Abzocke: E-Mail „Verfolgen Sie Ihr Paket: …“ von Paketinformation im Namen von DHL/Verteilerzentrum führt in Abofalle


Werbung:

Bitte unterstützen Sie uns

Mit einmalig 3 € tragen Sie zur Erhaltung von Verbraucherschutz.com bei und erkennen unsere Leistung an. Jetzt 3,00 Euro per PayPal senden. So können Sie uns außerdem unterstützen.

Werden Sie unser Held!

Mit einem freiwilligen Leser-Abo sagen Sie Betrügern den Kampf an, unterstützen die Redaktion und bekommen einen direkten Draht zu uns.
Verpassen Sie keine Warnung:
Mail RSS Icon facebook-button-rund Twitter Icon

Eine E-Mail im Namen von DHL informiert Sie über ein Paket, welches in einem Verteilerzentrum liegen geblieben ist oder über einen fehlgeschlagenen Zustellungsversuch. Angeblich sollen Sie nur noch die Lieferkosten in Höhe von bis zu 2 Euro bezahlen. Doch mit Eingabe Ihrer Daten starten Sie für die bezahlten zwei Euro direkt in eine Abofalle.

Die Masche mit der angekündigten Sendung ist nicht neu. Seit längerer Zeit gibt es diese unseriösen E-Mails, die ein Samsung Galaxy S9 ankündigen. Sie sollen nur noch einen Link anklicken, um die Lieferung zu bestätigen. Außerdem waren die E-Mails bereits im Namen von DHL, TNT und DB Schenker unterwegs. Bei Lidl ging es um ein angebliches Gewinnspiel. Auch der Elektronikkonzern MediaMarkt musste dran glauben. Hier wurden gleich SMS und E-Mails versendet. Nun muss wieder einmal DHL an der Reihe. Wir warnen seit einiger Zeit vor betrügerischen SMS im Namen von DHL. Jetzt werden die Pakete auch per E-Mail angekündigt.

Genau genommen handelt es sich um eine ganz plumpe Spam-Nachricht, die Sie unter dem Vorwand der Paketlieferung auf unseriöse Seiten lockt. In der aktuellen E-Mail geht es weder um Phishing noch um Malware. Hier sollen Sie nur zu einem Klick bewegt werden, um zur Dateneingabe zu kommen. Unseriöse Geschäftemacher möchten darüber Ihre persönlichen Daten erheben und Sie in eine Kostenfalle locken.

Wichtiger Hinweis vorab: Die nachfolgend beschriebenen E-Mails werden nicht von DHL versendet. Das Unternehmen ist selbst geschädigt, da der Markenname missbräuchlich verwendet wird.

DHL Logo

Abzocke: SMS „Unzustellbares Paket!“ im Namen von DHL führt in Abofalle

Eine SMS im Namen von DHL kündigt ein angebliches Paket an, welches im Verteilerzentrum liegt. Für zwei Euro kann es seinen Weg angeblich fortsetzen. Doch mit Eingabe Ihrer Daten starten […]

So sehen die E-Mails im Namen von DHL aus

Wie immer gibt es wahrscheinlich ganz verschiedene Aufmachungen der Spam-Mails. Die Betreffzeilen und Absender können sich unterscheiden. Wir listen die uns bekannten E-Mails nachfolgend auf. Falls Sie eine andere E-Mail im Namen von DHL oder einem anderen bekannten Unternehmen bekommen haben, dann leiten Sie uns diese bitte an kontakt@verbraucherschutz.com weiter.

Absender:

  • DΗL <dhl.supporte.online100012033@speed.at>
  • Noreply <service-dhl-01209582@dintechno1.com>
  • Noreply <customers-service@caonline1.com>
  • Verteilerzentrum <jwK54JI?@cd-24.de>
  • Verteilerzentrum <noreply@em.biglots.com>
  • Verteilerzentrum <support@ga.gov>
  • ?Verteilerzentrum? <u4i0s74????@destinationobsession.com>
  • Verteilerzentrum <ybTIM.✧✧✧@ok.com>
  • Paketinformation
Werbung:

So lautet der Text der E-Mail:

AktuellArchiv
08.01.2020 DHL-Ihr Paket wurde an einer Poststelle abgegeben von Noreply <customers-service@caonline1.com>

Sehr geehrter Kunde,

Wir haben versucht, Ihren Artikel am 06.01.2020 um 14:45 Uhr zuzustellen.
Der Zustellversuch ist fehlgeschlagen, da an der Zustelladresse niemand anwesend war. Diese Benachrichtigung wurde automatisch gesendet.

1) Wichtig: Wenn das Paket nicht innerhalb von 72 Stunden zurückgeschickt oder abgeholt werden soll, wird es an den Versender zurückgeschickt.

Bitte bestätigen Sie Ihre Adresse, um die Zustellung Ihres Pakets zu gewährleisten, Klicken Sie auf den unten stehenden Link :

Bestätigen Sie Ihre Adresse

DHL Customer Service.

2020 © DHL International GmbH. All rights reserved.

07.01.2020 Verfolgen Sie Ihr Paket: DE3428632-19 von Verteilerzentrum <jwK54JI?@cd-24.de>

Alternativer Betreff:

  • Verfolgen Sie Ihr Paket: DE3428632-19???
  • Verfolgen Sie Ihr Paket: DE3428632-19
  • Verfolgen Sie Ihr Paket: DE3428632-19???
  • Verfolgen Sie Ihr Paket: DE3428632-19

Verfolgen Sie Ihr Paket: DE3428632-19
STATUS:
BEARBEITUNG – VERTEILERZENTRUM BERLIN

– Transportkosten VON 2,00 € wurden nicht bezahlt

LIEFERUNG ERFOLGT NACH BEZAHLUNG

LIEFERKOSTEN BEZAHLEN

Verfolgen Sie ihr Paket Mail Abofalle
(Quelle: Screenshot)
29.12.2019 Adress- und Zustellfehler von Noreply <service-dhl-01209582@dintechno1.com>

Sehr geehrter Kunde,

Wir haben versucht, Ihren Artikel am 27.12.2019 um 14:45 Uhr zuzustellen.
Der Zustellversuch ist fehlgeschlagen, da an der Zustelladresse niemand anwesend war. Diese Benachrichtigung wurde automatisch gesendet.

1) Wichtig: Wenn das Paket nicht innerhalb von 72 Stunden zurückgeschickt oder abgeholt werden soll, wird es an den Versender zurückgeschickt.

Bitte bestätigen Sie Ihre Adresse, um die Zustellung Ihres Pakets zu gewährleisten, Klicken Sie auf den unten stehenden Link :

Bestätigen Sie Ihre Adresse

DHL Customer Service.

2019 © DHL International GmbH. All rights reserved.

2019-12-29 DHL Spam-Mail Abofalle Adress- und Zustellfehler
(Quelle: Screenshot)
30.11.2019 Wісhtіg: Ѕiе habеn еіn auѕѕtеhendеѕ Pakеt von DΗL <dhl.supporte.online100012033@speed.at>

ѕеhг gееhгtег Kundе,

Wіг hаbеn vегѕuсht, іhгеn агtіkеl аm 11. Novеmbег 2019 um 14:45 Uhг zuzuѕtеllеn.
Dег Zuѕtеllvегѕuсh іѕt fеhlgеѕсhlаgеn, dа аn dег Zuѕtеllаdгеѕѕе nіеmаnd аnwеѕеnd wаг. Dіеѕе Βеnасhгісhtіgung wuгdе аutomаtіѕсh gеѕеndеt.

1) Wісhtіg: Wеnn dаѕ раkеt nісht іnnегhаlb von 72 ѕtundеn zuгüсkgеѕсhісkt odег аbgеholt wегdеn ѕoll, wігd еѕ аn dеn Vегѕеndег zuгüсkgеѕсhісkt.

Βіttе Βеѕtätіgеn ѕіе іhге аdгеѕѕе, um dіе Zuѕtеllung іhгеѕ раkеtѕ zu gеwähгlеіѕtеn, Klісkеn ѕіе аuf dеn untеn ѕtеhеndеn Lіnk :

Βеѕtätіgеn ѕіе іhге аdгеѕѕе

DΗL.

Aktuell werden die Fake-Mails überwiegend unpersonalisiert versendet. Fallen Sie auf den Betrug nicht herein. Klicken Sie niemals Links in unbekannten und unaufgefordert zugesandten E-Mails an. Im schlimmsten Fall kann Ihr Computer mit Schadsoftware infiziert werden oder Sie gelangen in eine gemeine Kostenfalle.



Rundfunkbeitrag Beitragsservice GEZ Symbolbild

Rundfunkbeitrag (GEZ) entfällt für Nebenwohnungen – Das müssen Sie jetzt tun

Es gibt gute Nachrichten für alle Verbraucher, die eine Zweitwohnung nutzen. Dafür müssen Sie zukünftig keine GEZ-Gebühren mehr bezahlen. Dafür wurden die gesetzlichen Regelungen geändert. Wir erklären, was Sie jetzt […]

Ist dies E-Mail im Namen von DHL echt?

