Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



bike-global.de/e-taunus.de/bike-gigants.de: Onlineshop für Fahrräder unter Fakeshop-Verdacht!


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Auf bike-global.de bekommen Sie vom E-Bike über Rennräder und Trekkingräder bis zu Mountainbikes jede Mengen Zweiräder. Alle haben gemeinsam, dass diese besonders günstig sind. Doch wie seriös ist der Onlineshop und werden die Fahrräder auch geliefert?

Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen Sie dafür nicht nur ein glückliches Händchen. Denn bei den vielen Internetshops wartet auch der ein oder andere Fakeshop auf Sie. Und wer in solch eine Falle tappt, für den wird das vermeintliche Schnäppchen bald zur Abzockfalle. In unserer Fakeshop Liste erfahren Sie, welche Shops Sie besser meiden sollten. Da diese Liste immer wieder aktualisiert wird, besteht dort kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Eher ist Ihre eigene Aufmerksamkeit beim Onlinekauf gefragt. Sie müssen vor einem Einkauf im Webshop genau prüfen, ob Sie diesem Shop vertrauen können. Dafür empfehlen wir unseren Ratgeber für einen sicheren Einkauf. Dieser zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem neuen Onlineshop achten sollten. Wachsam sollten Sie vor allem dann sein, wenn Sie per Vorkasse bezahlen müssen und keine Alternativen zur Banküberweisung angeboten werden. Zudem ist eine Zielgruppe besonders gefährdet: Schnäppchenjäger.

Aktuell sorgen die Onlineshops bike-global.de/e-taunus.de/bike-gigants.de für Aufsehen im Netz. Unsere Leser haben gefragt, ob es sich um einen seriösen Webshop oder einen Fakeshop handelt. Da das auf den ersten Blick oft nicht erkennbar ist, haben wir die Webseite einer Sicherheitsanalyse unterzogen.

Welche Probleme gibt es auf bike-global.de / e-taunus.de

Optisch macht die Webseite einen sehr guten Eindruck. Trotzdem sollten Sie keinem unbekannten Onlineshop blind vertrauen. Denn eine gute Webseite nützt Ihnen nichts. Viel wichtiger ist, ob Ware geliefert wird oder Sie Ihr Geld verlieren? Anhand der Fakten lässt sich relativ schnell erkennen, dass es sich hier um einen Fakeshop handeln muss.

Faktencheck für bike-global.de und e-taunus.de
  • Die im Impressum genannte Bike-Global GmbH in Attendorn existiert nach unseren Recherchen nicht. Sie ist vermutlich frei erfunden.
  • Erfunden ist auch die Hotline-Rufnummer 0800/8174291, welche nicht vergeben ist.
  • Der Server des Onlineshops steht in den USA oder der Serverstandort soll verschleiert werden. 
  • Sie können nur per Vorkasse via Überweisung bezahlen. Damit übernehmen Sie das vollständige Risiko.

Welche Probleme gibt es auf bike-gigants.de

Da staunten wir nicht schlecht, als uns diese Webadresse zur Prüfung übermittelt wurde. Da waren es plötzlich drei Shops mit gleichem Inhalt. Sogar die Bilder und der Rabattcode sind auf allen Seiten identisch. Zufall? Daran glauben wir nicht. Aber auch bike-gigants.de haben wir nicht ungeprüft gelassen und zusammengetragen, was in diesem Shop nicht stimmt.

Faktencheck für bike-gigants.de
  • Die im Impressum genannte Bike-Gigants GbR in Overath existiert nach unseren Recherchen nicht. Sie ist vermutlich frei erfunden.
  • Im Impressum fehlen einige  Pflichtangaben. Deshalb entspricht es nicht der deutschen Rechtsnorm.
  • In diesem Shop finden Sie keine Rufnummer. Kontakt können Sie nur per E-Mail an [email protected] herstellen oder das Kontaktformular nutzen.
  • Der Server des Onlineshops steht in der Slowakei. Das ist für deutsche Onlineshops nicht nur untypisch, den Serverstandort kennen wir zudem bereits von anderen Fakeshops.
  • Sie können nur per Vorkasse via Überweisung bezahlen. Damit übernehmen Sie das vollständige Risiko.

Ganz ungefährlich ist der Einkauf in einem Fakeshop nicht. Denn unabhängig von dem verlorenen Geld geben Sie dem Onlineshop-Betreiber auch jede Menge persönliche Daten. Wir erklären ausführlich, welche Risiken, Probleme und Folgen der Einkauf in einem Fakeshop mit sich bringen kann.

Unser Fazit zu bike-global.de, bike-gigants.de und e-taunus.de

Da Sie bei bike-global.de/e-taunus.de/bike-gigants.de keinen Ansprechpartner haben, gegenüber dem Sie Ihre Verbraucherrechte geltend machen können, raten wir von einem Einkauf auf Vorkasse ab. Wir haben den Verdacht, dass es sich hier um einen Fakeshop handelt. Denn aktuell ist vollkommen unbekannt, wer diesen Onlineshop überhaupt betreibt und für bike-global.de/e-taunus.de/bike-gigants.de verantwortlich ist.

Einkauf im Fakeshop: So bekommen Sie Ihr Geld zurück

Sie haben in einem Fakeshop eingekauft und bekommen gerade mit, dass Sie womöglich betrogen wurden? In diesem Fall ist guter Rat teuer. Bei uns erhalten Sie diesen jedoch kostenlos. Wir erklären konkret, was Sie nach

75 comments

Widerrufsrecht im Fakeshop

Viele Leser fragen uns, ob Sie den Kaufvertrag im mutmaßlichen Fakeshop widerrufen sollen. Grundsätzlich ist das möglich, jedoch wenig aussichtsreich. Da es das Unternehmen im Falle eines Fakeshops nicht gibt, gibt es auch keinen Kaufvertrag. Hinzu kommt, dass die betrügerischen Onlineshops auf den Widerruf des Kaufvertrages in der Regel nicht reagieren. Geld wird natürlich auch nicht erstattet. Schaden kann ein vorsorglicher Widerruf jedoch nicht, vor allem für den Fall, dass es sich doch um keinen Fakeshop handelt. Weitere Informationen zu diesem Thema erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Widerrufsrecht.

Ihre Erfahrungen mit bike-global.de/bike-gigants.de und e-taunus.de

Da wir aktuell nicht sicher sagen können, ob der Webshop Ware liefert und mit welcher Qualität, benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie auf bike-global.de, bike-gigants.de oder e-taunus.de eingekauft und warten noch auf die Ware? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Durch Ihren Praxisbericht helfen Sie anderen Lesern, die aktuell noch unsicher sind.

Sind Sie selber auf einen merkwürdigen Onlineshop gestoßen, bei dem Sie sich nicht ganz sicher sind? Dann senden Sie uns die URL (Webadresse) per E-Mail an [email protected]. Wir prüfen den Webshop dann durch unsere Experten und verfassen bei Bedarf eine Warnung.
Haben Sie diese Videos schon gesehen?

Was ist mit Ihren Daten, wenn Sie in einem Fakeshop bestellt haben?

Diese Fragen stellen sich immer mehr Verbraucher. Zu Recht, denn bei Ihrer Bestellung übermitteln Sie einige persönliche Daten. Diese können von den Kriminellen missbräuchlich für weitere Straftaten verwendet werden. Leider lassen sich die einmal übermittelten Daten nicht zurückholen oder gar löschen. Sie können selbst nichts tun. Wir empfehlen, dass Sie die nächsten Monate und Jahre wachsam sind und auf Unregelmäßigkeiten schnell regieren.

Ich habe in einem Fakeshop eingekauft. Kann ich sofort Anzeige erstatten?

Einige Verbraucher merken bereits kurz nach dem Kauf, dass etwas nicht stimmt. Unter Umständen haben Sie sich auch im Internet informiert und sind auf den Fakeshop-Verdacht gestoßen. Aber können Sie schon Anzeige erstatten, obwohl es sich erst um einen Fakeshop-Verdacht handelt? Oder müssen Sie abwarten, ob Ware kommt? Die Antwort ist einfach: Sie können sofort Strafanzeige bei der Polizei erstatten. Es genügt, wenn ein Anfangsverdacht vorliegt. Bis zu einer möglichen Verurteilung durch ein Gericht, wird aufgrund der Unschuldsvermutung immer von einem Verdacht gesprochen. Das gilt auch dann, wenn die Indizien eigentlich klar darauf hinweisen. Tipp: Oft ist die Strafanzeige von Vorteil, wenn Sie das Geld über Ihre Bank zurückrufen zu lassen.

Diese Fakeshop-Meldungen sollten Sie auch kennen:
2rad-kern.de: Vorsicht Fakeshop Gefahr! – Ihre Erfahrungen

E-Bikes, Mountain-Bikes oder Rennräder finden Sie im Onlineshop auf 2rad-kern.de. Die Angebote sind Attraktiv und die Preise niedrig. Doch leider haben wir Sorge, dass Sie hier Ihren neuen Drahtesel nach der Bestellung auch tatsächlich erhalten.

