WhatsApp: Live-Standort teilen möglich – Gefahr oder tolle Funktion?


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Ab dem 18.10.2017 führt WhatsApp eine neue Funktion in den Messenger ein. Ab sofort können Sie Ihren Live-Standort mit Freunden und Familie teilen. Was für die einen eine tolle Ergänzung zu den anderen Messenger-Funktionen ist, sehen andere sehr skeptisch und als Gefahr an. Das sollten Sie zur neuen Funktion wissen.

Bisher konnten Sie via WhatsApp-Messenger bereits Ihren Standort teilen, indem Sie gesendet haben, wo Sie sich gerade befinden. Auch damals war bei der Einführung dieser Funktion das Geschrei wegen der Privatsphäre und des Datenschutzes groß. Auch jetzt stehen einige der neue Funktion sehr skeptisch gegenüber. Doch worum geht es eigentlich genau?

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:
Fakeshop Symbolbild
Warnungsticker
novak-versand.com: Vorsicht Fakeshop! Ihre Erfahrungen

Bis zu 50 Prozent Rabatt bekommen Sie im Onlineshop novak-versand.com auf Smartphones namhafter Hersteller. Ein Schnäppchen können Sie mit diesen Sonderangeboten trotzdem nicht schlagen. Vielmehr müssen Sie mit dem Verlust Ihres Geldes rechnen. Wie hilfreich

WhatsApp informiert auf seinem Blog, dass ab dem 18. Oktober der eigene Standort via WhatsApp live geteilt werden kann. Dazu schreibt WhatsApp selber:

Egal, ob du dich mit Freunden triffst, du nahestehenden Menschen mitteilen möchtest, dass du in Sicherheit bist, oder deinen Weg zur Arbeit teilen möchtest – der Live-Standort ist eine einfache und sichere Methode, anderen Menschen zu zeigen, wo du dich gerade befindest.

 Gesichert sei die Übertragung mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Und jeder Nutzer entscheidet selbst, ob er den Live-Standort teilt und für wie lange. Derzeit können Sie zwischen 15 Minuten, einer Stunde oder acht Stunden wählen. Außerdem können Sie das Teilen jederzeit beenden oder warten, bis die gewählte Dauer abgelaufen ist.

Wenn Sie die neue Funktion noch nicht bei sich finden, keine Panik. Sie wird über die kommenden Wochen nach und nach freigeschaltet. Möchten Sie Ihren Live-Standort schon eher teilen, können Sie auch auf den Facebook Messenger oder Google Maps zurückgreifen.

Standort in Echtzeit teilen – gefährlich oder nützlich?

Bereits als damals der Facebook Messenger den Live-Standort eingeführt hat, hat dies die Datenschützer auf den Plan gerufen. Auch jetzt wird wieder vor einem zu leichtfertigen Umgang mit diesen sensiblen Daten gewarnt. Teilen Sie mit einer falschen Person den Livestandort, kann dies gefährlich werden.

Die BILD-Zeitung weist auch noch einmal daraufhin, dass wer seinen Standort ständig teilt, die Datenbank von WhatsApp mit Daten füttert, welche auch mit Facebook abgeglichen werden können, wenn Sie dieser Funktion zugestimmt haben. (Zum Artikel)

Die meisten Medien berichten jedoch sachlich über das neue Feature und heben vor allem die Funktion hervor, welche Großveranstaltungen oder Katastrophensituationen betrifft. Sie können Freunden und Familie über die Funktion mitteilen, dass Sie in Sicherheit sind und wo Sie sich gerade befinden. 

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Unser Fazit

Da am Ende jeder selber entscheidet, ob er die Funktion nutzt, sehen wir in der Redaktion auch eher den Vorteil der Funktion. Sie müssen Ihren Live-Standort mit niemanden teilen, wenn Sie dies nicht möchten.

Wie ist Ihre Meinung?

Was halten Sie von der neuen Funktion? Sehen Sie Ihre Privatsphäre oder Ihre Daten in Gefahr? Oder finden Sie die neue Funktion eher nützlich. In den Kommentaren haben Sie die Möglichkeit, sich mit anderen Lesern auszutauschen.


Weitere Artikel zum Thema WhatsApp

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:
War dieser Artikel hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)



Schreibe einen Kommentar