Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



Scheckbetrug: Polizei warnt vor Kleinanzeigenbetrug mit gefälschten Schecks


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Wer auf eBay (Kleinanzeigen) inseriert, muss auf der Hut vor Betrügern sein. Diese Erfahrung machte auch eine Frau aus Donzdorf. Zum Glück erkannte Sie rechtzeitig den gefälschten Scheck. Jetzt warnt die Polizei vor der Masche.

Laut Presseportal der Polizei wollte die Frau aus Donzdorf ihr Sofa über die Internetverkaufsplattform loswerden. Sehr schnell fand sich ein Verkäufer, der aus England stammte. Per E-Mail einigten sich die Parteien und der Betrüger kündigte an, dass Sofa mit Scheck bezahlen zu wollen. Der Scheck wurde der Geschädigten auch per Post zugestellt. Doch er war mit einer wesentlich höheren Summe ausgestellt, als der vereinbarte Kaufpreis.

Den Differenzbetrag sollte die Frau an den Kumpel des Käufers in bar übergeben, wenn der das Sofa abholen kommt. Doch noch bevor er Kumpel kam, um das Sofa und das Geld zu holen, erkannte die Frau, dass der Scheck gefälscht war. Jetzt wird gegen den Käufer aus England wegen Betrugs ermittelt.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Onlinewarnungen.de warnt vor Betrügereien auf Internetverkaufsplattformen

Dass diese Art von Betrug nicht einmalig ist, zeigt die Berichterstattung auf Onlinewarnungen.de. Immer wieder kommt es zu neuen Betrugsmaschen. Diese betreffen nicht nur eBay und eBay Kleinanzeigen, sondern auch andere Verkaufsplattformen im Internet wie mobile.de oder Quoka.de und willhaben.at. 

Wichtig ist, dass Sie sowohl als Verkäufer als auch Käufer die Augen und Ohren offenhalten sollten. Wir warnen immer wieder davor, sich von den Plattformen weglocken zu lassen. Die Kommunikation sollte ausschließlich über eBay (Kleinanzeigen) und Co. erfolgen.

In einem ausführlichen Artikel haben wir darüber berichtet, wie die Gauner Sie mithilfe einer Nachricht auf die Kommunikation per E-Mail locken wollen. Uns bekannte Rufnummern und E-Mail-Adressen sind in diesem Artikel veröffentlicht.

Sollte bei der Kommunikation alles klar gelaufen sein, kann der Betrug auch noch bei der persönlichen Übergabe in Form von Falschgeld lauern. Auch dazu haben wir bereits berichtet.

Auch per Phishing-SMS werden die Nutzer dieser Portale in Fallen gelockt und so die Zugangsdaten gestohlen.

Weitere Betrugsmaschen auf den Kleinanzeigenmärkten im Internet:

eBay Kleinanzeigen: SMS „eBay-Kleinanzeigen Konto Sicherheitswarnung“ lockt Nutzer auf Phishingseite (Update)

„eBay-Kleinanzeigen Konto Sicherheitswarnung. Aktualisieren Sie Ihre Kontodaten.“. So beginnt der Text einer Spam-SMS, vor der wir aktuell warnen. Diese wird an Nutzer von eBay Kleinanzeigen gesendet. Fallen Sie auf die Fälschung nicht herein, denn der Link

5 comments
Polizei warnt: PayPal Betrugsmasche auf eBay Kleinanzeigen

Kleinanzeigenmärkte sind bei Verbrauchern beliebt. Durch die große Reichweite werden gebrauchte Gegenstände schnell verkauft und es kommt Geld in die Haushaltskasse. Allerdings nur dann, wenn Sie nicht an einen Betrüger geraten. Die Polizei warnt jetzt

25 comments
Polizeiwarnung: Betrüger auf eBay Kleinanzeigen – Vorschussbetrug

Geld gegen Ware. Dieser Grundsatz gilt auf Kleinanzeigenmärkten wie eBay Kleinanzeigen. Findige Betrüger haben seit längerer Zeit eine Masche gefunden, wie sie private Verkäufer dennoch abzocken können. Jetzt warnt die Polizei Stade vor der Betrugsmasche.

43 comments
eBay Kleinanzeigen Betrug: Überweisung auf polnisches Konto

Nutzer von eBay Kleinanzeigen geraten immer wieder in das Visier von Betrügern. Sie sehen einen Artikel zu einem sehr günstigen Preis und möchten sich diesen zusenden lassen? An dieser Stelle müssen Sie aufpassen. Oft ist

3 comments

Heute aktuell: Das müssen Sie gelesen haben:

Auch auf anderen Portalen als eBay (Kleinanzeigen) tummeln sich die Betrüger. Selbst vor Autobörsen wie mobile.de oder autoscout24.de machen diese nicht Halt.

mobile.de & autoscout24.de: SMS für Kontaktaufnahme per E-Mail ist Betrugsversuch

Haben Sie auch eine SMS oder Nachricht von einem Kaufinteressenten bekommen und sollen ihm per E-Mail antworten oder weitere Bilder senden? Dabei könnte es sich um eine Betrugsmasche handeln. Wir warnen vor Betrügern auf den

410 comments
mobile.de Phishing: SMS von Kaufinteressenten oder dem mobile.de Team ist Fake (Update)

Eine gefälschte SMS im Namen von mobile.de lockt ahnungslose Kunden auf Phishing-Webseiten. Außerdem werden Anfragen von vermeintliche Kaufinteressenten per SMS versendet. Darin wird eine Frage zu einem vergleichbaren Fahrzeug gestellt. Wer den Link in der Phishing-SMS

11 comments

Sind Sie auch auf Betrüger gestoßen?

Wollten Sie selber auch etwas auf einem Kleinanzeigenmarkt im Internet kaufen oder verkaufen und sind auf Betrüger hereingefallen oder aufmerksam geworden? Senden Sie uns die Nachrichten und weitere Informationen zum Betrug per E-Mail an [email protected]. Durch Ihre Mithilfe können wir andere Leser frühzeitig warnen.

Nützliche Links zu diesem Thema

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal spenden | Überweisung | Weitere Möglichkeiten

Spendieren Sie eine Tasse Tee oder Kaffee?

Empfinden Sie unsere Arbeit als wertvoll und hat Ihnen dieser Beitrag gefallen? Möchten Sie uns unterstützen? Dann spendieren Sie dem Redakteur einen Kaffee oder Tee. Ihre Wertschätzung motiviert uns und erhält Verbraucherschutz.com als unabhängiges Verbraucherportal.

PayPal | ÜberweisungSonstige

Weitere Meldungen zu eBay

Vorsicht Malware: eBay-E-Mail „Rechnung über Ihre Verkaeufergebuehren bei eBay.de“ enthält Schadsoftware

Im Oktober 2019 geht es mit den Fake-Mails im Namen von eBay munter weiter. Nachdem die Verkäufer auf Amazon bereits mit falschen Rechnungen über Verkäufergebühren belästigt wurden, müssen nun auch die Nutzer von eBay.de daran

0 Kommentare
Wann darf eine ebay-Auktion abgebrochen werden? Stiftung Warentest erklärt

Darf man eine Auktion auf ebay oder anderen Auktionsportalen einfach so abbrechen? Geht der Meistbietende bzw. Käufer dann leer aus? Die Stiftung Warentest klärt auf, was bei Auktionen rechtlich zulässig ist. War dieser Artikel für

4 comments
eBay Kleinanzeigen Betrug: Überweisung auf polnisches Konto

Nutzer von eBay Kleinanzeigen geraten immer wieder in das Visier von Betrügern. Sie sehen einen Artikel zu einem sehr günstigen Preis und möchten sich diesen zusenden lassen? An dieser Stelle müssen Sie aufpassen. Oft ist

3 comments
Polizeiwarnung: Betrüger auf eBay Kleinanzeigen – Vorschussbetrug

Geld gegen Ware. Dieser Grundsatz gilt auf Kleinanzeigenmärkten wie eBay Kleinanzeigen. Findige Betrüger haben seit längerer Zeit eine Masche gefunden, wie sie private Verkäufer dennoch abzocken können. Jetzt warnt die Polizei Stade vor der Betrugsmasche.

43 comments
auction-ebay.com: Warnung vor gefälschter eBay-Seite mit vermeintlicher PayPal-Zahlung

Über eine gefälschte Webseite im Namen von eBay sollen ahnungslose Nutzer abgezockt werden. Die Webseite lässt sich von Laien kaum von der echten eBay-Seite unterscheiden. Einzig die englische Sprache könnte Sie stutzig machen. Wir erklären,

1 Kommentar
War dieser Artikel hilfreich?
Sende
Benutzer-Bewertung
2 (1 Stimme)

Schreibe einen Kommentar