kaffondo.de: seriöser Onlineshop oder Fakeshop? (Update)


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Seit einiger Zeit entstehen immer wieder neue Onlineshops, in denen Sie Kaffeemaschinen und Kaffeevollautomaten zu günstigen Preisen erhalten. Viele Onlineshops sind bereits geschlossen. Der neue Webshop unter kaffondo.de hat das gleiche Design und dürfte ähnliche Ungereimtheiten aufweisen.

Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen Sie dafür nicht nur ein glückliches Händchen. Denn bei den vielen Internetshops wartet auch der ein oder andere Fakeshop auf Sie. Und wer in solch eine Falle tappt, für den wird das vermeintliche Schnäppchen bald zur Abzockfalle. In unserer Fakeshop Liste erfahren Sie, welche Shops Sie besser meiden sollten. Da diese Liste immer wieder aktualisiert wird, besteht dort kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Eher ist Ihre eigene Aufmerksamkeit beim Onlinekauf gefragt. Sie müssen vor einem Einkauf im Webshop genau prüfen, ob Sie diesem Shop vertrauen können. Dafür empfehlen wir unseren Ratgeber für einen sicheren Einkauf. Dieser zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem neuen Onlineshop achten sollten. Wachsam sollten Sie vor allem dann sein, wenn Sie per Vorkasse bezahlen müssen und keine Alternativen zur Banküberweisung angeboten werden. Zudem ist eine Zielgruppe besonders gefährdet: Schnäppchenjäger.

Aktuell sorgt der Onlineshops kaffondo.de für Aufsehen im Netz. Unsere Leser haben gefragt, ob es sich um einen seriösen Webshop oder um einen Fakeshop handelt. Da das auf den ersten Blick oft nicht erkennbar ist, haben wir die Webseite einer Sicherheitsanalyse unterzogen.

AktuellArchiv

Welche Probleme gibt es auf kaffondo.de?

Es gibt einen neuen Fakeshop, der mit Sonderangeboten für Kaffeeautomaten auf sich aufmerksam macht. Wir haben uns die Webseite angesehen und erklären Ihnen, woran Sie den Fakeshop erkennen. Auf keinen Fall sollten Sie Geld per Vorkasse überweisen.

Faktencheck für kaffondo.de
  • Das Impressum genannte Kaffondo GmbH gibt es nicht, was ein deutliches Merkmal eines Fakeshops ist.
  • Die angegebene Handelsregisternummer gehört zu einem ganz anderen Unternehmen.
  • Die angegebene Telefonnummer 0800/2346241 ist nicht vergeben.
  • Der Server des Onlineshops steht in den USA oder der Serverstandort soll verschleiert werden. Das ist für deutsche Webshops unüblich.
  • Sie können lediglich via Vorkasse per Überweisung (SEPA-Überweisung) bezahlen. Sie tragen damit das gesamte Risiko für den Einkauf.

Diese Fakeshops gab es bereits. Sie wurden alle gesperrt:

Welche Probleme gibt es auf kaffee-pfeiffer.de?

Ein neuer Onlineshop für Kaffeeautomaten wird beworben. Es handelt sich um kaffee-pfeiffer.de, der auf den ersten Blick auch einen guten Eindruck macht. Allerdings unterscheidet er sich optisch nicht von den bereits entlarvten Fakeshops. Unser Faktencheck zeigt, dass Sie auch bei kaffee-pfeiffer.de nicht einkaufen sollten.

Faktencheck für kaffee-pfeiffer.de
  • Das Impressum genannte Kaffee-Pfeiffer GmbH gibt es nicht, was ein deutliches Merkmal eines Fakeshops ist.
  • Die angegebene Handelsregisternummer HRB 45472 existiert im Zusammenhang mit den anderen angegebenen Daten ebenfalls nicht.
  • Die angegebene Telefonnummer 08002678721 ist nicht vergeben.
  • Der Server des Onlineshops steht in den USA, was für deutsche Webshops unüblich ist.
  • Sie können lediglich via Vorkasse per Überweisung (SEPA-Überweisung) bezahlen. Sie tragen damit das gesamte Risiko für den Einkauf.

Welche Probleme gibt es auf kaffee-bremer.de?

Jede Menge Kaffeemaschinen zu reduzierten Preisen finden Sie bei kaffee-bremer.de. Doch können Sie dem Onlineshop trauen? Wir hatten unsere Zweifel und haben deshalb einen Faktencheck durchgeführt.

