail von REWE bekommen, in der es um ein Gewinnspiel, eine Umfrage oder einen Preis geht? Angeblich können Sie bei REWE einen Gutschein oder ein Smartphone gewinnen. Doch in vielen Fällen

13 comments
War diese Anleitung hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (1 Stimme)

1 Gedanke zu „Malwarebytes 4.0: Schadsoftware entfernen und Computer schützen“

  1. Bedrohungen werden gefunden und in Quarantäne verschoben… kurz nach dem Neustart sind die Probleme wieder da. Es wird erneut mit dem Programm gescant, etliche Probleme gefunden und in die Q verschoben. Restart… und die Probleme sind nach zwei Stunden wieder das. (Malwarebytes 3.2.2)
    Was nun?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar