HypoVereinsbank (HVB) Phishing: Gefälschte E-Mail „Neue änderung“ ist Spam


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Wir warnen vor einer E-Mail im Namen der HypoVereinsbank, die derzeit an viele Verbraucher versendet wird. Es handelt sich bei der Nachricht um eine Fälschung. Letztlich werden über die Phishing-Mails Ihre persönlichen Daten gestohlen oder Schadsoftware verbreitet, die das Onlinebanking angreifen soll.

E-Mails von Banken sind in der heutigen Zeit normal. Die Unternehmen nutzen diese Medien, um ihre Kunden zu informieren. Das nutzen natürlich auch Betrüger aus. Gefälschte E-Mails werden fast täglich versendet. Oft geraten sie an Verbraucher, die kein Konto bei dem Geldinstitut haben. Da fällt der Schwindel schnell auf. Doch die Spam-Mails wären nicht im Umlauf, wenn Verbraucher darauf nicht hereinfallen würden. Der Schaden ist häufig sehr hoch.

In der aktuellen E-Mail sollen Kontoinhaber der HypoVereinsbank in die Falle gelockt werden. Wie es für solche Spam-Nachrichten üblich ist, wurde das Konto des „Kunden“ aus einem bestimmten Grund angeblich eingeschränkt. Tatsächlich wird den ahnungslosen Kunden jedoch eine gefälschte Banking-App untergejubelt. Der Banking-Trojaner greift das Onlinebanking an und kann dieses vollständig manipulieren. Überweisungen werden umgeleitet und der Nutzer bekommt davon oft erst viel zu spät etwas mit. In anderen Fällen geht es um den Diebstahl persönlicher Daten. Dann werden die Empfänger der Fake-Mail auf gefälschte Webseiten gelockt, wo Zugangsdaten für das Onlinebanking, TAN-Nummern oder Kreditkartennummern gestohlen werden.

Wichtiger Hinweis: Die HypoVereinsbank hat mit den nachfolgend aufgeführten E-Mails nichts zu tun. Das Unternehmen ist durch den Missbrauch des Namens und des Logos selbst geschädigt.

Wie sieht die gefälschte Nachricht aus?

Absender und Betreff lassen im ersten Moment nicht darauf schließen, dass es sich hier um eine gefälschte Nachricht handelt. Betrachten Sie aber die E-Mail genauer, werden Sie oft gravierende Schreibfehler entdecken, die einer Bank bei echten Mails nicht passieren würden.

Haben Sie eine gefälschte E-Mail mit einem anderen Text bekommen? Bitte leiten Sie diese an [email protected] weiter, damit wir unsere Warnung aktualisieren können.

AktuellArchivBetreffzeilenAbsender
19.09.2019 KONTO ID : 132379920199987 von HypoVereinsbank

Sehr geehrter Kunde,

ine zusätzliche Sicherheitsüberprüfung wurde in diesem Sommer hinzugefügt, wenn Sie sich über My Hypovereinsbank anmelden.

Nachdem Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort eingegeben haben, bestätigen Sie einfach die Anmeldung mit der Mobile Banking App.

Der zusätzliche Schritt ist aufgrund der neuen europäischen Vorschriften (PSD2) obligatorisch.
Da Sie unsere neue zusätzliche Sicherheitsmethode noch nicht verwenden, können Sie Ihr Internet-Banking ab Montag, dem 23. September, nicht mehr nutzen.

Fang hier an

Aus diesem Grund bitten wir Sie, unserer Anfrage in unserer Anfrage nachzukommen.

Mit freundlichen Grüßen,

Holger Heidemann
Direktor des Kundendienstes

2019-09-20 Hypovereinsbank Spam-Mail KONTO ID
(Quelle: Screenshot)
16.08.2019 Neue änderung von @Hypovereinsbank

Sehr geehrter Kunde,

In diesem Sommer wurde eine zusätzliche Sicherheitsprüfung hinzugefügt, wenn Sie sich über My Hypovereinsbank anmelden. Nachdem Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort eingegeben haben, bestätigen Sie die Anmeldung einfach mit der Mobile Banking App. Der zusätzliche Schritt ist aufgrund der neuen europäischen Vorschriften (PSD2) obligatorisch.
Da Sie noch nicht unsere neue zusätzliche Sicherheitsmethode verwenden, können Sie nach Montag 19. August ihr Internet-Banking nicht mehr nutzen.

