Vorsicht Spam: E-Mail der Westlotto GmbH mit Gewinnzusage ist Betrug


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Haben  Sie auch eine E-Mail mit dem Betreff „Hochachtungsvoll Westlotto GmbH“ bekommen, in der Sie über einen Gewinn in Höhe von 369.547,60 Euro informiert werden? Wir erklären, was es damit auf sich hat.

In vielen E-Mail-Postfächern befindet sich derzeit eine E-Mail mit einer Gewinnmitteilung der Westlotto GmbH. Angeblich haben Sie 369.547,60€ gewonnen. Als Grund für die E-Mail wird mal wieder das Coronavirus vorgeschoben. Sie sollen sich telefonisch mit der Kundenberatung der Westlotto GmbH in Verbindung setzen, um Ihren Geldgewinn abzurufen.

Wir warnen vor dieser und ähnlichen E-Mails mit Gewinnzusagen. Es handelt sich bei der Nachricht um Spam. Sie haben nichts gewonnen. In den meisten Fällen haben die Empfänger der E-Mail in der staatlichen Lotterie ohnehin nicht mitgespielt. Allein aus diesem Grund können Sie nichts gewinnen. Zudem ist häufig von den Mitspielern gar keine E-Mail-Adresse bekannt.

So sieht die Spam-Mail im Namen der Westlotto GmbH aus

Derzeit bekommen alle Empfänger die E-Mail mit dem gleichen Text. Denkbar ist, dass sich der Text und die Gewinnsumme in Zukunft geringfügig verändern. Versendet wird die Spam-Mail aktuell mit dem Betreff Hochachtungsvoll Westlotto GmbH vom Absender Westlotto GmbH <[email protected]>.

Gewinnmitteilung Westlotto GmbH
Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit teilen wir die Westlotto Familie mit das Sie bei unsere Ziehung am 31.05.2019 den Gewinn in Höhe von 369.547,60€ erziehlt haben.
Leider möchten wir wegen dem CORONAVIRUS ihnen zur eigenen Sicherheit keine Unterlagen zusenden und schicken diese auf dem Mail wege zu.
Im Anhang finden Sie das Schreiben bezüglich ihres Gewinnes.
SIE KÖNNEN IHREN GEWINN UNTER 0202/26157834 MIT IHRER KUNDENNUMMER ABRUFEN.(siehe Gewinnschreiben)

Infos zu ihren Persönlichen Informationen so wie die Auszahlung erhalten Sie auf Anfrage von unserer Kundenbetreuung.

Wir wünschen ihnen alles gute für die Zukunft.

Fallen Sie auf diese Nachricht nicht herein und nehmen Sie keinen Kontakt auf!

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Gibt es die Westlotto GmbH überhaupt?

Ja und Nein Grundsätzlich gibt es Westlotto. Allerdings heißt die Firma Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG. Eine Westlotto GmbH gibt es nicht. Leider nützt Ihnen die Gewinnzusage gar nichts. Die E-Mail wurde auch nicht von Westlotto versendet, was Sie an der E-Mail-Adresse des Absenders erkennen können. Dort steht nämlich [email protected]. Dabei handelt es sich um eine Freemail-Adresse von Google, die eine Lotteriegesellschaft nicht für die Kommunikation mit Kunden einsetzen würde.

Was sollten Sie mit den E-Mails tun?

Solchen E-Mails sollten Sie niemals öffnen. Wir empfehlen, die E-Mail ungelesen zu löschen beziehungsweise in den Spam-Ordner zu verschieben, nicht zu antworten und den Links nicht zu folgen.

Der Spam-Filter Ihres E-Mail-Anbieters lernt unter Umständen mit jeder E-Mail dazu, die Sie ihm zur Verfügung stellen. Deshalb ist es oft besser, wenn Sie die Nachricht nicht löschen, sondern als Spam markieren. Dann bekommen Sie zukünftig weniger unerwünschte E-Mails in Ihren Posteingang. Was es dabei zu beachten gibt, erfahren Sie in unseren Spam-Filter-Anleitungen.


Haben Sie diese E-Mail auch bekommen?

Bitte hinterlassen Sie unterhalb des Artikels einen Kommentar. Bitte geben Sie an, in welchem Bundesland Sie die E-Mail bekommen haben. Sie helfen uns damit die Verbreitung der Spam-Nachricht zu kontrollieren.

Haben Sie diese Videos schon gesehen?
War diese Warnung hilfreich?
Sending
User Review
3 (1 vote)



Ein Gedanke zu „Vorsicht Spam: E-Mail der Westlotto GmbH mit Gewinnzusage ist Betrug“

  1. Gleich 2 mal an einem Tag erhalten. Genau diese Email mit exakt identischem Inhalt (Text und Gewinnsumme). Ein Anwohner in NRW.
    Hier werden falsche Versprechungen gemacht um ahnungslose Bürger mal wieder hinter das Licht zu führen, um sensieble Daten zu entlocken.

    Hier sollte der Gesetztgeber mal dringen reagieren und die Macher solcher Mails dazu zwingen den versprochen Gewinn auch auszuschütten. Leider wird bei den Machern auch nichts zu holen sein so müsste meiner Meinung nach die verdproche Gewinnsumme in ein Tagessatz umgerechnet werden der dann alternativ in eine entsprechende Haftstrafe umgewandelt wird,um so ein für alle Mal den Machern solche Mails das Handwerk zu legen

    Antworten

Schreibe einen Kommentar