Nein, es handelt sich hier um Spam. Sie können die E-Mail löschen, da diese nicht von DHL versendet wurde. Wir warnen davor, die Links in der Nachricht anzuklicken. Diese führen auf dubiose Webseiten, aber nicht auf die Internetseite des Paketdienstleisters. Wir erklären Ihnen in unserem Tipp ausführlich, wie Sie ein Paket von DHL absolut sicher verfolgen, ohne einen Link aus einer E-Mail zu verwenden.

Anleitung DHL Sendungsverfolgung Sendungsverlauf Muster

DHL Paket verfolgen: Sicher Sendungsverfolgung – so geht’s

Sie erwarten ein Paket und möchten nachsehen, wann der DHL-Paketbote die Lieferung zu Ihnen bringt? Wir raten davon ab, Links in zugesendeten E-Mails oder SMS zu nutzen. Dafür erklären wir, […]

Was passiert, wenn Sie den Link anklicken?

Über zwei Zwischenschritte landen Sie auf einer gefälschten Webseite, welche sich im DHL-Design zeigt. Dort sollen Sie Ihre persönlichen Daten eingeben. Doch Vorsicht! Wenn Sie an dieser Stelle nicht aufpassen und das Kleingedruckte genau lesen, landen Sie direkt in der Abofalle. 39,99 Euro sollen Sie anschließend bezahlen. Dabei ist völlig unklar, für welchen Zeitraum diese Zahlung gilt. Wenigstens ist mit Enter2Gain.com die Webseite genannt.

mail dhl abofalle
(Quelle: Screenshot)

Im nächsten Schritt müssen Sie Ihre Kreditkartendaten für die Zahlung der angeblichen Gebühr eingeben. Tun Sie das auf keinen Fall. Sie befinden sich nicht auf der Webseite von DHL. Ihre Daten werden an Kriminelle übermittelt.

Auch Sendungsverfolgung möglich

Teilweise landen Sie nach dem Klick auf den Link in der E-Mail auf einer gefälschten DHL-Seite, die Ihnen eine Sendungsverfolgung vorgaukelt. Auch hier sollen Sie Zahlen, damit die Lieferung abgeschlossen werden kann. Aktuell wollen die Betrüger 1,85 Euro.

2019-08-19 Fake-Seite im Namen von DHL mit Kostenfalle
Sie befinden sich nicht auf der Webseite von DHL, sondern auf einer gefälschten Seite. (Quelle: Screenshot)

Klicken Sie auf „Weiter“ , sollen Sie anschließend Ihre Kreditkartendaten angeben. Und dann wollen die Betrüger natürlich noch Ihre Adressdaten einschließlich der Telefonnummer haben. Anschließend bekommen Sie eine TAN auf Ihr Smartphone gesendet mit der Sie die Zahlung verifizieren sollen.

Bis hier hin steht an keiner Stelle, dass Sie direkt in die Abofalle tappen. Es wirkt alles täuschend echt.

Theoretisch ist es ebenso möglich, dass über die verlinkten Webseiten Schadsoftware verbreitet wird. Bisher ist uns allerdings noch kein Fall einer Infektion aufgrund dieser E-Mail bekannt. Dennoch ist der Klick auf den Link mit einem Risiko verbunden, da Sie nicht wissen, auf welche Webseite Sie geleitet werden.

Löschen Sie diese E-Mail.

Und was ist mit dem Paket?

Welchem Paket? Es gibt kein Paket. Die in der E-Mail angekündigte Sendung dient nur als Klickmagnet und sorgt dafür, dass Sie den Link in der Nachricht antippen. Da die E-Mail nicht von DHL stammt, bekommen Sie auch kein Paket. Generell würde DHL Ihnen niemals eine E-Mail senden und Geld für die Beförderung einer Sendung verlangen.


Haben Sie das schon gesehen?

Hereingefallen und Daten eingegeben?

Falls Sie auf den Betrug hereingefallen sind und Ihre Daten auf der Webseite eingegeben haben, sollten Sie so schnell als möglich aktiv werden. Wir raten dazu, die Kreditkarte schnellstmöglich zu sperren und Anzeige zu erstatten. Dabei ist es wichtig, dass Sie wissen, was es beim Erstatten der Anzeige zu beachten gibt. Zudem sollten Sie versuchen das Abo zu kündigen, falls Ihnen bekannt ist, bei welchem Anbieter Sie Ihre Daten eingegeben haben.



Welche Erfahrungen haben Sie gemacht?

Bitte hinterlassen Sie unterhalb des Artikels einen Kommentar, ob Sie diese oder ähnliche E-Mails ebenfalls bekommen haben. Mit der Angabe der Betreffzeile und des Absenders helfen Sie uns und anderen Lesern bei der Erkennung von Spam. Außerdem beantworten wir Ihre Fragen zu dem Thema in den Kommentaren unterhalb des Artikels.

Kommentar hinterlassen

.Your email address will not be published.




10 Kommentare zu Abzocke: E-Mail „Verfolgen Sie Ihr Paket: …“ von Paketinformation im Namen von DHL/Verteilerzentrum führt in Abofalle

  1. Hey Leute, ich bin reingefallen🤦‍♀️🤦‍♀️🤦‍♀️ ich habe wirklich einen Paket gewartet und habe nicht gedacht, dass es Betrüger sind. Jetzt habe ich meine Kreditkarte gesperrt. Abgebucht war Gott Sei Dank noch nicht. Aber ich weiß nicht wo ich Abo kündigen soll. U d wie wird es weiter?

  2. Habe so eine Sms bekommen. So gutgläubig wie man ist,habe ich 1€ überwiesen. Jetzt wurden 72€ abgebucht.
    Wie kann ich dieses Abo kündigen? HELP!

  3. Ich bin heute auf diese Email hereingefallen. Jetzt wurden mit 47 Euro von der Visakarte abgebucht. Wie soll ich das Abo kündigen. Ich habe nur die Webseite beachloversdate.com.

  4. Eine solche Mail erhalte ich fast täglich. Ich ignoriere solche „Meldungen“ oder „Forderungen“ grundsätzlich. Sollte einem Unternehmen, bei dem ich etwas bestellt habe einen Fehler in der Kalkulation gemacht haben, wird mir dieses Unternehmen das mitteilen – oder je nach Summe – auf die Kosten verzichten.
    Der Transportdienstleister wird solche Forderungen NIE stellen. DHL möge mich korrigieren, wenn das anders sein sollte.

  5. Habe gestern eine SMS bekommen:

    DE-HKM32013: Unzustellbares Paket! Status: Ihre Sendung ist im Verteilerzentrum angehalten worden. Verfolgen Sie Ihre Sendung: „http://8bn.us/YbT8h“

    Tatsächlich erwartete ich eine Bestellung via DHL vom Wochenende.

    Ich schäme mich so, dass ich darauf reingefallen bin.
    Kreditkarte sofort gesperrt (bis dato 1 € Schaden)

    Gestern Abend dann die erste SPAM-Email diesbezüglich, auf Englisch von fitsbites.com

    Erstatte Anzeige, da gewünscht.
    ABO-Kündigung erblicke ich noch nicht.

  6. Ich habe folgende e-Mail vorgestern erhalten unter dem Namen „OPM-Service“:

    Verfolgen Sie Ihr Paket: DE3428632-19
    STATUS:
    BEARBEITUNG – VERTEILERZENTRUM BERLIN

    – Transportkosten VON 2,00 € wurden nicht bezahlt

    LIEFERUNG ERFOLGT NACH BEZAHLUNG

    LIEFERKOSTEN BEZAHLEN

  7. Ich habe die letzten Tage auch so eine E-Mail erhalten:

    from localhost (127.0.0.1) by promotions.colorscommentator.com id 5M7Hd8 for ; Tue, 07 Jan 2020 09:06:14 -0500 (EST) (envelope-from )

    Verfolgen Sie Ihr Paket:
    DE3428632-19
    STATUS:BEARBEITUNG – VERTEILERZENTRUM BERLIN
    – Transportkosten VON 2,00 € wurden nicht bezahlt
    LIEFERUNG ERFOLGT NACH BEZAHLUNG
    LIEFERKOSTEN BEZAHLEN

  8. ich verschiebe diese Mail immer wieder in den Spam Ordner, bekomme jedoch trotzdem fast jeden Tag eine ähnliche. Wahrscheinlich ist das jedesmal ein anderer Absender. Kann ich das abschalten oder blockieren?

    • Ich habe genau das gleiche Problem. Bekomme jeden Tag 1-2 Mails davon. Wäre schön eine Antwort zu bekommen, wie man das abschalten kann. In der E Mail direkt gibt es einen Link, wo man die Nachrichten ausschalten kann, aber da passiert auch nichts und wer weiß, ob das nicht auch ein Fehler war darauf zu klicken……

  9. Habe ich heute auch bekommen, aber mit anderer Adresse, nicht New York, sondern Little Rock AR!
    Nun zufällig habe ich vor Weihnachten ein paket in die Region Arkansas geschickt, ist auch noch nicht angekommen dort, war erst verwirrt, aber logisch gedacht, warum soll man 2 Euro bezahlen wenn bei DHL das Porto bezahlt wurde!
    H. Jäschke