Entwarnung: DHL-Paketankündigung „Ihr DHL Paket kommt bald.“ kann echt sein


Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.

Uns erreichen seit Monaten zahlreiche Anfragen zu E-Mails aus dem Hause DHL. Es geht dabei um Sendungsbenachrichtigungen der DHL Paket GmbH. Wir erklären in diesem Artikel, woran Sie echte von gefälschten Paketankündigungen unterscheiden.

Der Markenname DHL wird immer wieder gern von Betrügern und Cyberkriminellen verwendet, um ahnungslose Nutzer in eine Falle zu locken. Immer öfter nutzen die Ganoven echte E-Mails von DHL und versenden diese mit schädlichen Links oder Anlagen. Darüber werden entweder Daten ausgespäht oder Viren auf dem Computer des Empfängers installiert.

Wir haben beispielsweise vor der E-Mail „Ihr DHL Paket kommt bald“ gewarnt. Diese wird sowohl von DHL selbst, als auch von Kriminellen versendet. Kriminelle locken den Empfänger auf gefälschte Webseiten und stehlen dort seine Daten. Die DHL Paket GmbH informiert mit der E-Mail über eine bevorstehende Lieferung. Nachfolgend zeigen wir Ihnen, wie die echten DHL-Paketankündigungen aussehen und woran Sie echte E-Mails von Fake-Nachrichten unterscheiden können.

So sieht die echte Paketankündigung von DHL aus

Leider ändert DHL das Design seiner Sendungsbenachrichtigungen von Zeit zu Zeit. Das führt bei den Verbrauchern zu großer Verwirrung, da diese eine echte kaum noch von einer gefälschten Paketankündigung unterscheiden können. Wir zeigen, mit welchen Daten die echten Paketankündigungen versendet werden.

100% Datenschutz - Kein Spam
Aktuelle Warnungen seriös per Mail
Aktuelle Warnungen seriös per Mail

Betreffzeile

  • Ihr DHL Paket kommt bald. Wann und wo möchten Sie es empfangen? Jetzt festlegen …

Absender:

Absenderangaben von E-Mails können mit einfachen Hilfsmitteln gefälscht werden. Deshalb sollte der Absender bei der Echtheitsprüfung einer DHL-Mail immer nur ein Kriterium darstellen. Verlassen Sie sich auf die Angabe nicht. Leider werden teilweise echte und gefälschte E-Mails mit der gleichen E-Mail-Adresse versendet:

Im Text der echten E-Mail von DHL ist zu lesen:

2018-11-13 DHL Paketankuendigung Ihr DHL Paket kommt bald
(Quelle: Screenshot)
Update 22.11.2018 Alternativ kann  es auch sein, dass Sie eine Bestätigung erhalten, in der die Sendungsnummer zu sehen ist. Sie sind sich unsicher, ob diese E-Mail echt ist? Dann sollten Sie die Sendungsnummer kopieren und auf der Webseite der DHL Sendungsverfolgung eingeben. Die E-Mail mit der Sendungsnummer sieht wie folgt aus:

DHL Paketankündigung echt
(Quelle: Screenshot)

Vorsicht: Die hier gezeigten echten E-Mails von DHL könnten schon morgen als Fälschung in Ihrem Postfach liegen. Deshalb erklären wir im nächsten Absatz, woran Sie eine echte DHL-Mail erkennen.


Daran erkennen Sie die echte DHL-Paketankündigung

Leider hat DHL bei einigen E-Mails das Design der Sendungsbenachrichtigung zum Nachteil verändert. So ist in einigen E-Mails beispielsweise die Sendungsnummer nicht mehr im Klartext enthalten, sodass Nutzer auf den Link in der E-Mail klicken müssen. Hinzu kommt, dass kryptische Links verwendet werden, die für den Laien nur schwer zu prüfen sind. Anhand unserer nachfolgenden Checkliste können Sie ganz einfach prüfen, ob die DHL-Mail echt sein kann:

  1. Erwarten Sie überhaupt ein Paket von dem angegebenen Absender? Ist das nicht der Fall, sollten Sie den Link in der E-Mail nicht anklicken.
  2. Prüfen Sie die E-Mail-Adresse des Absenders, nicht nur den angezeigten Namen. Kommt die E-Mail nicht von [email protected], so handelt es sich vermutlich um eine Fälschung.
  3. Prüfen Sie das Design der E-Mail anhand des oben gezeigten Musters.
  4. Werden Sie mit Ihrem Namen angesprochen? Anonyme E-Mails sind ein Zeichen für Phishing.
  5. Fahren Sie mit dem Mauszeiger über den Button „Hier verfolgen >“ und prüfen Sie die angezeigte URL. Die Webadresse muss mit „https://nolp.dhl.de/“ oder „https://mailing.dhl.de/go/“ beginnen. Ist das nicht der Fall, handelt es sich womöglich um Phishing.
  6. Sie müssen sich nach dem Klick auf den Link „Hier verfolgen >“ einloggen? Vorsicht: Das könnte eine Phishing-Mail sein.

Wichtig: Wenn Sie in der E-Mail zum Öffnen eines Anhangs aufgefordert werden, dann handelt es sich um eine betrügerische Nachricht. Öffnen Sie auf keinen Fall Anhänge. Dadurch wird in der Regel Malware installiert.

Falls Sie Zweifel haben, raten wir den Link nicht anzuklicken. Das Paket kommt auch so zu Ihnen. Die E-Mail dient lediglich zu Ihrer Information. Außerdem könnten Sie über die Links in der E-Mail das Paket an einem Ablageort ablegen lassen, an Nachbarn oder in eine Filiale liefern lassen oder den Zustelltag ändern.

Bekannte Phishing-Mails checken

Wir warnen regelmäßig vor gefälschten Nachrichten im Namen von DHL. Sobald eine neue E-Mail im Umlauf ist, berichten wir darüber. Sehen Sie sich deshalb regelmäßig auch unsere Warnungen zum Thema DHL an.


Senden Sie uns dubiose E-Mails im Namen von DHL

Falls Sie eine E-Mail mit abweichendem Inhalt bekommen haben, dann leiten Sie uns diese an [email protected] weiter. Wir schauen uns diese an und geben Ihnen auf Wunsch eine Rückmeldung.

Verpassen Sie keine Warnung. Hier können Sie uns folgen:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

War dieser Artikel hilfreich?
Sending
User Review
0 (0 votes)



Schreibe einen Kommentar