Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



Ferrero Produkttester werden: Gewinnspiel von Datensammler


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Mit vermeintlich verlockenden Angeboten und Gewinnen locken Datensammler ihre E-Mail-Empfänger in die Werbeendlosschleife. Aktuell werden per E-Mail angeblich Ferrero-Produkttester gesucht. Wir erklären, worum es sich tatsächlich handelt.

Was sich schmackhaft anhört, nämlich Tester für Schokoladenprodukte zu werden, artet manchmal in eine Flut von Werbeanrufen, E-Mails und Post aus. Ob dabei das in der E-Mail versprochene Schokoladenpaket zugesandt wird, ist fraglich. Denn dieses müssen sie erst einmal gewinnen. Wie auch bei anderen, ähnlich gelagerten Aktionen, gelangen die Teilnehmer zu Marketingunternehmen. Bereits in der Vergangenheit berichteten wir über Unternehmen wie Inside Lead GmbH, LeadWorld und andere, die persönliche Daten zu Werbezwecken nutzen.

Vorab möchten wir betonen, dass die nachfolgende E-Mail weder von Ferrero versendet wird, noch handelt es sich um eine Testaktion von Ferrero. Der Markenname wird hier lediglich als Magnet benutzt, um potenzielle Nutzer anzuziehen.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Die Produkttester-Mail im Schnellcheck

In Ihrem Postfach zeigt sich die E-Mail mit dem Betreff „Werden Sie kostenlos Produkttester“ und als Absender ist der Schriftzug „Schokoladen Tester“ angegeben. Im Text der irreführenden E-Mail wird Bezug auf „Ferrero Produkttester“ genommen und damit der nicht zutreffende Eindruck erweckt, dass es sich um eine Aktion des Herstellers handelt.

Hallo Mustermann,

wir möchten Ihnen mitteilen, dass Sie als möglicher
FERRERO Produkttester ausgewählt wurden.

Nutzen Sie diese einmalige Gelegenheit!

Das Angebot gilt nur noch 3 Tage!

Hier bitte als Produkttester anmelden.

Ihre Vorteile:
– großes Schoko Test-Paket
– sofort, einfach und unverbindlich
– 100% kostenlos

Falls Sie also als möglicher Produkttester ausgewählt wurden, hier nachsehen

Mit freundlichen Grüßen,

Ihr Tester-Team

Der tatsächliche Gewinnspielveranstalter geht aus der E-Mail nicht hervor. 

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:

Was passiert, wenn Sie die Links anklicken?

Über die in der E-Mail enthaltenen Links werden Sie auf eine Seite (tagesgewinner.de) weitergeleitet, in der Sie angeben sollen, ob Sie einen Gewinn für Erwachsene oder Kinder möchten. Diese Webseite enthält kein Impressum. Dafür werden Ferrero-Produkte entsprechend prominent präsentiert, sodass der Nutzer den Eindruck gewinnt, dass es sich wirklich um eine Testaktion von Ferrero handelt.

tagesgewinner.de Ferrero Testaktion Fake
(Quelle: Screenshot/tagesgewinner.de)

Nach einem Klick auf einen der Buttons gelangen Sie auf die eigentliche Webseite des Gewinnspielveranstalters mit der Domain ferrero.1-finalist.de. Hier finden Sie ganz klein auch einen Hinweis darauf, dass Ferrero nicht Veranstalter der Aktion ist. Gewinnspielveranstalter ist das Direktmarketingunternehmen CEOO Marketing GmbH mit Sitz in der Schweiz.

Wer hier seine persönlichen Daten eingibt, erteilt dem Unternehmen eine Werbeerlaubnis. Die CEOO Marketing GmbH kann Ihre Daten an weitere Unternehmen verkaufen, die Sie mit Werbung versorgen. Sie sollten an dem Gewinnspiel nur dann teilnehmen, wenn Ihnen die Folgen der Teilnahme bewusst sind.

Gewinnspielteilnahme kündigen und Werbeeinverständnis widerrufen

Haben Sie versehentlich an dem Gewinnspiel teilgenommen oder sich die Teilnahme im Nachhinein anders überlegt? Oder haben Sie sich durch die Produkttesteraktion täuschen lassen? In diesem Fall können Sie das Werbeeinverständnis widerrufen und die Gewinnspielteilnahme kündigen. Danach sollten Sie keine Werbung mehr bekommen. In unserer Anleitung erklären wir, wie Sie das Gewinnspiel bei der CEOO Marketing GmbH kündigen.

Ihre Erfahrungen mit der CEOO Marketing GmbH

Sie haben bereits an einem Gewinnspiel der CEOO Marketing GmbH teilgenommen? Dann teilen Sie mit uns Ihre Erfahrungen. Verfassen Sie dazu einfach einen Kommentar unterhalb dieses Artikels.

Weitere News zum Thema Gewinnspiele

E-Mails im Namen von T-Online/Deutsche Telekom führen in Abofalle

Aktuell befinden sich in vielen Postfächern E-Mails im Namen von T-Online. Versprochen wird darin ein Apple iPhone oder ein Samsung Smartphone als Geschenk für Treuepunkte oder die Teilnahme an der Kundenumfrage 2020. Doch die E-Mail

4 comments
Achtung bei der E-Mail: „Aktiviere deine Shopping-Geschenkkarte. Hier ist wie“

Gewinnspiele sprießen immer wieder wie Pilze aus dem Boden. Aktuell melden unsere Leser eine E-Mail mit dem Betreff: „Aktiviere deine Shopping-Geschenkkarte. Hier ist wie“. Wir haben uns die Nachricht genauer angesehen und geschaut, was und

0 Kommentare
E-Mail: Powered By MasterCard Notification – Ist das Spam?

Sie haben eine E-Mail mit dem Betreff „Powered By MasterCard Notification“ bekommen und fragen sich zu Recht, was das ist? Wir haben uns die Nachricht etwas genauer angesehen und erklären, ob es sich um Spam,

0 Kommentare
Spam-Warnung: SMS im Namen von Sony über Gewinn ist Betrug – [email protected]

Zahlreiche Nutzer erhalten aktuell eine SMS im Namen von Sony. Darin werden diese informiert, dass sie angeblich bei einer Lotterie gewonnen haben. Fallen Sie auf den alten Trick nicht herein. Die Aktion stammt nicht von

1 Kommentar
E-Mail im Namen von MediaMarkt zu Samsung Galaxy S10 führt in Abofalle

MediaMarkt dankt Ihnen für Ihre Treue. So beginnt eine E-Mail im Namen des Elektronikdiscounters, in der Ihnen ein Samsung Galaxy S10 für die Teilnahme an einer Umfrage versprochen wird. Scheinbar bekommt sogar jeder Umfrageteilnehmer das

1 Kommentar
War dieser Artikel hilfreich für Sie?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)

Schreibe einen Kommentar