Entwarnung Twitter E-Mail: Aktualisierung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinie


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

In vielen E-Mail-Postfächern befindet sich aktuell eine E-Mail von Twitter. Darin geht es um die Aktualisierung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinie des Unternehmens. Ist diese E-Mail wirklich von Twitter oder handelt es sich um Phishing?

Jede Woche bekommen wir mehrere Hundert E-Mails von unseren Lesern mit einem Spam-Verdacht oder der Vermutung einer Phishing-Nachricht. Oft werden diese E-Mails im Namen bekannter Unternehmen wie PayPal, Amazon, Google oder Microsoft versendet. In vielen Fällen stimmt das auch und es handelt sich tatsächlich um gefälschte E-Mails. Doch ganz oft handelt es sich auch um echte E-Mails, die von den Nutzern fälschlicherweise als Spam betrachtet werden.

Zu diesen E-Mails gehört auch eine Nachricht von Twitter. Sie wird von dem Absender Twitter <[email protected]> versendet und trägt den Betreff „Aktualisierung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinie“. In der Twitter-Nachricht wird der Empfänger über die Aktualisierung der AGB und der Datenschutzrichtlinie informiert. Die Links in der E-Mail führen auf die Webseite von Twitter. Irreführend ist für viele Nutzer, dass der Empfänger nicht mit seinem Namen angesprochen wird. Die Info-Mail von Twitter wird vollständig unpersonalisiert versendet. Dennoch ist die E-Mail echt und stammt wirklich von dem Mikrobloggingdienst.

Haben Sie das schon gesehen?

Polizei Kontrolle Auto Symbolbild
Verbraucherwelt
Polizeikontrolle filmen und aufnehmen – ist das erlaubt?

In einer Polizeikontrolle haben Sie Rechte und Pflichten. Sie müssen sich nicht alles gefallen lassen und müssen vermeintliches Fehlverhalten der Beamten nicht hinnehmen. Aber dürfen Sie eine Polizeikontrolle als Beweis filmen oder aufnehmen, was der

So sieht die Nachricht von Twitter mit den neuen AGB und der Datenschutzrichtlinie aus

Wir weisen darauf hin, dass die Nachricht von Kriminellen sehr schnell gefälscht werden kann. Wir zeigen nachfolgend die echte E-Mail, die von Twitter <[email protected]> versendet wird. Bitte beachten Sie, dass Sie sich nicht einloggen müssen, um die aktualisierten Bedingungen von Twitter anzusehen.

Wissenswerte Updates

Wir versuchen stets sicherzustellen, dass du weißt, welche Daten wir erfassen, wie sie verwendet werden und wann sie an andere weitergeleitet werden, und dass du diese Datenerfassung sinnvoll beeinflussen kannst. Unsere Services und die Vorschriften im Bereich des Datenschutzes entwickeln sich ständig weiter. Daher werden unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere Datenschutzrichtlinien von Zeit zu Zeit überarbeitet und weiterentwickelt, damit du die nötigen Informationen hast, um fundiert zu entscheiden, welche Daten du uns mitteilst.

Wir aktualisieren unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und unsere Datenschutzrichtlinien mit Effekt vom 01. Januar 2020. Wir empfehlen dir, beide Dokumente vollständig zu lesen. Wenn du Fragen hast, wende dich bitte wie in unseren Datenschutzrichtlinien beschrieben an uns. Wenn du Twitter ab diesem Datum weiter nutzt, erklärst du dich damit mit diesen Änderungen einverstanden. Du kannst deinen Account jederzeit deaktivieren, indem du diese Anweisungen befolgst.

Vielen Dank, dass du Twitter weiter nutzt.

– Twitter

Optisch sieht die Nachricht so aus:

2019-12-05 Twitter E-Mail Aktualisierung unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzrichtlinie
(Quelle: Screenshot)
100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Ist die Information wirklich von Twitter?

Ja, in den meisten Fällen handelt es sich um eine echte Information von Twitter, die sich tatsächlich auf neue Nutzungsbedingungen bezieht. Twitter informiert aktuell alle Nutzer mit einem Twitter-Zugang über die geänderten Bedingungen. Die neuen Bedingungen werden ab 01. Januar 2020 wirksam, wenn Sie den Service nach dem 01.01.2020 weiterhin nutzen. Sie müssen Ihre Daten nicht bestätigen oder explizit zustimmen. Es genügt, wenn Sie Twitter nach dem 1. Januar weiter verwenden.

Twitter: Account sicherer machen – Zweistufige Authentifizierung aktivieren

Wenn Sie in sozialen Netzwerken unterwegs sind, wissen Sie, wie wichtig der Schutz des eigenen Accounts ist. Auch bei Twitter können Sie Ihr Konto vor fremden Zugriffen schützten, indem Sie die Anmeldebestätigung aktivieren. Wir zeigen Ihnen,

0 Kommentare

Sollten Sie Links in dieser E-Mail nutzen?

Diese echte Twitter-Nachricht könnte schon morgen als Fälschung in Ihrem Postfach liegen. Deshalb raten wir grundsätzlich davon ab, Links in unaufgefordert zugesandten E-Mails zu verwenden, um sich bei einem Onlinedienst anzumelden. Die Links in der echten E-Mail von Twitter führen auf die Twitter-Webseite und zeigen lediglich die überarbeiteten AGB und die Datenschutzrichtlinie an. Eine Anmeldung mit den Zugangsdaten zum Twitter-Konto ist nicht notwendig. Insofern können Sie die Links in der E-Mail nutzen, da keine Eingabe vertraulicher Informationen notwendig ist.

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:
Paypal Logo
Warnungsticker
PayPal Phishing: Übersicht gefälschter E-Mails (Update)

Vorsicht, neue Bedrohung „Nachricht von Ihrem Kundenservice“ im Umlauf. Betrüger versuchen mit Phishing-Mails ahnungslose PayPal-Kunden in die Falle zu locken. Es geht um neue Sicherheitsbestimmungen, Daten-Verifizierungen  oder angebliche Rücklastschriften. In unserer Übersicht finden Sie alle aktuell versendeten


Kennen Sie schon unsere Twitter-Anleitungen?

Die Sicherheit und Privatsphäre war auch vor den Änderungen der AGB und der Datenschutzrichtlinie wichtig. Auf Onlinewarnungen.de zeigen wir Ihnen beispielsweise, wie Sie Ihren Twitter-Account sicherer machen und welche Datenschutz-Einstellungen Sie anpassen sollten. Außerdem erklären wir, wie Sie bei Twitter importierte Kontakte wieder löschen. Das ist nicht ganz unwichtig, denn normalerweise dürfen Sie die Daten Ihrer Kontakt nicht ohne deren Einverständnis an Twitter weitergeben.

Sie sind bei einer E-Mail ebenfalls unsicher?

Dann senden Sie uns die E-Mail an [email protected]. Wir prüfen diese und geben Ihnen auf Wunsch eine Rückmeldung.

 

War dieser Artikel hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)



Schreibe einen Kommentar