0 Kommentare
media-voigt.de: Vorsicht Fakeshopverdacht! – Ihre Erfahrungen

Soll es ein neuer Fernseher, ein Kaffeevollautomat oder ein neuer Kühlschrank sein? Im Onlineshop auf media-voigt.de könnten Sie das passende Produkt finden. Doch Vorsicht! In diesem Shop gibt es einige Ungereimtheiten, die Sie vor einer

0 Kommentare
elektro-schmeider.de: Achtung Fakeshopverdacht!

Im Onlineshop elektro-schmeider.de finden Sie super Angebote aus vielen Produktsegmenten. Einige der angebotenen Waren sind bei bekannten Händlern seit Wochen vergriffen. Sollten Sie den Angeboten trauen? Wir haben den Shop überprüft. Das Ergebnis und unsere

1 Kommentar
Fakeshopverdacht: Vorsicht beim Goldkauf im Onlineshop! – Ihre Erfahrungen

Gold, Silber, Platin: Diese Edelmetalle gelten als Wertanlage und können über das Internet bestellt und gekauft werden. Auch hier müssen Sie bei den Angeboten wachsam bleiben. Nach einem Leserhinweis haben wir uns den Onlineshop feingoldscheideanstalt-seit1978.de

20 comments
Verbraucherzentrale warnt: de.shein.com ist ein Fakeshop – Ihre Erfahrungen

Die Verbraucherzentrale Niedersachsen sieht in dem Onlineshop unter der URL de.shein.com einen Fakeshop und rät von einem Einkauf ab. Wir haben uns den Webshop etwas näher angesehen und erklären, welche Unsicherheiten es gibt. Zudem benötigen wir

279 comments

43 Gedanken zu „bike-global.de/e-taunus.de/bike-gigants.de: Onlineshop für Fahrräder unter Fakeshop-Verdacht!“

  1. Hi,

    ich habe noch nix von der Polizei gehört.
    Von euch jemand?
    Hat jemand einen Anwalt eingeschalten?
    Liebe Grüße Kai

    Ich hoffe wir bekommen unser Geld zurück, alle.

    Antworten
  2. Hallo zusammen,,

    @Timo Schwarz: danke für den Hinweis. Ich werde es unserem Polizisten nochmals eindringlich mitteilen, dass innerhalb Deutschlands einige weiter Fälle vorgekommen sind und wir sicherlich über die Schadenssumme vom 5.000€ kommen werden.

    @all: Hat jemand von euch schon eine Rückmeldung von der Polizei erhalten?

    Danke und schönes Wochenende

    Marcus

    Antworten
    • Hallo ,
      @Marcus: ich habe vor drei Wochen die Anzeige erstattet, keine Rückmeldung
      Ja bitte, dringend der Polizei mitzuteillen dass DE-Weit mehrere Betrofennen sind.
      Die Totalschadensumme wird über die grenze 5000 Euro bestimmt mehrmals hinausragen. Ich habe mit einem Anwalt in Ruhestand gesprochen. Er emphielt die alle Betrofenne mit deren Aktenzeichen zusammenzubringen und eine kollektive Klage zu erstatten.
      @Alle: hat jemand schon einen Anwalt eingeschaltet ?
      Grüße
      Andy

      Antworten
  3. Hallo Zusammen.

    Ich bin leider auch reingefallen. Anzeige shon bei der Polizei raus. Seit meiner Überweisung sind schon 20 Tage vergangen. Meine Bank hat schon die Rückzahlung wegen Betrugsverdacht beantragt, noch keine Antwort von der anderen Bank. Was kann man evtl. noch inzw. machen machen?

    Antworten
  4. bin auch gleich am 28.04. drauf reingefallen. 2000€.
    Anzeige ist am 29.04 rausgegangen, aber auch da hab ich bis dato noch nichts gehört.

    Antworten
  5. Hi, ich/wir sind auch drauf reingefallen. Betrag waren knapp 2000 Euro, aktuell ist das Geld weg. Ich hoffe meine Bank kann noch etwas machen. Ich wäre bei der Sammelklage dabei @Markus, Danke auch

    Antworten
  6. Hallo,
    Bin auch darauf reingefallen. Habe am 24.04. trotz anfänglicher Bedenken über die spanische iban überwiesen. Bis heute keine Antwort auf meine Mails geschweige denn eine Lieferung des Mountainbikes!
    Anzeige heute erstattet..

    Antworten
  7. Hallo zusammen,
    wir sind auch Opfer der Seite bike-global.de geworden und haben Anzeige bei der Polizei erstattet. Die Staatsanwaltschaft Stuttgart wird aber erst ab einem Schaden von 5.000 € aktiv.
    Wenn wir uns alle zusammen tun, kommen wir sicherlich über die genannten 5.000€
    Wer würde bei einer gemeinsamen Anzeige mitmachen, um noch eine Chance auf Schadenersatz zu bekommen?
    Bitte antworten Sie hier in den Kommentaren, damit wir gemeinsam gegen die Betrüger vorgehen können!
    Danke
    Marcus

    Antworten
    • Hallo,
      gemeinsam eine Anzeige erstatten wird wohl nicht funktionieren. Jeder muss an seinem Wohnort eine Anzeige erstatten. Allerdings kann man in der Anhörung mit angeben, dass es weitere Betrugsfälle gibt. Die Staatsanwaltschaften nehmen dann untereinander Kontakt auf und führen die Verfahren zusammen.
      Viele Grüße aus der Redaktion
      T.S.

      Antworten
    • Bin leider auch darauf reingefallen. Habe weder ein Fahrrad noch Antwort auf meine Widerrufs-Email bekommen. Würde sehr gerne eine Sammelklage veranlassen. Wer wäre dabei und wie können wir das angehen? Hat jemand Erfahrung?

      Antworten
    • Hi Marcus,
      ich habe auch in die Falle reingefallen. Und habe meiner Bank das Aktenzeichnen von der Polizei gesendet, die werden damit eine Rückzahlung beantragen. Das gleiche habe ich auch an die andere Bank gesendet wo ich die Überweisung gemacht hatte (eine spanische). Ich habe so gut wie keine Hoffnung aber das ist das einzige was einen Versuch wert ist.

      Antworten
  8. Glück auf,
    ich bin leider auch drauf reingefallen.
    Und habe sogar noch kurz an der IBAN gezweifelt.
    Aber Geld ist weg und Fahrrad wird niemals ankommen.

    Antworten
  9. Habe ebenfalls ein Fahrrad dort bestellt und per Überweisung bezahlt. Auf Mails keine Antwort bekommen und deshalb gestern Nachmittag zu der Adresse nach Overath (Impressum) gefahren. Dort wohnt nur eine ältere Dame, die nichts mit einem Online Handel zu tun hat. Definitiv FAKE. Heute Anzeige erstattet.

    Antworten
  10. Ein von mir am 28.4.2020 über global bike online gekauftes CUBE Mountainbike habe ich leider trotz der erkennbaren Unsicherheit per Überweisung gezahlt. Weder habe ich Ware noch eine Rückmeldung auf meine Nachfragen erhalten. Ob meine Rückforderung, die ich über die DKB heute veranlasst habe, erfolgreich sein wird, bezweifele ich. Werde die Angelegenheit unter „Lehrgeld“ ablegen müssen.

    Antworten
  11. Grüß Gott, liebe Leute ,ich habe Heute mir ein Fahrrad bestellt.
    Und Erst später angefang zum reschasieren (suchen) mehr infos über ,die sogennante Bike affäre.
    Bitte nicht Bestellen.

    Antworten
  12. Bin fast darauf reingefallen.
    Bestellung abgeschlossen. Bei Überweisung kam mir die IBAN merkwürdig vor ES (!).
    Direkt im Netz recherchiert.
    Habe den Widerruf hinterhergeschickt.

    Antworten
  13. Ich bin leider darauf reingefallen und hab mir Vorgestern ein MTB für knapp 1000 € bestellt. Hab mir auch nix weiter gedacht
    und direkt das Geld überwiesen. Habe auch erst gestern erfahren, dass es sich womöglich um einen Fakeshop handelt. Naja versuche
    es jetzt noch auf gut Glück mit einem Überweisungsrückruf!

    Antworten
    • Geht mir genauso. Ich wünsche uns beiden bei dem Überweisungsrückruf Glück. 😥Die Website war erstaunlich gut gemacht.

      Antworten
      • Ich bin leider auch drauf reingefallen. Habe mir ein Bike für 420€ bestellt, Geld natürlich auch überwiesen.
        Überweisungrückruf direkt am selben Tag (27.4.) gestartet, warte allerdings noch auf mein Geld.
        Hoffentlich klappt der Überweisungrückruf, es erweist bei der Sparkasse sehr schwierig Infos zu der Bearbeitung zu kriegen.
        Die Seite ist aktuell nicht mehr online.

        Antworten
  14. Definitiv ein Fake Shop. Hab ein Bike für 3200€ bestellt. Natürlich 800€ günstiger als die Konkurrenz. Bestellbestätigung kam zügig mit den Bankverbindung.

    Empfänger: Bike Global GmbH
    IBAN: ES35 0182 1294 1602 0219 0224
    BIC: BBVAESMMXXX

    Hatte etwas bedenken da diese nur Zahlung Banküberweisung anbieten. Bin kein Fan davon egal welches Internet Shop.

    Wollte anrufen da die angebend Adresse ca 1,5 Stunden von mir entfernt ist. Bei 3200€ nimm die Fahrt in Kauf. Natürlich ist die Nummer nicht vergeben. Hab den Kauf Widerrufen. Natürlich keine Bestätigung oder Reaktion von den. Sagt alles aus.

    FINGER WEG! Definitiv Fake-Shop!

    Hab das Geld Gott sei Dank nicht überwiesen!

    Antworten
    • Leider diese Seite bei Recherchen erst entdeckt, nachdem Ware bezahlt aber nicht geliefert wurde. Blenden lassen vom TÜV Zertifikat auf der Seite bike-gigants.de Anzeige bei der Polizei läuft

      Antworten
    • Vorsicht Betrug!!!!

      Bin auch darauf reingefallen. Geld ist weg, Hotline gibt es nicht, Geld ist weg, Kind traurig, weil es kein Fahrrad gibt und erstmal kein Geld mehr für ein Neues da ist. Nie wieder bestelle ich ein Fahrrad im Internet!

      Antworten
      • Bin leider auch darauf reingefallen. Bitte anzeigen und die Bank anschreiben, bei der das Geld gelandet ist. Vielleicht bekommt ihr dann das Geld zurück. Viel Glück!

        Antworten
  15. Fake-Shop bike-global.de

    Überweisung nach Spanien, Telefon nicht aktiv, Anzeigen von Geschädigten, keine Reaktion nach Kauf

    hzl. Gruß, ein Polizist aus Sachsen

    Antworten
  16. Die Seite „bike-gigants.de“ ist ebenfalls der gleiche Fake Shop!!! Nicht einkaufen! Ich habe zum Glück rechtzeitig Bedenken gehabt und recherchiert.

    Antworten
    • Ich habe es leider über das Konto eines Freundes laufen lassen und werde morgen mit ihm eine Anzeige bei der Polizei machen. Haben sie ihr Geld zurückbekommen?

      Antworten
  17. Es ist definitiv ein Fake-Shop!
    Die Bilder und Inhalte sind häufig von fahrrad-xxl.de kopiert!
    Beispiel:
    „https://www.fahrrad-xxl.de/unternehmen/ueber-uns/“
    vs
    „https://bike-global.de/ueber-uns“

    Antworten
  18. Ich habe gestern ein Fahrrad bei Bike-Global.de bestellt. Der Onlineauftritt sieht wirklich gut aus, es gibt ein Impressum – das ich nicht überprüft habe – aber eben nur Vorkasse. Kein Paypal, Kreditkarte etc. Außerdem ist die Produktsuche auf der Seite nicht gut. Die Seite filtert nach den eingegebenen Kriterien eigentlich nicht. Habe mich ein bisschen gewundert, schob dies aber auf eine eben nicht gut gemachte Datenbank. Ich erhielt eine Bestellbestätigung via E-Mail mit der Bankverbindung. Stutzig geworden bin ich schon, weil die IBAN mit „ES“ beginnt. Habe mir aber nichts weiter gedacht. Auch die Preise sind nicht ganz abwegig. Das von mir bestellte Fahrrad war ca. EUR 100,- günstiger als in anderen Webshops. Soweit so gut, bis ich heute eine Gutschrift meiner Bank über genau den Kaufpreis des Fahrrads erhalten habe. Nach Rücksprache mit der Bank sagte mir der Berater, dass aus Sicherheitsgründen die Überweisung nicht getätigt wurde. Sie war „auffällig“. So habe ich mich gerne an die Empfehlung meiner Bank gehalten und sicherheitshalber dann noch via E-Mail meine Bestellung bei bike-global.de widerrufen – sollte es diesen Shop wider Erwarten doch geben. Antwort habe ich selbst nach vielen Stunden noch nicht erhalten. Die Hotlinenummer möchte ich aus Sicherheitsgründen nun nicht versuchen. Ich habe dann noch folgende Infos gefunden.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar