Rückruf von Hamburger Sauce der Marke HOMANN


Werbung:

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Werden Sie unser Held!

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.
Verpassen Sie keine Warnung:
Mail RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Die HOMANN Feinkost GmbH ruft die Hamburger Sauce der Marke Homann zurück. Aufgrund einer falschen Etikettierung ist in einigen Flaschen ein falsche Inhalt. In den Flaschen befinden sich unter anderem die Inhaltsstoffe Weizen, Ei und Senf. Diese wiederum können Allergien auslösen.

Häufig werden Lebensmittel zurückgerufen, weil diese mit Bakterien oder Fremdkörpern verunreinigt sind. Doch manchmal müssen Nahrungsmittel auch aufgrund von Verpackungsfehlern zurückgerufen werden, obwohl das Produkt einwandfrei ist. Denn auch nicht deklarierte Inhaltsstoffe können für manche Menschen gesundheitsschädlich oder sogar lebensgefährlich sein.

Vor kurzem haben wir von dem bei Aldi verkauften Mozarella berichtet. Hier konnte nicht ausgeschlossen werden, dass sich in einzelnen Verpackungen weiße Plastikfremdkörper befinden. Die Bio Kichererbsen mit Quinoa und Gemüse von Aldi Nord enthielten Fremdkörper und mussten zurückgerufen werden. In dem Zupfkuchen von Rewe waren zuletzt Fremdkörper enthalten und die Tafeltrauben von Rewe wiesen zu hohe Pestizit-Rückstände auf. Auch Arzneimittel, wie Ibuprofen, können von einem Rückruf betroffen sein.

Von der Homann Feinkost GmbH wird die Hamburger Sauce der Marke Homann zurückgerufen. Der Grund ist ein Etikettierungsfehler. In einigen Flaschen können sich Inhaltsstoffe befinden, die eine Allergie auslösen. Die Rede ist von Weizen, Ei und Senf. Menschen die auf diese Stoffe allergisch reagieren, sollten den Inhalt der betroffenen Flaschen nicht mehr essen. Bei einer allergischen Reaktion kann es zu Hautreizungen, Jucken, Rötungen und Atemnot kommen. Im schlimmsten Fall tritt ein anaphylaktischer Schock ein.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)

Welche Chargen der Hamburger Sauce sind betroffen?

Zurückgerufen wird die Hamburger Sauce der Marke Hohmann in der 450ml Packung mit dem Mindesthaltbarkeitsadtum (MHD) 13.07.2020 und der Chargennummer L10530281 sowie dem EAN-Code 4030800597581.

Andere Mindesthaltbarkeitsdaten und andere Saucen der Marke Homann sind vom Rückruf nicht betroffen.

Die Sauce wurde unter anderem bei Rewe bundesweit verkauft.


Was sollen Sie mit der Soße machen?

Wenn Sie keine Allergie haben, können Sie die Sauce durchaus verzehren. Allergiker sollten das oben aufgeführte Produkt mit den entsprechenden Daten nicht essen. Bringen Sie es in die Verkaufsstelle zurück, wo Sie es erworben haben. Dort wird das Produkt ausgetauscht oder Sie bekommen den Kaufpreis erstattet.

Die Homann Feinkost GmbH entschuldigt sich ausdrücklich für die Unannehmlichkeiten und dankt allen Kunden und Verbrauchern für ihr Verständnis. Weitere Informationen erhalten Verbraucher unter der Telefonnummer 05421/31502.

Weitere wichtige Rückrufwarnungen finden Sie in unserem Übersichtsartikel. Außerdem sollten Sie uns auf Facebook oder Twitter folgen, um keine wichtige Warnung zu verpassen.


Haben Sie das schon gesehen?

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




Hinterlasse jetzt einen Kommentar