Faktencheck für kaffee-bremer.de
  • Das Impressum genannte Kaffee-Bremer GmbH gibt es nicht, was ein deutliches Merkmal eines Fakeshops ist.
  • Die angegebene Handelsregisternummer HRB 45472 existiert im Zusammenhang mit den anderen angegebenen Daten ebenfalls nicht.
  • Die angegebene Telefonnummer 0800/5991711 ist nicht vergeben.
  • Der Server des Onlineshops steht in der Slowakei, was für deutsche Webshops unüblich ist. Zudem ist dieser Serverstandort von anderen Fakeshops bereits bekannt.
  • Sie können lediglich via Vorkasse per Überweisung (SEPA-Überweisung) bezahlen. Sie tragen damit das gesamte Risiko für den Einkauf.

Welche Probleme gibt es auf kaffee-taunus.de?

Update 23.01.2020 Nach einer langen Pause taucht wieder einmal ein Kaffee-Shop im gleichen Gewand der uns bisher bekannten Shops auf. Wieder werden die Kaffeevollautomaten zu günstigen Preisen angeboten. Zuschlagen sollten Sie dennoch nicht.

Faktencheck für kaffee-taunus.de
  • Das Impressum genannte Kaffee-Taunus GmbH gibt es nicht, was ein deutliches Merkmal eines Fakeshops ist.
  • Die angegebene Handelsregisternummer 71473 und die Umsatzsteuernummer DE824534132 existieren im Zusammenhang mit den anderen angegebenen Daten ebenfalls nicht und sind ausgedacht.
  • Es gibt keine Verbindung zu der auf der Webseite zu findende Telefonnummer 0800 4413884.
  • Als Zahlungsvariante bleibt im Bestellvorgang lediglich die Vorkasse per Überweisung (SEPA-Überweisung) übrig. Sie tragen damit das gesamte Risiko für den Einkauf.

Welche Probleme gibt es auf kafrosa.de?

Update 06.11.2019 Nach einer längeren Pause ist erneut ein Kaffee-Shop in gleichem Gewand aufgetaucht. Wieder werden die Kaffeevollautomaten zu günstigen Preisen angeboten. Zuschlagen sollten Sie dennoch nicht.

Faktencheck für kafrosa.de
  • Das Impressum genannte Kafrosa GmbH gibt es nicht, was ein deutliches Merkmal eines Fakeshops ist.
  • Die angegebene Handelsregisternummer 28199 und die Umsatzsteuernummer DE317564364 existieren im Zusammenhang mit den anderen angegebenen Daten ebenfalls nicht und sind ausgedacht.
  • Verbraucherschutzsiegel wie Trusted Shops werden missbräuchlich genutzt. Der Onlineshop kafrosa.de ist nicht zertifiziert.
  • Die auf der Webseite zu findende Telefonnummer 0800 4413884 ist nicht vergeben.
  • Als Zahlungsvariante bleibt im Bestellvorgang lediglich die Vorkasse per Überweisung (SEPA-Überweisung) übrig. Sie tragen damit das gesamte Risiko für den Einkauf.

Welche Probleme gibt es auf kafferia.de?

Update 28.03.2019 Es gibt einen neuen Fakeshop für Kaffeemaschinen. Diesmal lautet die Domain in Anlehnung an bisherige Fakeshops kafferia.de. Auch hier sollten Sie kein Geld überweisen, da dieses wohl für immer verschwunden sein wird.

Faktencheck für kafferia.de
  • Das Impressum genannte Kafferia GmbH gibt es nicht, was ein deutliches Merkmal eines Fakeshops ist.
  • Die angegebene Handelsregisternummer HRB 12792 und die Umsatzsteuernummer DE300549389 wird missbräuchlich verwendet und gehört zu einem anderen Unternehmen.
  • Verbraucherschutzsiegel wie Trusted Shops oder TÜV Safer-Shopping werden missbräuchlich genutzt. Der Onlineshop kafferia.de ist nicht zertifiziert.
  • Die auf der Webseite zu findende Telefonnummer 0800/0079622 ist nicht vergeben.
  • Als Zahlungsvariante bleibt im Bestellvorgang lediglich die Vorkasse per Überweisung (SEPA-Überweisung) übrig. Sie tragen damit das gesamte Risiko für den Einkauf.

Welche Probleme gibt es auf kafeto.de?

Update 19.03.2019 Fakeshop-Betreiber hinterlassen Spuren. Auch wenn diese neue Onlineshops eröffnen, sind sie oft noch erkennbar. Das trifft vor allem auf die Kaffeeautomaten-Shops zu. Außerdem gibt es zu kafeto.de bereits erste Gechädigte.

Faktencheck für kafeto.de
  • Das Impressum auf kafeto.de entspricht nicht den deutschen Rechtsnormen.
  • Die im Impressum genannte Kafeto GbR ist vermutlich frei erfunden.
  • Verbraucherschutzsiegel wie Trusted Shops oder TÜV Safer-Shopping sind nicht vorhanden.
  • Der Server des Onlineshops steht dieses Mail in den USA. Für einen deutschen Onlineshop ist dies eher ungewöhnlich. So prüfen Sie, wo der Serverstandort von Webseiten ist.
  • Auf der Webseite finden Sie keine Telefonnummer, unter der der Onlineshopbetreiber erreichbar ist.
  • Als Zahlungsvariante bleibt im Bestellvorgang lediglich die Vorkasse per Überweisung (SEPA-Überweisung) übrig. Sie tragen damit das gesamte Risiko für den Einkauf.

Welche Probleme gibt es auf kofelia.de?

Update 15.03.2019 Es gibt eine neue Webadresse für preisgünstige Kaffeevollautomaten. Auch hier werden die Kunden vergebens auf die Schnäppchen warten, denn der Webshop schmückt sich mit fremden Federn und lebt vom Datenmissbrauch. Der Onlineshop dürfte von dem gleichen Macher stammen, wie alle zuvor erkannten Fakeshops.

Faktencheck für kofelia.de
  • Die im Impressum genannte Kofelia GmbH existiert überhaupt nicht.
  • Die Handelsregisternummer HRB 7383 wird missbräuchlich verwendet. Sie gehört einem anderen Unternehmen, welches mit dem Onlineshop kofelia.de nichts zu tun hat.
  • Die Umsatzsteuer-ID ist gültig, wird jedoch ebenfalls missbräuchlich verwendet. So prüfen Sie die Umsatzsteuernummer.
  • Verbraucherschutzsiegel wie Trusted Shops, TÜV Safer-Shopping und EHI werden missbräuchlich verwendet.
  • Der Server des Onlineshops steht in der Slowakei. Für einen deutschen Onlineshop ist dies eher ungewöhnlich. So prüfen Sie, wo der Serverstandort von Webseiten ist.
  • Die auf der Webseite angegebene Telefonnummer ist nicht vergeben.
  • Als Zahlungsvariante bleibt im Bestellvorgang lediglich die Vorkasse per Überweisung (SEPA-Überweisung) übrig. Sie tragen damit das gesamte Risiko für den Einkauf.

Welche Probleme gibt es auf kafeldo.de?

Update 27.02.2019 Und schon wieder ist ein neuer Onlineshop aufgetaucht, der Kaffeemaschinen und Kaffeevollautomaten im gleichen Design wie die anderen hier genannten Shops verkauft. Wobei verkauft wahrscheinlich das falsche Wort ist. Denn Ware werden Sie hier voraussichtlich keine erhalten. Denn der Faktencheck zeigt die Probleme.

Faktencheck für kafeldo.de
  • Die im Impressum genannte Kafeldo GbR ist wahrscheinlich ausgedacht.
  • Verbraucherschutzsiegel wie Trusted Shops sind nicht vorhanden.
  • Die Umsatzsteuer-ID ist ungültig und damit ebenfalls ausgedacht..
  • Der Server des Onlineshops steht in den USA. Für einen deutschen Onlineshop ist dies eher ungewöhnlich. So prüfen Sie, wo der Serverstandort von Webseiten ist.
  • Auf der gesamten Webseite ist keine Telefonnummer angegeben.
  • Das Impressum ist unvollständig und entspricht damit nicht den deutschen Rechtsnormen.
  • An der im Impressum genannten Adresse sitzt ein Großunternehmen für die Herstellung von professionellen Reingungsgeräten- und maschinen. Dieses hat mit kafeldo.de nichts zu tun.
  • Als Zahlungsvariante bleibt im Bestellvorgang lediglich die Vorkasse per Überweisung (SEPA-Überweisung) übrig. Sie tragen damit das gesamte Risiko für den Einkauf.

Welche Probleme gibt es auf kaferia.de?

Update 17.02.2019 Es geht weiter mit dem Wortspiel rund um die Fakeshops für Keffeeautomaten. Aktuell haben sich die Kriminellen den Namen kaferia.de ausgedacht. Auch hier raten wir von einem Einkauf ab und erklären in unserem Faktencheck warum:

Faktencheck für kaferia.de
  • Die im Impressum genannte Kaferia GmbH gibt es laut Unternehmensregister nicht.
  • Verbraucherschutzsiegel wie Trusted Shops sind zwar vorhanden, aber gefälscht. (Die Siegel sind nicht aufrufbar)
  • Die Daten aus dem Impressum auf kaferia.de sind zum Teil bei einem anderen Unternehmen gestohlen. Die HRB-Nummer (HRB 716) und auch die Adresse (Kaffee-Partner-Allee 1, 49090 Osnabrück) stammen von der KAFFEE PARTNER GMBH. Dieses Unternehmen hat mit kaferia.de nichts zu tun.
  • Die Umsatzsteuer-ID ist gültig, stammt aber von einem anderen Unternehmen.
  • Der Server des Onlineshops steht in der Slowakei. Für einen deutschen Onlineshop ist dies eher ungewöhnlich. So prüfen Sie, wo der Serverstandort von Webseiten ist.
  • Die angegebene Telefonnummer 0800/0819881 ist nicht vergeben.
  • Als Zahlungsvariante bleibt im Bestellvorgang lediglich die Vorkasse per Überweisung (SEPA-Überweisung) übrig. Sie tragen damit das gesamte Risiko für den Einkauf.
    Und wie immer: Die vermeintlichen Mitarbeiter auf der Team-Seite sind von den bisherigen Fakeshops mit zu kaferia.de gewechselt.

Welche Probleme gibt es auf kafelo.de?

Update 07.02.2019 Mittlerweile scheint es ein Wettkampf zu sein. Die Kriminellen eröffnen immer wieder die Kaffee-Fakeshops und unsere Leser melden diese relativ schnell bei Verbraucherschutz.com. Wir hoffen, dass wir durch die Schnelligkeit unserer Leser einige Nutzer schützen können. Der Webshop kafelo.de ist wieder ein typischer Nachfolger der hier bereits genannten Fakeshops.

Faktencheck für kafelo.de
  • Die im Impressum genannte Kafelo GmbH gibt es laut Unternehmensregister nicht.
  • Verbraucherschutzsiegel wie Trusted Shops sind zwar vorhanden, aber gefälscht. (Die Siegel sind nicht aufrufbar)
  • Die Daten aus dem Impressum auf kafelo.de sind zum Teil bei einem anderen Unternehmen gestohlen. Die HRB-Nummer (HRB 716) und auch die Adresse (Kaffee-Partner-Allee 1, 49090 Osnabrück) stammen von der KAFFEE PARTNER GMBH. Dieses Unternehmen hat mit kafelo.de nichts zu tun.
  • Die Umsatzsteuer-ID DE815720700 ist gültig, stammt aber von einem anderen Unternehmen. Auch die Kaffeekontor Bayern OHG (kaffeekontor.org) hat mit kafelo.de nichts zu tun.
  • Der Server des Onlineshops steht in den USA. Für einen deutschen Onlineshop ist dies eher ungewöhnlich. So prüfen Sie, wo der Serverstandort von Webseiten ist.
  • Die angegebene Telefonnummer +49 (0) 800 0061988 ist nicht erreichbar.
  • Als Zahlungsvariante bleibt im Bestellvorgang lediglich die Vorkasse per Überweisung (SEPA-Überweisung) übrig. Sie tragen damit das gesamte Risiko für den Einkauf.
  • Und wie immer: Die vermeintlichen Mitarbeiter auf der Team-Seite sind von den bisherigen Fakeshops mit zu kafelo.de gewechselt.

Welche Probleme gibt es auf kaffeera.de?

Update 01.02.2019 Mit einem geschulten Auge sieht man sofort, dass es sich auch hier um einen Fakeshop handelt. Doch der Laie hat es etwas schwerer. Deshalb warnen wir vor unseriösen Onlineshops.

Faktencheck für kafela.de
  • Verbraucherschutzsiegel wie Trusted Shops sind nicht vorhanden.
  • Die im Impressum angegebene Kaffeera GbR ist wahrscheinlich frei erfunden.
  • Das Impressum ist trotz großer Mühe der Betreiber immer noch unvollständig und entspricht nicht den deutschen Rechtsnormen.
  • Die Umsatzsteuer-ID DE237978590 ist nicht vergeben und wahrscheinlich ebenfalls frei erfunden.
  • Der Server des Onlineshops steht in den USA. Für einen deutschen Onlineshop ist dies eher ungewöhnlich. So prüfen Sie, wo der Serverstandort von Webseiten ist.
  • Als Zahlungsvariante bleibt im Bestellvorgang lediglich die Vorkasse per Überweisung (SEPA-Überweisung) übrig. Sie tragen damit das gesamte Risiko für den Einkauf.
  • Der Onlineshop ist telefonisch nicht erreichbar, da auf der gesamten Webseite keine Telefonnummer angegeben ist.
  • Und wie immer: Die vermeintlichen Mitarbeiter auf der Team-Seite sind von den bisherigen Fakeshops mit zu kaffeera.de gewechselt.

Welche Probleme gibt es auf kafela.de?

Und schon wieder gibt es einen weiteren Nachfolger. Mit kafela.de ist der Onlineshopaufbau identisch mit den Vorgängern. Unser Faktencheck zeigt, was in diesem Onlineshop nicht stimmt.

Faktencheck für kafela.de
  • Verbraucherschutzsiegel wie Trusted Shops sind zwar vorhanden, aber gefälscht.
  • Die im Impressum angegebene Kafela GmbH ist im offiziellen Unternehmensregister nicht zu finden.
  • Die Umsatzsteuer-ID existiert zwar, gehört aber einem anderen Unternehmen. Die Webseite kaffeewerk.de hat mit dem Unternehmen aber nichts zu tun. Die Firma KAFFEEWERK GmbH Verkauf & Service weist auf ihrer Webseite selber darauf hin.
  • Der Server des Onlineshops steht in den USA. Für einen deutschen Onlineshop ist dies eher ungewöhnlich. So prüfen Sie, wo der Serverstandort von Webseiten ist.
  • Als Zahlungsvariante bleibt im Bestellvorgang lediglich die Vorkasse per Überweisung (SEPA-Überweisung) übrig. Sie tragen damit das gesamte Risiko für den Einkauf.
  • Die angegebene Rufnummer +49 (0) 800 0008141 ist nicht erreichbar.

Welche Probleme gibt es auf kafelia.de?

Der Webshop mit der URL kafelia.de ist ganz klar ein Nachfolger der bereits bekannten Fakeshops. Wieder einmal sind Design und Aufmachung gleich. Aufmerksame Leser haben uns daraufhingewiesen, dass die Daten aus dem Impressum von einem anderen Unternehmen stammen. Weitere Ungereimtheiten listen wir im Faktencheck für Sie auf.

Faktencheck für kafelia.de
  • Die Daten aus dem Impressum auf kafelia.de sind zum Teil bei einem anderen Unterenehmen gestohlen. Die HRB-Nummer (HRB 716), die Umsatzsteuer-ID (DE117572021) und auch die Adresse (Kaffee-Partner-Allee 1, 49090 Osnabrück) stammen von der KAFFEE PARTNER GMBH. Diese haben mit kafelia.de nicht zu tun.
  • Der Server des Onlineshops steht in der Slowakei. Für einen deutschen Onlineshop ist dies eher ungewöhnlich. So prüfen Sie, wo der Serverstandort von Webseiten ist.
  • Verbraucherschutzsiegel wie Trusted Shops sind zwar vorhanden, aber gefälscht.
  • Als Zahlungsvariante bleibt im Bestellvorgang lediglich die Vorkasse per Überweisung (SEPA-Überweisung) übrig. Sie tragen damit das gesamte Risiko für den Einkauf.
  • Die angegebene Rufnummer +49 (0) 800 0008141 ist nicht erreichbar.

Welche Probleme gibt es auf kafera.de?

Der Webshop mit der URL kafera.de dürfte ganz klar ein Nachfolger der bereits bekannten Fakeshops sein. Dafür spricht das gleiche Design und die gleiche Aufmachung. Das Prinzip hat sich nicht geändert, nur die Domain. Selbst die Mitarbeiter aus den anderen Onlineshops, vor denen wir bereits gewarnt haben, sind auch auf kafera.de zu finden.

Faktencheck für kafera.de
  • Das Impressum auf kafera.de ist unvollständig und entspricht nicht den deutschen Rechtsnormen.
  • Der Server des Onlineshops steht in den USA. Für einen deutschen Onlineshop ist dies eher ungewöhnlich. So prüfen Sie, wo der Serverstandort von Webseiten ist.
  • Verbraucherschutzsiegel wie Trusted Shops fehlen auf der Webseite gänzlich.
  • Als Zahlungsvariante bleibt im Bestellvorgang lediglich die Vorkasse per Überweisung übrig. Sie tragen damit das gesamte Risiko für den Einkauf.
  • Die angegebene Umsatzsteuernummer DE 266887201 ist ungültig und wahrscheinlich frei erfunden.
  • Sie finden auf der gesamten Webseite keine Telefonnummer, unter der Sie den Onlineshop-Betreiber telefonisch erreichen können.

Welche Probleme gibt es auf kaminaa.net?

Update 21.12.2018 Auf kaminaa.net bekommen Sie Kaffeemaschinen und Kaminöfen zu günstigen Preise. Allerdings hat der Onlineshop die gleiche Handschrift, wie zahlreiche andere mutmaßliche Fakeshops. Daraus ist zu schließen, dass er von den gleichen Betreibern ins Netz gestellt wird.

Interessant ist die Seite „Team“ auf kaminaa.net im Vergleich mit der Team-Seite auf „kafeas.de“. Hier ist zu sehen, dass die flexiblen Mitarbeiter unter mehreren Namen agieren oder für mehrere Firmen zuständig sind. Wir raten vom Kauf auf Vorkasse dringend ab.

2018-12-21 Team Seiten kaminaa und kafeas im Vergleich
(Quelle: Screenshot)
Faktencheck für kafeas.de
  • Das Impressum auf kaminaa.net ist unvollständig und entspricht nicht den deutschen Rechtsnormen.
  • Der Server des Onlineshops steht in der Russland. Für einen deutschen Onlineshop ist dies eher ungewöhnlich. So prüfen Sie, wo der Serverstandort von Webseiten ist.
  • Verbraucherschutzsiegel wie Trusted Shops fehlen auf der Webseite gänzlich.
  • Es gibt ziemlich schlecht sichtbar einen Link, der zu Bewertungen des Shops führen soll. Doch die Seite mit den Bewertungen wurde bereits gesperrt, wohl nicht zu Unrecht.
  • Als Zahlungsvariante bleibt im Bestellvorgang lediglich die Vorkasse per Überweisung übrig. Sie tragen damit das gesamte Risiko für den Einkauf.

Welche Probleme gibt es auf kafeas.de?

Auf den Onlineshop kafeas.de hat uns ein Leser aufmerksam gemacht. Schon mit einigen Anhaltspunkten in der Mail versehen, stellten sich die Probleme relativ schnell dar. Diese können Sie zusammengefasst im Faktencheck lesen.

Trotz allem haben wir uns noch einmal die Mühe gemacht und einen Livechat gestartet. Mit sehr großer Verzögerung hat dann auch jemand geantwortet und erklärt, dass an der im Impressum angegeben Adresse lediglich ein Lager zu finden ist. Dort sollen Sie nämlich hin, wenn Sie sich für die Barzahlung bei Abholung interessieren. Doch komischerweise wusste der Chatpartner nichts von dem großen Unternehmen, welches ebenfalls an der gleichen Adresse ist.

Faktencheck für kafeas.de
  • Die im Impressum angegebene Kafeas GmbH gibt es im Unternehmensregister nicht.
  • Als Umsatzsteuer ID wird die DE 282 283 439 angegeben. Doch diese Nummer ist ungültig.
  • Auch die Handelsregisternummer HR196674 gibt es nicht.
  • Der Server des Onlineshops steht in der Slowakei. Für einen deutschen Onlineshop ist dies eher ungewöhnlich. So prüfen Sie, wo der Serverstandort von Webseiten ist.
  • Verbraucherschutzsiegel wie Trusted Shops fehlen auf der Webseite gänzlich.
  • Es gibt ziemlich schlecht sichtbar einen Link, der zu Bewertungen des Shops führen soll. Am Ende landen Sie aber auf einer Seite, wo Sie sich einloggen sollen. Bewertungen finden Sie nicht.
  • Die angegebene Rufnummer 0800 0008147 funktioniert bei unserem Testanruf nicht.
  • Als Zahlungsvariante bleibt im Bestellvorgang lediglich die Vorkasse per Überweisung übrig. Sie tragen damit das gesamte Risiko für den Einkauf.

Ganz ungefährlich ist der Einkauf in einem Fakeshop nicht. Denn unabhängig von dem verlorenen Geld geben Sie dem Onlineshop-Betreiber auch jede Menge persönliche Daten. Wir erklären ausführlich, welche Risiken, Probleme und Folgen der Einkauf in einem Fakeshop mit sich bringen kann.

Welche Probleme gibt es auf kafeos.de?

Kurz nachdem wir vor dem Onlineshop kafeas.de gewarnt hatten, über den zahlreiche Verbraucher betrogen wurden, tauchte die nächste Webseite auf. In dem Webshop kafeos.de gibt es ähnliche Produkte und das Design der Webseite ist nahezu identisch mit kafeas.de. Die Adressen der Webseiten unterscheiden sich nur in einem Buchstaben. Außerdem haben die Fakeshop-Betreiber einige unserer Hinweise umgesetzt, damit der Verbraucher die Fälschung noch schlechter erkennen kann. Unser Faktencheck zeigt demnach kein deutlich anderes Bild.

Faktencheck für kafeos.de
  • Die im Impressum angegebene Kafeos GmbH gibt es im Unternehmensregister nicht.
  • Als Umsatzsteuer ID wird die DE498663179 angegeben. Doch diese Nummer ist ungültig.
  • Auch die Handelsregisternummer HRB 24996 am Amtsgericht Kassel gibt es nicht.
  • Der Server des Onlineshops steht in der Slowakei. Für einen deutschen Onlineshop ist dies eher ungewöhnlich. So prüfen Sie, wo der Serverstandort von Webseiten ist.
  • Verbraucherschutzsiegel wie Trusted Shops werden auf der Webseite zwar abgebildet, zertifiziert ist der Webshop jedoch nicht. Die Siegel werden missbräuchlich verwendet.
  • Die angegebene Rufnummer 08000008296 existiert zwar, jedoch gelangen Sie nur in eine Warteschleife.
  • Als Zahlungsvariante bleibt im Bestellvorgang lediglich die Vorkasse per Überweisung übrig. Sie tragen damit das gesamte Risiko für den Einkauf.

Unser Fazit zu kaffondo.de

Da Sie bei den Onlineshops keinen Ansprechpartner haben, gegenüber dem Sie Ihre Verbraucherrechte geltend machen können, raten wir von einem Einkauf auf Vorkasse ab. Wir haben den Verdacht, dass es sich hier um einen Fakeshop handelt. Denn aktuell ist vollkommen unbekannt, wer diesen Onlineshop überhaupt betreibt und für kaffondo.de verantwortlich ist.

Ratgeber Einkauf Fakeshop Geld Zahlung stoppen

(Quelle: Screenshot)

Einkauf im Fakeshop: So bekommen Sie Ihr Geld zurück

Sie haben in einem Fakeshop eingekauft und bekommen gerade mit, dass Sie womöglich betrogen wurden? In diesem Fall ist guter Rat teuer. Bei uns erhalten Sie diesen jedoch kostenlos. Wir erklären konkret, was Sie nach

61 comments
100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Widerrufsrecht im Fakeshop

Viele Leser fragen uns, ob Sie den Kaufvertrag im mutmaßlichen Fakeshop widerrufen sollen. Grundsätzlich ist das möglich, jedoch wenig aussichtsreich. Da es das Unternehmen im Falle eines Fakeshops nicht gibt, gibt es auch keinen Kaufvertrag. Hinzu kommt, dass die betrügerischen Onlineshops auf den Widerruf des Kaufvertrages in der Regel nicht reagieren. Geld wird natürlich auch nicht erstattet. Schaden kann ein vorsorglicher Widerruf jedoch nicht, vor allem für den Fall, dass es sich doch um keinen Fakeshop handelt. Weitere Informationen zu diesem Thema erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Widerrufsrecht.

Ihre Erfahrungen mit kaffondo.de

Da wir aktuell nicht sicher sagen können, ob die Webshops Ware liefern und mit welcher Qualität, benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie auf kaffondo.de eingekauft und warten noch auf die Ware? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Durch Ihren Praxisbericht helfen Sie anderen Lesern, die aktuell noch unsicher sind.

Sind Sie selber auf einen merkwürdigen Onlineshop gestoßen, bei dem Sie sich nicht ganz sicher sind? Dann senden Sie uns die URL (Webadresse) per E-Mail an [email protected]. Wir prüfen den Webshop dann durch unsere Experten und verfassen bei Bedarf eine Warnung.

Haben Sie das schon gesehen?

Polizei Kontrolle Auto Symbolbild
Verbraucherwelt
Polizeikontrolle filmen und aufnehmen – ist das erlaubt?

In einer Polizeikontrolle haben Sie Rechte und Pflichten. Sie müssen sich nicht alles gefallen lassen und müssen vermeintliches Fehlverhalten der Beamten nicht hinnehmen. Aber dürfen Sie eine Polizeikontrolle als Beweis filmen oder aufnehmen, was der




75 Gedanken zu „kaffondo.de: seriöser Onlineshop oder Fakeshop? (Update)“

  1. „www.mein-vollautomat.net“ ist ebenfalls ein Fakeshop. 0800 Nr. ist nicht vergeben, der Lifechat geht nicht da nie ein Mitarbeiter anwesend ist und die erste Überweisung ist Sepa und somit ist das Geld weg.

    Antworten
      • Auch wenn ihr vor der ein oder anderen Seite warnt es war damals bei Kaffee Bremer reiner Zufall das ich auf eurer Seite gelandet bin, da war das Kind allerdings längst schon in den Brunnen gefallen.
        Die meisten Seiten im Netz werden auch hier von den Jusern gemeldet obwohl man schon Täglich eine neue Betrugsseite im Netz finden kann.

        Antworten
  2. Auf ebay-Kleinanzeigen den nächsten Fakeshop gefunden. Peripado24.de ist ebenfalls ganz klar ein Betrugsshop.Die angegebene Telefonnummer 080033222000 ist nicht vergeben und die erst Überweisung ist Sepa und damit ist das Geld weg. Die Siemens EQ6 Plus gibt wird dort für 461,90 angeboten wird aber nicht an den Kunden verschickt.
    Von meiner Anzeige gegen Kaffee-Bremer habe ich bis heute nichts mehr gehört und mein Geld auch nicht wieder bekommen. Meiner Meinung nach wird hier so etwas von den Banken auch noch Unterstützt. Das Empfänger Konto war damals bei der Postbank die die Rückzahlung verweigerte da der Empfänger sich nicht meldet, natürlich meldet er sich nicht geht ja um Betrug. Meiner Hausbank, die Bezirkssparkasse Dillenburg, war das auch so lang wie breit war ja auch meine eigene Schuld.

    Antworten
    • Habe heute von der Staatsanwaltschaft in Limburg Post bekommen das dass Verfahren eingestellt ist da der Empfänger nicht ausfindig zu machen ist.
      Somit haben die Fakeshop Betreiber leichtes Spiel und Betrügen die Leute weiter.

      Antworten
  3. Kaffondo GmbH existiert nicht unter den abgegeben Daten. Eindeutig eine Fake-Firma. Wundere mich nur, was die angebende Hausbank, hier die Commerzbank AG, bei Kontoeinrichtung geprüft hat. Vermutlich nichts, womit sie ihrerseits gegen sämtliche bankaufsichtsrechtliche Bestimmen verstossen hätte. Ich kann nur empfehlen beides zur Anzeige zu bringen. Das eine bei der Polizei, das andere beim BaFin.

    Antworten
  4. Bei Kaffee-pfeiffer bestellt und Geld direkt überwiesen. Nach 2 Tagen gab es den Onlineshop nicht mehr.
    Habe durch Zufall gelesen, das es die Möglichkeit gibt, eine kostenpflichtige Rücküberweisung wegen Betrugs zu beantragen.
    Da muss die andere Bank auch zustimmen.
    Wir hatten mal richtig Glück und haben unser Geld zum Glück zurück bekommen.

    Antworten
  5. Und der Betrug geht weiter. „kaffondo.deE ist eine neue Fakeseite. Genau so aufgebaut wie Kaffee-Bremer und Kaffee-Pfeiffer.
    Wenn sie auf Team klicken kommen die gleichen Bilder wie bei Kaffee-Bremer nur mit anderen Namen. Überweisung ist Sepa und das Geld ist weg. Ganz klar Fake, hier gibt es nur den Verlust deines Geldes.

    Antworten
  6. Guten Tag,
    konnte dem Angebot des Siemens Kaffeevollautomaten auch nicht widerstehen. Habe allerdings vorher nach Tests gesurft und dort einen Preis gesehen, der nur knapp über dem Angebot von Pfeiffer lag – also längst nicht so auffällige Rabatte wie einige andere (Fake-) Anbieter. Habe bestellt aber mir danach doch Sorgen gemacht über die einzigen Bezahlmöglichkeit (zumal andere in deren AGB genannt wurden). Habe glücklicherweise nicht gezahlt und vorsichtshalber einen Widerruf gemailt. Allerdings ist die Mail Adresse nicht zu erreichen (und ich nehme an, dass ich auch nichts von Pfeiffer hören werde).
    Ihr Artikel hat mir wohl viel Geld/Enttäuschung und Ärger erspart. Danke
    Mit freundlichen Grüßen ans Team

    Antworten
  7. Update zum Kommentar vom 30.03.2020
    Die Seite Kaffee-Pfeiffer.de ist immer noch Online und z.b wird hier die Simens EQ. 6 plus s700 für 669,00€ angeboten. Die gleiche Maschine wird auf der Seite „www.misterhaushalt.de“ für 619,00€ angeboten. Hier ist auch größte Vorsicht geboten da die erste Überweisung ebenfalls Sepa ist. Vorsichtig sollte man schon alleine bei dem Preis sein, diesen Vollautomaten bekommt man nicht zu diesem Preis und auch noch mit 4 Jahren Garantie dazu.

    Antworten
  8. Kaffee-Pfeiffer ist ein Fakeshop!
    Die Seite ist genauso aufgebaut wie bei Kaffee-Bremer nur die Namen und die Kontonummer haben sich geändert. Die Support Nummer 08002678721 ist nicht erreichbar und auf Mail’s wird nicht geantwortet. Diese mal soll das Geld auf folgendes Konto überwiesen werden: Empfänger Kaffee Pfeiffer GmbH IBAN: ES96 0182 1294 1502 0190 5838.
    Dort nicht Kaufen und kein Geld Überweisen sonst ist euer Geld verloren.

    Antworten
  9. Achtung an alle: „www.kaffee-strand.de“ ist wieder ein Fakshop! Aus Bremer ist Strand geworden ansonsten ist die Webseite ziemlich gleich. Wenn ihr auf Team klickt kommen die gleichen Leute wie damals bei Kaffee.Bremer, 0800 Nummer ist auch nicht vergeben.
    Nichts bestellen sonst ist euer Geld weg.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar