tolivo.de: Vorsicht Fakeshop-Verdacht – Ihre Erfahrungen


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Fast täglich erhalten wir neue Anfragen zu dubiosen Onlineshops. Auch der Webshop tolivo.de gibt vielen Verbrauchern Anlass zur Sorge. Ist der Einkauf auf tolivo.de sicher oder sind Probleme zu erwarten?

Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen Sie dafür nicht nur ein glückliches Händchen. Denn bei den vielen Internetshops wartet auch der ein oder andere Fakeshop auf Sie. Und wer in solch eine Falle tappt, für den wird das vermeintliche Schnäppchen bald zur Abzockfalle. In unserer Fakeshop Liste erfahren Sie, welche Shops Sie besser meiden sollten. Da diese Liste immer wieder aktualisiert wird, besteht dort kein Anspruch auf Vollständigkeit. 

Eher ist Ihre eigene Aufmerksamkeit beim Onlinekauf gefragt. Sie müssen vor einem Einkauf im Webshop genau prüfen, ob Sie diesem Shop vertrauen können. Dafür empfehlen wir unseren Ratgeber für einen sicheren Einkauf. Dieser zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem neuen Onlineshop achten sollten. Wachsam sollten Sie vor allem dann sein, wenn Sie per Vorkasse bezahlen müssen und keine Alternativen zur Banküberweisung angeboten werden. Zudem ist eine Zielgruppe besonders gefährdet: Schnäppchenjäger.

Zuletzt haben wir vor den Webshops solar-electronics.de, markt-gerate.com und kornelia-super-markt.de gewarnt. Aktuell sorgt der Onlineshop tolivo.de für Aufsehen im Netz. Unsere Leser haben gefragt, ob es sich um einen seriösen Webshop oder einen Fakeshop handelt. Da das auf den ersten Blick oft nicht erkennbar ist, haben wir die Webseite einer Sicherheitsanalyse unterzogen.

Video Player von Glomex (Datenschutzrichtlinien)

Welche Probleme gibt es auf tolivo.de

Optisch wirkt dieser Webshop wieder einwandfrei und sicher. Das Produktspektrum ist recht umfangreich. Es gibt beispielsweise Bügeleisen, Kamine, Küchengeräte, Möbel und Smartphones. Wir haben den Onlineshop genauer geprüft und sind in unserem Test auf folgende Probleme gestoßen:

Faktencheck für tolivo.de
  • Die im Impressum genannte Firma ist im Unternehmensregister nicht verzeichnet. Die Angaben zum Inhaber im Impressum des Shops sind vermutlich frei erfunden.
  • Die genannte Handelsregisternummer HRB 3377 89 am Amtsgericht Bremen existiert nicht.
  • Die angegebene Faxnummer 0800/3667777823 ist nicht vergeben.
  • Sie können nur per Vorkasse via Überweisung bezahlen. Damit übernehmen Sie das vollständige Risiko. Die Überweisung soll auf ein Konto im Ausland erfolgen.
  • Der Server des Onlineshops steht in England. Für deutsche Onlineshops ist das unüblich.

Ganz ungefährlich ist der Einkauf in einem Fakeshop nicht. Denn unabhängig von dem verlorenen Geld geben Sie dem Onlineshop-Betreiber auch jede Menge persönliche Daten. Wir erklären ausführlich, welche Risiken, Probleme und Folgen der Einkauf in einem Fakeshop mit sich bringen kann.

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Unser Fazit zu tolivo.de

Da Sie bei tolivo.de keinen Ansprechpartner haben, gegenüber dem Sie Ihre Verbraucherrechte geltend machen können, raten wir von einem Einkauf auf Vorkasse ab. Wir haben den Verdacht, dass es sich hier um einen Fakeshop handelt. Denn aktuell ist vollkommen unbekannt, wer diesen Onlineshop überhaupt betreibt und für tolivo.de verantwortlich ist. 

Ratgeber Einkauf Fakeshop Geld Zahlung stoppen

(Quelle: Screenshot)

Einkauf im Fakeshop: So bekommen Sie Ihr Geld zurück

Sie haben in einem Fakeshop eingekauft und bekommen gerade mit, dass Sie womöglich betrogen wurden? In diesem Fall ist guter Rat teuer. Bei uns erhalten Sie diesen jedoch kostenlos. Wir erklären konkret, was Sie nach

61 comments

Widerrufsrecht im Fakeshop

Viele Leser fragen uns, ob Sie den Kaufvertrag im mutmaßlichen Fakeshop widerrufen sollen. Grundsätzlich ist das möglich, jedoch wenig aussichtsreich. Da es das Unternehmen im Falle eines Fakeshops nicht gibt, gibt es auch keinen Kaufvertrag. Hinzu kommt, dass die betrügerischen Onlineshops auf den Widerruf des Kaufvertrages in der Regel nicht reagieren. Geld wird natürlich auch nicht erstattet. Schaden kann ein vorsorglicher Widerruf jedoch nicht, vor allem für den Fall, dass es sich doch um keinen Fakeshop handelt. Weitere Informationen zu diesem Thema erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Widerrufsrecht.


Ihre Erfahrungen mit tolivo.de

Da wir aktuell nicht sicher sagen können, ob der Webshop Ware liefert und mit welcher Qualität, benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie auf tolivo.de eingekauft und warten noch auf die Ware? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Durch Ihren Praxisbericht helfen Sie anderen Lesern, die aktuell noch unsicher sind.

Sind Sie selber auf einen merkwürdigen Onlineshop gestoßen, bei dem Sie sich nicht ganz sicher sind? Dann senden Sie uns die URL (Webadresse) per E-Mail an [email protected]. Wir prüfen den Webshop dann durch unsere Experten und verfassen bei Bedarf eine Warnung.

Haben Sie das schon gesehen?

Polizei Kontrolle Auto Symbolbild
Verbraucherwelt
Polizeikontrolle filmen und aufnehmen – ist das erlaubt?

In einer Polizeikontrolle haben Sie Rechte und Pflichten. Sie müssen sich nicht alles gefallen lassen und müssen vermeintliches Fehlverhalten der Beamten nicht hinnehmen. Aber dürfen Sie eine Polizeikontrolle als Beweis filmen oder aufnehmen, was der




10 Gedanken zu „tolivo.de: Vorsicht Fakeshop-Verdacht – Ihre Erfahrungen“

  1. Auch ich bin herein gefallen und habe am 10.2.20 einen Buggy für 119,99 € gekauft. Bis heute kam nix an. Auch wenn es vielleicht nicht viel bringt, wurde bei der Polizei Anzeige erstattet.

    Antworten
  2. Für mich eindeutig ein Fake-Shop! Vorkasse auf italienisches Konto. Mehrfach nach dem Bestell-/Lieferstatus gefragt. Keine Rückmeldung. 90,-€ Lehrgeld…

    Antworten
  3. Ich habe am 05.02.2020 einen Buggy gekauft, laut Sendestatus ist dies in Bearbeitung. Leider kam noch keine Ware. Ich konnte die Überweisung nicht mehr stoppen. Eine Freundin wurde von Ihrer Bank gewarnt und konnte dies noch rückgängig machen. Erst dann habe ich im Internet nach der Handelsregister nr geschaut und gemerkt das es das Unternehmen gar nicht gibt. Aus Fehlern lernt man. ?

    Antworten
  4. Ich habe am 09.02 ebenfalls einen Buggy für meine Tochter bestellt und mir geht es ebenso.
    Nachdem ich die bestellung/Zahlung abgewickelt habe hatte ich eine Frage an Support. Leider habe ich keine Antwort erhalten. Nach ein paar Tagen erhielt ich eine Mail in der mein geldeingang bestätigt wurde. In dieser besagten Mail stand ebenfalls das die Bearbeitung 1-3 Werktage dauert und die Lieferzeit nochmals 2-5 Werktage. Seitdem habe ich nichts mehr gehört. Ob was ankommt bezweifle ich und habe mich auch leider damit abgefunden das das Geld weg ist. Mal sehen. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

    Antworten
  5. Ich habe am 11.2.2020 139,99€ Bezahlt für einen Buggy der Firma Joie. Bezahlt habe ich auch sofort. In der sendungsverfolgung steht noch das es in der Warteschlange befindet. Leider auch den Beitrag erst heute gelesen

    Antworten
  6. Ich habe am 06.02.20 dort einen Buggy für meine Tochter bestellt, leider schon alles abgeschlossen gehabt nachdem dieser Beitrag rauskam. Da seit dem 06.02. überhaupt keine Rückmeldung kam ob mein Geld überhaupt angekommen ist, hatte ich mich heute damit angefreundet, dass mein Geld futsch ist… heute kam dann eine Mail, dass meine Zahlung eingegangen ist und der Versand 1-3 Tage dauert und die Lieferzeit nochmal 2-5 Werktage in Anspruch nimmt. Ich hoffe, es kommt etwas an.. ich werde auf jeden Fall berichten

    Antworten

Schreibe einen Kommentar