Beginnen Sie hier

Daher bitten wir Sie in ihrem Anliegen unserem Hinweis nachzukommen.

Mit freundlichen Grüßen,

Holger Heidemann
Direktor des Kundendienstes

11.03.2019 Überweisung erhalten von HypovereіnsbanΚ

SehrɡeehrterΚunde,

Sіe haben am 11.03.2019 eіne Überweіsung erhalten.

Wir laden Sіe eіn, auf den fоlɡenden LіnΚ zuΚlіcΚen, um IhrΚоntо zu belasten.

Als Sіcherheіtsmaßnahme erhalten Sіe eіnen Cоde auf Ihrem Mоbіltelefon

mein Konto ɡutschreiben

wіr wünschen іhnen eіnen ѕchоnen tag
HypovereіnsbanΚ

09.03.2019 appTAN-Verfahren aktivieren !⁩ von hypоvereіnѕbank <[email protected]>

ѕehrɡeehrterΚunde

Νach mehreren erfоlɡlоѕen Verѕuchen, Sіe telefоnіѕch über den Clіent zu erreіchen.

Sіe haben eіne neue Νachrіcht erhalten.

Um eѕ zu kоnsultіeren, klіcken Sіe auf den Lіnk unten:

Bankіng-Lоɡіn

wіr wünѕchenіhnen eіnenѕchоnen tag
kundenѕervіce hypоvereіnѕbank

05.03.2019 Wichtige Mitteilung für Ihr Konto⁩ von HypoVereinsbank

Neue Nachricht Benachrichtigung
Sie haben eine wichtige Botschaft Online
verfügbar anzuzeigen.

ANMELDEN

2019-03-05 Hypovereinsbank Phishing
(Quelle: Screenshot)
21.01.2019 Umstellung auf das appTAN verfahren⁩ von HypoVereinsbank

Sehr geehrter Kunde,

Als Bestandskunde der HypoVereinsbank informieren wir Sie in dieser E-Mail
über die bevorstehende Aktualisierung unseres Sicherheitssystems.
Aufgrund der kontinuierlich voranschreitenden Digitalisierung,
sind wir bemüht, ebenfalls mit der Zeit zu gehen, um unseren Kunden stets
die höchstmögliche Sicherheit zu garantieren.

Die Umstellung auf das mobileTAN-verfahren, sowie appTAN 2.0 ermöglicht Ihnen
ein sicheres und intuitiveres Internetbanking.
Wir bieten Ihnen eine kostenfreie 48 stunden Frist für das Mitteilen Ihrer
Bestandsdaten. Sollten Sie sich zu einem späteren Zeitpunkt dafür entscheiden,
werden wir die Überprüfung manuell durchführen und eine Bearbeitungsgebühr
über 19,95 Euro von Ihrem Konto einziehen.

Klicken Sie hier, um die Anwendung zu starten

Mit freundlichen Grüße
HypoVereinsbank Kundenservice

17.01.2019 Sie haben eine Nachricht erhalten⁩ von UniCredit Bank AG<[email protected]>

Sehr geehrter Kunde,

Wir informieren Sie, dass wir Ihnen eine Nachricht in Ihrem Posteingang zur Verfügung gestellt haben
Um sie zu konsultieren, klicken Sie bitte auf den untenstehenden Link:

https://my.hypovereinsbank.de/login?view=/de/login.jsp

Vielen Dank, Ihre HypoVereinsbank

2019-01-17 HypoVereinsbank Spam Mail Sie haben eine Nachricht erhalten
(Quelle: Screenshot)
15.01.2019 fwd:beachten! von HypoVereinsbank <[email protected]>

Klient …,

Als bestehender Kunde der HypoVereinsbank möchten wir Sie darüber informieren, dass die HypoVereinsbank ihre Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen mit Wirkung zum aktualisiert 1/14/2019 6:04:10

Da unsere Community weiter wächst, müssen Sie unseren Nutzungsbedingungen zustimmen.

Klick hier www.hypovereinsbank.de/hvb/ .

Danke für deine Unterstützung!

13.01.2019 Sicherheitsinformationen wurden aktualisiert von HypoVereinsbank

Sicherheitsinformationen wurden aktualisiert

Die folgenden Sicherheitsinformationen wurden kürzlich dem Konto der HypoVereinsbank hinzugefügt …:
E-Mail-Addresse : …

https://www.hypovereinsbank.de/portal

Deaktivieren oder ändern, wo Sie Sicherheitsbenachrichtigungen erhalten. Klick hier.
2019 HypoVereinsbank

2019-01-13 HypoVereinsbank Spam-Mail Sicherheitsinformationen wurden aktualisiert
(Quelle: Screenshot)
11.01.2019 Sie haben 3 neue Nachrichten. von HypoVereinsbank <[email protected]>

Sehr geehrter Kunde …,

Sie haben 3 neue Nachrichten.

Klicken Sie hier, um die Nachricht zu lesen

Die empfohlene Site im Nachrichtenbereich HypoVereinsbank.

Dank, HypoVereinsbank 2019

2019-01-11 Hypovereinsbank Spam-Mail Sie haben 3 neue Nachrichten
(Quelle: Screenshot)
02.01.2019 Dies ist unsere letzte Erinnerung von HypoVereinsbank

Alternative Betreffs:

  • über Ihre Kreditkartennummer: „54834XXXXXXXXXX“(Handlung erforderlich)

Alternative Absender:

2019-01-02 Hypovereinsbank Phishing1
(Quelle: Screenshot)
02.01.2019 Kundeninformation von HypoVereinsbank <[email protected]>

Sehr geehrter Kunde,

wir müssen Sie darüber Informieren das wir Ihren Banking Account einschränken mussten. Unser System hat erkannt das Sie bis zum jetzigen Zeitpunkt nicht unsere neue Sicherheits-App auf Ihrem Mobilem Endgerät installiert haben. Um Ihren Banking Account wieder im vollen Umfang nutzen zu können ist die Installation zwingend erforderlich. Bitte holen Sie die Installation schnellstmöglich nach, bitte beachten Sie, dass die Installation binnen 14 Tagen durchgeführt werden muss. Ansonsten werden Bearbeitungsgebühren in Höhe von 34,99 Euro anfällig, zwecks manueller Durchführung.

Zur App

Wir danken für Ihr Verständnis und bitten die Unannehmlichkeiten zu verzeihen.

Mit freundlichen Grüßen

HypoVereinsbank

2019-01-02 Hypovereinsbank Phishing
(Quelle: Screenshot)
21.12.2018 Neue Mitteilung von HypoVereinsbank <[email protected]>

Guten Tag Herr Max Mustermann,
unser Kundenservice hat mehrmals versucht Sie unter Ihrer angegebenen Nummer zu erreichen, dabei kam allerdings kein Kontakt zu stande.

Möglicherweise sind unsere Informationen veraltet. Aus vertraglichen Ansprüchen sind wir verpflichtet, die Aktualität der Kundendaten zu gewährleisten. Zu diesem Zweck fordern wir Sie auf, umgehend Ihre Informationen zu aktualisieren.

Konto aktualisieren
Wir bitten Sie die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen und bedanken uns bei Ihnen herzlichst für Ihre Geduld und Aufmerksamkeit.

2018-12-21 HVB Hypovereinsbank Phishing
(Quelle: Screenshot)
20.12.2018 Wichtige Information von HVB - UniCredit <[email protected]>

Sеhr geehrte Damen und Herren,

аufgrund der neuen Dаtеnsсhutz-Grundvеrоrdnung (DSGVΟ), diе durch dеn Bеschluss des еurоpäischеn Ρarlamentes zum Schutz der Verbrauсher und dеrеn реrsоnеnbеzоgеnеn Daten, sind wir dazu verрflichtet unsеrе Datenverkehrssysteme anzupassеn und um eine erneute Νutzungserlаubnis Ihrer Dаtеn zu bittеn.

Da Siе diеsе Ρrozedur noсh niсht durсhgеführt habеn, bitten wir Sie diesen Vorgang umgehend naсhzuhоlеn, sоdass wir wеitеrhin unsеrеn Sеrvicе Ιhnеn zur Verfügung stеllеn können.
Kliсkеn Sie dаzu аuf den untеn stehenden Link und füllen Siе das Datenfоrmular аus.

ZUM DАTЕNFОRMULАR

Vielen Dank für Ιhr Verständnis in dieser Αngelegenheit.
ΗypоVereinsbаnk

2018-12-20 HVB Hypovereinsbank Phishing
(Quelle: Screenshot)
14.12.2018 Mögliche Banking Sperrung von HypoVereinsbank <[email protected]>

wir haben versucht Sie mehrmals über Ihre hinterlegte Mobilfunknummer zu erreichen, um die Gültigkeit dieser zu überprüfen.

Möglicherweise sind unsere Informationen veraltet. Aus vertraglichen Ansprüchen sind wir verpflichtet, die Aktualität der Kundendaten zu gewährleisten.
Zu diesem Zweck fordern wir Sie auf, umgehend Ihre Informationen zu aktualisieren.

Zum Online-Banking

2018-12-14 Hypovereinsbank Spam Mail Abgleich Mobilfunknummer
(Quelle: Screenshot)
13.12.2018 Neue Mitteilung von Ihrer HypoVereinsbank von Hypovereinsbank <[email protected]>

Guten Tag herr …,
aufgrund einer aktuellen Umstellung unseres Systems, ist eine Bestätigung Ihrer Daten erforderlich.

Die Bestätigung können Sie über den unten angezeigten Button durchführen. Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder wahrheitsgemäß und vollständig bis zum 21. Dezember 2018 aus.

Sollten die angegebenen Daten nicht mit den bei uns hinterlegten Informationen übereinstimmen, muss dies manuell durchgeführt werden. Dies ist mit eventuellen Gebühren und zusätzlichen Kosten verbunden.

Bestätigen

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre Hypovereinsbank

2018-12-13 Hypovereinsbank Spam-Mail Neue Mitteilung von Ihrer HypoVereinsbank
(Quelle: Screenshot)
12.12.2018 Neue Mitteilung von Ihrer HypoVereinsbank von Hypovereinsbank <[email protected]>

Guten Tag Herr Max Muster,

wir haben zur höheren Sicherheit und Komfortabilität unsere Sicherheitseinstellungen angepasst und können Ihnen nun ein angenehmeres Erlebnis beim Online-Banking bieten.

Aufgrund der neuen Sicherheitseinstellungen ist nun eine Aktualisierung Ihres Kontos erforderlich, um eventuelle Fehlinformationen und Sicherheitslücken aufzudecken.

Klicken Sie bitte auf den unten stehenden Link und melden Sie sich für die Aktualisierung an.

Anmelden

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr Kundenservice

2018-12-12 HypoVereinsbank Phishing
(Quelle: Screenshot)
12.12.2018 Neue Mitteilung von Ihrer HypoVereinsbank von Hypovereinsbank <[email protected]>

Alternative Betreffs:

  • Neue Mitteilung von Ihrer HypoVereinsbank
  • Information zu Ihrem Kundenkonto

Alternative Absender:

Guten Tag Herr Max Muster,

wir haben zum Start von Apple Pay unsere Sicherheitssysteme am Bezahldienst angepasst und können nun allen Kunden eine bessere Sicherheit bieten.

Ihr Konto ist nun auf dem höchsten Stand der Sicherheit. Zur Aktivierung fehlt lediglich ein Datenabgleich Ihrer Kundeninformationen.

Führen Sie diesen Schritt nun auf der unten stehenden Seite aus. Bitte achten Sie auf eine vollständige und korrekte Eingabe Ihrer Daten, um einen problemlosen Ablauf zu garantieren.

Anmelden

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre HypoVereinsbank

2018-12-12 HypoVereinsbank Phishing
(Quelle: Screenshot)

Alternativer Text:

Guten Tag Frau Maxi Mustermann,
eine Bestätigung Ihres Kundenkontos ist aus gegebenem Anlass erforderlich.

Die Bestätigung können Sie über den unten angezeigten Button durchführen. Bitte füllen Sie alle Pflichtfelder wahrheitsgemäß und vollständig bis zum 26. Dezember 2018 aus.

Sollten die angegebenen Daten nicht mit den bei uns hinterlegten Informationen übereinstimmen, muss dies manuell durchgeführt werden. Dies ist mit eventuellen Gebühren und zusätzlichen Kosten verbunden.

Fortfahren >>
Wir bitten Sie die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen und bedanken uns bei Ihnen herzlichst für Ihre Geduld und Aufmerksamkeit.

12.12.2018 Kundeninformation von Hypovereinsbank <[email protected]>

Guten Tag Frau Maxi Musterfrau,

infolge der erfolgreichen Verhandlungen des Brexit Großbritanniens mit der EU, haben wir unsere Sicherheitsbestimmungen geändert, um nach wie vor im britischen Ausland tätig sein zu können und Ihnen als Kunden höhere Sicherheit zu bieten.

Daher bitten wir Sie, Ihre Kundendaten auf den neusten Stand zu bringen und sich kurz einer Verifikation zu unterziehen.

Klicken Sie dafür auf den unten stehenden Button und geben Sie die geforderten Daten korrekt an, andernfalls verzögert sich der Vorgang durch eine manuelle Validierung Ihrer Daten.

Fortfahren

Mit freundlichen Grüßen,
Ihre Hypovereinsbank

2018-12-12 HypoVereinsbank Phishing
(Quelle: Screenshot)
03.12.2018 Information zu Ihrem HVB Direct Konto von HypoVereinsbank  <[email protected]>

Sehr geehrte Damen & Herren,

anlässlich der Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) haben wir bei Ihrem Bankkonto einige Korrekturen vorzunehmen.

Diesbezüglich ist es notwendig unser beigefügtes Formular vollständig ausgefüllt an uns weiterzuleiten.

Bitte benutzen Sie folgendes Formular um die Aktualisierung kostenfrei durchzuführen.

Andernfalls müssen wir Ihr Konto mit 28 EUR belasten und für die Änderung einen unserer Kundendienstmitarbeiter beauftragen, der den Prozess mit Ihnen manuell durchführen wird.

Den Online-Antrag können Sie bequem in folgenden Schritten an uns übermitteln:

1. Öffnen Sie Ihren E-Mail Anhang und wählen Sie das Formular aus.
2. Füllen Sie alle Daten aus und klicken Sie dann auf „Auftrag ausführen“.
3. Ihr Konto wurde den aktuellen Richtlinien entsprechend vollständig aktualisiert.

Für weitere Fragen steht unser E-Mail Support unter [email protected] gerne für Sie zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre HypoVereinsbank

2018-11-12 Hypovereinsbank Spam-Mail Informationen zu Ihrem HVB-Bankkonto
(Quelle: Screenshot)

Die nachfolgenden Betreffzeilen werden besonders häufig verwendet:

  • Kundeninformtion
  • Kundenmitteilung
  • ldentabgeichung dringend erforderlich!
  • Serviceabgleichung Ihrer ldentität
  • Ihre Mithilfe ist erforderlich
  • Dringend: Das Telefon ist nicht mit Ihrem Konto synchronisiert.
  • Wir haben festgestellt, dass Sie bisher Ihre Kontoangaben nicht bestätigt haben.
  • Bitte synchronisieren Sie Ihre Telefonnummer mit dem Konto.
  • Informationen zu Ihrem HVB-Bankkonto
  • Ihre Karte ist für ® SecureCode™ nicht aktiviert.
  • Wichtige Mitteillung
  • Hypovereinsbank – Neue Mitteilung
  • Sicherheitsrelevante Probleme aufgrund neuer Updates des Systems
  • Information zu Ihrem HVB Direct Konto
  • Wichtig – Sicherheitsrelevante Probleme aufgrund neuer Updates
  • Kundeninformation
  • Neue Mitteilung von Ihrer HypoVereinsbank
  • Mögliche Banking Sperrung
  • Wichtige Information
  • Dies ist unsere letzte Erinnerung
  • Sie haben 3 neue Nachrichten.
  • Sie haben eine Nachricht erhalten
  • Umstellung auf das appTAN verfahren
  • Wichtige Mitteilung für Ihr Konto
  • appTAN-Verfahren aktivieren !
  • Überweisung erhalten

Nachfolgend listen wir auf, von welchen Absendern und E-Mail-Adressen die Fake-Mails versendet werden. Teilweise werden E-Mail-Adressen als Absender verwendet, die von beliebigen Privatpersonen oder Unternehmen stammen. Dabei handelt es sich um Datenmissbrauch. Die Inhaber dieser E-Mail-Adressen haben mit dem Versand der Nachrichten nichts zu tun.

Verbraucher sollen also dem Link folgen, um eine Sicherheitssoftware auf dem Smartphone zu installieren oder ihre Daten zu bestätigen. Wir warnen:

Klicken Sie keinen Link in dieser E-Mail an.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)

Wohin führen die Links in den E-Mails?

Das ist ganz unterschiedlich. Häufig gelangen Sie auf gefälschte Webseiten, die in Bezug auf das Design von der echten Webseite der HypoVereinsbank kaum zu unterscheiden sind. Dort werden entweder persönliche Daten wie Zugangsdaten zum HVB Direct [email protected] oder Kreditkartennummern gestohlen. Doch auch infizierte Apps und Software wird über diese Links zum Download angeboten. Diese enthält oft einen Banking-Trojaner, der das Onlinebanking manipuliert und beispielsweise Überweisungen umleiten oder TAN-Nummern ausspähen kann. In der Vergangenheit waren davon beispielsweise Postbank-Kunden betroffen.

Aufgrund dieser recht großen Gefahren warnen wir generell davor, Links in E-Mails zum Aufruf von Webseiten zu benutzen.

Wie können Sie sich vor Phishing-Angriffen schützen?

Dafür gibt es einfache Grundregeln. Nutzen Sie niemals Links aus E-Mails, um das Onlinebanking aufzurufen oder Apps beziehungsweise Software herunterzuladen. Wir empfehlen, dass Sie immer die Webadresse der HypoVereinsbank (hypovereinsbank.de) manuell in die Adresszeile Ihres Browsers eintippen. Auf der Webseite folgen Sie dann dem Link zum Online-Banking (Log in).

Das Gleiche gilt für Apps, die Ihnen per E-Mail angeboten werden. Installieren Sie niemals Apps aus unbekannten Quellen. Die Links zu den offiziellen Apps der HypoVereinsbank finden Sie in den offiziellen Apps Stores und nicht auf dubiosen Webseiten. Wir empfehlen, die Installation von Apps aus unsicheren Quellen auf Ihrem Android-Handy zu blockieren:

Grundsätzlich gilt: Die HypoVereinsbank wird Sie niemals per E-Mail kontaktieren, um Kontonummer, PIN, TAN oder andere Daten für einen Datenabgleich anzufordern. Sie werden auch niemals aufgefordert eine App zu installieren. Wenn Sie so eine E-Mail bekommen, handelt es sich in der Regel um Betrug.

Hilfreich ist in jedem Fall ein aktueller Virenscanner für Ihren Computer und eine Antivirus-App für Ihr Smartphone. Zudem sollten Sie darauf achten, dass die installierte Software auf Ihrem Gerät immer auf dem aktuellen Stand ist. Das gilt auch für das Betriebssystem und den Browser.
Zusätzlich helfen unsere Ratgeber, mit denen Sie Phishing-Mails selbst erkennen können. Auch gefälschte Webseiten sind oft für den Laien erkennbar, wenn dieser die entsprechenden Merkmale kennt.

Viele unerwünschte E-Mails können Sie vermeiden, indem Sie den Spam-Filter Ihres Postfaches richtig konfigurieren und pflegen. Schauen Sie sich dazu unsere Anleitungen für populäre E-Mail-Anbieter an.

Sind Sie auf eine gefälschte E-Mail reingefallen?

Falls Sie als Kunde der HypoVereinsbank auf eine andere Phishing-Nachricht oder eine gefälschte App hereingefallen sind, sollten Sie unverzüglich den HypoVereinsbank Kundenservice anrufen. Sie erreichen die HypoVereinsbank aus Deutschland kostenlos unter 0800/5040506. In unserem Ratgeber erfahren Sie, wie Sie Ihr Konto blockieren und das Onlinebanking bei der Hypovereinsbank sperren lassen. Falls Sie Kreditkartendaten auf einer gefälschten Webseite eingegeben haben, sollten Sie Ihre Kreditkarte umgehend sperren lassen. Hier hilft unser Ratgeber zum Thema Kartensperrung.

Weitere Tipps und Tricks im Umgang mit Phishing-E-Mails finden Sie in unserem Ratgeber „Woran erkennen Sie eine gefälschte E-Mail?

Bitte melden Sie betrügerische E-Mails

Sie sind sich unsicher, ob eine erhaltene E-Mail echt ist? Wir prüfen das für Sie und geben Ihnen eine Rückinformation oder veröffentlichen eine Warnung auf onlinewarnungen.de. Bitte senden Sie die zwielichtige Nachricht direkt an unsere Redaktion unter der E-Mail-Adresse [email protected]. Nur mit Ihrer Hilfe können wir schneller sein, als die Kriminellen.

Nutzen Sie die Kommentare, um sich mit anderen Lesern über dieses Thema auszutauschen.

Fanden Sie den Artikel hilfreich?
Sending
User Review
4.75 (4 votes)



6 Gedanken zu „HypoVereinsbank (HVB) Phishing: Gefälschte E-Mail „Neue änderung“ ist Spam“

  1. Am Mittwoch kam das bei mir an. Ich hatte aber noch nie ein Konto dort. Also scheint man auf gut Glück x-beliebige Mailadressen anzuschreiben und hofft darauf, daß jemand eben doch den Link anklickt.

    „Wir haben zum Start von Apple Pay unsere Sicherheitssysteme am Bezahldienst angepasst und damit profitieren Sie ebenfalls als Kunde,falls Sie kein Apple Pay nutzen. Ihr Konto ist nun auf dem höchsten Stand der Sicherheit. Zur
    Aktivierung fehlt lediglich ein Datenabgleich Ihrer Kundeninformationen.Führen Sie diesen Schritt nun auf der unten stehenden Seite aus. Bitte achten Sie auf eine vollständige und korrekte Eingabe Ihrer Daten, um
    einen problemlosen Ablauf zu garantieren. Anmelden [1]
    Mit freundlichen Grüßen,
    IHRE HYPOVEREINSBANK

    Antworten
  2. Sieht Dienst aus der Amazon Cloud (AWS) aus. Der E-Mail Header lässt es vermuten… hier ein Teil…

    Received-SPF: pass domain eu-west-1.amazonses.com designates 54.240.6.162 as permitted sender) mechanism=ip4; client-ip=54.240.6.162; helo=“a6-162.smtp-out.eu-west-1.amazonses.com“; envelope-from=“[email protected]west-1.amazonses.com“; receiver=smtpin.rzone.de; identity=mailfrom;
    Received: from a6-162.smtp-out.eu-west-1.amazonses.com ([54.240.6.162]) by smtpin.rzone.de (RZmta 44.7 OK) with ESMTPS id T0a709uBCHwp6Ow (using TLSv1.2 with cipher ECDHE-RSA-AES256-SHA384 (curve secp521r1 with 521 ECDH bits, eq. 15360 bits RSA)) …

    und hier der link der durch Google URL Shortener im HTML Text Versteckt ist.

    WARUNG: Klicken auf eigene Gefahr.
    ***********************************************************
    „https://secure-hypo-vmv2r28ekt2c3hnqqkr5.site“
    ****************************************************************
    Zertifikat
    Ausgestellt für: sni.cloudflaressl.com
    Ausgestellt von: CloudFlare Inc ECC CA-2
    Gültig ab 06.12.2018 bis 06.12.2019

    Abgreifen der Zugangs- und Persönlichen Daten (auch des Lebenspartners)
    durch gut gemachte Fake Seite. Abfrage von Kreditkartendaten.

    Antworten
    • Dito, bin dort noch nie Kunde gewesen. Die hauen diese Mails vermutlich einfach an jede Mail Adresse raus. Erstaunlich, das wohl noch so viele Menschen darauf rein fallen.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar