Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



Netto Marken-Discount Rückruf: Eier vom Hühnerhof Heidegold mit Salmonellen


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Der Hühnerhof Heidegold ruft Eier vom Verbraucher zurück, die teilweise bei dem Lebensmitteldiscounter Netto verkauft wurden. Aber auch andere kleinere Händler haben die Eier verkauft. Auf den Schalen der Eier wurden bei einer Überprüfung Salmonellen festgestellt. Wir erklären, wie Sie sich jetzt verhalten sollten und wie Sie die Eier zurückgeben.

Salmonellen in, auf oder an Lebensmitteln sind keine Lappalie. Schließlich stellen Salmonellen eine ernsthafte Gesundheitsgefahr für den Menschen dar. Haben Sie sich mit Salmonellen infiziert, können als Beschwerden Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen und Durchfall auftreten. Häufig werden die Beschwerden von Fieber begleitet, berichtet der Berufsverband Deutscher Internisten e.V. auf seiner Webseite.

Bei Routineuntersuchungen wurden nun Salmonellen auf Eiern festgestellt, die unter anderem auch der Netto Marken-Discount verkauft hat. Aufgrund des erhöhten Gesundheitsrisikos für den Verbraucher rufen der Hühnerhof Heidegold und Netto jetzt zwei Chargen der Eier zurück.

In der Pressemitteilung vom Hühnerhof Heidegold wird betont, dass die Salmonellen nicht in den Eiern, sondern auf der Schale der Eier, nachgewiesen wurden. Aus unserer Sicht macht das allerdings keinen großen Unterschied. Im Gegenteil: Es ist denkbar, dass die Salmonellen dadurch noch leichter auf andere Lebensmittel übertragen werden könnten. Schließlich kommen die Eier in der Küche oft bereits im ungeöffneten Zustand mit anderen Lebensmitteln in Kontakt, auch wenn das beispielsweise nur über die Arbeitsplatte geschieht, auf der das Ei abgelegt wird. Sie sollten deshalb sehr vorsichtig sein und darauf achten, dass die betroffenen Eier nicht mit anderen Lebensmitteln in Kontakt kommen.

Welche Chargen sind betroffen und wo wurden die Eier verkauft?

Verkauft wurden die Eier vom Hühnerhof Heidegold in einigen Filialen von Netto ab dem 8. März 2017 sowie in weiteren Verkaufsstellen anderer Händler. Betroffen sind folgende Chargen beziehungsweise Mindesthaltbarkeitsdaten:

Eier vom Hühnerhof Heidegold mit Mindesthaltbarkeitsdatum 28. März 2017

Die betroffenen Eier sind an folgenden Merkmalen erkennbar:

  • Kennnummer der Packstelle: DE-030009 (Information befindet sich auf einem Klebeetikett auf der Verpackung)
  • Erzeugercodes/Printnummern: 2-DE-0351921 und 2-DE-1327781 (Information befindet sich als Stempelaufdruck auf dem Ei)
  • Gewichtsklassen: S-M-L-XL

Verkauft wurden diese Eier in folgendenVerkaufsstellen:
Backring Nord Isernhagen (Region Hannover), Ernst Dehning GmbH (Hamburg, Heidekreis, Rotenburg/Wümme), EGV AG (Unna), M. Gerth (Stade), Poseritzer Eierhof (Vorpommern-Rügen), Gronemann Lebensmittel KG (Arnsberg), K. Stöver (Harburg), Handelshof Köln GmbH & Co.KG (Köln), Handelshof Rheinbach GmbH & Co. KG (Rhein-Sieg-Kreis), Transgourmet DE GmbH & Co. KG (Main-Taunus-Kreis, Karlsruhe, Offenbach, Darmstadt-Dieburg, Aschaffenburg, Rhein-Erft-Kreis und Köln)

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:

Eier vom Hühnerhof Heidegold mit Mindesthaltbarkeitsdatum 31. März 2017

Die betroffenen Eier sind an folgenden Merkmalen erkennbar:

  • Kennnummer der Packstelle: DE-030009 (Information befindet sich auf einem Klebeetikett auf der Verpackung)
  • Erzeugercodes/Printnummern: 2-DE-0351921 und 2-DE-1327781 (Information befindet sich als Stempelaufdruck auf dem Ei)
  • Gewichtsklassen: M-L

Die Eier wurden von Netto Marken-Discount regional in Teilen von Bremen, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein verkauft.

Wo können Sie die Eier zurückgeben?

Wer Eier aus den genannten Chargen im Kühlschrank hat, kann diese in der Verkaufsstelle zurückgegeben, in der diese erworben wurden. Wahlweise erhalten Sie entweder neue und einwandfreie Eier oder können sich den Kaufpreis erstatten lassen.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Ansprechpartner für Rückfragen

Bei Fragen zu dem Rückruf können sich Verbraucher an Rechtsanwältin Nora Thies unter der Telefonnummer 040/35922275 oder per E-Mail an [email protected] wenden.

Davor haben wir in den letzten Stunden gewarnt

2rad-kern.de: Vorsicht Fakeshop Gefahr! – Ihre Erfahrungen

E-Bikes, Mountain-Bikes oder Rennräder finden Sie im Onlineshop auf 2rad-kern.de. Die Angebote sind Attraktiv und die Preise niedrig. Doch leider haben wir Sorge, dass Sie hier Ihren neuen Drahtesel nach der Bestellung auch tatsächlich erhalten.

0 Kommentare
Vorsicht: E-Mail „…Gutschein von Milka…“ ist ein Gewinnspiel von Datensammlern

Milka scheint ein beliebter Werbeartikel zu sein. Immer wieder wird der Name dieser Marke missbraucht, um ein Gewinnspiel vorzugaukeln. Aber am Ende halten Sie nicht die leckeren Süßigkeiten in der Hand, sondern tippen Kündigungs- und

18 comments
Advanzia Bank: Aktuelle Spam E-Mails (Update)

Betrüger versuchen die Kreditkartendaten von Kunden der Advanzia Bank zu stehlen. Dafür erhalten die Kunden eine Phishing-E-Mail im Design der Direktbank. Wir erklären, woran Sie die E-Mail erkennen und wie Sie sich zukünftig schützen können.

9 comments
E-Mail von LESS MEDIA LIMITED – 1. Mahnung! vom Inkasso für Streamingportal – nicht zahlen

E-Mails der LESS MEDIA LIMITED, GOMO LIMITED, BYLE’S OF HYDE LIMITED, SIMB LIMITED, GOGAN LIMITED, AERN SOLUTIONS LTD, ABBAND LTD, WYATT LIMITED oder RICKEY BUSINESS LTD  erreichen derzeit zahlreiche Verbraucher. Darin wird ein angeblich offener

544 comments
Fiese E-Mail Zahlungsaufforderung/Unterlassungserklärung von Rechtsanwälten schockt Empfänger

Eine E-Mail im Namen diverser Rechtsanwaltskanzleien sorgt für Ärger. Darin geht es um eine „Letzte außergerichtliche Mahnung“ oder eine Unterlassungserklärung. Es soll Geld für ein Zeitschriften-Abo, eine begangene Urheberrechtsverletzung oder die Inanspruchnahme von Dienstleistungen eingetrieben

54 comments

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

Fanden Sie den Artikel hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
3 (2 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar