E-Mail: Werbung für 500 Euro Gutschein von Amazon auf promoba.de


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Eine E-Mail mit dem Betreff „Unsere Nachricht vom 24.07“ suggeriert ahnungslosen Verbrauchern, dass diese einen 500 Euro Gutschein für Amazon gewonnen haben. Doch das stimmt nicht. Vielmehr sollen sie an einem Gewinnspiel eines Datensammlers teilnehmen. Achten Sie auf die Worte.

Nicht nur auf Ihre Eigenen, sondern auch und vor allem auf die der Anderen. Denn vor allem die Verfasser von Werbe-Mails und Webseiten sind in Bezug auf die Verwendung von Worten sehr kreativ. Während Sie in einem Satz glauben sollen, dass Sie gewonnen haben, wird genau das im nächsten Satz relativiert. Was am Ende oft bleibt: Nichts. So auch bei der aktuellen E-Mail.

Wer die Nachricht nur überfliegt, bekommt den Eindruck, dass er gewonnen hat. Angeblich konnte die Firma Sie bisher nicht erreichen. Klar, das stimmt. Sie hat es ja auch gar nicht versucht. Und dann geht es um die Chance auf einen Amazon-Einkaufsgutschein im Wert von 500 Euro. Chance oder Gewinn? Wer den Link anklickt, gelangt auf die Webseite mit der URL promoba.de. Hier steht ganz groß „Sie wurden ausgewählt!“ und darunter in roter Schrift Ihre E-Mail-Adresse. Also doch gewonnen?

Nein, es ist nur ein Fake. Sie dürfen an einem Gewinnspiel teilnehmen, nicht mehr und nicht weniger. Das klingt in Worten dann so:

Machen Sie jetzt mit und sichern Sie sich mit etwas Glück einen Gutschein im Wert von 500 Euro für Amazon.de!

Nachfolgend fassen wir die wichtigsten Punkte zu der E-Mail zusammen:

  • Aus der E-Mail geht nicht hervor, zu welchem Anbieter die Links führen oder wer der echte Absender ist. Lediglich der Versender der Nachricht ist angegeben. Allerdings distanziert sich dieser auch gleich vom Inhalt: „Die Maxi Tipp Service GmbH ist ausschließlich technischer Versender dieser Nachricht und kann Ihnen somit leider keine Fragen beantworten!“
  • Es handelt sich um eine Werbenachricht. Viele sagen dazu auch Spam, denn der Nutzer möchte solche irreführenden E-Mails nicht. 
  • Geworben wird für ein Gewinnspiel eines Datensammlers. Der Versandriese Amazon hat mit der Aktion nichts zu tun. Vielmehr wird das Gewinnspiel von der traffego GmbH veranstaltet.
  • Wer an dem Gewinnspiel teilnimmt, muss der Firma ein Werbeeinverständnis erteilen. Damit erwartet Sie viel Werbung per E-Mail, Post, SMS und die sehr nervigen Werbeanrufe. Das geht aus dem Kleingedruckten hervor.
  • Ihre Daten werden an Dritte verkauft, die Ihnen ebenfalls Werbung zusenden und Sie anrufen dürfen.
  • Letztlich sollen Sie der Firma erst einmal Ihre persönlichen Daten übermitteln. Gewonnen haben Sie nichts. Ob Sie je gewinnen, steht in den Sternen.

Sie können das erteilte Werbeeinverständnis jederzeit widerrufen. Wir erklären in einer ausführlichen Anleitung, wie Sie die Werbeerlaubnis bei der traffego GmbH widerrufen können.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Um diese E-Mail geht es

Nachfolgend fassen wir die Daten zusammen, die uns bisher zu der E-Mail-Werbung für das Gewinnspiel auf promoba.de bekannt sind.

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Absender der E-Mail:

Betreffzeilen:

  • Ihr Amazon-Gutschein (#4648-4667-4419)
  • Unsere Nachricht vom 24.07

Optisch macht die Nachricht nicht viel her. Bei den uns vorliegenden Beispielen handelt es sich um reine Textnachrichten. Wir wissen aus Erfahrung, dass sich die E-Mails schnell verändern. Sollten Sie eine E-Mail mit anderen Daten erhalten, leiten Sie uns diese bitte an [email protected] weiter.

Der Betreff „Unsere Nachricht vom …“ scheint aktuell gerade im Trend zu liegen. Wir haben darüber beispielsweise schon im Zusammenhang mit diesem Gewinnspiel eines Datensammlers berichtet

28.10.2017 Aktuell wird massenhaft eine E-Mail versendet, die den Eindruck erweckt, dass der Absender den Empfänger der E-Mail nicht erreichen konnte. Angeblich geht es um einen 500,- Euro Gutschein von Amazon, der in 3 Tagen verfällt. Damit wird der Eindruck erweckt, dass man den Gutschein bereits gewonnen hat und nur noch anfordern muss. Tatsächlich handelt es sich jedoch um plumpe Werbung für ein Gewinnspiel, wo man erst einmal teilnehmen soll.

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:
Phishing Onlinebanking Kreditkarte Symbolbild
Warnungsticker
Volksbanken Raiffeisenbanken: Aktuelle Phishing-Bedrohungen (Update)

Kunden der Volksbank werden massiv mit Phishing-Mails angegriffen. Aktuell wird mit dem Betreff „Sperrung Ihres Kontos“ die Sicherheit des Onlinebankings thematisiert. Es geht in den Volksbank Phishing-Mails wie immer um Ihre persönlichen Daten. Wir verraten Ihnen, woran

Sparkasse Symbolbild
Warnungsticker
SMS im Namen der Sparkasse ist Phishing-Versuch

Eine SMS im Namen der Sparkasse verunsichert Bankkunden. Angeblich sollen Sie Ihre Daten bestätigen, um das Onlinebanking weiter nutzen zu können. Wir raten davon ab, den Link in der Nachricht anzuklicken. Er führt Sie direkt


Weitere News zum Thema Gewinnspiele

War dieser Artikel hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
5 (2 Stimmen)



2 Gedanken zu „E-Mail: Werbung für 500 Euro Gutschein von Amazon auf promoba.de“

  1. Ich habe an einem Gewinnspiel für einen EDEKA-Einkaufsgutschein teilgenommen. Mich hat jemand angerufen und mir mitgeteilt, dass ich gewonnen habe. Der Anrufer hat gesagt, es wird aber noch etwas dauern, bis mir die Gewinnunterlagen per Post zugesandt werden. Ist das auch fake?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar