apotheke-rezeptfrei.net: Online-Apotheke unter Fakeshop-Verdacht


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Unter apotheke-rezeptfrei.net finden Sie scheinbar eine Onlineapotheke, bei der Sie Medikamente ohne ein Rezept bestellen können. Dabei handelt es sich meist um betrügerische Angebote. Deshalb haben wir den Onlineshop für Pillen überprüft.

Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen Sie dafür nicht nur ein glückliches Händchen. Denn bei den vielen Internetshops wartet auch der ein oder andere Fakeshop auf Sie. Und wer in solch eine Falle tappt, für den wird das vermeintliche Schnäppchen bald zur Abzockfalle. In unserer Fakeshop Liste erfahren Sie, welche Shops Sie besser meiden sollten. Da diese Liste immer wieder aktualisiert wird, besteht dort kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Eher ist Ihre eigene Aufmerksamkeit beim Onlinekauf gefragt. Sie müssen vor einem Einkauf im Webshop genau prüfen, ob Sie diesem Shop vertrauen können. Dafür empfehlen wir unseren Ratgeber für einen sicheren Einkauf. Dieser zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem neuen Onlineshop achten sollten. Wachsam sollten Sie vor allem dann sein, wenn Sie per Vorkasse bezahlen müssen und keine Alternativen zur Banküberweisung angeboten werden. Zudem ist eine Zielgruppe besonders gefährdet: Schnäppchenjäger.

Verbraucherschutz.com empfiehlt diese Online-Apotheke:
Jetzt 5 Euro sparen ab 55 Euro Einkaufswert mit dem exklusiven Gutscheincode bk520aff


Aktuell sorgt der Onlineshop apotheke-rezeptfrei.net für Aufsehen im Netz. Unsere Leser haben gefragt, ob es sich um einen seriösen Webshop oder einen Fakeshop handelt. Da das auf den ersten Blick oft nicht erkennbar ist, haben wir die Webseite einer Sicherheitsanalyse unterzogen.



Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)

Welche Probleme gibt es auf apotheke-rezeptfrei.net

An Apotheken werden gegenüber normalen Onlineshops besondere Anforderungen gestellt. Deshalb sind Fake-Apotheken oft auch besonders leicht zu erkennen. Dennoch bestellen immer wieder ahnungslose Verbraucher und verlieren damit viel Geld. Wir haben in einem Ratgeber zusammengetragen, woran Sie eine seriöse Onlineapotheke selbst erkennen. Außerdem haben wir apotheke-rezeptfrei.net geprüft und erklären, warum Sie hier nicht bestellen sollten.

Faktencheck für apotheke-rezeptfrei.net
  • Auf der Webseite fehlt das gesetzlich vorgeschriebene Impressum. Sie wissen damit überhaupt nicht, wo Sie bestellen, wem Sie Geld überweisen und wer Ihnen die Pillen zusendet. 
  • Der Anbieter wirbt mit dem Versand verschreibungspflichtiger Medikamente ohne Rezept. Das ist verboten.
  • Die Apotheke ist im Versandapothekenregister nicht registriert und es fehlt das EU-Sicherheitslogo.
  • Es fehlt die Angabe zur Zertifizierung nach der ISO 9001.
    Die Apotheke ist weder per Telefon, noch per Post oder E-Mail erreichbar.
  • Sie müssen per Vorkasse bezahlen und übernehmen damit das vollständige Risiko.

Verbraucherschutz.com empfiehlt diese Online-Apotheke:
Jetzt 5 Euro sparen ab 55 Euro Einkaufswert mit dem exklusiven Gutscheincode bk520aff




Ganz ungefährlich ist der Einkauf in einem Fakeshop nicht. Denn unabhängig von dem verlorenen Geld geben Sie dem Onlineshop-Betreiber auch jede Menge persönliche Daten. Wir erklären ausführlich, welche Risiken, Probleme und Folgen der Einkauf in einem Fakeshop mit sich bringen kann.

Unser Fazit zu apotheke-rezeptfrei.net

Da Sie bei apotheke-rezeptfrei.net keinen Ansprechpartner haben, gegenüber dem Sie Ihre Verbraucherrechte geltend machen können, raten wir von einem Einkauf auf Vorkasse ab. Wir haben den Verdacht, dass es sich hier um einen Fakeshop handelt. Denn aktuell ist vollkommen unbekannt, wer diesen Onlineshop überhaupt betreibt und für apotheke-rezeptfrei.net verantwortlich ist. Zudem besteht ein sehr hohes Gesundheitsrisiko, wenn Sie Medikamente von unbekannten Anbietern beziehen. Das sollten Sie niemals tun, da die Arzneimittelsicherheit nicht gewährleistet.

Ratgeber Einkauf Fakeshop Geld Zahlung stoppen

(Quelle: Screenshot)

Einkauf im Fakeshop: So bekommen Sie Ihr Geld zurück

Sie haben in einem Fakeshop eingekauft und bekommen gerade mit, dass Sie womöglich betrogen wurden? In diesem Fall ist guter Rat teuer. Bei uns erhalten Sie diesen jedoch kostenlos. Wir erklären konkret, was Sie nach

61 comments



Nach Bestellung kommt eine Mahnung

Falls Sie den Schwindel nach einer Bestellung merken und den geforderten Rechnungsbetrag nicht überweisen, müssen Sie mit weiteren Mahnungen rechnen. Diese werden oft vollkommen automatisch versendet. Sie können diese Mahnungen ignorieren. Da es sich um einen Fakeshop handelt, hat eine Antwort darauf wenig Sinn. Erst wenn Sie Post von einem existierenden Inkassounternehmen oder vom Gericht bekommen, müssen Sie reagieren. Doch das wird nicht passieren, da die Firma nicht existiert.

Widerrufsrecht im Fakeshop

Viele Leser fragen uns, ob Sie den Kaufvertrag im mutmaßlichen Fakeshop widerrufen sollen. Grundsätzlich ist das möglich, jedoch wenig aussichtsreich. Da es das Unternehmen im Falle eines Fakeshops nicht gibt, gibt es auch keinen Kaufvertrag. Hinzu kommt, dass die betrügerischen Onlineshops auf den Widerruf des Kaufvertrages in der Regel nicht reagieren. Geld wird natürlich auch nicht erstattet. Schaden kann ein vorsorglicher Widerruf jedoch nicht, vor allem für den Fall, dass es sich doch um keinen Fakeshop handelt. Weitere Informationen zu diesem Thema erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Widerrufsrecht.



Ihre Erfahrungen mit apotheke-rezeptfrei.net

Da wir aktuell nicht sicher sagen können, ob der Webshop Ware liefert und mit welcher Qualität, benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie auf apotheke-rezeptfrei.net eingekauft und warten noch auf die Ware? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Durch Ihren Praxisbericht helfen Sie anderen Lesern, die aktuell noch unsicher sind.

Sind Sie selber auf einen merkwürdigen Onlineshop gestoßen, bei dem Sie sich nicht ganz sicher sind? Dann senden Sie uns die URL (Webadresse) per E-Mail an [email protected]. Wir prüfen den Webshop dann durch unsere Experten und verfassen bei Bedarf eine Warnung.

Diese Fakeshop-Meldungen sollten Sie auch kennen:
Erfahrungen Symbolbild

(Foto: terovesalainen/stock.adobe.com)

hudabeauty-lagen.com: Wie seriös ist der Beauty-Onlineshop? Ihre Erfahrungen

In dem Onlineshop unter hudabeauty-lagen.com bekommen Sie stark reduzierte Kosmetik für Augen, Lippen oder das Gesicht. Auf den Abbildungen sehen die Produkte hochwertig aus. Aber wie sicher ist der Einkauf in dem Webshop? War diese

0 Kommentare
Ray Ban Symbolbild

(Foto: doganmesut - stock.adobe.com)

Warnung vor Onlineshops: Hier sollten Sie keine Ray-Ban-Brillen (Rayban) kaufen

Brillen und Sonnenbrillen der Marke Ray-Ban sind sehr beliebt. Das machen sich auch Betrüger zu nutzen und eröffnen einen Fakeshop nach dem anderen. Damit Sie beim Onlineeinkauf nicht hereinfallen und am Ende ohne Brille dastehen,

1 Kommentar
2018-05-18 Nike-Produkte

Symbolbild (Quelle: pixabay.com/stux)

Warnung vor Fakeshops: Hier sollten Sie keine Nike Schuhe und -Bekleidung kaufen

Produkte der Marke Nike sind heiß begehrt und daher ein beliebtes Produkt von Cyberkriminellen. Diese eröffnen Fakeshops, bieten die Markenware zu Schleuderpreisen an, liefern nicht und kassieren ab. In unserem Artikel warnen wir Sie vor

3 comments
Fakeshop Symbolbild

Symbolbild (Quelle: fotohansel/stock.adobe.com)

rad-profis.com: Vorsicht Fakeshop für Zweiräder! Ihre Erfahrungen

Stark reduzierte Fahrräder werden in dem Onlineshop unter rad-profis.com von der Rad Profis GbR angeboten. Ob Sie es hier wirklich mit Profis zutun haben oder eher auf der Seite von Kriminellen einkaufen, haben wir für

0 Kommentare
Fakeshop Symbolbild

Symbolbild (Quelle: fotohansel/stock.adobe.com)

2rad-berlin.com: Vorsicht Fakeshop! Ihre Erfahrungen

Zweiräder zum Schnäppchenpreis entdecken Sie in dem Onlineshop unter 2rad-berlin.com. Anbieter ist angeblich die 2Rad Versand Berlin GmbH. Wir haben überprüft, ob der Einkauf in dem Webshop sicher ist oder ob es Probleme gibt. Wie

0 Kommentare



3 Gedanken zu „apotheke-rezeptfrei.net: Online-Apotheke unter Fakeshop-Verdacht“

  1. Habe vor 4 Wochen bei Apotheke-rezeptfrei.net bestellt und 37,80 € auf ein Konto in Spanien überwiesen, Zahlungsempfänger: De… Ar…. Habe noch nichts bekommen, kann nicht mahnen, weil auf Homepage von Apotheke-rezeptfrei.net keine Mail-Adresse oder Telefonnummer angegeben ist. Für mich jetzt eindeutig FAKE-Shop. Müsste aber doch anhand der IBAN des Empfängers für die Behörden herauszufinden sein, wer den FAKE-Shop betreibt?

    Antworten
    • Hallo,
      vielen Dank für Ihren Kommentar.
      Anhand der IBAN können die Behörden nur das Konto ermitteln. In den meisten Fällen sind die Kontoinhaber auch nur Opfer von Identitätsdiebstahl. Somit wird es wieder schwer, die eigentlichen Betrüger zu ermitteln.
      Viele Grüße aus der Redaktion
      T.S.

      Antworten
      • Die email Adresse von apotheke-rezeptfrei.net ist:
        [email protected].
        Da kommt keine Antwort zurück.
        Die Adresse ist:
        Avenida Andalucía 40
        11008 Cadiz
        Spanien

        Das angegebene Konto ist auf Teneriffa.
        Ich habe mit einem Fake Account bestellt und o.g. Angaben erhalten.

        Antworten

Schreibe einen Kommentar