Verbraucherschutz möchte Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken.

Bitte wählen Sie Kategorien die Sie abonnieren möchten.



kuechenju.net: Vorsicht Fakeshop! Ihre Erfahrungen


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Preisreduzierte Haushaltsgeräte wie Kühlschränke, Kaffeemaschinen oder Waschmaschinen finden Sie in dem Onlineshop kuechenju.net. Wir haben uns die Webseite näher angesehen und geprüft, ob der Einkauf sicher ist und Sie hier wirklich sparen können.

Einkaufen und ein Schnäppchen machen? Das gelingt schon häufiger im Internet. Allerdings brauchen Sie dafür nicht nur ein glückliches Händchen. Denn bei den vielen Internetshops wartet auch der ein oder andere Fakeshop auf Sie. Und wer in solch eine Falle tappt, für den wird das vermeintliche Schnäppchen bald zur Abzockfalle. In unserer Fakeshop Liste erfahren Sie, welche Shops Sie besser meiden sollten. Da diese Liste immer wieder aktualisiert wird, besteht dort kein Anspruch auf Vollständigkeit.

Eher ist Ihre eigene Aufmerksamkeit beim Onlinekauf gefragt. Sie müssen vor einem Einkauf im Webshop genau prüfen, ob Sie diesem Shop vertrauen können. Dafür empfehlen wir unseren Ratgeber für einen sicheren Einkauf. Dieser zeigt Ihnen, worauf Sie bei einem neuen Onlineshop achten sollten. Wachsam sollten Sie vor allem dann sein, wenn Sie per Vorkasse bezahlen müssen und keine Alternativen zur Banküberweisung angeboten werden. Zudem ist eine Zielgruppe besonders gefährdet: Schnäppchenjäger.

Aktuell sorgt der Onlineshop kuechenju.net für Aufsehen im Netz. Unsere Leser haben gefragt, ob es sich um einen seriösen Webshop oder einen Fakeshop handelt. Da das auf den ersten Blick oft nicht erkennbar ist, haben wir die Webseite einer Sicherheitsanalyse unterzogen.

Welche Probleme gibt es auf kuechenju.net

Sparen können Sie in diesem Webshop wahrscheinlich nichts. Vielmehr werden Sie Ihr Geld verlieren, weil möglicherweise keine Ware geliefert wird. Nachfolgend lesen Sie, warum Sie in dem Onlineshop kuechenju.net nicht einkaufen sollten.

Faktencheck für kuechenju.net
  • Die im Impressum angegebene KuechenJu GmbH aus Böblingen existiert nach unseren Recherchen nicht. Sie ist vermutlich frei erfunden. Sie wissen daher nicht, bei wem Sie einkaufen und wem Sie Ihr Geld senden.
  • Der Server des Webshops steht in den USA oder der Standort soll verschleiert werden.
  • Die Domain kuechenju.net wurde über einen Anonymisierungsdienst registriert.
  • Das Impressum ist fehlerhaft und entspricht nicht den deutschen Rechtsnormen.
  • Auf der gesamten Webseite ist keine Telefonnummer zu finden, unter der der Onlineshop erreichbar ist.
  • Sie können nur per Vorkasse via Überweisung bezahlen. Damit übernehmen Sie das vollständige Risiko.
  • Beworbene Zahlungsarten stehen nicht zur Verfügung.

Ganz ungefährlich ist der Einkauf in einem Fakeshop nicht. Denn unabhängig von dem verlorenen Geld geben Sie dem Onlineshop-Betreiber auch jede Menge persönliche Daten. Wir erklären ausführlich, welche Risiken, Probleme und Folgen der Einkauf in einem Fakeshop mit sich bringen kann.

Unser Fazit zu kuechenju.net

Da Sie bei kuechenju.net keinen Ansprechpartner haben, gegenüber dem Sie Ihre Verbraucherrechte geltend machen können, raten wir von einem Einkauf auf Vorkasse ab. Wir haben den Verdacht, dass es sich hier um einen Fakeshop handelt. Denn aktuell ist vollkommen unbekannt, wer diesen Onlineshop überhaupt betreibt und für kuechenju.net verantwortlich ist.

Einkauf im Fakeshop: So bekommen Sie Ihr Geld zurück

Sie haben in einem Fakeshop eingekauft und bekommen gerade mit, dass Sie womöglich betrogen wurden? In diesem Fall ist guter Rat teuer. Bei uns erhalten Sie diesen jedoch kostenlos. Wir erklären konkret, was Sie nach

75 comments

Widerrufsrecht im Fakeshop

Viele Leser fragen uns, ob Sie den Kaufvertrag im mutmaßlichen Fakeshop widerrufen sollen. Grundsätzlich ist das möglich, jedoch wenig aussichtsreich. Da es das Unternehmen im Falle eines Fakeshops nicht gibt, gibt es auch keinen Kaufvertrag. Hinzu kommt, dass die betrügerischen Onlineshops auf den Widerruf des Kaufvertrages in der Regel nicht reagieren. Geld wird natürlich auch nicht erstattet. Schaden kann ein vorsorglicher Widerruf jedoch nicht, vor allem für den Fall, dass es sich doch um keinen Fakeshop handelt. Weitere Informationen zu diesem Thema erfahren Sie in unserem Ratgeber zum Thema Widerrufsrecht.

Ihre Erfahrungen mit kuechenju.net

Da wir aktuell nicht sicher sagen können, ob der Webshop Ware liefert und mit welcher Qualität, benötigen wir Ihre Hilfe. Haben Sie auf kuechenju.net eingekauft und warten noch auf die Ware? Bitte berichten Sie uns von Ihren Erfahrungen in den Kommentaren unterhalb des Artikels. Durch Ihren Praxisbericht helfen Sie anderen Lesern, die aktuell noch unsicher sind.

Sind Sie selber auf einen merkwürdigen Onlineshop gestoßen, bei dem Sie sich nicht ganz sicher sind? Dann senden Sie uns die URL (Webadresse) per E-Mail an [email protected]. Wir prüfen den Webshop dann durch unsere Experten und verfassen bei Bedarf eine Warnung.

Haben Sie diese Videos schon gesehen?

Ich habe in einem Fakeshop bestellt, aber noch nicht bezahlt. Was nun?

Wenn Sie in einem Fakeshop zwar bestellt, aber das Geld noch nicht überwiesen haben, dann hatten Sie wohl gerade noch einmal Glück. Sie sollten natürlich auch nicht überweisen. Brechen Sie die Kommunikation einfach ab und ignorieren Sie die E-Mails mit Zahlungsaufforderung. Nach einem Einkauf in einem Fakeshop ist kein Widerruf nötig, da es den Onlineshopbetreiber nicht gibt. Zudem sind E-mails oft gar nicht zustellbar.

Sollten Sie im Rahmen des Kaufprozesses Ihre Kreditkartendaten in einem Fakeshop eingegeben haben, dann sollten Sie die Kreditkarte schnellstmöglich sperren lassen. Außerdem raten wir dazu, dass Sie unverzüglich Anzeige bei der Polizei erstatten.

Was ist mit Ihren Daten, wenn Sie in einem Fakeshop bestellt haben?

Diese Fragen stellen sich immer mehr Verbraucher. Zu Recht, denn bei Ihrer Bestellung übermitteln Sie einige persönliche Daten. Diese können von den Kriminellen missbräuchlich für weitere Straftaten verwendet werden. Leider lassen sich die einmal übermittelten Daten nicht zurückholen oder gar löschen. Sie können selbst nichts tun. Wir empfehlen, dass Sie die nächsten Monate und Jahre wachsam sind und auf Unregelmäßigkeiten schnell regieren.

Ich habe in einem Fakeshop eingekauft. Kann ich sofort Anzeige erstatten?

Einige Verbraucher merken bereits kurz nach dem Kauf, dass etwas nicht stimmt. Unter Umständen haben Sie sich auch im Internet informiert und sind auf den Fakeshop-Verdacht gestoßen. Aber können Sie schon Anzeige erstatten, obwohl es sich erst um einen Fakeshop-Verdacht handelt? Oder müssen Sie abwarten, ob Ware kommt? Die Antwort ist einfach: Sie können sofort Strafanzeige bei der Polizei erstatten. Es genügt, wenn ein Anfangsverdacht vorliegt. Bis zu einer möglichen Verurteilung durch ein Gericht, wird aufgrund der Unschuldsvermutung immer von einem Verdacht gesprochen. Das gilt auch dann, wenn die Indizien eigentlich klar darauf hinweisen. Tipp: Oft ist die Strafanzeige von Vorteil, wenn Sie das Geld über Ihre Bank zurückrufen zu lassen.

Es wird von einem Fakeshop-Verdacht gesprochen. Handelt es sich nun sicher um einen Fakeshop?

Wir sprechen in den meisten Fällen von einem Verdacht, auch wenn im Grunde teils klar ist, dass es ein Fakeshop ist. Das ist für manchen Leser unverständlich, hängt jedoch mit dem Presserecht zusammen. Wir möchten und dürfen niemanden vorverurteilen. Vielmehr geben wir Ihnen die richtigen Fakten an die Hand, um selbst entscheiden zu können, ob Sie einkaufen oder nicht. Und wenn Sie per Vorkasse bezahlen sollen, dann raten wir zu besonders großem Misstrauen.

Warum sind Webshops noch online, wenn sie bereits als Fakeshop bekannt sind?

Leider ist es nicht so einfach eine Webseite vom Netz zu nehmen. Dafür gibt es viele Gründe. Zunächst müssen zu dem jeweiligen Onlineshop erst einmal genügend Anzeige von Geschädigten vorliegen. Leider erstatten viele Opfer keine Anzeige, sodass der Vorfall den Strafverfolgungsbehörden gar nicht bekannt wird. Erstatten Sie deshalb als Geschädigter in jedem Fall Anzeige bei der Polizei, was auch online möglich ist. Hinzu kommt, dass die Onlineshops häufig aus dem Ausland betrieben werden. Deutsche Behörden haben auf Unternehmen im Ausland leider keinen direkten Zugriff, weshalb der Webshop häufig online bleibt.

Diese Fakeshop-Meldungen sollten Sie auch kennen:
2rad-kern.de: Vorsicht Fakeshop Gefahr! – Ihre Erfahrungen

E-Bikes, Mountain-Bikes oder Rennräder finden Sie im Onlineshop auf 2rad-kern.de. Die Angebote sind Attraktiv und die Preise niedrig. Doch leider haben wir Sorge, dass Sie hier Ihren neuen Drahtesel nach der Bestellung auch tatsächlich erhalten.

0 Kommentare
media-voigt.de: Vorsicht Fakeshopverdacht! – Ihre Erfahrungen

Soll es ein neuer Fernseher, ein Kaffeevollautomat oder ein neuer Kühlschrank sein? Im Onlineshop auf media-voigt.de könnten Sie das passende Produkt finden. Doch Vorsicht! In diesem Shop gibt es einige Ungereimtheiten, die Sie vor einer

0 Kommentare
elektro-schmeider.de: Achtung Fakeshopverdacht!

Im Onlineshop elektro-schmeider.de finden Sie super Angebote aus vielen Produktsegmenten. Einige der angebotenen Waren sind bei bekannten Händlern seit Wochen vergriffen. Sollten Sie den Angeboten trauen? Wir haben den Shop überprüft. Das Ergebnis und unsere

1 Kommentar
Fakeshopverdacht: Vorsicht beim Goldkauf im Onlineshop! – Ihre Erfahrungen

Gold, Silber, Platin: Diese Edelmetalle gelten als Wertanlage und können über das Internet bestellt und gekauft werden. Auch hier müssen Sie bei den Angeboten wachsam bleiben. Nach einem Leserhinweis haben wir uns den Onlineshop feingoldscheideanstalt-seit1978.de

20 comments
Verbraucherzentrale warnt: de.shein.com ist ein Fakeshop – Ihre Erfahrungen

Die Verbraucherzentrale Niedersachsen sieht in dem Onlineshop unter der URL de.shein.com einen Fakeshop und rät von einem Einkauf ab. Wir haben uns den Webshop etwas näher angesehen und erklären, welche Unsicherheiten es gibt. Zudem benötigen wir

279 comments

21 Gedanken zu „kuechenju.net: Vorsicht Fakeshop! Ihre Erfahrungen“

  1. ich habe auch Ende Oktober eine Spülmaschine bestellt. Bestellbestätigung kam sofort. Die spanische IBAN kam mir etwas seltsam vor, aber ich habe trotzdem überwiesen. Bis heute habe ich nichts mehr von KüchenJu gehört. Die Seite lässt sich nicht mehr öffnen und Emails kommen zurück. Die Bank meint, dass man bei einer selbst getätigten Überweisung keine Chance hat das Geld zurück zu bekommen. Ist es sinnvoll Anzeige zu erstatten?

    Antworten
  2. Habe auch eine Waschmaschine bei kuechenJu GmbH bestellt am 16.10.2020 und keine Rückmeldung zum heutigen Stand 30.10.2020 immer noch keine Lieferung und hab versucht zu schreiben aber keine Antwort
    Habe den Artikel schon bezahlt 335,80€

    Antworten
  3. Habe eine Kaffeepadmaschine bei Küchen Ju bestellt.

    Bis heute keine Lieferung oder E-Mail oder irgendwas. Denen bin ich wohl auf den Leim gegangen.

    Die Frage ist, ob sich bei dem geringen Betrag die Mühe lohnt Anzeige zu erstatten usw.

    Antworten
  4. Auch ich habe bei Kuechenju am 21.10.2020 einen Kaffeeautomat, Best.-Nr.: 17178, bestellt und leider € 1.094,92 überwiesen.
    Bisher natürlich nichts erhalten. Inzwischen ist die HP entfernt.
    Anzeige bei der P?olizei erfolgte am 28.10.2020.

    Antworten
  5. Ich habe am 23.10.202 eine Kaffeemaschine bestellt, kurz darauf kam eine Bestellbestätigung. Seit her ist nichts mehr passiert.
    Als ich heute nach Kontaktdaten auf der Seite schauen wollte, konnte ich bereits nicht mehr darauf zu greifen?!?
    Alles etwas sehr komisch!

    Antworten
  6. Habe am 14.10.2020 eine Siemens Waschmaschine bei Kuechenju bestellt und leider per Vorkasse bezahlt. Die bestellte und versprochene Lieferung kam bis heute nicht an. Man kann leider keine telefonische Auskunft starten, da keine Nummer hinterlegt ist. Die Auskunft von meiner Bank, wegen Aussicht eines Überweisungsrückrufes stehen nicht gut, da mehr als 2 Tage/ Datum Überweisung vergangen sind. Werde heute noch bei der Polizei Anzeige wegen Betrugs erstatten.

    Antworten
  7. Bitte die Finger weglassen von kuechenju!! Habe gottseidank auf Rechnung bestellt..Nach 9 Tagen wollte ich einen Termin von kuechenju erfahren.. Die Antwort blieb jedoch aus.. Bin daher offensichtlich schlauer geworden, d. es sich hier lt. Verbraucherinformation doch um einen Fake-Shop handelt.

    Antworten
  8. Ich habe am 16.10.20 einen Waschtrockner bei Kuechenju bestellt, Zahlung Vorkasse, bisher kam keine Lieferung oder Nachricht über eine anstehende Lieferung, obwohl eine Lieferzeit von 2-5 Tagen angegeben ist. Leider habe ich erst nach der Bestellung die Warnung zum Thema Fakeshop entdeckt, daraufhin habe ich die Bestellung widerrufen wollen, die dafür angegebene Mail-Adresse von Küchenju existiert allerdings nicht. Ich versuche derzeit den Betrag mit Hilfe der Bank zurück zu bekommen.

    Antworten
  9. Hallo
    Habe am 19.10.2020 bei KüchenJu einen Wäschetrockner bestellt
    Kauf auf Rechnung…
    Ware Wurde bis jetzt nicht angeliefert..
    Keine Reaktion auf Anfragen..
    Zum Glück ist noch kein Geld geflossen…
    Grüße

    Antworten
  10. Hallo,
    leider, so wie es momentan aussieht, bin ich auf den Fakeshop hereingefallen. Obwohl ich bei Einkäufen im Internet vorsichtig bin. Da unsere Kaffemaschine gerade den Abgang macht habe ich im Internet nach einer neuen recherchiert. Der Shop von Kuechenju.net wird einem aber auch direkt von einer bekannten Suchseite vor den Latz geknallt wenn man nach Shoppingergebnissen sucht! Der Preis war jetzt nicht so extrem günstiger als bei anderen und die Seite machte auch einen soliden, vertrauenswürdigen Eindruck! Also die Seite kurz durchgecheckt und Bestellung ausgelöst. Ich bin kurz skeptisch geworden bei der spanischen Bankverbindung hab aber dann, als ich Santander gesehen habe gedacht, die sind ja auch in Deutschland unterwegs und ich hatte schon andere Verträge mit denen. Bin jetzt erst im Nachhinein auf diese Warnungen gestoßen! Ich bin gespannt ob ich mein Geld zurückerhalte, bei meiner Bank konnte ich nichts mehr erreichen. Werde nächste Woche Montag 26.10.2020 Strafanzeige erstatten und habe mich auch direkt mit der Empfängerbank in Verbindung gesetzt. Leider scheinen sich die Ibans des Shops relativ schnell und häufig zu ändern.

    Antworten
  11. am 14.10.2020 schrieb KüchenJu :
    der Zahlungsstatus für Ihre Bestellung 15981 vom 14.10.2020 hat sich geändert!
    Aufgrund einer internen Bonitätsprüfung können Sie leider nicht wie von Ihnen gewünscht einen Kauf auf Rechnung durchführen.
    Daher ändert sich die Zahlungsart auf Vorauskassenzahlung. Weitere Informationen erhalten Sie nachfolgend.

    Die Bestellung hat jetzt den Zahlungsstatus: Offene Rechnung.

    Offener Gesamtbetrag: EUR 342.88
    Bitte überweisen Sie den offenen Rechnungsbetrag an folgendes Bankkonto:

    Empfänger: KuechenJu GmbH
    IBAN: ES60 0073 0100 5606 3537 0621
    BIC: OPENESMMXXX

    Verwendungszweck: 1598114102020

    Den aktuellen Status Ihrer Bestellung können Sie auch jederzeit auf unserer Webseite im Bereich „Mein Konto“ – „Meine Bestellungen“ abrufen. Sollten Sie allerdings den Kauf ohne Registrierung, also ohne Anlage eines Kundenkontos, gewählt haben, steht Ihnen diese Möglichkeit nicht zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ihr Team von KüchenJu

    Antworten
  12. Ich habe die gleiche Mail bekommen am 22.10. 20 , Man erklärte wegen der Bonitätsprüfung sei nur Vorauskasse möglich , was völliger Quatsch ist. Daher bin ich vom Kauf zurück getreten . Die ganze Aufmachung der Mail erscheint mir doch verdächtig , es gibt keine Verlinkungen zum Konto oder zum Online-Shop usw

    Antworten
  13. Auch ich habe am 21.10.2020 bei Kuechenju eine BOSCH Kaffemaschine bestellt und leider sofort bezahlt.
    Nachdem keine Zahlungsbestätigung kam, zweifelte ich an der Seriösität dieser Firma die sich leider sofort nach Internetrecherche bestätigte.. Zu spät ……..
    Habe heute vorsorglich Strafanzeige bei der Polizei (online) gestellt.

    Antworten
  14. Bei KüchenJu eine Bestellung mit Vorkasse aufgegeben.
    Die Kontonummer war erst nach Kaufbestätigung sichtbar und siehe da, das Konto scheint in Litauen zu sein.
    Skepsis. Noch vor der Bezahlung recherchiert und den Hinweis hier beim Verbraucherschutz gelesen.
    Danach Bestellung über die angegebene Widerrufsadresse von KüchenJu storniert, sicherheitshalber..
    Als Antwort kam Errormeldung, da Adresse nicht existiert.

    Finger weg von dem Laden.

    Antworten
  15. Hallo,
    Die Preise bei KuechenJu sind auch verführerisch.. Ich bin auch drauf reingefallen. Zum Glück hat meine Bank nach der internen Prüfung der Überweisung mich angerufen .. daraufhin habe ich die Überweisung gestoppt. Glück gehabt

    Antworten
  16. Habe am 13.10.2020 eine Wama bei Kuechenju.net bestellt und (leider) per Vorkasse bezahlt. Bislang (Stand 20.10.2020) keinerlei Rückmeldung vom Shop erhalten. Ablauf wie in o. g. Post.
    Habe Strafanzeige gestellt und bei meiner Bank einen kostenpflichtigen Überweisungsrückruf beauftragt.

    Antworten
  17. Am 14.10.2020 um 16:01 schrieb KüchenJu :
    Hallo Herr …………,
    der Zahlungsstatus für Ihre Bestellung 16022 vom 14.10.2020 hat sich geändert!
    Aufgrund einer internen Bonitätsprüfung können Sie leider nicht wie von Ihnen gewünscht einen Kauf auf Rechnung durchführen.
    Daher ändert sich die Zahlungsart auf Vorauskassenzahlung. Weitere Informationen erhalten Sie nachfolgend.
    Die Bestellung hat jetzt den Zahlungsstatus: Offene Rechnung.
    Offener Gesamtbetrag: EUR 442.3
    Bitte überweisen Sie den offenen Rechnungsbetrag an folgendes Bankkonto:
    Empfänger: KuechenJu GmbH
    IBAN: ES60 0073 0100 5606 3537 0621
    BIC: OPENESMMXXX
    Verwendungszweck: 1602214102020
    Den aktuellen Status Ihrer Bestellung können Sie auch jederzeit auf unserer Webseite im Bereich „Mein Konto“ – „Meine Bestellungen“ abrufen. Sollten Sie allerdings den Kauf ohne Registrierung, also ohne Anlage eines Kundenkontos, gewählt haben, steht Ihnen diese Möglichkeit nicht zur Verfügung.
    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr Team von KüchenJu

    Antworten
    • Habe bei Kuechenju.net eine Bestellung aufgegeben und danach den Artikel hier gefunden, weil ich 48 Bewertungen für eine solche Seite sehr wenig fand und davon ausging, dass diese eventuell gekauft sind.

      Habe anschließend einen Widerruf meiner Bestellung an die auf der Seite genannte Widerrufsmail gesendet. Diese existiert allerdings nicht. Foglich kommt auch kein Widerruf bei Kuechenju.net an.

      Ich werde selbstverständlich nicht in Vorkasse gehen, bei den jetzt kurzfristigen Erfahrungen und rate von dieser Seite abstand zu nehmen.

      Antworten
    • Genau diese Mail habe ich auch erhalten. Mir kam die spanische IBAN für ein angeblich deutsches Unternehmen wortwörtlich spanisch vor 😉 Auch die Bonitätsprüfung konnte ich nicht nachvollziehen. Deshalb habe ich nicht überwiesen, sondern nachgefragt, ob eine Überweisung per Paypal möglich ist. Ich habe bis heute keine Antwort erhalten.
      Zur Sicherheit habe ich auch eine Bekannte eine Bestellung abgeben lassen. Hier kam zwar keine Bonitätsprüfung, allerdings war die Mail so geschrieben, dass sie einen glauben lässt, man müsse erst überweisen, damit die Ware kommt. Wir warten nun auch schon mehrere Wochen auf diese Ware und eine zugehörige Rechnung.
      Fazit: Definitiv Fake!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar