Facebook & WhatsApp Kettenbrief: Du kommst in ein Zimmer. Auf dem Bett liegen 2 Hunde und 3 Katzen.


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Kurz vor Weihnachten macht ein Kettenbrief über WhatsApp und Facebook auf sich aufmerksam. Er thematisiert den Weihnachtsmann und verbindet diesen mit einer harmlosen Quizfrage. Doch ist die Scherzfrage wirklich harmlos oder müssen Sie mit Problemen rechnen? 

Wir bekommen zu diesem Kettenbrief aktuell sehr viele Anfragen von unseren Lesern. Während sich einige Nutzer eher Gedanken über die Lösung des Rätsels machen, sind andere Leser besorgt und fragen, ob sich dahinter eventuell ein Virus oder Betrug verbirgt. Grundsätzlich ist es auch richtig, dass man dubiose Kettenbriefe hinterfragt. Und wie so oft steckt auch hier der Teufel im Detail, oder besser der Weihnachtsmann. Denn im schlimmsten Fall kann die Aktion wirklich nach hinten losgehen.

Auch auf Facebook diskutieren die Nutzer über das Weihnachtsmann-Rätsel. Dort wird beispielsweise die Frage aufgeworfen, ob es sich um Abzocke handelt oder das Rätsel sogar eine bösartige Falle ist. Wir möchten mit diesem Artikel etwas Licht ins Dunkel bringen. Denn dieses Quiz ist harmlos und gefährlich zugleich.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Um welches Rätsel auf Facebook und WhatsApp geht es überhaupt?

Aktuell befinden wir uns in der Vorweihnachtszeit, sodass dieses Rätsel den Weihnachtsmann thematisiert. Wie so oft, verändern einige Nutzer das Quiz geringfügig. Dadurch gibt es Textabweichungen. Das ist bei Kettenbriefen dieser Art nichts neues. Diese Texte sind uns bekannt:

Du kommst in ein Zimmer. Auf dem Bett liegen 2 Hunde und 3 Katzen. Der Weihnachtsmann, ein Esel und 5 Rentiere stehen da auch rum… 3 Tauben und eine kleine Ente fliegen durch die Gegend… so! Wie viele Füße stehen im Zimmer?

Wenn du falsch antwortest, musst du 3 Tage das Bild vom Weihnachtsmann als Profilbild haben.

Den Text gibt es auch mit einem Schreibfehler. Ausgerechnet der Weihnachtsmann wurde falsch geschrieben. Wie konnte das nur passieren? Da wird es wohl dieses Jahr keine Weihnachtsgeschenke geben.

Du kommst in ein Zimmer. Auf dem Bett liegen 2 Hunde und 3 Katzen. Der Weihnachtsmann, ein Esel und 5 Rentiere stehen da auch rum… 3 Tauben und eine kleine Ente fliegen durch die Gegend… so! Wie viele Füße stehen im Zimmer?

Wenn du falsch antwortest, musst du 3 Tage das Bild vom Weihnchtsmann bei Facebook als Profilbild haben.

Auch eine spezielle Version für WhatsApp ist im Umlauf, die kurioserweise auch auf Facebook geteilt wird:

Du kommst in ein Zimmer. Auf dem Bett liegen 2 Hunde und 3 Katzen. Der Weihnachtsmann, ein Esel und 5 Rentiere stehen da auch rum… 3 Tauben und eine kleine Ente fliegen durch die Gegend… so! Wie viele Füße stehen im Zimmer?

Wenn du falsch antwortest, musst du 3 Tage das Bild vom Weihnchtsmann bei WhatsApp als Profilbild haben.

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:
Sparkasse Symbolbild
Warnungsticker
SMS im Namen der Sparkasse ist Phishing-Versuch

Eine SMS im Namen der Sparkasse verunsichert Bankkunden. Angeblich sollen Sie Ihre Daten bestätigen, um das Onlinebanking weiter nutzen zu können. Wir raten davon ab, den Link in der Nachricht anzuklicken. Er führt Sie direkt

2018-04-12 Abofalle Samsung Galaxy S9
Warnungsticker
Vorsicht: E-Mail im Namen von Samsung führt in Abofalle

Eine E-Mail mit dem Betreff „Bitte Termin prüfen Zustellung KW 40“ verspricht ein nagelneues Samsung Samrtphone. Angeblich müssen Sie nur noch die Versandkosten in Höhe von 2,99 Euro bezahlen. Doch der koreanische Elektronikkonzern hat diese

Ganz neu sind diese Art Spielchen allerdings nicht und sie beschränken sich auch nicht auf das Weihnachtsfest. Ein ähnliches Rätsel gab es beispielsweise mit einer Giraffe. Das Giraffen-Rätsel kennen wir noch aus dem Jahre 2014. Es ist also ein sehr alter Hut. Doch auch heute ist dieses Quiz beispielsweise auf Facebook noch im Umlauf. Verrückt. Der Text lautet:

Du kommst ins Zimmer. Auf dem Bett liegen 2 Hunde und 4 Katzen. Eine Giraffe und 5 Nilpferde stehen da auch rum… 3 Hühner und eine kleine Ente fliegen durch die Gegend… so! Wie viele Füße stehen im Zimmer?

Wenn du falsch antwortest, musst du 3 Tage das Bild der Giraffe bei WhatsApp als Profilbild haben.

Kennen Sie noch andere Versionen? Eventuell gibt es den Kettenbrief ja mit weiteren Bildvarianten? Bitte senden Sie uns den Text per E-mail an [email protected] oder per WhatsApp an 03054909774.

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Die richtige Lösung vom Weihnachtsmannrätsel

Natürlich fragt sich die Internet-Gemeinde nicht nur, ob das eine Falle oder gar Betrug ist. Die meisten Nutzer machen sich darüber natürlich keine Gedanken, sie rätseln lieber. Demnach stellt sich die Frage, was ist die richtige Lösung? Schließlich will man ja nicht als Blödmann oder weniger intelligente Frau dastehen, wenngleich das Bild vom Weihnachtsmann als Profilbild für viele Nutzer offensichtlich nicht peinlich ist.

Die ehrliche Antwort lautet: Es gibt wohl gar keine richtige Antwort. Das ist auch typisch für derartige Scherzfragen. Wie so oft kommt es auf das Auge des Betrachters an. Wer im Internet recherchiert, wird häufig als Antwort auf das Rätsel 8 Füße lesen. Wer zu diesem Ergebnis kommt, geht davon aus dass der Weihnachtsmann 2 Füße  und das Bett 4 Füße hat. Hinzu kommen noch die 2 eigenen Füße. Macht insgesamt 8 Füße. Rentiere und Esel haben nach dieser Lösung Hufe. Und die Tauben sowie die Ente fliegen und stehen daher nicht im Zimmer. Alles logisch? Nein, natürlich nicht. Denn heute hat längst nicht jedes Bett Füße. Wer also ein Bett ohne sichtbare Füße hat, könnte auf eine andere ebenfalls richtige Lösung kommen.

Ist das Rätsel mit dem Bild vom Weihnachtsmann eine Falle?

Jain. Das Problem ist das Bild vom Weihnachtsmann, welches Sie veröffentlichen sollen. Tatsächlich ist es nicht ungefährlich, wenn Sie ein fremdes Bild als Profilbild nutzen, für das Sie keine Rechte besitzen. Und genau das passiert häufig. Meist suchen sich die Nutzer irgendeinen Weihnachtsmann im Internet und nutzen diesen als Profilbild. Da das Profilbild meist öffentlich sichtbar ist, kann das eine Urheberrechtsverletzung sein. Denn wenn das Bild urheberrechtlich geschützt ist, dann könnte der Inhaber der Rechte unter Umständen Geld fordern. Grundsätzlich ist jedes Bild urheberrechtlich geschützt, wenn der Rechteinhaber dieses nicht zur freien Verwendung zur Verfügung gestellt hat.

Umgehen können Sie das Problem recht einfach. Malen Sie einen Weihnachtsmann auf ein Blatt Papier, fotografieren Sie das Bild und nutzen Sie es als Profilbild. An diesem Bild haben Sie alle Urheberrechte und es kann nichts passieren. Okay, ein bisschen kreativ müssen Sie sein. Natürlich können Sie auch ein Bild verwenden, welches frei verfügbar ist und von jedermann kostenlos genutzt werden kann. Solche Bilder finden Sie beispielsweise auf der Internetplattfporm pixabay.com. Doch Vorsicht: Auch auf diesen Plattformen gibt es keine absolute Sicherheit, dass das Bild wirklich frei von Rechten Dritter ist.

Symbolbild Facebook

(Quelle: pixabay.com/geralt)

WhatsApp/Facebook: Ersetze dein Profilbild mit einer Zeichentrickfigur deiner Kindheit – Urheberrechtsverletzung?

Im sozialen Netzwerk geht wieder einmal ein Post um, bei dem Sie aufgefordert werden, Ihr Profilbild für 24 Stunden zu ändern. Aber Sie sollen nicht irgendein selbstgeknipstes Bild nehmen. Vielmehr sollen Sie Ihr Foto mit

4 comments

Wir denken dabei an den WhatsApp-Kettenbrief zum Thema Brustkrebs, wo die Nutzer ein Herz posten sollten. Auch damals haben wir auf das Thema Urheberrecht hingewiesen. Und einige Zeit später meldete sich bei uns sogar der vermeintliche Urheber des Fotos. Allerdings hat dieser nach unserem Kenntnisstand glücklicherweise keine Kosten für die Nutzung in Rechnung gestellt. Damals handelte es sich bei dem Foto nach der Meinung der Netzgemeinde um ein frei verfügbares Bild, was wohl ein Irrtum war.

Wenn Sie ganz auf Nummer sicher gehen möchten, dann posten Sie lieber keine fremden Bilder. Alternativ könnten Sie Ihr Profilbild nur Ihren Kontakten anzeigen. Dann müsste sich der Rechteinhaber des Weihnachtsmannbildes unter Ihren Freunden befinden, was unwahrscheinlich ist. Wir erklären in einer ausführlichen Anleitung, wie Sie bei WhatsApp Ihr Profilbild nur Ihren Kontakten zugänglich machen. Bei dieser Gelegenheit sollten Sie gesamten WhatsApp-Datenschutzeinstellungen checken.


Handelt es sich bei dem Weihnachtsmann-Quizz um einen Virus?

Nein, hier können wir zum Glück Entwarnung geben. Es handelt sich weder um einen Virus, noch um eine Abofalle. An diese Stelle besteht aktuell keine Gefahr.

Was sollten Sie mit dem Weihnachtsmann-Rätsel tun?

Letztlich müssen Sie das selbst entscheiden. Auf jeden Fall könnten Sie den einen oder anderen Freund verärgern. Denn dieser könnte es als eine Art Spam auffassen, wenn alle dieses Rätsel posten und das Quiz auf allen Kanälen zu lesen ist. Das Posten des Rätsels ist jedoch genauso harmlos, wie die Diskussion über das Ergebnis. Nur mit Bildern sollten Sie aufpassen, vor allem wenn Sie auf Instagram unterwegs sind.

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Symbolbild WhatsApp Kettenbrief

(Quelle: pixabay.com/stux)

Facebook: Neue Facebook-Regel per Post widersprechen – geht das?

Der alt bekannte Facebook-Kettenbrief zu neuen Facebook-Regeln ist aktuell wieder im Umlauf. Angeblich sollen alle Fotos, Chats, Nachrichten und Texte ab sofort von Facebook veröffentlicht werden. Der Text beginnt mit den Worten „WICHTIG !!! In

0 Kommentare
Aldi Smartphone Symbolbild

Symbolbild (Foto: monticellllo - stock.adobe.com)

WhatsApp Gutschein von Aldi: 125 Euro Lebensmittelgutschein – Echt oder Fake?

Seit längerer Zeit sorgt eine WhatsApp-Nachricht für Aufsehen. Darin wird jedem Kunden ein Lebensmittelgutschein im Wert von 125 Euro versprochen. Stimmt das oder handelt es sich um einen Fake-Kettenbrief und Abzocke? War dieser Artikel hilfreich

12 comments
Symbolbild Geld

Symbolbild Geld (Quelle: pixabay.com/Alexas_Fotos)

Whatsapp Abzockfalle: 8 Tipps, wie Sie sich vor Abofallen im Messenger schützen

Immer mehr Nutzer fragen, wie sie sich vor einer Abzockfalle in dem beliebten Messenger WhatsApp schützen können. Gerade wenn es um Game-Hacks, Einkaufsgutscheine oder Gewinnspiele geht, sind Abofallen und Abzocker oft nicht weit weg. Wir erklären,

1 Kommentar
2020-04-16 Migros Symbolbild

(Foto: doganmesut/stock.adobe.com)

WhatsApp Gutschein: Migros verlost Gutschein im Wert von 175 CHF – Echt oder Fake?

Die Schweizer freuen sich über die WhatsApp-Nachricht, da diese einen 175 CHF Gutschein für den Migros-Supermarkt verspricht. Angeblich möchte der Händler die Kunden während der Corona-Pandemie mit kostenlosen Lebensmitteln unterstützen. Doch die Freude dürfte nur

0 Kommentare
Edeka Smartphone

(Foto: piter2121/stock.adome.com)

WhatsApp Edeka Aktion: 125 Euro Lebensmittelgutschein wegen Corona – stimmt das?

Haben Sie auch eine WhatsApp-Nachricht von Edeka bekommen, in der Ihnen ein 125 Euro Lebensmittelgutschein angeboten wird? Stammt diese Aktion während der Corona-Pandemie wirklich von Edeka oder handelt es sich um einen Fake-Kettenbrief? War diese

0 Kommentare

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

War diese Warnung hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
0 (0 Stimmen)



Schreibe einen Kommentar