Thema Thema: Abofalle

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Unsere Beiträge zum Thema Thema: Abofalle

Symbolbild Abo kündigen

freenet digital GmbH: Jamba-Abo widerrufen/kündigen – so geht’s

Jamba bietet Videos, Logos, Spiele, Musik, Sounds und Klingeltöne für das Smartphone im Internet an. Wenn Sie nicht aufpassen, schließen Sie ein Abonnement ab, was Sie relativ Geld kostet. Ist das passiert, hilft nur noch ein Widerruf beziehungsweise die Kündigung des Abos. Wir zeigen, wie das bei Jamba funktioniert.

Smartphone Apps

Abzocke per WAP-Billing verhindern: Drittanbietersperre einrichten

Entkommen Sie Abofallen durch die Einrichtung einer Drittanbietersperre für Ihren Mobilfunkanschluss.  Der Ärger ist groß, wenn dubiose Anbieter plötzlich 4,99 Euro pro Woche für ein Abo abbuchen, von dem Sie gar nichts wissen. In diesem Ratgeber erfahren Sie, was Sie vorbeugend gegen das WAP-Billing tun können und wie Sie den Schaden begrenzen.

Symbolbild Anruf

Verbraucherzentrale warnt vor Abo-Abzocke per Telefon

Werbeanrufe per Telefon sind nicht nur lästig. Sie können für Sie auch zur Abofalle werden, wenn Sie nicht aufpassen. Genau vor dieser Abo-Abzocke per Telefon warnt die Verbraucherzentrale Niedersachsen aktuell in einer Meldung. Worum es genau geht, lesen Sie hier.

PDF Download

Musterbrief zur Abwehr einer unberechtigten Forderung – Download

Im Internet gibt es zahlreiche Abzocker, die es auf das Geld der Nutzer abgesehen haben. Mit fadenscheinigen Begründungen fordern dubiose Geschäftemacher teilweise vollkommen unberechtigt Geld. Vielfach geht es sogar um Abos über mehrere Jahre. Die Verbraucherzentrale stellt kostenlos einen Musterbrief zur Verfügung, mit dem Sie einige Forderungen abwehren können.

LiQuiDaDo.de: Kleinanzeigenmarkt mit Abofalle

LiQuiDaDo.de: Kleinanzeigenmarkt mit Abofalle

Vorsicht ist auf der Webseite des B2B-Kleinanzeigenmarktplatzes LiQuiDaDo.de geboten. Wenn Sie nicht aufpassen, tappen Sie in eine Abofalle. Warum Sie Abstand von der Webseite nehmen sollten und wo die Falle lauert – wir zeigen es Ihnen. Außerdem erfahren Sie, wie Sie die Rechnung von LiQuiDaDo.de abwehren.

Vorsicht profi-kochrezepte.de ist kostenpflichtig

Vorsicht: profi-kochrezepte.de ist kostenpflichtig – Ihre Erfahrungen

Einige Leser haben uns auf die Webseite „profi-kochrezepte.de“ angesprochen und gefragt, ob es sich bei der Webseite um Betrug handelt. Manche Verbraucher empfinden die Kosten für das Abo als Abzocke. Das ist für uns Grund genug, dass wir uns die Webseite für Koch- und Backrezepte einmal näher ansehen.

Facebook gefälschte Seiten

Facebook: Gefälschte Gewinnspielseiten erkennen – Ratgeber

Auf Facebook tauchen immer wieder gefälschte Gewinnspielseiten und unseriöse Seiten von Unternehmen auf. Trotz Fälschung bekommen die Seiten zahlreiche „Gefällt mir“. Wir erklären, woran Sie unseriöse Seiten auf Facebook eindeutig erkennen.

Warnung Routenplaner Kostenfalle

Vorsicht Falle: Webseiten mit Routenplaner und Gewinnspiel

Abofallen mit dem Routenplaner gibt es schon länger. Trotzdem fallen auch heute noch zahlreiche Verbraucher auf die Tricks von windigen Geschäftemachern rein. Und auch die hinter den Webseiten stehenden Unternehmen haben ihre Strategie angepasst. Sie versuchen sich rechtlich abzusichern. Wir erklären, was Sie erwartet und was Sie tun müssen, wenn Sie reingefallen sind.